+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 19 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 187

Thema: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.009

    Standard Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Angesichts der bevorstehen OB-Wahl in Görlitz meinen internationale "Stars" den Deutschen vorschreiben zu müssen, was sie zu wählen haben:

    Ein offener Brief für die Stadt Görlitz. Absender: Hollywood-Schauspieler, Oscar-Preisträger und Produzenten. Sie alle bitten die Bürger: Wählt nicht die AfD! Der Auslöser für den offenen Brief ist die kommende Oberbürgermeisterwahl in Görlitz. Das berichtet die Leipziger Zeitung.
    (...)

    Brief soll am 10.6 veröffentlicht werden

    Prominente Unterstützer der Kampagne sind laut [Links nur für registrierte Nutzer]Daniel Brühl („Der Vorleser“), Volker Bruch („Babylon Berlin“) und Oscar-Preisträger Stephen Daldry – und es werden immer mehr. Die Forderung soll am 10. Juni offiziell veröffentlicht werden. (el)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich hoffe mal die Görlitzer werden dieser arroganten Bevormundung am Wahltag eine deutliche Antwort geben.

  2. #2
    Nur noch Gast&Mitleser.
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.842

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Die Görlitzer sollten auf diese linksliberalextremen kinderfickenden Heuchler hören. Sind doch gute Menschen, die es nur ehrlich meinen und
    uns mit ihren Geschichten unterhalten wollen-ohne dabei nach Profit zu streben und zu manipulieren.

    Ehrlich, ich wüsste nicht, wo ich die Bombe zuerst schmeißen sollte. Brainwashington? New York? Oder die Geschichtsfälscherumerziehungs-
    werkstatt an der Westküste? Verdient hätten sie es alle.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #3
    Kabongo Mpenza Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.757

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Ah so funktioniert Demokratie...Erpressung.

    Auch der wirtschafltiche Faktor durch die Drehs könnte durch einen möglichen Bürgermeister von der AfD wegfallen. Denn die Filmfirmen haben schon deutlich gemacht, dass sie dann Konsequenzen aus der Wahl für ihre Drehstandorte ziehen werden.

  4. #4
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.319

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Sollen sie denn eine Partei wählen, die sich von allem distanziert????

    Und wurde die AFD nicht von Hollywood initiiert???? Eben wirds vertrackt.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  5. #5
    ntnlst Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    8.886

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Angesichts der bevorstehen OB-Wahl in Görlitz meinen internationale "Stars" den Deutschen vorschreiben zu müssen, was sie zu wählen haben:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich hoffe mal die Görlitzer werden dieser arroganten Bevormundung am Wahltag eine deutliche Antwort geben.
    Die brauchen sich eigentlich keine Sorgen machen.
    Die Systemparteien werden sich wohl auf den aussichtsreichsten Kandidaten einigen, und wenn alle derer Wähler sich an die Directrice halten, dann hat der AfD-Mann eh die schlechten Karten.
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  6. #6
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.523

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Was machen diese Amis denn, wenn wir sie bitten, nicht den Republikaner Trump zu wählen?

    So eine Aufforderung ist doch eigentlich Stil des augenblicklichen amerikanischen Präsidenten mit gezogenem Colt!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.445

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Was machen diese Amis denn, wenn wir sie bitten, nicht den Republikaner Trump zu wählen?

    So eine Aufforderung ist doch eigentlich Stil des augenblicklichen amerikanischen Präsidenten mit gezogenem Colt!

    Wir haben gewarnt und gejammert ...

    und sie haben ihn gewählt!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.327

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Stephen Daldry und Brigitte Broch, die Schauspieler Daniel Brühl („Jeder stirbt für sich allein“), Jana Pallaske („Inglourious Basterds“), Burghart Klaußner („Das Weiße Band“) und Volker Bruch ([Links nur für registrierte Nutzer]) sowie die Autoren Daniel Kehlmann („Die Vermessung der Welt“) und Bernhard Schlink („Der Vorleser“)
    Kenne ich nicht. Typischer Fall von BRD-Prominenz.
    危機

  9. #9
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.037

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Die AFD ist ja von allen rechtskonservativen Parteien in der westlichen Welt die liberalste, gemäßigste und konstruktivste.
    Man stelle mal dagegen, was so von anderen in Polen, England, Frankr. usw. kommt, oder vom Obertrumpler des größten Schurkenstaates überhaupt.

    Alle dürfen nationalistisch sein, nur D nicht,

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.009

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Sollen sie denn eine Partei wählen, die sich von allem distanziert????

    Und wurde die AFD nicht von Hollywood initiiert???? Eben wirds vertrackt.
    Ganz einfach, das Beispiel zeigt, dass der AfD alles Distanzieren und Anpassen nichts nützt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum ist Deutschland nicht in Hollywood vertreten?
    Von ml1 im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 10:41
  2. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 01:17
  3. Deutsche bitten Türken um verzeihung für Gallipoli
    Von Pikes im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 18:45
  4. Hollywood-Stars gegen Kosovo-Unabhängigkeit
    Von Nachtfalke im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 15:31
  5. Steuerwahnsinn - deutsche Steuerzahler finanzieren Hollywood-Filme
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 00:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 208

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben