+ Auf Thema antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19
Zeige Ergebnis 181 bis 187 von 187

Thema: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

  1. #181
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.071

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Der arme aber auch. In London hat er es mit Farage und Johnson zu tun und in Germoney mit der AfD. Am besten Josef G. wandert nach Timbuktu aus und leistet wertvolle Aufbauarbeit. Zum Glück hab ich nie eine CD von dem Nazidarsteller gekauft.
    was für eine cd? von seinem "gesang" etwa? ich lach mich tot.

    für das gekreische würde ich eh keinen pfennig ausgeben, geschweige dann einen cent.

    ned amol wella
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  2. #182
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.558

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    was für eine cd? von seinem "gesang" etwa? ich lach mich tot.

    für das gekreische würde ich eh keinen pfennig ausgeben, geschweige dann einen cent.

    ned amol wella
    Stimmt. In früheren Zeiten ließ man sich bei so einer Krankheit lobotomieren.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #183
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.478

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    er war jung, brauchte das geld, lebt heute in london und geht/ging auf mißliebige journalisten los.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    was jetzt da wohl stimmt?

    mir eh worscht, er ist ein schleimscheißer, der versucht, je nachdem, immer oben zu schwimmen.

    ein astloch halt
    Der Grönemeyer ist für mich einer der widerwärtigsten politisch korrekten Regierungsarschkriecher den ich weiß. Vor 80 Jahren hätte der die Leni aus dem Rampenlicht gedrückt, angepasst um jeden Preis.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  4. #184
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    22.552

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Der Grönemeyer ist für mich einer der widerwärtigsten politisch korrekten Regierungsarschkriecher den ich weiß. Vor 80 Jahren hätte der die Leni aus dem Rampenlicht gedrückt, angepasst um jeden Preis.
    systemkünstler gibt es in jedem totalitären System - mutig wäre es gewesen wenn Grönemeyer mit der AfD Fahne schenkten die Bühne betreten hätte . er wäre heute eine größere Unperson im Showbiz als Xavier Naidoo
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  5. #185
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.282

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Der Grönemeyer ist für mich einer der widerwärtigsten politisch korrekten Regierungsarschkriecher den ich weiß. Vor 80 Jahren hätte der die Leni aus dem Rampenlicht gedrückt, angepasst um jeden Preis.
    Na ja, Udo ist auch nicht anders. Gut, dass die weltweit keiner kennt und allenfalls als Z-Prominenz aus dem Zombieland wahrgenommen werden.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  6. #186
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.380

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Eines sollten Grönemeyer & Co. bei ihren Hassreden gegen die AfD niemals vergessen:

    Den desaströsen Zustand unseres Landes,
    hat mit Sicherheit nicht die AfD zu verantworten !!!
    .. und genau deswegen wird gegen die AfD Hetze betrieben ..

    ....
    Anhänge, die auf Freischaltung warten Anhänge, die auf Freischaltung warten
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  7. #187
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.879

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Der Grönemeyer ist für mich einer der widerwärtigsten politisch korrekten Regierungsarschkriecher den ich weiß. Vor 80 Jahren hätte der die Leni aus dem Rampenlicht gedrückt, angepasst um jeden Preis.
    Scheint privat auch nicht unbedingt liebenswert zu sein, wenn er seinen Sinn nicht bekommt:

    Wahrheit Macht Frei!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum ist Deutschland nicht in Hollywood vertreten?
    Von ml1 im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 10:41
  2. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 01:17
  3. Deutsche bitten Türken um verzeihung für Gallipoli
    Von Pikes im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 18:45
  4. Hollywood-Stars gegen Kosovo-Unabhängigkeit
    Von Nachtfalke im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 15:31
  5. Steuerwahnsinn - deutsche Steuerzahler finanzieren Hollywood-Filme
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 00:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 209

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben