+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Schulpflicht oder nicht?

  1. #61
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    47.870

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Nicht nur, dass genannte fünf Staaten nicht die Aussage "die meisten" negieren, nein, mit dem weiter oben verwendeten Mittel des "einfach mal was bei Google eintippen" ergibt sich bei der Suchkombination "homeschooling [Land]" u.a.:

    Japan: "So, homeschooling is DEFINITELY NOT illegal in Japan."

    Südkorea: "Homeschooling is not [...] prohibited.

    Taiwan: "Taiwan passed a law legalizing homeschooling in 1999"

    Singapur: "Children will [...] be granted [...] to be home-schooled provided the parents are able to satisfy [...] that [...] key objectives [...] can be achieved for their children."

    Die Kommunisten zwingen Kinder in der Tat zum Schulbesuch. Sollte niemanden überraschen, Kommunisten sind halt auch in China scheisse!
    Ach weisste, Muselknutscher, deine dürftigen semantischen Tricksereien sind zu durchsichtig, um nicht sofort durchschaut zu werden.

    Schauen wir uns deine simplen verbalen Turnübungen doch mal etwas genauer an:

    Erstens lautet der Strangtitel "Schulpflicht oder nicht" und schließt somit Selbstunterrichtung durch die Eltern nicht kategorisch aus.

    Du Teilzeit-Rabulist hast daraus aber en passant "Schulzwang" gebastelt, was semantisch überhaupt nicht mit dem Begriff der Schulpflicht korreliert:

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Einen Schulbesuchszwang i.e.S. gibt es in Deutschland seit grad 100 Jahren und kaum woanders auf der Welt, selbst nicht in den meisten entwickelten Industriestaaten. Seine Abschaffung wäre also ganz im Gegenteil eine Rückkehr zur Normalität.
    Zweitens impliziert die Formulierung "kaum woanders auf der Welt" den gedanklichen Ausschluss fast aller ostasiatischen Länder, was dann noch durch die falsche Behauptung "selbst nicht in den meisten entwickelten Industriestaaten" verstärkt werden soll.
    Die von mir aufgelisteten ostasiatischen Staaten, zu denen auch noch ergänzend die Staaten Thailand, Malaysia, Indonesien, Philippinen gezählt werden müssten, repräsentieren auf jeden Fall einen Großteil der "meisten entwickelten Industriestaaten".
    Insofern ist deine Formulierung als glatte vorsätzliche Täuschung entlarvt.

    Drittens bedeutet die grundsätzliche Freigabe einzelner, unter bestimmten strengen Auflagen erteilter Genehmigungen für den elterlichen oder sonstigen externen Unterricht noch lange keine Aufhebung der generellen Schulpflicht, wie du mit deiner Formulierung "Seine Abschaffung..." (bezogen auf den falschen Terminus "Zwang") insinuieren möchtest.

    Mit deiner dilettantischen Musel-Rabulistik hast du dir nur selbst ein Bein gestellt.....
    .
    Germany first


  2. #62
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    47.870

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Er liest sich, als ergäbe sich die Möglichkeit der Bildung vornehmlich aus der Schulpflicht. Das tut sie nicht.
    Doch, genau dies tut sie, zumindest in der beinahe ausschließlichen Mehrheit aller in Frage kommenden Fälle.

    Die Eltern möchte ich sehen, die neben ihren täglichen Verpflichtungen in Beruf und Nebenaufgaben noch die Zeit und Muße hätten, ihre Kinder in allen heute üblichen Schulfächern wie Mathe, Chemie, Physik, Bio, Geometrie, Geografie, Deutsch, Fremdsprachen und den weiteren Fächern so umfassend zu unterrichten, dass die Kinder die im üblichen Schulablauf stattfindenden Examina bestehen würden.
    .
    Germany first


  3. #63
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Die Möglichkeit der Bildung ergibt sich natürlich nicht aus der Schulpflicht. Aber ohne Schule in der Regel auch keine Bildung. Deshalb sollten alles glücklich sein das es die Schulpflicht gibt.
    Aus "ohne Schule keine Bildung" folgt nur nicht "ohne Staat keine Schule". Und sowieso mal nicht "ohne staatliche Organisation des Angebots keine Schule".
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

  4. #64
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    -> #48.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ach weisste, Muselknutscher, deine dürftigen semantischen Tricksereien sind zu durchsichtig, um nicht sofort durchschaut zu werden.

    Schauen wir uns deine simplen verbalen Turnübungen doch mal etwas genauer an:

    Erstens lautet der Strangtitel "Schulpflicht oder nicht" und schließt somit Selbstunterrichtung durch die Eltern nicht kategorisch aus.

    Du Teilzeit-Rabulist hast daraus aber en passant "Schulzwang" gebastelt, was semantisch überhaupt nicht mit dem Begriff der Schulpflicht korreliert:



    Zweitens impliziert die Formulierung "kaum woanders auf der Welt" den gedanklichen Ausschluss fast aller ostasiatischen Länder, was dann noch durch die falsche Behauptung "selbst nicht in den meisten entwickelten Industriestaaten" verstärkt werden soll.
    Die von mir aufgelisteten ostasiatischen Staaten, zu denen auch noch ergänzend die Staaten Thailand, Malaysia, Indonesien, Philippinen gezählt werden müssten, repräsentieren auf jeden Fall einen Großteil der "meisten entwickelten Industriestaaten".
    Insofern ist deine Formulierung als glatte vorsätzliche Täuschung entlarvt.

    Drittens bedeutet die grundsätzliche Freigabe einzelner, unter bestimmten strengen Auflagen erteilter Genehmigungen für den elterlichen oder sonstigen externen Unterricht noch lange keine Aufhebung der generellen Schulpflicht, wie du mit deiner Formulierung "Seine Abschaffung..." (bezogen auf den falschen Terminus "Zwang") insinuieren möchtest.

    Mit deiner dilettantischen Musel-Rabulistik hast du dir nur selbst ein Bein gestellt.....
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

  5. #65
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    -> #48.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Doch, genau dies tut sie, zumindest in der beinahe ausschließlichen Mehrheit aller in Frage kommenden Fälle.

    Die Eltern möchte ich sehen, die neben ihren täglichen Verpflichtungen in Beruf und Nebenaufgaben noch die Zeit und Muße hätten, ihre Kinder in allen heute üblichen Schulfächern wie Mathe, Chemie, Physik, Bio, Geometrie, Geografie, Deutsch, Fremdsprachen und den weiteren Fächern so umfassend zu unterrichten, dass die Kinder die im üblichen Schulablauf stattfindenden Examina bestehen würden.
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

  6. #66
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.488

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    ... Wie seht ihr das: MÜSSEN Kinder in die Schule, oder reicht es, wenn Ihnen das für die Prüfung erforderliche Wissen anders vermittelt wird? ...
    Das duale System bezieht sich zwar nicht auf die 2 Entitäten Erziehung und Bildung, aber meine beiden wichtigsten Mentoren hatten das Glück Erziehung und Bildung zu erfahren durch ständigen Austausch zwischen Familie, Hauslehrer, Hausangestellten, Schule und Kindern aller Klassen, Rassen und Sprachen, und sie reichten Erziehung und Bildung dem eigenem Nachwuchs so auch weiter.

    Einer der beiden Mentoren war ein deutscher Diplomatensohn in China, mit mehreren chinesischen Sprachen, studierte in USA, La France und España, später Professor in Caracas. Der Andere war ein englischer Architektensohn in Malawi, mit mehreren Bantu-Sprachen, studierte in Rhodesien, NL und Belgien, später Professor in Durban. Für Beide galt: mehr Multi-Kulti geht nicht.

    Wir sind selbst eine Multi-Kulti-Familie, die von Breslau bis San Francisco in 11 Ländern lebt. Allerdings nicht ganz so Multi-Kulti wie die Familien meiner Mentoren, da wir nur in der christlichem Abendland-Kultur wirklich daheim sind. Aber elterliche Erziehung, Bildung und Gehirnwäsche ohne Austausch mit Anderen produziert Nerds und Schreibtisch-Täter ohne Sozial-Kompetenz.



    Furzt auf Pitcairn ein Schmetterling, dann schmelzen wieder 3 Eisbären, wie Greta erklärt.

  7. #67
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.189

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Die Kritik an unserem Bildungssystem ist zwar völlig berechtigt, beleuchtet aber nur die eine Seite des gesamten Problems.

    Ich vermisse bei derlei Ansichten völlig den Blick auf die Mitursache des Problems, nämlich die immer weiter um sich greifende Passivität und sogar Unfähigkeit vieler Eltern, die schulische Entwicklung ihrer Kinder aktiv zu begleiten und zu fördern.

    Wo sind denn die Elternbeiräte, die mal in den Elternabenden klar und deutlich gegen die zunehmende Verdummung und Verblödung durch Lehrkräfte wettern?

    Wo sind denn die Eltern, die sich gegen die Ideologisierung des Schuldbetriebs aktiv zur Wehr setzen?

    Wo sind denn die Eltern, die sich noch die Zeit nehmen (können), die Hausaufgaben ihrer Kinder akribisch zu begleiten und fördernd beizustehen?

    Wo sind denn die Eltern, die sich bei den Politikern ihres Kreises dafür einsetzen, dass mehr Lehrer eingestellt werden und nicht immer mehr Schulstunden wegen Personalmangels ausfallen?

    Was kann man von Eltern erwarten, die aus Zeitmangel oder Desinteresse ihren Kindern die einfachsten Grundregeln des zivilisierten Zusammenlebens nicht mehr beibringen?
    Keine Ahnung.
    Ich bin nicht in der Position irgendwelchen Eltern diesbezüglich etwas sagen oder gar vorschreiben zu können.
    Mich betrifft das nicht. Meine 'Kinder' sind aus dem Haus und für meine Enkel sind deren Eltern zuständig.
    Und soweit mir meine 'Kinder' da Einblick gestatten läuft da diesbezüglich alles rund.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  8. #68
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Schulpflicht oder nicht?

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    [...] Aber elterliche Erziehung, Bildung und Gehirnwäsche ohne Austausch mit Anderen produziert Nerds und Schreibtisch-Täter ohne Sozial-Kompetenz. [...]
    Das ist richtig, trifft aber, glaubt man entsprechenden Untersuchungen aus den Vereinigten Staaten, auf hausunterrichtete Kinder nicht zu - sie sollen ganz im Gegenteil eine überdurchschnittliche Sozialkompetenz haben.
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 06:19
  2. Nur noch mit Gold- oder Silberwerten einkaufen, nicht mehr mit Euros oder Dollar!
    Von lupus_maximus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 16:46
  3. Schulpflicht abschaffen?
    Von politi_m im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 23:29
  4. ich contra schulpflicht
    Von Bakunin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 18:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben