+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Steve Bannon, die EU, und die Welt

  1. #1
    80 D
    Registriert seit
    30.11.2018
    Ort
    Brasilia
    Beiträge
    283

    Standard Steve Bannon, die EU, und die Welt

    interessantes interview der nzz mit bannon, in dem viele themen angesprochen werden:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Whatever you do, do no harm!

  2. #2
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    5.939

    Standard AW: Steve Bannon, die EU, und die Welt

    Zitat Zitat von Daniela Beitrag anzeigen
    interessantes interview der nzz mit bannon, in dem viele themen angesprochen werden:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Danke, interessantes Interview. Seine Aussagen zu China finde ich nachvollziehbar. Die Globalisten im Westen werden sich noch wundern, wenn die chinesische Regierung sie einfach auf dem heimischen Markt in China enteignen wird.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3.870

    Standard AW: Steve Bannon, die EU, und die Welt

    Ich wollte es gerade auch einstellen, als ich diesen Strang sah. Es ist in der Tat ein interessantes Interview.

    Was ich persönlich unmöglich finde ist die Art und Weise, wie Gauland hier opponiert.
    [...]
    Ein AfD-Politiker, der Ihre Arbeit skeptisch sieht, ist Parteichef Alexander Gauland. Es werde Ihnen nicht gelingen, eine Allianz von Gleichgesinnten zu schmieden, hat er 2018 gesagt. Europa sei nicht Amerika.[...]
    Bannon hat längst ausgesorgt und ist nicht darauf angewiesen, anstrengende Reisen durch Europa zu absolvieren. Seine Intelligenz, Erfahrung und sein bewiesenes Gespür für die Interessen der Menschen, was Trump zur Präsidentschaft verholfen hat, machen ihn zu einem wertvollen Verbündeten.

    Vielleicht sollte einmal hinterfragt werden, aus welchen Motiven Gauland in seinem hohen Alter noch unbedingt eine zentrale Rolle in der Politik einnehmen will. Die CDU-Vorgeschichte ist in meinen Augen ohnehin Anlass genug, ihn maximal als Lokalpolitiker in der dritten Reihe antreten zu lassen. Die Konservativen, die hier seit den siebziger Jahren am herunterwirtschaften sind brauchen wir nicht. Noch weniger brauchen wir Unruhestifter und Personen, die zwischen natürlichen Verbündeten Mauern errichten.
    危機

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Steve Bannon, die EU, und die Welt

    Bannon ist nicht wirklich unser Freund, aber er ist defnitiv ein schlauer Kopf.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.07.2018, 19:07
  2. Bannon will Europa von rechts aufrollen
    Von Eridani im Forum Außenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2018, 18:35
  3. Trump, Bannon, die Vier Generationen Theorie und der nächste große Krieg
    Von Gawen im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 19:07
  4. Steve Jobs ist tot
    Von Daphne im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 21:35
  5. Steve Fossett - Missing in Action!
    Von bernhard44 im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 18:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 20

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben