+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 71

Thema: Thema Masern-Impfungen

  1. #61
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    6.198

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    masern ist eine ganz normale kinderkrankheit, die ein kind auch durchlaufen soll, damit das immunsystem gestählt wird.

    man tut, ob der vermarktbarkeit, als wär das eine todbringende sache. daran sterben auch nicht mehr menschen, als an einer fischgräte ersticken.
    Das ist zynisch!

    Masern sind nicht immer harmlos. Sie können beispielsweise Hirnhautentzündung auslösen oder eine Lungenentzündung.

    Für ein Impfpflicht bin ich dennoch nicht. Es sollte den Eltern überlassen werden.
    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern, der andere morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zu Leben ist. (Dalai Lama)

  2. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    22.542

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Masern hat 0 Todesopfer in Deutschland gefordert - man nimmt es aber als Argument für die Impfpflicht
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  3. #63
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.723

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das klingt derart bemerkenswert, auch für die medizinische Landschaft, das diese Untersuchungsergebnisse doch irgendwo vorliegen müssten. Oder?


    Dann teile ich mal meine persönlichen Erfahrungen mit dir: Ich hatte als Kind so ziemlich jede "Kinderkrankheit", die man sich denken kann: Masern, Mumps, Keuchhusten, Angina... alles kein Fest. Hätte ich gerne drauf verzichtet. Als meine Kinder geboren wurden gab es die Möglichkeit, gegen alles zu impfen was auf dem Markt war, was wir auch in Anspruch genommen haben. Mit dem Ergebnis, das mein Nachwuchs keine einzige dieser Krankheiten bisher bekommen hat.

    Mich überzeugt das. Die Sorgen der Impfgegner sind mir daher mehr als fremd.
    ARme Kinder, ich glaube Dir kein Wort! die hochgefährlich Mehrfach Impfstoffe gibt es nur in Deutschland. Eine Bäuerin hier in der Nähe, hatte sich richtigen Masern Impf Stoff aus Frankreich kommen lassen, ihre Kinder geimpft, weil wir 2 Kinder hier haben, schwer behindert, wegen Impfstoffen. Prominten Kinder, im übrigen ebenso.

    Der nächste Super Betrug, mit 12 Millionen Frauen in Europa und USA, Wissenschaftlich belegt! Identsiche wie die Krebsuntersuchungen der Frau, krimineller Unfug, wo viele Frauen sterben, durch falsche Diagnosen, um Geschäft zumachen, teure Apparate zu verkaufen.


    30. August 2019, 14:27 Uhr! SZ
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer] ET im Fokus Kategorie: Forschung, Wissen | 2019-08-07

    Es gibt genügend Videos ebenso wo Fachärzte erklären, das Ärzte, Krankenhäuser nur durch Kranke verdienen und jeden Tag betrügen die Krankenhäuser vor allem die Privatisierungs Krankenhäuser von Helius und Co.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kaum zuglauben, was ja der Betrug mit der Schweinegrippe schon zeigte, wo die Frage ist, warum diese Betrugsfirmen in Deutschland verkaufen können, wenn man in den USA mit Milliarden Strafen schon belegt ist. Grippe Impfungen, sind sowieso der totale Betrug

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Merck Pharma Vertreter, würde nie seine Kinder impfen lassen, denn der hat wohl genügend behinderte Kinder im Laufe seines Lebens gesehen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #64
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.027

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    WHO ist von der Pharma Industrie finanziert, die erfundene Scheinegrippe sprach vor 15 Jahren für sich
    Jaja, die berühmte "Scheinegrippe". Niemand kann beim Auftreten eines neu erkannten Virus im voraus wissen, wie sich das Ding ausbreitet und wie schnell es zu einem tödlichen Virus mutieren kann. Na und?

    Die WHO ist eine Unterorganisation der UN und insofern eine Non-Profit-Einrichtung.

    Die WHO ist die einzige Organisation, die weltweites Gesundheits-Monitoring betreibt und somit systemgebunden auch die Entstehung neuer Krankheitserreger oder Mutationen bekannter Erreger (vor allem Viren) beobachtet und als eine Art von Frühwarnsystem Empfehlungen an die nationalen Institute (wie beispielsweise in Deutschland das Robert-Koch-Institut usw.) gibt.

    Dass die Pharmaindustrie ein sehr großes Interesse daran hat, die neuesten Erkenntnisse besonders der Virologie zu erfahren und sich auf die ziemlich langwierige und kostenintensive Entwicklung von Impfstoffen gegen schnell mutierende Viren vorzubereiten, ist nur logisch.

    Wer sollte es denn sonst machen? Die nationalen Verbände für das Installationshandwerk vielleicht, oder wie jetzt?

    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  5. #65
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.027

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    dazu müsste astrein klar sein, wie es bei dem restrisiko der impfung aussieht.

    alle jahrgänge unserer kindergärten/grundschulen hatten die masern, es war nicht eine komplikation bekannt und das waren nicht wenige kinder über die jahrzehnte.

    hatte ein kind bis zur 2./3. klasse keine masern, hat man geschaut, dass man es mit einem an masern erkrankten kind - nach möglichkeit - zusammenbrachte, damals war der stand der medizin, bis zum 10. lebensjahr soll ein kind da durch sein, eben das, was kinderkrankheiten genannt wurde galt als aufforderung für das immunsystems zur stählung.

    es gab damals astreine untersuchungen etc. die ergaben, dass kinder, die im kindesalter durch kinderkrankheiten durch sind, später weniger ernsthafte erkrankungen, wie leukämie, knochenkrebs bekamen.

    aber, was ich so mitkrieg, ist nicht nur der begriff überbevölkerung, sondern auch der begriff kinderkrankheiten ersatzlos gestrichen worden.

    und somit gilt auch hier: es gibt nur das, was ein wort, einen begriff hat.


    man hat - nebenbei bemerkt - leider die reihen-röntgenuntersuchungen abgeschafft, dies war eine ausgezeichnete früherkennungsmethode, was lungengeschichten, auch herzgeschichten etc. anging. da kam von zeit zu zeit in jden ort ein röntgenbus, die leute erhielten vorher die einladungskarten, gingen dort hin, war gleich vorbei und aufwandsarm.

    es ist m.e. eben eine absolut naive annahme, dass die heutigen vorgehensweisen besser sind als früher. neue besen kehren nur scheinbar gut.
    Wenn man sich diesen Schwachsinn durchliest, stellen sich zwangsläufig mindestens zwei Fragen:

    - Wie war es möglich, dass viele Millionen Kinder die Impfungen gegen Polio, Diphterie/Scharlach, Pocken, Polio und was wir alle schon an Impfungen im Kindheitsalter erhielten, mit einem bekanntermaßen extrem geringen Anteil an Folgeproblemen überlebten?

    - Wie war es möglich, dass ein Volk mehrheitlich so verblöden kann, dass es nicht mal die einfachsten Zusammenhänge der Epidemiologie und der Virologie begreift?

    Und noch meine persönliche Zusatzfrage: Wie war es bloß möglich, dass ich erst kürzlich meine Auffrischungsimpfungen gegen FSME und Tetanus ohne jedwede Nachwirkungen überstanden habe, wenn Impfen derart gefährlich riskant und bösartig ist?
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  6. #66
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.723

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Jaja, die berühmte "Scheinegrippe". Niemand kann beim Auftreten eines neu erkannten Virus im voraus wissen, wie sich das Ding ausbreitet und wie schnell es zu einem tödlichen Virus mutieren kann. Na und?

    Die WHO ist eine Unterorganisation der UN und insofern eine Non-Profit-Einrichtung.

    Lern erst Mal ein paar Fakten kennen, die Allgemeinbildung sind. 1 Jahr vor der angeblichen Schweinegrippe, bestellte und kaufte die korrupte Ulla Schmidt, den Impfstoff für die angebliche Grippe, bei der korruptesten Pharma Firma der Welt, welche Milliarden an Bußgelder in den USA schon zahlen musste. Als der angebliche Impfstoff geliefert wurde, bracht plötzlich die angebliche Schweine Grippe aus. Es gibt sogar eine BR Doku, über diesen Betrug. Später entsorgte im nächsten Betrurgs Modell der Entwicklungshilfe Minister Dirk Niebel, den Impf Müll als Entwchlungshilfe in Afrika, denn niemand wollte den gefährlichen Iimpf Müll

  7. #67
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.027

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Lern erst Mal ein paar Fakten kennen, die Allgemeinbildung sind. 1 Jahr vor der angeblichen Schweinegrippe, bestellte und kaufte die korrupte Ulla Schmidt, den Impfstoff für die angebliche Grippe, bei der korruptesten Pharma Firma der Welt, welche Milliarden an Bußgelder in den USA schon zahlen musste. Als der angebliche Impfstoff geliefert wurde, bracht plötzlich die angebliche Schweine Grippe aus. Es gibt sogar eine BR Doku, über diesen Betrug. Später entsorgte im nächsten Betrurgs Modell der Entwicklungshilfe Minister Dirk Niebel, den Impf Müll als Entwchlungshilfe in Afrika, denn niemand wollte den gefährlichen Iimpf Müll
    Quatsch hier keinen solchen Dreck, du Spinner! Ausgerechnet du Psycho redest hier von Allgemeinbildung, und dabei hast du nicht mal die einfachsten Zusammenhänge begriffen!

    Dieses Schweinegrippe-Virus war in seiner Reichweite und seiner möglichen Mutationseigenschaften noch völlig neu und es war absolut richtig, angesichts der theoretisch möglichen Gefahr eines raschen, unvorhersehbaren Überspringens auf den Menschen prophylaktisch rechtzeitig einen wirksamen Impfstoff bereit zu halten.
    Dass sich dann die Gefahr als nicht so umfassend herausstellte und der Impfstoff obsolet wurde, ändert nichts an der richtigen prophylaktischen Vorbereitung.

    Ähnliches lief bei der Vogelgrippe, während deren Verlauf sich glücklicherweise zeigte, dass das Virus nicht wie befürchtet auf den Menschen übersprang.

    Gerade Leute wie dich möchte ich lieber nicht krakeelen hören, wenn sich tatsächlich ein Virus als schnell übergreifend herausstellt und dann keine vorbeugenden Maßnahmen getroffen worden waren.

    Was du ständig für eine gequirlte Scheisse hier erzählst, war bei deiner Behauptung zu sehen, dass es in Deutschland jährlich 300.000 Todesfälle durch die Pharmaindustrie oder die Ärzte gäbe.

    Der plumpe Schwachsinn, den du hier mit deiner zusammen gesponnenen Panikmache verbreiten willst.

    Kümmere dich um deinen Balkan und deine Schifffahrt, aber las die Finger von Themen, von denen du nachweislich keinen Schimmer hast.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  8. #68
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn man sich diesen Schwachsinn durchliest, stellen sich zwangsläufig mindestens zwei Fragen:

    - Wie war es möglich, dass viele Millionen Kinder die Impfungen gegen Polio, Diphterie/Scharlach, Pocken, Polio und was wir alle schon an Impfungen im Kindheitsalter erhielten, mit einem bekanntermaßen extrem geringen Anteil an Folgeproblemen überlebten?

    - Wie war es möglich, dass ein Volk mehrheitlich so verblöden kann, dass es nicht mal die einfachsten Zusammenhänge der Epidemiologie und der Virologie begreift?

    Und noch meine persönliche Zusatzfrage: Wie war es bloß möglich, dass ich erst kürzlich meine Auffrischungsimpfungen gegen FSME und Tetanus ohne jedwede Nachwirkungen überstanden habe, wenn Impfen derart gefährlich riskant und bösartig ist?


    alles hat seine risiken, die einen wägen so, die anderen so ab.

    es spielt natürlich hörigkeit auch keine kleine rolle.

    ich weiss auch nicht, wie ich 500.000 km unfallfrei auf den straßen der welt überlebt hab.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  9. #69
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von Lilly Beitrag anzeigen
    Das ist zynisch!

    Masern sind nicht immer harmlos. Sie können beispielsweise Hirnhautentzündung auslösen oder eine Lungenentzündung.

    Für ein Impfpflicht bin ich dennoch nicht. Es sollte den Eltern überlassen werden.



    es sind immer folgeerkrankungen, sog. verschleppungen möglich.

    die frage ist wie bei jedem thema, geht man mit synapsen oder strahlträgern ran.

    freilich sollte es den verantwortlichen überlassen werden.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  10. #70
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.723

    Standard AW: Thema Masern-Impfungen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Quatsch hier keinen solchen Dreck, du Spinner! Ausgerechnet du Psycho redest hier von Allgemeinbildung, und dabei hast du nicht mal die einfachsten Zusammenhänge begriffen!

    Dieses Schweinegrippe-Virus war in seiner Reichweite und seiner möglichen Mutationseigenschaften noch völlig neu und es war absolut richtig, angesichts der theoretisch möglichen Gefahr eines raschen, unvorhersehbaren Überspringens auf den Menschen prophylaktisch rechtzeitig einen wirksamen Impfstoff bereit zu halten.
    Dass sich dann die Gefahr als nicht so umfassend herausstellte und der Impfstoff obsolet wurde, ändert nichts an der richtigen prophylaktischen Vorbereitung.

    Ähnliches lief bei der Vogelgrippe, während deren Verlauf sich glücklicherweise zeigte, dass das Virus nicht wie befürchtet auf den Menschen übersprang.

    Gerade Leute wie dich möchte ich lieber nicht krakeelen hören, wenn sich tatsächlich ein Virus als schnell übergreifend herausstellt und dann keine vorbeugenden Maßnahmen getroffen worden waren.

    Was du ständig für eine gequirlte Scheisse hier erzählst, war bei deiner Behauptung zu sehen, dass es in Deutschland jährlich 300.000 Todesfälle durch die Pharmaindustrie oder die Ärzte gäbe.

    Der plumpe Schwachsinn, den du hier mit deiner zusammen gesponnenen Panikmache verbreiten willst.

    Kümmere dich um deinen Balkan und deine Schifffahrt, aber las die Finger von Themen, von denen du nachweislich keinen Schimmer hast.
    Hast Du das immer noch nicht kapiert. Die heutigen Mehrfach Impfungen, oft 5-fach sind das Problem, nicht die früheren Einzel Impfungen. Da ist Nichts erforscht, einfach ein krimineller Schwachinn ist das der Pharma Industrie

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ausbruch der Masern in Berlin
    Von Bergischer Löwe im Forum Innenpolitik
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 07.01.2018, 11:53
  2. Gefährlichkeit von Impfungen
    Von DeRu im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 13:35
  3. Masern bei Erwachsenen auf dem Vormarsch
    Von Murmillo im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 09:04
  4. Wichtig! Massenhafte Vergiftung der Nutztiere durch Impfungen!
    Von Black Jack im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 11:17
  5. Masern in Süddeutschland
    Von UnaDonna im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 10:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 83

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben