Umfrageergebnis anzeigen: Könnt ihr euch eine Beziehung mit gebundenen Menschen vorstellen?

Teilnehmer
66. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, denn ich halte ich mich an die "Goldene Regel" (Was Du nicht willst, das man...)

    31 46,97%
  • Ja, denn eine Beziehung mit Rissen ist ohnehin am Ende. Nicht ich wäre der Ehebrecher, sondern der lieblose Ehepartner.

    6 9,09%
  • Ja, Hauptsache ich habe Spaß.

    6 9,09%
  • Nein, das ist unmoralisch und Sünde.

    11 16,67%
  • Andere Gründe - bitte ausführen

    12 18,18%
+ Auf Thema antworten
Seite 39 von 41 ErsteErste ... 29 35 36 37 38 39 40 41 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 381 bis 390 von 402

Thema: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

  1. #381
    watching you Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    05.05.2005
    Ort
    Minga
    Beiträge
    4.379

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Nein, denn das ist auf die eine oder andere Weise der Streß vorprogrammiert.
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.

  2. #382
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Mir sagte mal einer, in Berlin Marzahn im Plattenbau da geht fast jede Frau fremd.
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  3. #383
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.268

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen

    Man sollte bedenken eine Frau oder Mann die fremdgehen die werden das immer wieder tun. Jedenfalls sollte der es bedenken der eine ernsthafte Beziehung sucht.
    Quatsch - es gab eine Phase in meinem Leben da war JEDE andere Frau (obwohl wir 700 Kilometer auseinander gewohnt haben un deine reine Wochenebeziehung führen musten) für mich absolut uninteressant und wäre es heute noch - da bin ich mir absolut sicher. Es hat halt nicht sollen sein...

  4. #384
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.321

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Mir sagte mal einer, in Berlin Marzahn im Plattenbau da geht fast jede Frau fremd.
    Hähhhhhhhhh ? Nenn mir mal einen einzigen Grafen, Fürsten, König, Papst oder Politiker, der nicht impotent oder pädo , und gleichzeitig monogam war. Adel und Klerus , allen voran Papst Alexander VI , der fast 100 uneheliche Kinder hatte- darunter mit 14-jährigen Mätressen- und gleichzeitig andern unablässig Moral und Treue gepredigt hat, waren nie treu. Keiner. Lies mal bei der Luxus-Dirne Rosemarie Nitribitt und ihre in ihrem Kundenbuch gespeicherten hunderten Kunden- nein, nicht aus Berlin Marzahn, sondern aus den teuersten Villenvierteln und aus der besten Gesellschaft- nach. Aufwachen Herberger.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  5. #385
    Romantiker ❤️ Benutzerbild von HerrMayer
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    3.406

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hähhhhhhhhh ? Nenn mir mal einen einzigen Grafen, Fürsten, König, Papst oder Politiker, der nicht impotent oder pädo , und gleichzeitig monogam war. Adel und Klerus , allen voran Papst Alexander VI , der fast 100 uneheliche Kinder hatte- darunter mit 14-jährigen Mätressen- und gleichzeitig andern unablässig Moral und Treue gepredigt hat, waren nie treu. Keiner. Lies mal bei der Luxus-Dirne Rosemarie Nitribitt und ihre in ihrem Kundenbuch gespeicherten hunderten Kunden- nein, nicht aus Berlin Marzahn, sondern aus den teuersten Villenvierteln und aus der besten Gesellschaft- nach. Aufwachen Herberger.
    Du kannst es noch so oft posten, deshalb müssen wir doch nicht genauso leben.

    Es ist doch eine Entscheidungs- oder eine Wahlfreiheit des Einzelnen.

    Im Islam darf der Mann sogar offiziell 4 Frauen haben.
    so what ? Muss ich deshalb zum Islam konvertieren ?

    Es ging hier um eine Umfrage.

    Mehr nicht.

    Und die These des Herrn Cornjung alle Männer gehen sowieso fremd, es sei denn sie sehen scheisse aus oder sie haben kein Geld und keine Macht würde hier durch Antworten widerlegt.

    okay, wir sehen halt alle scheisse aus und haben keine Kohle, zufrieden ?

    Es gibt von der Edelnutte Vanessa Eden ein Buch, in dem behauptet sie auch alle Männer gehen fremd und sind untreu. Nun waren aber genau diese ihre Klienten.

    Ehrlich gesagt mir ist es auch scheissegal, wer es tut macht, oder wer nicht.

    I give a Fuck, mein lieber Freund.

    Es geht um mich, und ich kann selbst entscheiden was ich tue.



  6. #386
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Hähhhhhhhhh ? Nenn mir mal einen einzigen Grafen, Fürsten, König, Papst oder Politiker, der nicht impotent oder pädo , und gleichzeitig monogam war. Adel und Klerus , allen voran Papst Alexander VI , der fast 100 uneheliche Kinder hatte- darunter mit 14-jährigen Mätressen- und gleichzeitig andern unablässig Moral und Treue gepredigt hat, waren nie treu. Keiner. Lies mal bei der Luxus-Dirne Rosemarie Nitribitt und ihre in ihrem Kundenbuch gespeicherten hunderten Kunden- nein, nicht aus Berlin Marzahn, sondern aus den teuersten Villenvierteln und aus der besten Gesellschaft- nach. Aufwachen Herberger.
    Wohnen in Marzahn etwa Fürsten und Grafen, vielleicht ist dort jede Frau eine Prinzessin.
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  7. #387
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.501

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich hasse Diebstahl ... Wer einen verheirateten Menschen nimmt, der stehlt ihn dem Ehepartner.
    Ungesicherter Besitz kann geklaut werden. Auch Besitz von Paaren, die einander als Besitz sehen. Ich klaute noch keinem sein Weib und gab Ausgeliehene stets zurück, oft auch angereichert mit genug Glücks-Endorphinen, die wieder für ein paar Tage Ehe reichen. "Andere Gründe" kreuzte ich an, da ich weder für noch gegen Ehebruch und erst monogam bin seit ich zu träge bin immer anderen Damen zu dienen.

    Auch um Ansteckung zu vermeiden. All die Bisexuellen im Land verbreiten viel übles Zeug. Nur kann ich meine Sünden nicht verstecken: 2 Ehefrauen Anderer haben von ihren Angetrauten freudig angenommene Kinder von mir. Eine aus einer strikten Hindufamilie ohne jede Chance einer Zukunft für uns, da ihre Ehe schon feststand. Sie ließ keine Abtreibung zu, aber ihr Künftiger liebte sie abgöttisch.

    Einige mio. £ Geschäftsvorteil für beide Familien machte sie noch attraktiver als sie ohnehin war, er hätte auch blonde und blauäugige Drillinge freudig akzeptiert, und sie wurden eine sehr glückliche Familie. Die 2. Dame wollte nur ein Baby, das sie von ihrem Angetrautem nicht haben konnte, und es machte ihr Spaß. Ich Depp war in sie irrsinnig verknallt, wurde aber im 3. Monat unwiderruflich abgeschafft.

    Aber da meine Arbeit mich oft wochenlang von meiner Holden fern hielte, fragte ich sie mal, ohne Sorge oder Eifersücht, ob ihr Yoga- oder Reitlehrer ihr auch privat dienten. Sie sagte da gäbe es nix. Da war aber vielleicht doch was. Nur mied ich das Thema seitdem, da sie nie etwas zugeben wird. Im Gegensatz zu mir hinterließ sie keine Evidenz. Keine Andenken, keine Gerüchte, Nix. Ihr Dementi ist fest.
    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Ja, Zahnbürste nicht teilen ist doppelt gut: auch Zahnfleischbluten überträgt Aids. Aber zum Thema Ehebruch noch ein Fast-Ehebruch ohne moralinsaure Worte: in Venezuela war die Angetraute meines besten Freundes eine von vielen Herren heiß begehrte Dame.
    Ich begehrte sie auch. Und sie begehrte mich ebenso. Wir nutzten jede Gelegenheit uns abzusondern, um alleine zu sein, aber gönnten uns ebenso wie in Gesellschaft nicht mal Umarmungen oder Küsse, bis meine heimlich Liebe ...

    ... eines schönen Abends romantik-trunken von einem besonders prächtigem Sonnenuntergang unsere Liebe unseren Angetrauten gestand, da sie sich auch mal nach etwas Anerkennen sehnte für unsere Treue.

    "Wieso verreist Ihr 2 nicht einfach mal getrennt und tut es weit weg von hier," fragte Diego grinsend, "statt mit Eurer melodramatischen Liebe Alle zu nerven?" Meine Holde nickte dazu. Wir waren wohl die Einzigen, die glaubten Niemand wüßte von unserer heimlichen Liebe.

    In Wirklichkeit lebten wir von 1.000 Augen ständig streng bewacht, und es liefen sogar Wetten ob wir oder nicht.
    Wir gönnten uns nur gelegentliches Händchenhalten, wenn es Keiner sah, und selbst das fühlte sich schon fast an wie Sünde. Unser Bekenntnis und fortan Genehmigung unserer Liebe sowie das Fehlen von Entdeckungs-Gefahr änderte Alles: wir konnten uns öffentlich küssen und umarmen wie andere Leute auch, und Keinen interessierte es, da für Alle fest stand: sie tun es ja doch nicht.


  8. #388
    Mitglied Benutzerbild von TottinhoBGL
    Registriert seit
    06.02.2019
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    48

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Würdet ihr, wenn eine Frau/ein Mann Interesse an euch zeigte, mit dieser/diesem eine Beziehung welcher Art auch immer eingehen? Das könnte ein eine kurze Affäre sein, eine Nacht im Bett oder sogar der Beginn einer neuen Beziehung bis hin zu einer Ehe. Hättet ihr Gewissenbisse? Würdet ihr euch als Ehebrecher fühlen?

    Eine (anonyme) Umfrage folgt.
    Nein, ich würde definitiv keine Affäre oder feste Beziehung mit einer holden Maid eingehen, wenn sie bereits vergeben ist.

  9. #389
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    19.606

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Warum nicht?
    Moral und Anstand?
    Eine glückliche Frau würde im Traum nicht fremdgehen.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  10. #390
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.240

    Standard AW: Verhältnis eingehen mit verheiraten/gebundenen Menschen?

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Eine glückliche Frau würde im Traum nicht fremdgehen.
    Und was ist mit dem Mann?
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verhältnis von WBIP zu Börse
    Von St. Antonius im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 20:31
  2. Das Verhältnis der NPD zu den Republikanern
    Von Preuße im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 387
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 17:29
  3. Verhältnis USA - Israel
    Von jogi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 21:48
  4. Verhältnis: Türkei zum Iran
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 18:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 218

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben