+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Bürgeschaftswahl in Bremen am 26. Mai 2019

  1. #51
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    21.414

    Standard AW: Bürgeschaftswahl in Bremen am 26. Mai 2019

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Sehr gut. Habe auch schon festgestellt, daß es immer mehr Leute gibt, die durchblicken.

    Egal ob beim Einkaufen, beim Tanken oder sonstwo - man kommt immer öfter mit völlig Unbekannten ins Gespräch, die sehr vernünftige Ansichten und die Schnauze vom bunten Wahn allmählich voll haben.

    Das können nicht alles Lockspitzel vom Verfassungsstaatssicherheitsdienst sein - das sind wirklich normale Leute, die sich immer offener äußern. Davor hat das System Angst. Dagegen läuft die Propaganda Sturm.

    Ich habe früher schon nicht die Schnauze gehalten und bin erst recht jetzt, wo ich mit "beruflichen Nachteilen" nicht länger erpressbar bin laut.
    Wenn ich sehe, welche Äusserungen unsere Konzernspitze tätigt und wie die Stimmung und die Meinungen unter den Kollegen ist, lach ich mich jedesmal schlapp, wenn irgendein Vorstand oder einer seiner Arschkriecher von Fachkräftemangel und den Erfolgen bei der Integration von Flüchtlingen spricht.

    Bei uns geht die Belegschaft inzwischen sehr offen mit der Ablehnung des derzeitigen Systems um. Nebenbei haben sich alle Projekte mit den sogenannten Fachkräften als Flop erwiesen.

    Da redet KEINER mehr um den heissen Brei herum, denn ALLE bekommen den Wandel in unserem Land mit.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  2. #52
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    21.414

    Standard AW: Bürgeschaftswahl in Bremen am 26. Mai 2019

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Leute, denen nicht selten ein Teller in's Gesicht geschleudert wird, weil die hochherrschaftlichen Neger & Orientalen mit dem Essen unzufrieden sind.
    Ganz ehrlich: Es müsste täglich noch viel mehr von diesen Leuten treffen. Am Besten auf brutalste Weise.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    539

    Standard AW: Bürgeschaftswahl in Bremen am 26. Mai 2019

    Ist es nicht mal wieder schön anzusehen, wie der Wille des Wählers missachtet wird. Die SPD verlor in Bremen ihre Mehrheit d.h. der Abwärtstrend ging weiter. Dennoch wollen sich die Genossen weiter an den Futtertrögen laben und streben ein Dreier-Bündnis an, also Rot-Grün-Rot. Vor geraumer Zeit kamen aus der SPD viele Stimmen gegen ein Bündnis mit den Linken, die Empörung der Genossen war groß. "Absurd" nannten Sozialdemokraten die Idee und "völlig abwegig". Auch die Linken gaben sich wie folgt:" man konnte einem Bündnis mit der SPD wenig abgewinnen. Für sie war der Vorschlag "weder realistisch noch wünschenswert" auch der Bedarf an Einheitsparteien sein gedeckt. Aber wenn der gefüllte Futtertrog ruft, dann schmeißen diese Lügenbolde alles gesagte über Bord, hauptsache die Kohle stimmt.

  4. #54
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    25.352

    Standard AW: Bürgeschaftswahl in Bremen am 26. Mai 2019

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Ist es nicht mal wieder schön anzusehen, wie der Wille des Wählers missachtet wird. Die SPD verlor in Bremen ihre Mehrheit d.h. der Abwärtstrend ging weiter. Dennoch wollen sich die Genossen weiter an den Futtertrögen laben und streben ein Dreier-Bündnis an, also Rot-Grün-Rot. Vor geraumer Zeit kamen aus der SPD viele Stimmen gegen ein Bündnis mit den Linken, die Empörung der Genossen war groß. "Absurd" nannten Sozialdemokraten die Idee und "völlig abwegig". Auch die Linken gaben sich wie folgt:" man konnte einem Bündnis mit der SPD wenig abgewinnen. Für sie war der Vorschlag "weder realistisch noch wünschenswert" auch der Bedarf an Einheitsparteien sein gedeckt. Aber wenn der gefüllte Futtertrog ruft, dann schmeißen diese Lügenbolde alles gesagte über Bord, hauptsache die Kohle stimmt.
    .. wenn es um die Macht geht und damit um das eigene Portmonee , dann vergißt man alle vorherigen Aussagen und Versprechen ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sonntagsfrage 2019
    Von Arthas im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 401
    Letzter Beitrag: 06.05.2019, 23:54
  2. AfD Landesparteitag in Heidenheim 2019
    Von Ostzone im Forum Innenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.02.2019, 16:34
  3. Silvesternacht 2018/2019
    Von pixelschubser im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 03.01.2019, 17:24
  4. Medienstaatsvertrag 2019
    Von glaubensfreie Welt im Forum Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2018, 15:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben