+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.401

    großes Grinsen Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Russia Today RT in Deutschland zur Pressefreiheit in den USA
    Propaganda im Ausland? Wenn zwei das Gleiche tun …

    Christian Müller / 19. Nov 2017 - Die USA betreiben Propaganda im Ausland seit bald fünf Jahrzehnten. Aber wenn Russland das nun auch tut? Das geht gar nicht.
    «Radio Free Europe / Radio Liberty (RFE/RL) ist ein Rundfunkveranstalter, der Hörfunkprogramme in 28 osteuropäischen, vorderasiatischen und zentralasiatischen Sprachen produziert; diese Programme werden hauptsächlich auf Kurzwelle ausgestrahlt. Die vom Kongress der Vereinigten Staaten finanzierte Anstalt untersteht dem Broadcasting Board of Governors (BBG) und hat ihren Sitz in Prag. Betreiber der Sendeanlagen ist das International Broadcasting Bureau (IBB), das für die Ausstrahlung aller staatlichen Auslandssendungen der USA verantwortlich ist. RFE/RL hat nach eigenen Angaben das Ziel, Hörern in den ehemals kommunistisch regierten Ländern demokratische Werte zu vermitteln, und das Menschenrecht auf freien Nachrichtenzugang zu ermöglichen.» [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die USA senden Informationen in 28 Sprachen
    «Die Station nahm ihren Sendebetrieb 1950 von ihrem Hauptsitz in München aus auf. [ ] Während des Kalten Kriegs war RFE/RL in München angesiedelt. Es war ein wichtiges Instrument, um Rundfunkhörer im Herrschaftsbereich der Sowjetunion mit Informationen aus dem Westen zu versorgen. Der Öffentlichkeit wurde zunächst suggeriert, RFE/RL sei privat finanziert. Tatsächlich stammte bis Anfang der 1970er-Jahre ein Grossteil des Budgets vom US-Auslandsgeheimdienst CIA.» [Links nur für registrierte Nutzer]
    «RFE/RL verlegte im Jahr 1995 seinen Hauptsitz von München nach Prag an den Wenzelsplatz. [ ] Heute sendet RFE/RL in 28 Sprachen für Hörer in 21 Ländern und produziert rund 1100 Wochenstunden Radioprogramme. (In Worten: Eintausendeinhundert Stunden Radioprogramme pro Woche! Die Red.) In Deutschland werden Kurzwellen-Sendeanlagen an den Standorten Biblis und Lampertheim in Hessen benutzt. [ ] Weitere Sendeeinrichtungen des IBB stehen in Afghanistan, Armenien, Bulgarien, Grossbritannien, Kuwait, Litauen, Sri Lanka, Ungarn, Marokko, Tadschikistan, Thailand und den Philippinen, die auch Sendungen der Voice of America (VoA) und Radio Free Asia ausstrahlen.» [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    Youtube soll immer mehr eingeschränkt werden.

    Anzeige


    Äußerung zu "Meinungsmache" im Netz Kramp-Karrenbauer reagiert auf Kritik

    CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hatte die Videos des YouTubers Rezo als "Meinungsmache vor der Wahl" scharf kritisiert - über "Regeln im digitalen Bereich" werde zu reden sein. Nun reagierte sie auf Vorwürfe, sie wolle die Meinungsfreiheit einschränken.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Markus Schreiber/ AP








    Montag, 27.05.2019 21:31 Uhr
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach der Europawahl eine Diskussion über "Meinungsmache" im Internet gefordert.

    Anzeige


    Hintergrund ist das Video des YouTubers Rezo, der sich vergangene Woche kritisch mit der CDU auseinandergesetzt und der Partei Versagen in der [Links nur für registrierte Nutzer]-, Sozial- Netz- und Außenpolitik vorgeworfen hatte. Der 55-minütige Beitrag trug den Titel [Links nur für registrierte Nutzer] und wurde millionenfach angeschaut und geteilt.
    Ebenso intensiv diskutiert wie der Beitrag selbst wurde die Reaktion der CDU - die zunächst ein Antwort-Video produzierte, dieses [Links nur für registrierte Nutzer]. Rezo und weitere YouTuber veröffentlichten im Anschluss [Links nur für registrierte Nutzer], CDU, [Links nur für registrierte Nutzer] und AfD nicht zu wählen.
    Bei einer Pressekonferenz am Montag in [Links nur für registrierte Nutzer] nahm Kramp-Karrenbauer direkt darauf Bezug: "Was wäre eigentlich in diesem Lande los", fragte sie, "wenn eine Reihe von, sagen wir, 70 Zeitungsredaktionen zwei Tage vor der Wahl erklärt hätten, wir machen einen gemeinsamen Aufruf: Wählt bitte nicht CDU und SPD. Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen".
    Anzeige


    Man müsse sich fragen, so Kramp-Karrenbauer, welche Regeln "mit Blick auf das Thema Meinungsmache" im "analogen Bereich" gelten und welche "im digitalen". Die Frage sei eine, "über die wir uns unterhalten werden, und zwar nicht wir in der CDU, mit der CDU, sondern, ich bin mir ganz sicher, in der gesamten medienpolitischen und auch demokratietheoretischen Diskussion der nächsten Zeit wird das eine Rolle spielen", sagte Kramp-Karrenbauer.
    Die Äußerungen Kramp-Karrenbauers sind dahingehend verstanden worden, sie habe die Regulierung von Meinungsäußerungen im Internet vor Wahlen angeregt.
    In sozialen Netzen gab es viel Kritik an der CDU-Vorsitzenden, sodass Kramp-Karrenbauer am Abend reagierte: Es sei "absurd", ihre Äußerungen zu interpretieren als Forderung, die [Links nur für registrierte Nutzer] einzuschränken.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    "Der Kapitalismus erlaubt nicht die Diskussion über den Austritt aus der NATO, fördert aber eine Debatte, damit alle Geschlechter und sexuelle Minoritäten Soldaten werden können."

    "Es ist etwas faul in Medienhausen. Einiges. Es ist nicht übertrieben, von einer Krise des Mediensystems zu sprechen. Ein Schlaglicht: Einerseits kristallisieren in der deutschen Bevölkerung bei einer wissenschaftlichen Befragung zur Glaubwürdigkeit der Medien die Antworten an beiden Enden des Spektrums aus. Sowohl die Anzahl der Menschen, die den Medien überhaupt nicht trauen, als auch die Anzahl, die ihnen voll und ganz vertraut, wird seit Jahren größer. Diese Spaltung in konträre Lager mit völlig unterschiedlicher Sicht auf die Realität ist ein Symptom der westlichen Gesellschaften. Erstaunlicherweise ist in China die Anzahl der Menschen, die Vertrauen in Medien haben, etwa doppelt so groß wie in den USA. Hätten Sie das für möglich gehalten? Bemerken Sie den Widerspruchsgeist in sich, der sofort an die Luft will? „In China können die Leute doch nicht frei antworten. Da gibt es doch gar keine freien Medien, denen man vertrauen könnte. Die Daten können nicht stimmen. Wer hat die Umfrage gemacht?“ Mit anderen Worten: Sie wollen es nicht wahr haben. Auch das ist ein Symptom für die Medienkrise. Denn woher stammt ihre falsche Weltsicht, derer sie so sicher sind? Aus den Medien. Wie fast alles, was sie von der Außenwelt wissen. Und wie ist das möglich? Haben die Journalisten selbst so wenig Ahnung von China? Oder lügen sie? Eher nicht. Aber sie neigen wie wir alle dazu, Dinge nicht wahrzunehmen, die unseren Vorurteilen widersprechen. Für den normalen Menschen ist das eine Frage der Aufmerksamkeitsökonomie. Vorurteile sind bis zu einem gewissen Grad sinnvoll. Wir kommen im praktischen Leben nicht ohne Vorurteile zurecht, weil wir zu viel zu schnell entscheiden müssen, als dass wir den Dingen immer auf den Grund gehen könnten. Aber im Journalismus sind Vorurteile ein systemisches Versagen. Es ist seine Aufgabe, eigentlich bei jedem Bericht den Dingen auf den Grund zu gehen. Zumindest aber, nicht ständig komplett daneben zu liegen. Ein weiteres und wirklich lustiges Beispiel ist die Tatsache, dass „Lügenpresse“ im Jahr 2014 zum Unwort des Jahres wurde und Claas Relotius 2014 von CNN zum Journalisten des Jahres ernannt wurde. Die etablierten Medien, die sich selbst den Titel „Qualitätsmedien“ verleihen und vorbehalten und vor „Fake News“ warnen, haben ein Qualitäts- und Glaubwürdigkeitsproblem, weil sie Fake News verbreitet haben. Was damit zusammenhängt, dass auch hier ein Kristallisationsprozess gewirkt hat. Journalistenkollegen haben treffend beschrieben, wie zum Beispiel in der Spiegel-Redaktion einerseits ein Klima der Arroganz einzog, in dem sich eine Elite ihr eigenes Reportage-Königreich zimmerte, einen Herrenclub, zu dem nur wenige Zugang hatten. Anderseits werden in diesen Kammern der Macht die Regeln des dramaturgischen Erzählens wichtiger als Recherchegenauigkeit. Man nahm es nicht mehr genau mit den Tatsachen, man schrieb wie ein Romanautor, als ob man in den Kopf von Personen kriechen konnte und deren innerste Beweggründe"

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.401

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    Undercover unter YTuber


  6. #6
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.111

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Staatsfeind
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    654

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    Wer die Zensur aller GeoBlocking los werden will schaut euch doch mal Perfect Privacy unter den VPN Anbietern an.
    Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.

    Voltaire

    (1694 - 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Gibt es neue Warnhinweise auf Youtube?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was ist mit der Deutsche Welle? Die betreibt keine Propaganda im Ausland? Für das Inland haben wir ja alle MSM, noch dazu zwangsfinanziert für die eigene Indoktrinierung...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum es Youtube nächstes Jahr nicht mehr gibt
    Von Sjard im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2018, 20:39
  2. Warnhinweise für Placebo
    Von tabasco im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 10:16
  3. Russland gibt Milliarden für neue Atomwaffen aus
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 01:29
  4. Dauerhafter Youtube-Proxy als Firefox-Addon - gibt es Ärger mit dem HPF?
    Von Sheldon im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 18:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben