User in diesem Thread gebannt : tosh and Tutsi


+ Auf Thema antworten
Seite 83 von 83 ErsteErste ... 33 73 79 80 81 82 83
Zeige Ergebnis 821 bis 827 von 827

Thema: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

  1. #821
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.057

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Interessant wäre auch, wie viele, welche Teile einer Drohne überhaupt in Israel hergestellt werden.
    Das weiß ich nicht. Mögklich, dss RSR alles für den Bau herstellt. Tatsache ist aber wohl auch, dass bspw die Sicherheitseinrichtungen ( Scanner, Detektoren usw) an Flughäfen WELTWEIT von Israel hergestellt und geliefert werden.

  2. #822
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.132

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Das weiß ich nicht. Mögklich, dss RSR alles für den Bau herstellt. Tatsache ist aber wohl auch, dass bspw die Sicherheitseinrichtungen ( Scanner, Detektoren usw) an Flughäfen WELTWEIT von Israel hergestellt und geliefert werden.
    Richtig und wichtig! Besonders weil man sich vor Augen führen muss, dass da weniger das Gewinnstreben der Grund ist, sondern insbesondere ideologisch und politische Aspekte. Kurz. Totalüberwachung des weltweiten Flugverkehr. Das trifft wohl nicht nur auf Flughäfen zu. Auch in anderen sicherheitsrelevanten Bereichen wie z.B. Kamera- und Sensorüberwachung für Atomkraftwerke haben israelische Firmen Zugang. Ich meine mich zu erinnern, dass in Fukushima israelische Sicherheitsgerätschaften im Einsatz waren
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  3. #823
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    9.057

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Richtig und wichtig! Besonders weil man sich vor Augen führen muss, dass da weniger das Gewinnstreben der Grund ist, sondern insbesondere ideologisch und politische Aspekte. Kurz. Totalüberwachung des weltweiten Flugverkehr. Das trifft wohl nicht nur auf Flughäfen zu. Auch in anderen sicherheitsrelevanten Bereichen wie z.B. Kamera- und Sensorüberwachung für Atomkraftwerke haben israelische Firmen Zugang. Ich meine mich zu erinnern, dass in Fukushima israelische Sicherheitsgerätschaften im Einsatz waren
    Ja.

  4. #824
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.195

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wie sollte ich etwas belegen können, das es nicht gibt?

    Beweise doch du erst mal, dass es Ausserirdische geschafft haben, auf die Erde zu kommen und hier zu landen!

    Und gleich dazu noch eine 100-Punkte-Quizfrage zur Area 51 in den USA, in der angeblich mal ein UFO eine Bruchlandung hinlegt haben soll und die Ausserirdischen herumgelatscht sein sollen: Wie wäre es zu erklären, dass Ausserirdische bis zur Erde reisen konnten (mit welchen Fahrzeugen auch immer) und dann nicht mal in Lage gewesen sein sollten, eine anständige Landung ohne Bruch in einer flachen Wüste hinzulegen?
    Ich kann nur immer wieder die Bücher von Zecharia Sitchin empfehlen. [Links nur für registrierte Nutzer] Es sind keine wissenschaftlichen Werke. Er stellt Zusammenhänge her. "Der Mensch wurde aus Lehm gemacht" Die offizielle Erklärung, der primitive Mensch hatte Ton und formte Ebenbilder von sich. Nun schreibt Sitchin mit Veweis auf diverse Wissenschaftler das Lehm Bestandteil der Urerde war. Dieser Lehm hat dafür gesorgt das sich Aminosäuren gebildet haben. Die letztlich zum Leben auf der Erde führten.
    Weiterhin hat Sitchin die sumerischen Tontafeln übersetzt.

    Unter anderem gibt es diese Sternentafel. Sie soll den Weg von auserhalb des Sonnensystems zur Erde zeigen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es geht oder ging Leuten die von Däniken oder Sitchin nie darum etwa zu behaupten, sondern hinzuweißen wa es für Indizien gibt. Und ich halte es für eine Pflicht de steuerfinanzierten Wissenschaft das seriös zu prüfen. Wenn es aber schon scheidert in einer Pyramide in Ägypten eine entdeckte Kamer zu öffnen dann stellt sich die Wissenschaft ins Abseits.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  5. #825
    Mitglied Benutzerbild von Durkheim
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    16.677

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Neueste Meldung zu den Anschlägen in Sri Lanka. Einer der Drahtzieher und Hintermänner der Anschläge in Sri Lanka wurde gefasst.

    Interpol hat darüber eine Presseerklärung abgegeben, aber in ihrer Presseerklärung nicht veröffentlicht, wo sie das Drecksschwein aufgegriffen haben. Zahlreiche Zeitungen zeigten sich verwundert darüber, dass Interpol in der Presseerklärung den Ort nicht erwähnt. Hier erst mal die Meldung von Interpol:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nun schau mal einer an, wo dieses Schwein aufgegriffen wurde und aus welchem Land er kommt. Welch grosse Überraschung!!! In Saudi-Arabien! Er hielt sich in der saudischen Hauptstadt Riad auf.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    CID agents escort Easter sunday Bombing suspects from Riyadh:

    Zahran successor, four others brought from Saudi

    ...
    The probe into the Easter Sunday bomb attacks and the extremist terrorist cell behind it receives a fillip with the arrival in Colombo yesterday of five arrested terror suspects including Mohamed Milhan alias Abu Seelan who is believed to be the chosen successor of National Thowheed Jama’ath (NTJ) leader and deceased suicide bomber Zahran Hashim. These key suspects linked to the NTJ were arrested in the Saudi port city of Jeddah before being deported to Sri Lanka.

    Milhan was also wanted in connection with the November 2018 killing of two police constables on duty near Batticaloa. NTJ leader Zahran Hashim’s hometown and main base was Kattankudy, which is a suburb south of Batticaloa.

    This is the second time suspects have been arrested abroad in connection with the shock attacks against three churches and three luxury hotels spread across the country on April 21st, Easter Sunday. The attack was later claimed by West Asian Islamist terror group ISIS (Islamic State of Iraq and Syria).
    ...
    Evidence of Financial Links Between Saudi Royal Family and Al Qaeda
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Extremism Is Riyadh’s Top Export
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Tracking Down Terrorist Financing

    A lower-profile but still crucial aspect of global anti-terror efforts involves unraveling the networks that have funded attacks from New York to Bali. Terrorists have proven adept at maintaining financial links intact.

    ...
    Where do terrorist organizations get their money?

    Charities. Donations were once the largest source of terrorist funding, coming mostly from charities and wealthy individuals. For years, individuals and charities based in Saudi Arabia were the most important source of funds for al-Qaeda, according to a 2002 CFR Task Force Report. A 2004 update to that report shows Saudi officials have taken steps to disrupt terrorist financing in their country, yet charities continue to play a role in the sponsorship of terrorist groups. "In the Islamic world, there are tens of thousands of charities," says Robert O. Collins, coauthor of the new book Alms for Jihad. While as few as a hundred may sponsor terrorism, "these are some of the wealthiest charities," Collins says. Experts say some of these organizations raise funds with the express intent of supporting terrorists; others seek to promote Islam through legitimate programs, but can be coopted by jihadists who then use the funds to promote their own radical cause.

  6. #826
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.112

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von Durkheim Beitrag anzeigen
    Neueste Meldung zu den Anschlägen in Sri Lanka. Einer der Drahtzieher und Hintermänner der Anschläge in Sri Lanka wurde gefasst.

    Interpol hat darüber eine Presseerklärung abgegeben, aber in ihrer Presseerklärung nicht veröffentlicht, wo sie das Drecksschwein aufgegriffen haben. Zahlreiche Zeitungen zeigten sich verwundert darüber, dass Interpol in der Presseerklärung den Ort nicht erwähnt. Hier erst mal die Meldung von Interpol:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nun schau mal einer an, wo dieses Schwein aufgegriffen wurde und aus welchem Land er kommt. Welch grosse Überraschung!!!

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Evidence of Financial Links Between Saudi Royal Family and Al Qaeda
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Extremism Is Riyadh’s Top Export
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Saudi Arabien sponsert also mal wieder den Terror. Nix Iran, nicht mal die Hisbollah, so ein Mist aber auch.

  7. #827
    Mitglied Benutzerbild von Durkheim
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    16.677

    Standard AW: Sri Lanka: Anschläge auf Kirchen und Luxushotels - Mehr als 200 Tote und viele Verletzte

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Saudi Arabien sponsert also mal wieder den Terror. Nix Iran, nicht mal die Hisbollah, so ein Mist aber auch.
    Den Amis ist das auch schon bekannt, siehe geleakte US-Dokumente:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Perhaps the most powerful indication of Saudi’s financial links with ISIS can be seen in the cache of emails leaked from the office of Hillary Clinton, who was US Secretary of State from 2009 to 2013.

    The messages, published by Wikileaks, contain an unambiguous statement by her campaign chairman, John Podesta:

    “We need to use our diplomatic and more traditional intelligence assets to bring pressure on the governments of Qatar and Saudi Arabia, which are providing clandestine financial and logistic support to ISIL and other radical Sunni groups in the region.”

    ...
    This wasn’t the first time US officials had made this claim. In 2009, Wikileaks published diplomatic cables from the US State Department which spelt out the same concerns.

    “Donors in Saudi Arabia constitute the most significant source of funding to Sunni terrorist groups worldwide,” the documents said. “While the Kingdom of Saudi Arabia (KSA) takes seriously the threat of terrorism within Saudi Arabia, it has been an ongoing challenge to persuade Saudi officials to treat terrorist financing emanating from Saudi Arabia as a strategic priority …

    “More needs to be done since Saudi Arabia remains a critical financial support base for al-Qaeda, the Taliban, LeT, and other terrorist groups, including Hamas, which probably raise millions of dollars annually from Saudi sources.”

    ...
    A third Wikileaks file appeared to show a private speech that Hillary Clinton made in 2013. In it, she said: “The Saudis and others are shipping large amounts of weapons – and pretty indiscriminately – not at all targeted toward the people that we think would be the more moderate, least likely, to cause problems in the future.”

    While the Wikileaks files are widely regarded to be genuine, FactCheck cannot verify the accuracy of the claims within them. However, given the repetition of similar statements, it certainly seems that people in the highest ranks of US government have had good reason to believe money is flowing between Saudi Arabia and ISIS.

    Indeed, the former US vice president, Joe Biden, once spoke off-message by accusing Saudi Arabia and other Gulf states of pouring “hundreds of millions of dollars and tens of tons of weapons into anyone who would fight against Assad.” He explained: “The people who were being supplied were al-Nusra, and al-Qaeda, and the extremist elements of jihadis who were coming from other parts of the world …

    “We declared [ISIS] a terrorist group early on. And we could not convince our colleagues to stop supplying them.”

    ...
    “Arab Gulf donors as a whole – of which Saudis are believed to be the most charitable – have funneled hundreds of millions of dollars to Syria in recent years, including to ISIS and other groups,” it said. “Riyadh could do much more to limit private funding.”
    ...
    All das ist also den USA und dem Westen bekannt, aus dem selben Artikel und Link oben, folgende Passage:
    Government documents show that British arms companies have been granted 636 military export licences for Saudi Arabia in the last five years. These were worth around £5.2bn in total. Meanwhile, America has just signed a $110 billion arms deal with the country, including planes, ships and bombs.
    ...
    Supporters of western policy say that – despite these concerns – the state is an increasingly rare and important ally in the Middle East.
    Man weiss also, dass die Saudis den Terror finanzieren und trotzdem machen die Briten und USA gigantische Waffendeals mit denen!

    "Wir müssen sehr vorsichtig sein, von unserer ‚Führungsrolle‘ in Asien zu sprechen. Wir betrügen uns und andere, wenn wir vorgeben, eine Lösung für jene Probleme zu besitzen, die die meisten dieser asiatischen Menschen bewegen. Wir besitzen etwa 50 % des Reichtums dieser Welt, stellen aber nur 6,3 % seiner Bevölkerung. Dieser Unterschied ist im Verhältnis zwischen uns und den Völkern Asiens besonders groß. In einer solchen Situation kommen wir nicht umhin, Neid und Missgunst auf uns zu lenken. Unsere eigentliche Aufgabe in der nächsten Zeit besteht darin, eine Form von Beziehungen zu finden, die es uns erlaubt, diese Wohlstandsunterschiede ohne ernsthafte Abstriche an unserer nationalen Sicherheit beizubehalten. Um das zu erreichen, werden wir auf alle Sentimentalitäten und Tagträumereien verzichten müssen; und wir werden unsere Aufmerksamkeit überall auf unsere ureigensten, nationalen Vorhaben konzentrieren müssen. Wir dürfen uns nicht vormachen, dass wir uns heute den Luxus von Altruismus und Weltbeglückung leisten könnten… […] Wir sollten aufhören von vagen – und für den Fernen Osten – unrealistischen Zielen wie Menschenrechten, Anhebung von Lebensstandards und Demokratisierung zu reden. Der Tag ist nicht mehr fern, an dem unser Handeln von nüchternem Machtdenken geleitet sein muss. Je weniger wir dann von idealistischen Parolen behindert werden, desto besser.“

    – George Kennan: Chefplaner im US-Außenministerium, 1948 (wiki)
    Meine Meinung und nur so kann man die seltsamen Beziehungen der USA und Saudi-Arabien erklären. Die USA nutzen, benutzen und koordinieren mit den Saudis den internationalen Terror. Die Terrorfinanzierung, das die USA nicht über CIA und Pentagon durchführen können, das führen die Saudis im Auftrag und für die USA aus.

    America Created Al-Qaeda and the ISIS Terror Group
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Saudi-Arabien hat absolut keinen strategischen Bezug zu Sri Lanka. Aber die USA haben dort strategische Interessen.

    Sri Lanka wurde und das hatte ich hier bereits geschrieben, meiner Ansicht nach für seine Annäherung an China zur Zielscheibe gemacht:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    The recent report on Sri Lanka by the US Senate’s Foreign Relations Committee calls upon the US government to take a long hard look at its relationship with Sri Lanka, and re-evaluate it in the light of Sri Lanka’s increasing strategic importance to US.
    China nahm immer mehr Einfluss auf Sri Lanka mit Miliarden an Investitionen und Krediten:

    Sri Lanka to borrow USD one billion from China for highway project
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Sri Lanka Anschläge stehen im engen Zusammenhang mit dem Verkauf eines Hafens an China.

    How China Got Sri Lanka to Cough Up a Port
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sri Lanka hatte sich bei den USA stark verschuldet mit fast 6 Milliarden Dollar und das ist enorm viel Geld. China hat mit Investments und Krediten Sri Lanka zudem von den USA unabhängiger gemacht und zusätzlich stärker an sich gebunden.

    Die Terroranschläge in Sri Lanka sollten direkt die wichtigste Einnahmequelle des Landes treffen, den Tourismus.

    Somit sollte Sri Lanka schlichtweg abgestraft werden für die Annäherung an China.
    Geändert von Durkheim (15.06.2019 um 00:06 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 20:09
  2. Tansania: 120 Festnahmen wegen Anschläge auf christliche Kirchen
    Von pw75 im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2012, 16:28
  3. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:27
  4. Tote und Verletzte vor US-Vertretung in Istanbul
    Von Guardian im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 19:03
  5. Moslem-Anschläge mit Chlorgas - 350 Verletzte - 8 tote
    Von Freddy Krüger im Forum Krisengebiete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 18:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 238

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben