+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Durkheim
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    17.005

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Laut den USA wollte sich Maduro nach Kuba absetzen? Dem Propaganda-Krieg der USA folgt in der Regel der Bürgerkrieg oder eine "Menschenrechtsintervention". Oder hat Venezuela Massenvernichtungswaffen?
    Die Amis lassen sich wirklich nichts mehr neues einfallen. Immer dasselbe Schema.

    Langweilig.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.413

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Was macht eigentlich Demokratiepianist [Links nur für registrierte Nutzer]? Irgendwie ruhig geworden um ihn... gerade jetzt, da ihn das freiheitsliebende venezolanische Volk braucht... was kostet schon so ein Ticket nach Caracas?

  3. #13
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.147

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Durkheim Beitrag anzeigen
    Die Amis lassen sich wirklich nichts mehr neues einfallen. Immer dasselbe Schema.

    Langweilig.
    Von den primitiven Gaunern, Dieben und Raeubern des US Regimes kann man keine Kreativitaet
    erwarten. Die Gier nach Bodenschaetzen und Mammon uebersteigt den rationalen Verstand und
    verhindert soziale Kompetenz. Amis sind asozial. Jedes Saeugetier hat mehr soziale Kompetenz
    als gemeingefaehrliche, reudige, tollwuetige US Bestien, die sich in Menschenhaut verkleiden.
    Dem Grunde nach sind Amis ueberhaupt keine richtigen Menschen sondern aus minderwertigen
    Genmaterial " zusammengefickte " Menschenfakes.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.614

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Das "Empire of Evil" dürfte damit erledigt sein. Noch nicht mal in ihrem "Hinterhof" schaffen sie es, einen Regime Change durchzuführen. Es ist aber noch zu früh, sich zu feuen. Es könnte sein, dass die angeschlagenen Amis jetzt in blinder Wut um sich schlagen.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Durkheim
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    17.005

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Das "Empire of Evil" dürfte damit erledigt sein. Noch nicht mal in ihrem "Hinterhof" schaffen sie es, einen Regime Change durchzuführen. Es ist aber noch zu früh, sich zu feuen. Es könnte sein, dass die angeschlagenen Amis jetzt in blinder Wut um sich schlagen.
    Man müsste überall gegen die Amis Konfliktherde aufbauen. Venezuela, Iran, Türkei, Syrien, Russland, China, Indien ...

    Ich habe einfach mal die Länder genannt, die von den USA bedroht werden.

    Man muss jetzt die Eskalationsstufe gegenüber den USA einfach hochschrauben.

    Gib mal ein in Google ... "Trump droht ..." und schau Dir die Vorschlagsliste an, hier Screenshot:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Liste geht aber noch weiter mit weiteren Ländern wie Deutschland, Indien, England (hier im Bezug auf Huawei) etc.

    Einfach überall eskalieren lassen. Dann weiss der Ami nicht mehr wo vorne und hinten ist.
    Geändert von Durkheim (01.05.2019 um 09:33 Uhr)

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Durkheim
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    17.005

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Von den primitiven Gaunern, Dieben und Raeubern des US Regimes kann man keine Kreativitaet
    erwarten. Die Gier nach Bodenschaetzen und Mammon uebersteigt den rationalen Verstand und
    verhindert soziale Kompetenz. Amis sind asozial. Jedes Saeugetier hat mehr soziale Kompetenz
    als gemeingefaehrliche, reudige, tollwuetige US Bestien, die sich in Menschenhaut verkleiden.
    Dem Grunde nach sind Amis ueberhaupt keine richtigen Menschen sondern aus minderwertigen
    Genmaterial " zusammengefickte " Menschenfakes.
    Nach all dem was ich in den USA gesehen bzw. beobachtet habe sind viele Amis schlichtweg desinteressiert was ausserhalb der USA passiert.

    Es herrscht bei vielen Amis grosses Misstrauen was die Regierung, den Staatsapparat etc. anbelangt. Das Konstrukt USA ist labiler als es für viele erscheint. Von aussen denkt man sich, amerikanische Fahnen, die müssen dort alle sehr patriotisch sein und sehen sich als Amerikaner, die Realität sieht allerdings so aus, dass die USA ein unglaublich gespaltenes Land sind.

    Der Untergang und Zerfall dieses Konstruktes USA kann bei einer entsprechenden Krise unglaublich schnell gehen.

    Die Nationalstaaten in Europa haben eine zu starke, sehr lange und prägende Geschichte. Da übersteht man auch grosse Krisenzeiten, da man sich stärker identifiziert. Bei den Amis habe ich meine grossen Zweifel! Da können sich sehr viele Bundestaaten abspalten, Kalifornien, Südstaaten etc. und besonders in den Südstaaten sind viele stark bewaffnet und können auch mit Militärs mithalten, wenn die sich mal zusammenraufen.

  7. #17
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.870

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Laut den USA wollte sich Maduro nach Kuba absetzen? Dem Propaganda-Krieg der USA folgt in der Regel der Bürgerkrieg oder eine "Menschenrechtsintervention". Oder hat Venezuela Massenvernichtungswaffen?
    Auch wenn dieser "Aufstand"gewonnen wird/werden sollte ist dieses herrliche Land den Kriegstreibern der USA
    ausgeliefert ,mit Folgen von Hunger und Elend !
    Gruß Bestmann
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  8. #18
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.626

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Bestmann Beitrag anzeigen
    Auch wenn dieser "Aufstand"gewonnen wird/werden sollte ist dieses herrliche Land den Kriegstreibern der USA ausgeliefert ,mit Folgen von Hunger und Elend !
    .. noch nie so einen Blödsinn gelesen wie diesen hier von dir ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #19
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.870

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Irgendwie ist eine solche Entwicklung angesichts der verheerenden Sanktionen von USA und EU und durchaus nachvollziehbar, die in der Berichterstattung deutscher Medien üblicherweise kaum Beachtung finden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Auch die widerrechtliche Beschlagnahme von Auslandsvermögen und Gold, das dem venezolanischen Staat gehört, wird aktuell nicht erwähnt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Offenbar überwiegt bei den Leuten der Eindruck, daß ihr kleines Land wieder einmal von den Amis angegriffen wird und viele von ihnen stützen die Regierung, auch wenn sie nicht von deren Qualitäten überzeugt sind. Sie verteidigen ihre Heimat und wollen sich nicht den Gringo- Kasper Guaido als Staatschef aufzwingen lassen.

    Bemerkenswert ist auch, daß man in deutschen Medien vermummte Militante vor von ihnen in Brand gesetzten Fahrzeugen und Gebäuden und mit MG's bewaffnete Aufständische als "Demonstranten" bezeichnet. Ob das auch so wäre, wenn man eine solche "Demo" vor dem Reichstag in Berlin durchführen würde? Wären die Medien dann auch so einseitig auf der Seite der Opposition und würden sie auch offen darüber fachsimpeln, wie man es am Besten anstellen könnte, die für die schlechte Versorgungslage einiger Landsleute verantwortliche Regierung Merkel schnellstmöglich abzusetzen?

    Nicht überraschend ist auch das Verhalten des SPD- Außenministers Maas, der die Traditionslinie seines Sozen- Vorgängers Steineule, der z.B. im Ukrainekonflikt kein Problem damit hatte, sich öffentlich Arm in Arm mit allerlei Spitzbuben zeigen und eine rechtlich nicht legitimierte Regierung schnellstmöglich anzuerkennen, nahtlos fortsetzt. Wie passen denn seine Anbiederungsversuche an den ultrarechten brasilianischen Präsidenten Bolsonaro zu seiner lächerlichen Angewohnheit, innerhalb Deutschlands beinahe jede oppositionelle Meinungsäußerung als "rechtspopulistisch" oder "rechtsextrem" zu geißeln? Gibt es gegen so schwerwiegende Krankheitsverläufe der Schizophrenie nicht auch was von Ratiop.... ? Wie kann es der selbernannte Vorzeigedemokrat Maas mit seinem Gewissen vereinbaren, daß er offen einen bewaffneten Putschversuch von Söldnern eines anderen Staates gegen die demokratisch legitimierte Regierung eines Landes unterstützt?
    Wir sollten die Erwartungen an die Deutsche Lügen-Presse nicht zu hoch bewerten .
    Merkels Eigenmächtigkeiten haben auch da in der Presse ihre Spuren hinterlassen ,oder ist die Presse zu 100% in der
    Hand von SPD und ------------------
    Gruß Bestmann .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  10. #20
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.327

    Standard AW: Maduro erklärt Aufstand für gescheitert ( Venezuela )

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Irgendwie ist eine solche Entwicklung angesichts der verheerenden Sanktionen von USA und EU und durchaus nachvollziehbar, die in der Berichterstattung deutscher Medien üblicherweise kaum Beachtung finden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Auch die widerrechtliche Beschlagnahme von Auslandsvermögen und Gold, das dem venezolanischen Staat gehört, wird aktuell nicht erwähnt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Offenbar überwiegt bei den Leuten der Eindruck, daß ihr kleines Land wieder einmal von den Amis angegriffen wird und viele von ihnen stützen die Regierung, auch wenn sie nicht von deren Qualitäten überzeugt sind. Sie verteidigen ihre Heimat und wollen sich nicht den Gringo- Kasper Guaido als Staatschef aufzwingen lassen.

    Bemerkenswert ist auch, daß man in deutschen Medien vermummte Militante vor von ihnen in Brand gesetzten Fahrzeugen und Gebäuden und mit MG's bewaffnete Aufständische als "Demonstranten" bezeichnet. Ob das auch so wäre, wenn man eine solche "Demo" vor dem Reichstag in Berlin durchführen würde? Wären die Medien dann auch so einseitig auf der Seite der Opposition und würden sie auch offen darüber fachsimpeln, wie man es am Besten anstellen könnte, die für die schlechte Versorgungslage einiger Landsleute verantwortliche Regierung Merkel schnellstmöglich abzusetzen?

    Nicht überraschend ist auch das Verhalten des SPD- Außenministers Maas, der die Traditionslinie seines Sozen- Vorgängers Steineule, der z.B. im Ukrainekonflikt kein Problem damit hatte, sich öffentlich Arm in Arm mit allerlei Spitzbuben zeigen und eine rechtlich nicht legitimierte Regierung schnellstmöglich anzuerkennen, nahtlos fortsetzt. Wie passen denn seine Anbiederungsversuche an den ultrarechten brasilianischen Präsidenten Bolsonaro zu seiner lächerlichen Angewohnheit, innerhalb Deutschlands beinahe jede oppositionelle Meinungsäußerung als "rechtspopulistisch" oder "rechtsextrem" zu geißeln? Gibt es gegen so schwerwiegende Krankheitsverläufe der Schizophrenie nicht auch was von Ratiop.... ? Wie kann es der selbernannte Vorzeigedemokrat Maas mit seinem Gewissen vereinbaren, daß er offen einen bewaffneten Putschversuch von Söldnern eines anderen Staates gegen die demokratisch legitimierte Regierung eines Landes unterstützt?
    Das sind die hündischen Lumpen, die sich jetzt ganz besonders tief bücken, weil sie bei der Pipeline nicht eingeknickt sind.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Venezuela: Von der USA unterstützte Putschversuch gescheitert - Putschisten verurteilt
    Von Esreicht! im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 14:12
  2. Auch in Venezuela ist der Sozialismus gescheitert
    Von Rabodo im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 469
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 08:24
  3. Kuba erklärt Sozialismus für gescheitert!
    Von kotzfisch im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 00:58
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 12:32
  5. Wohlfahrtsverband erklärt Hartz IV für gescheitert
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 14:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 103

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben