+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 152

Thema: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Meine Einkommenssteuererklärung ist immer so gestaltet,daß ich die komplette Kirchensteuer zurückerstattet bekomme...
    Du wirst lachen: meine auch, mein Steuerberater macht das sehr geschickt, und ich bin auch nicht erst gestern von der Salatkarre gefallen

  2. #12
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    21.449

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Das Foto ist betitelt -" Evangelischer Widerstand " - .

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sorben unterm Hakenkreuz. Eieieieiei...

    Da hat der olle Adolf doch wohl glatt so ein paar slawische Untermenschen vergessen, oder wie?!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  3. #13
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.046

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Sorben unterm Hakenkreuz. Eieieieiei...

    Da hat der olle Adolf doch wohl glatt so ein paar slawische Untermenschen vergessen, oder wie?!
    Pixel , das Bild ist von 34 also 1934. Alles klaro?


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  4. #14
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Sorben unterm Hakenkreuz. Eieieieiei...

    Da hat der olle Adolf doch wohl glatt so ein paar slawische Untermenschen vergessen, oder wie?!
    Entspricht der tatsächlichen nationalsozialistischen Rassenlehre seit spätestens 1934/35. Die kennt aber niemand, weil alle Bücher die darüber Aufklärung verschaffen könnten - so wie 35.000 andere aus der Zeit - seit 1945 dank der "Befreier" auf dem Index stehen. In der Nachkriegszeit konnte der bloße Besitz oder die Verbreitung dieser "Nazi-Schriften" die Todesstrafe nach sich ziehen. Von vielen dieser Bücher existieren nur noch wenige Exemplare, viele sind auch im internet praktisch nicht mehr einsehbar. Die rassentheoretischen Schriften eines Herrn Günther findest Du dagegen überall. Irgendwelchen Aufschluss darüber, was die Nationalsozialisten tatsächlich zu dem Thema dachten, sind praktisch nicht zu bekommen, weil nicht sein kann was nicht sein darf.

    Das allgemein verbreitete Bild von den Vorstellungen der echten Nationalsozialisten über die Rassen der Menschheit entspricht, so wie alles andere was die Sieger- und Judenpropagande (was ja identisch ist) seit 1945 verbreitet, zu 0-5% den Tatsachen.

    In diesem Falle eher zu 0%. Ein echter Nationalsozialist ist rassebewußt, selbstverständlich. Er ist aber kein Rassist in dem Sinne wie dieser Begriff heute verwendet wird. Nur gibt es eben praktisch keine echten Nationalsozialisten mehr, selbst die Leute die meinen sie wären welche folgen in der Regel eher dem Zerrbild, das sie von der Siegerpropagande vorgesetzt bekommen haben.

    Ja, ein echter Nationalsozialist würde einen afrikanischen Migranten-Vergewaltiger per Kopfschuss entsorgen. Aber nicht weil er Afrikaner ist. Er würde das mit deinem deutschen Vergewaltiger genauso tun.

  5. #15
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    21.449

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Pixel , das Bild ist von 34 also 1934. Alles klaro?
    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Entspricht der tatsächlichen nationalsozialistischen Rassenlehre seit spätestens 1934/35. Die kennt aber niemand, weil alle Bücher die darüber Aufklärung verschaffen könnten - so wie 35.000 andere aus der Zeit - seit 1945 dank der "Befreier" auf dem Index stehen. In der Nachkriegszeit konnte der bloße Besitz oder die Verbreitung dieser "Nazi-Schriften" die Todesstrafe nach sich ziehen. Von vielen dieser Bücher existieren nur noch wenige Exemplare, viele sind auch im internet praktisch nicht mehr einsehbar. Die rassentheoretischen Schriften eines Herrn Günther findest Du dagegen überall. Irgendwelchen Aufschluss darüber, was die Nationalsozialisten tatsächlich zu dem Thema dachten, sind praktisch nicht zu bekommen, weil nicht sein kann was nicht sein darf.

    Das allgemein verbreitete Bild von den Vorstellungen der echten Nationalsozialisten über die Rassen der Menschheit entspricht, so wie alles andere was die Sieger- und Judenpropagande (was ja identisch ist) seit 1945 verbreitet, zu 0-5% den Tatsachen.

    In diesem Falle eher zu 0%. Ein echter Nationalsozialist ist rassebewußt, selbstverständlich. Er ist aber kein Rassist in dem Sinne wie dieser Begriff heute verwendet wird. Nur gibt es eben praktisch keine echten Nationalsozialisten mehr, selbst die Leute die meinen sie wären welche folgen in der Regel eher dem Zerrbild, das sie von der Siegerpropagande vorgesetzt bekommen haben.

    Ja, ein echter Nationalsozialist würde einen afrikanischen Migranten-Vergewaltiger per Kopfschuss entsorgen. Aber nicht weil er Afrikaner ist. Er würde das mit deinem deutschen Vergewaltiger genauso tun.
    Kinder. Ich bin Sorbe. Und im Bilde.

    Mein Großvater war als Sorbe Angehöriger der Wehrmacht und hat ne Menge berichtet, was nicht so ganz ins vermittelte Bild passt. Irgendwoher muss ja meine politische Ausrichtung kommen. ;-)
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Kinder. Ich bin Sorbe. Und im Bilde.

    Mein Großvater war als Sorbe Angehöriger der Wehrmacht und hat ne Menge berichtet, was nicht so ganz ins vermittelte Bild passt. Irgendwoher muss ja meine politische Ausrichtung kommen. ;-)
    Spannend das von Dir zu hören. Deckt sich mit dem was ich auch sonst so berichtet bekommen habe. Auch ohne den familiären Hintergrund hätte ich Dir sofort zugetraut, dass Du da ein anderes und klareres Bild hast als die Meisten.

    Aber wissen das auch die anderen hier? Hmmmmm.... ich zähl mal ab, eins, zwei, drei... ich komme auf siebzehn andere hier im Forum (die lange dabei sind und viel geschrieben haben) denen ich das zutraue. Der Rest identifiziert, mit graduellen Abstufungen, Nationalsozialist = schlimmstmöglicher Rassist und geifernder Völkermörder. Über 70 Jahre Umerziehung und Volksseelenvergiftung in welthistorisch nie dagewesenem Ausmaß bleiben nicht ohne Wirkung.

  7. #17
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.046

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Kinder. Ich bin Sorbe. Und im Bilde.

    Mein Großvater war als Sorbe Angehöriger der Wehrmacht und hat ne Menge berichtet, was nicht so ganz ins vermittelte Bild passt. Irgendwoher muss ja meine politische Ausrichtung kommen. ;-)
    Es war ja auch kein Vorwurf. Kennst mich doch.


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  8. #18
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.046

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Spannend das von Dir zu hören. Deckt sich mit dem was ich auch sonst so berichtet bekommen habe. Auch ohne den familiären Hintergrund hätte ich Dir sofort zugetraut, dass Du da ein anderes und klareres Bild hast als die Meisten.

    Aber wissen das auch die anderen hier? Hmmmmm.... ich zähl mal ab, eins, zwei, drei... ich komme auf siebzehn andere hier im Forum (die lange dabei sind und viel geschrieben haben) denen ich das zutraue. Der Rest identifiziert, mit graduellen Abstufungen, Nationalsozialist = schlimmstmöglicher Rassist und geifernder Völkermörder. Über 70 Jahre Umerziehung und Volksseelenvergiftung in welthistorisch nie dagewesenem Ausmaß bleiben nicht ohne Wirkung.
    Au man , wie recht Du doch hast.
    Bewerten gerade nicht möglich.


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.222

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    So sagt dieser feine Herr also, dieser Meldung nach, dass ein anständiges Nationalgefühl - spezifisch natürlich das deutsche - mit den Werten des Christentums nicht vereinbar sei.
    Richtig! Also muss das absterbende Christentum endgültig eingetütet werden und durch eine unserem weißen Menschentum entsprechende Religion ersetzt werden.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #20
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.189

    Standard AW: Vorsitzender der EKD: "Nationalismus widerspricht christlichen Werten"

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Richtig! Also muss das absterbende Christentum endgültig eingetütet werden und durch eine unserem weißen Menschentum entsprechende Religion ersetzt werden.
    Nicht Religion, sondern vernunftorientierte Weltanschauung bitte. Sich auf Götter zu berufen, hat noch immer zu Mord & Totschlag geführt... >x´(
    "Willkommenskultur"
    Unwort der Jahrzehnts



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. was haltet Ihr von "Werten der Aufklärung" als Leitkultur?
    Von Onion_Fisch im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 710
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 09:00
  2. CDU widerspricht Schäubles Empfehlung, Vertreibungsgebiete als "Polen" auszuweisen.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 08:49
  3. Schäuble: Verschleierung widerspricht EU-Werten
    Von Tratschtante im Forum Deutschland
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 09:26
  4. Die Legende von den christlichen Werten - jetzt wieder im Kommen!
    Von Nissen76 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 09:59
  5. "linker Nationalismus" und "neue Rechte"
    Von Tomsax im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 12:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 137

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben