+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 152

Thema: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

  1. #81
    Nekromantiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.268

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Da du vermutlich noch nie gearbeitet und Steuern gezahlt hast, kläre ich dich auf. Wenn du als brutalst ausgebeuterer und drakonisch abgezockter Steuerzahler zu wenig zahlst, schickt dir der Staat die Steufa auf den Hals, und pfändet. Damit Leute die gar keine Steuern zahlen, und bei denen es nichts zu holen gibt, weiterhin gar nichts zahlen, dafür hartzen können.
    Seht ihr, so kommt ihr karrieregeilen Workaholics doch noch für eure Kinder auf.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  2. #82
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.109

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Bonzenunsinn. Man hat uns verarscht. Links ist das Volk, rechts sind die Bonzen. Das hat nichts mit Migranten zu tun. Klar, daß die Bonzen dir einen Tunnelblick verpasst haben und du jetzt irgendwo in der Welt dicke Diktatoren aufspüren willst.



    Wie hast du deine Bildung bezahlt? Und Antifa ist nicht links, nur ein paar Affen. Das gleiche gilt für die Messerstecher. Das hat auch nichts mit deiner grundsätzlichen antistaatlichen, ja anarchistischen Einstellung zu tun, die dir irgendwelche Bonzen verpasst haben, damit du als ihr Bot umgehst und ihre Lehren verbreitest, die deinen Interessen massiv widersprechen.



    Ich verachte nicht Leistung, sondern freiwillige Ergebenheit zu meinem Nachteil. Das Sklavenheer ist genügsam, auch mit Wasser und Brot könnte man sie abspeisen. Das hat negative Effekte auf meine Chancen im Leben und da kommt dann irgendwann der Punkt, wo einem alles scheißegal wird. Dann geht halt ackern wie die Irren, ich gehe hartzen!
    lass gut sein, ich hab nichts gegen dich und will mich auch nicht streiten, wir werden da was unsere Lebenseinstellung angeht sowieso nie zusammenkommen.
    Ich will einfach nur arbeiten und das was ich erarbeitet habe auch behalten ohne das es mir der Staat wegnimmt und irgendwelchen Schmarotzern und Mördern in den Rachen wirft mehr nicht. Ich will von keinem was und will dafür aber auch niemanden etwas schulden das ist alles.
    Leider ist das nicht möglich weil der Staat mir jeden Monat über 50% meines Einkommens wegnimmt und sogut wie nichts zurückgibt, und da kannst du im Quadrat springen das als "gerecht" erklären oder wem auch immer die Schuld daran in die Schuhe schieben, für mich bleiben die linken Umverteiler und der Staat die Verbrecher und Räuber und das wird sich auch nie ändern.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  3. #83
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.205

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft


  4. #84
    Nekromantiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.268

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    lass gut sein, ich hab nichts gegen dich und will mich auch nicht streiten, wir werden da was unsere Lebenseinstellung angeht sowieso nie zusammenkommen.
    Ich will einfach nur arbeiten und das was ich erarbeitet habe auch behalten ohne das es mir der Staat wegnimmt und irgendwelchen Schmarotzern und Mördern in den Rachen wirft mehr nicht. Ich will von keinem was und will dafür aber auch niemanden etwas schulden das ist alles.
    Leider ist das nicht möglich weil der Staat mir jeden Monat über 50% meines Einkommens wegnimmt und sogut wie nichts zurückgibt, und da kannst du im Quadrat springen das als "gerecht" erklären oder wem auch immer die Schuld daran in die Schuhe schieben, für mich bleiben die linken Umverteiler und der Staat die Verbrecher und Räuber und das wird sich auch nie ändern.
    Ich finde deinen Beitrag gut. Man muß sich nicht bekämpfen, wenn man unterschiedlicher Meinung ist.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  5. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.561

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Herrlich. Da ist es übrigens wieder. Das schwarz und weissdenken.

    Der der arbeiten geht und Milliarden über Milliarden den Politikerbonzen und Unternehmerbonzen in den Arsch schiebt, sich aber gleichzeitig über die heruntergefallenen Erdnüsse beklagt die der "Sozialschmarotzer" bekommt, gleichzeitig aber immer mehr arbeiten geht und somit noch mehr Geld den Bonzen in den Arsch schiebt.

    Auf der anderen Seite der Verweigerer, der genau das nicht macht, weil er sowieso nicht mehr bekommt wenn er arbeiten geht und deshalb aus Protest sich von der Allgemeinheit bezahlen lässt um wiederum dann als ein solcher Sozialschmarotzer beschimpft zu werden.

    Ist ja auch viel einfacher. Der kleine Schmarotzer kann sich ja kaum wehren, während ein Bonze klagend vor Gericht stünde und was gegen die "elendige Denunzierung" tun würde. Da dann lieber den kleinen Schmarotzer beleidigen und noch kleiner machen, als er sich schon von der Gesellschaft und Politik fühlt. Erst entwertet durch absurd niedrige Gehälter, die kaum, wenn überhaupt, über H4 liegen. Und wenn man dann demonstrativ am Boden liegt und die eigene Unnützlichkeit erlebt wird nachgetreten.


    Ich LIEBE das. Das ist so herrlich... dumm. Weil dann jeder gegen jeden spielt und die Verursacher ungestraft wegkommen. Die lachen und lachen und lachen.

  6. #86
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.233

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    [...]
    Du bekommst eine Menge zurück. Aber dein Blick ist für die Selbstverständlichkeiten von heute nicht zu begeistern. Der Staat hat deine Bildung bezahlt, deine Autobahn, deine Rechtssicherheit, usw. Das alles wird von den Bonzenfreunden nicht beachtet. Wenns nach denen geht, gäbe es hier zustände wie in der dritten Welt.
    Zitat: "Der Staat hat deine Bildung bezahlt".

    Also bei mir, der ich in der BRD gross geworden bin, hat der Staat auch für meine Indoktrinierung bezahlt, denn das war nicht nur reine Bildung, was da in der Schule vermittelt wurde. Gottseidank hatte ich später dann ein kostenloses Korrektiv, eine kostenlose Nachbesserung der Schulbildung. In England bin ich dann mit dem "Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam", der Macht der Brüderlichkeit des Volkes, in Berührung gekommen.

    In England war auch die Steuerlast geringer und die Schule besser. Zumindest weniger Indoktrination. Ich hatte mich nie um die politische Erziehung meiner Kinder gekümmert, aber ich hatte während deren Schulzeit in England nie Probleme mit Lehrern wie vorher in der BRD und auch nach ihrer Schulzeit sind sie nicht in die Idiotenmentalität der BRD-ler abgerutscht.

    Zitat: "deine Rechtssicherheit"

    Wenn ich meine Erfahrungen mit der Exekutive so vergleiche, vor Gericht war ich nur in der BRD, und zwar als Mieter, war auch nicht besonders "rechtssicher", dann sind meine Erfahrungen mit der Polizei in den drei Ländern BRD, England und Peru so, dass die BRD da eindeutig am schlechtesten abschneidet.

    So wie Du Dich hier immer wieder im Forum äusserst, habe ich den Eindruck, Du arbeitest bei irgendeiner staatlichen Stelle, möglicherweise sogar bei der Polizei. Genau die reden nämlch so, wie Du hier schreibst.

    Generell ist es so, dass man in der BRD am meisten bezahlt und dann noch den schlechtesten Gegenwert bekommt. Das war überhaupt der Grund, mich nach meiner Auswanderung nach England nach fast zwei Jahrzehnten wieder für Zeitgeschichte und Politik zu interessieren. Ich wollte einfach verstehen, was da so merkwürdig war in der Staatssimulation BRD, in der ich aufgewachsen war.

    Zitat: "gäbe es hier zustände wie in der dritten Welt"

    In dem Teil der sog. Dritten Welt, den ich ich kenne, organisiert sich das einfache Volk weitgehend selbst. Und einen ähnlichen Eindruck habe ich von anderen Ländern auch, wenn ich mir manchmal Videos auf youtube anschaue. Von daher ist es auch ziemlich egal, wie das Politik-Theater gerade so spielt. Die Leute wissen selber, was sie tun, und wollen nicht wie unmündige und dumme Kinder vom Staat betüttelt werden. Gerade weil sie eben wissen, dass der Staat nicht sie sind. Und wieso sollten andere ihnen uneigennützig helfen wollen? Andere, die ihnen vorher nicht geholfen haben, wollen das jetzt auf einmal aufgrund eines mysteriösen Sinneswandels?


    Zusammenhalt im Volke und ein Gleichgewicht von Herrschenden und Beherrschten kann man nicht von oben diktieren. So etwas wächst über Jahrzehnte und Jahrhunderte. Nur ist es wie bei einer Pflanzung. Das Heranwachsen dauert lange und das Zerstören geht schnell, wofür die BRD das beste Beispiel liefert.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  7. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.561

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    ...Nur ist es wie bei einer Pflanzung. Das Heranwachsen dauert lange und das Zerstören geht schnell, wofür die BRD das beste Beispiel liefert.
    Wir haben nur noch Unkraut und ein paar Nützlinge die vom Unkraut überwuchert werden. Dabei wird auch immer mehr Unkraut angezogen welches das Ökosystem verändert und nur noch Unkraut bedeutet bis zum Ende der restlichen Nützlinge. Dann hast du nur noch "Unkraut" und Parasiten.

    Der Staat soll ja ansich für etwas anderes sorgen, für einen klar abgegrenzten Garten mit Nützlingen, ein wenig Unordnung und Unkraut aber ansich soll jeder wachsen wie er will. Das macht er nur nicht. Der Staat ist der Pilz, der Parasit, der den Nützling aufweicht und zerstört. Aber wenn irgendwann der Baum einmal fällt, dann können neue Bäume wachsen.

    Unser Baum ist schon ausgehöhlt und krank. Der fällt nur noch nicht um....

  8. #88
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.648

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Für Geld macht die korrupte Bande, überall Alles, sogar jedes Mal dreister, indem man Millionen Summen an PR Firmen und Medien bezahlt, um den Regierungs Murks und Verbrechen besser zu verkaufen. Was in Deutschland läuft, ist schon hoch kriminell, was das RK'I', ständig für eine Angstmacherei betreibt, ständig in TV Shows, jede selbst gefälschte Statistik, als Wissenschaft verkauft, nachdem Kriegs PR Modell der NATO und Finanz Mafia



    End Zeit Stimmung des kriminellen Kartelles überall, wo der Medien Obergangster des ZDF: Klaus Kleber, gestern in den 19 Uhr Nachrichten, verzeifelt versuchte, das kriminelle Enterprise des Robert Koch Instiutes, die gefälschten Statitisken, als Wissenschaft zu verkaufen. Kein Wort, das die Verbrecher Bande, auch mit Christian Drosten, identische Panik, Betrugs Show schon mit dem Schweinegrippe Betrug machten.

    Nur heute ist die Bevölkerung ganz erheblich vorab verblödet worden, mit Digital Bildung, smartphone und facebook, twitter Bildung inklusive dem Deppen Laden, der sich heute Minister/in nennt.

    Angst und Panik der Verzweifelung bei Klaus Kleber, als erneut nur Regierungs Betrug und der Terror mit der Masken Pflicht verkauft werden musste. Nur noch 5 % sehen solche Nachrichten, meine Person schaltete sich in die Nachrichten ein, denn einmal im Jahr verkraftet man diese Lügen Show und Gehirnwäsche des Unfuges, was ein korrupte Öffentlicher Rundfunkt heute verbreitet, wo die WHO, gezielt echte Nachrichten, über Corona, bei youtube, facebook löschen lässt, auch von echter Wissenschaft, weil es nicht in den BetrugsKram passt



    Die Websites, sogar von Klinik Chefs, werden gezielt gelöscht, weil es Verbrechern so nicht passt und den Milliarden Profiten

    Ein echter Insider, sogar einmal Angela Merkel Berater, Vize OLAF Chef ebenso der EU, erklärt das System vor über 10 Jahren



    Vorsatz, des Betruges der Angela Merkel Bande, bis Seehofer und dem RKI, Drosten erneut
    Geändert von navy (29.04.2020 um 11:50 Uhr)

  9. #89
    Nekromantiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.268

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Zitat: "Der Staat hat deine Bildung bezahlt".

    Also bei mir, der ich in der BRD gross geworden bin, hat der Staat auch für meine Indoktrinierung bezahlt, denn das war nicht nur reine Bildung, was da in der Schule vermittelt wurde. Gottseidank hatte ich später dann ein kostenloses Korrektiv, eine kostenlose Nachbesserung der Schulbildung. In England bin ich dann mit dem "Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam", der Macht der Brüderlichkeit des Volkes, in Berührung gekommen.

    In England war auch die Steuerlast geringer und die Schule besser. Zumindest weniger Indoktrination. Ich hatte mich nie um die politische Erziehung meiner Kinder gekümmert, aber ich hatte während deren Schulzeit in England nie Probleme mit Lehrern wie vorher in der BRD und auch nach ihrer Schulzeit sind sie nicht in die Idiotenmentalität der BRD-ler abgerutscht.

    Zitat: "deine Rechtssicherheit"

    Wenn ich meine Erfahrungen mit der Exekutive so vergleiche, vor Gericht war ich nur in der BRD, und zwar als Mieter, war auch nicht besonders "rechtssicher", dann sind meine Erfahrungen mit der Polizei in den drei Ländern BRD, England und Peru so, dass die BRD da eindeutig am schlechtesten abschneidet.

    So wie Du Dich hier immer wieder im Forum äusserst, habe ich den Eindruck, Du arbeitest bei irgendeiner staatlichen Stelle, möglicherweise sogar bei der Polizei. Genau die reden nämlch so, wie Du hier schreibst.

    Generell ist es so, dass man in der BRD am meisten bezahlt und dann noch den schlechtesten Gegenwert bekommt. Das war überhaupt der Grund, mich nach meiner Auswanderung nach England nach fast zwei Jahrzehnten wieder für Zeitgeschichte und Politik zu interessieren. Ich wollte einfach verstehen, was da so merkwürdig war in der Staatssimulation BRD, in der ich aufgewachsen war.

    Zitat: "gäbe es hier zustände wie in der dritten Welt"

    In dem Teil der sog. Dritten Welt, den ich ich kenne, organisiert sich das einfache Volk weitgehend selbst. Und einen ähnlichen Eindruck habe ich von anderen Ländern auch, wenn ich mir manchmal Videos auf youtube anschaue. Von daher ist es auch ziemlich egal, wie das Politik-Theater gerade so spielt. Die Leute wissen selber, was sie tun, und wollen nicht wie unmündige und dumme Kinder vom Staat betüttelt werden. Gerade weil sie eben wissen, dass der Staat nicht sie sind. Und wieso sollten andere ihnen uneigennützig helfen wollen? Andere, die ihnen vorher nicht geholfen haben, wollen das jetzt auf einmal aufgrund eines mysteriösen Sinneswandels?


    Zusammenhalt im Volke und ein Gleichgewicht von Herrschenden und Beherrschten kann man nicht von oben diktieren. So etwas wächst über Jahrzehnte und Jahrhunderte. Nur ist es wie bei einer Pflanzung. Das Heranwachsen dauert lange und das Zerstören geht schnell, wofür die BRD das beste Beispiel liefert.
    Glaubst du ich war nicht in Schule und habe die Indoktrinierung nicht mitbekommen? Es läuft hier einiges falsch und es werden seltsame Weltbilder vermittelt. Aber davon steht nichts im Grundgesetz. Wir haben eine "rot-grüne" Unterwanderung, an der wenig rot und wenig grün ist. Das Einheitsbraun von Multikulti ist da das i-tüpfelchen.

    Aber im Allgemeinen ist es so wie ich sage.
    Und wenn Leute sich beschweren, daß sie 50 % ihres Lohns abdrücken müssen, habe ich dafür durchaus Verständnis, das ist im Prinzip einfach zu viel. Schuld sind aber keine Linken, deren grundlegendes Interesse das Wohl der Lohnabhängigen ist, sondern die Bonzen und ihre rot-grünen Helfer, die Steuerlöcher reißen, so groß wie das All selbst. Man sollte mal hingehen und testen, ob man zwischen zwei Steuerlöchern reisen kann in Zeit und Raum.
    Sollen denn die sozial Schwachen krepieren, damit die Konzerne noch mehr Kohle scheffeln können?
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  10. #90
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.648

    Standard AW: Österreichs Kanzler schafft in einem Jahr, was Merkel in 14 Jahren nicht schafft

    Zitat Zitat von Komödiant Beitrag anzeigen


    Darum jetzt unterschreiben:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie in Deutschland Horst Seehofer, wer wohl dieses System auch der Statistik Fälschung ebenso in den USA steuern kann, sollte klar sein

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Airbus A380-800 schafft Abgasnorm EURO6 nicht
    Von Aufgewacht im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2018, 16:56
  2. Merkel schafft uns ab
    Von Nereus im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2018, 09:45
  3. Ruestung zum Krieg schafft Frieden! Gefahr schafft Sicherheit !
    Von ABAS im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2015, 20:31
  4. Warum schafft Hessen die Todesstrafe nicht ab
    Von socialpeace im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 19:22
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 04:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 161

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben