+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Los Angeles - Stadt der Ratten

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.444

    Standard Los Angeles - Stadt der Ratten

    Ratten auf der Polizeistation, Dreck auf den Straßen von LA - Szenen aus dem Zusammenbruch einer Stadt, die die Kontrolle verloren hat


    Die gute Nachricht ist, dass zwei überfüllte Straßen in der Innenstadt von Los Angeles, über die [Links nur für registrierte Nutzer] , von städtischen Arbeitsteams aufgeräumt wurden und seitdem so geblieben sind.


    Die schlechte Nachricht ist, dass ich nicht weit reisen musste, um weitere Straßen zu finden, die genauso stark von dreckigen Müllhaufen und stinkendem, verrottendem Essen befallen waren.


    Dann gab es die Nachricht, dass die [Links nur für registrierte Nutzer] vom Staat wegen Nagetierbefalls und anderer unhygienischer Umstände angeführt wurde und dass ein Mitarbeiter dort mit dem Bakterienstamm infiziert war, der Typhus verursacht.


    Welches Jahrhundert ist das?


    Ist es das 21. Jahrhundert in der größten Stadt eines Staates, der zu den robustesten Volkswirtschaften der Welt zählt, oder hat jemand den Kalender ein paar hundert Jahre zurückgedreht?
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aus den Kommentaren:
    [Links nur für registrierte Nutzer] , Boca Raton, USA, vor 10 Stunden
    Der goldene Staat. Ich finde es wunderbar, dass der Große Staat Kalifornien seine Arme für die weniger Glücklichen geöffnet und ihnen Zuflucht geboten hat. Sie haben ein Leuchtfeuer geschaffen, das unzählige andere anlocken wird, um den Frieden und die Ruhe Kaliforniens zu genießen. Aufgrund ihrer Großzügigkeit und Freundlichkeit werden sie Hunderttausende, vielleicht Millionen, in den Goldenen Staat ziehen. Bravo!



    [Links nur für registrierte Nutzer] , Texas, USA, vor 22 Stunden
    Wir hatten neulich einige Besucher aus Asien, die zum ersten Mal in den USA waren. Sie waren eine Woche in Kalifornien, bevor sie nach Texas kamen, um bei uns zu bleiben. Ich fragte, als ich sie bei DFW abholte: "Wie findest du die USA?" Einer antwortete: "Ich mag Europa besser als die USA." Nachdem ich bei uns in No Homeless, No Graffiti, No Trash, Texas gewohnt hatte und sie bereit waren, ihre Tour fortzusetzen, fragte ich: "Wie hat dir Texas gefallen?" "Ich hatte keine Ahnung, dass es so anders und viel besser sein würde als Kalifornien. Ich mag es besser als Europa." Ich erklärte, das liegt daran, dass Texas von Republikanern und Kalifornien von Demokraten betrieben wird.
    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  2. #2
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.366

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    All das hat New York lange hinter sich.
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  3. #3
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.158

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    All das hat New York lange hinter sich.
    Und die USRael-Kolonie BRD noch vor sich... aber "wir schaffen das", da bin ich mir sicher.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  4. #4
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.114

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    All das hat New York lange hinter sich.
    Stimmt, jedoch hat die Ostküste ihre Obdachlosen oftmals schlicht verschifft. Ein Busticket in die Sonne konnten die wenigsten Obdachlosen ablehnen. Es gibt sowas wie einen staatlich finanzierten "Pennertourismus" in den USA.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.455

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Stimmt, jedoch hat die Ostküste ihre Obdachlosen oftmals schlicht verschifft. Ein Busticket in die Sonne konnten die wenigsten Obdachlosen ablehnen. Es gibt sowas wie einen staatlich finanzierten "Pennertourismus" in den USA.
    Wer bezahlt das, wenn die Frage erlaubt ist?
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  6. #6
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.114

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Wer bezahlt das, wenn die Frage erlaubt ist?
    Die jeweiligen Steuerzahler der Bundesstaaten, die diese Obdachlosen verschicken. Selbst wenn sie nach einem Monat wiederkommen, so hat sich die Rechnung gelohnt. Ich hatte mal Besuch aus Deutschland, der sich über die illustren Gestalten während der Busreise gewundert hat.

    P.S.: Das Ziel dieser Aktion ist es, einem anderen Staat die Obdachlosen unterzuschieben, bevor man dort merkt was los ist. So eine Art Hütchenspiel.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.455

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Die jeweiligen Steuerzahler der Bundesstaaten, die diese Obdachlosen verschicken. Selbst wenn sie nach einem Monat wiederkommen, so hat sich die Rechnung gelohnt. Ich hatte mal Besuch aus Deutschland, der sich über die illustren Gestalten während der Busreise gewundert hat.
    Davon habe ich nichts mitbekommen. In Honolulu trafen wir auf einen Amerikaner vom Festland, der wohl nicht das Rückreisegeld hatte. Er war irgendwie eifersüchtig auf meinen Mann und wollte ihn angehen, aber ich habe ihn schnell weggezogen.
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  8. #8
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.505

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Die jeweiligen Steuerzahler der Bundesstaaten, die diese Obdachlosen verschicken. Selbst wenn sie nach einem Monat wiederkommen, so hat sich die Rechnung gelohnt. Ich hatte mal Besuch aus Deutschland, der sich über die illustren Gestalten während der Busreise gewundert hat.

    P.S.: Das Ziel dieser Aktion ist es, einem anderen Staat die Obdachlosen unterzuschieben, bevor man dort merkt was los ist. So eine Art Hütchenspiel.
    Ansatzweise ist das auch in der BRD zu beobachten. So werden zunehmend Obdachlosen die gewohnten Unterschlüpfe verbaut bzw. sogar Ordnungsgelder verhängt.
    Die wandern dann halt in die nächste Gemeinde.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.916

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Die jeweiligen Steuerzahler der Bundesstaaten, die diese Obdachlosen verschicken. Selbst wenn sie nach einem Monat wiederkommen, so hat sich die Rechnung gelohnt. Ich hatte mal Besuch aus Deutschland, der sich über die illustren Gestalten während der Busreise gewundert hat.

    P.S.: Das Ziel dieser Aktion ist es, einem anderen Staat die Obdachlosen unterzuschieben, bevor man dort merkt was los ist. So eine Art Hütchenspiel.


    Praktisch!
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2019
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    515

    Standard AW: Los Angeles - Stadt der Ratten

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Stimmt, jedoch hat die Ostküste ihre Obdachlosen oftmals schlicht verschifft. Ein Busticket in die Sonne konnten die wenigsten Obdachlosen ablehnen. Es gibt sowas wie einen staatlich finanzierten "Pennertourismus" in den USA.
    Eric Cartman ist verantwortlich.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 606
    Letzter Beitrag: 05.11.2017, 09:19
  2. Schiesserei bei Los Angeles, ist es der IS?
    Von HansMaier. im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.12.2015, 16:36
  3. US Deaster: Die Radioaktivität von Fukushima erreicht Los Angeles
    Von navy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 18:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben