+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 187

Thema: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

  1. #21
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Angesichts der bevorstehen OB-Wahl in Görlitz meinen internationale "Stars" den Deutschen vorschreiben zu müssen, was sie zu wählen haben:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich hoffe mal die Görlitzer werden dieser arroganten Bevormundung am Wahltag eine deutliche Antwort geben.
    ...und wenn nicht?
    Gibt es dann keine grausigen Ami - Filme mehr in Deutschen Landen zu begaffen? - Ich glaube, denn würden sich gar noch mehr AfD - Wähler finden.

    Naja, aber das zeigt einmal wieder, wie wirr die Kaugummifresser sind...wobei...Hollywood....die amerikanische Heimat der Bernsteins,Blumbergs, Silberthals, Sternschuß ..... insofern, wirklich Amis, die dahinter stecken, oder doch eher die "Auserwählten"...?

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  2. #22
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.427

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Das Schweigerlein wird sicher auch dabei sein, jede Wette.
    Und diese Hackfresse sicher auch.

    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  3. #23
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.797

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Leute ... cool bleiben. AfD wird immer zum Thema. So langsam entwickelt sich die Partei zu einem Pendant von "Godwins Law".

    Aber da fällt mir die Warnung damals zu Sachsen ein. Die Wirtschaft würde Nachteile haben und der Tourismus einbrechen. Ergebnis: steigende Zahlen in der Wirtschaft und Rekordzahlen im Tourismus.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    10.858

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Angesichts der bevorstehen OB-Wahl in Görlitz meinen internationale "Stars" den Deutschen vorschreiben zu müssen, was sie zu wählen haben:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich hoffe mal die Görlitzer werden dieser arroganten Bevormundung am Wahltag eine deutliche Antwort geben.
    Die Prominenz steht auf der Sonnenseite des Lebens. Vom wahren Leben sind sie Meilenweit entfernt und wissen deshalb nicht warum die Menschen AfD wählen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  5. #25
    ntnlst Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    8.961

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Leute ... cool bleiben. AfD wird immer zum Thema. So langsam entwickelt sich die Partei zu einem Pendant von "Godwins Law".

    Aber da fällt mir die Warnung damals zu Sachsen ein. Die Wirtschaft würde Nachteile haben und der Tourismus einbrechen. Ergebnis: steigende Zahlen in der Wirtschaft und Rekordzahlen im Tourismus.
    Naja, in Frankfurt oder im Pott will nun wirklich keiner urlauben.
    Selbst HH ist assi. Mein Bekannter war viele Jahre großer Berlinfan, mindesten jedes 2. Jahr ein Besuch in dieser "geilen" oder "coolen" (seine Aussage) Stadt musste sein.
    Vor einer Woche war er wieder dort. Diesmal erkannte er endlich richtig " nur raus aus diesem Moloch, ausser bei einem Konzertbesuch in der Waldbühne sah ich keine Deutschen mehr. Diese Stadt ist für uns verloren". Naja, meine Rede schon seit Jahren. Manche brauchen eben länger oder die Holzhammermethode.
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  6. #26
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.155

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    Ist geheimdienstmäßig und politisch korrekt sehr schön ausgedrückt und wird auch zu keiner Sperre führen.
    Ich lerne dazu
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Der rechte Hirte
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Bajuwarien
    Beiträge
    420

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Das Schweigerlein wird sicher auch dabei sein, jede Wette.
    Den Nuschler versteht eh keiner. Schreiben und lesen kann der auch nicht.


  8. #28
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    6.608

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Und diese Hackfresse sicher auch.

    Das ist der Typ Mensch, der sich in Hollywood nen Stahlhelm aufsetzt und sich für Kohle in nem KZ ablichten lässt. Dafür darf er dann aber über Demokratie schwafeln.

  9. #29
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.717

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Ah so funktioniert Demokratie...Erpressung.

    Wir können liebendgerne auf Hollywood-Produktionen in der BRD verzichten, denn der deutsche Steuerdepp muß diese Filme subventionieren und auch bei Risesenerfolg wird nichts zurückgezahlt! Die Drohung, keine Filme mehr in Deutschland drehen zu wollen, ist einfach nur lächerlich!

    Skandal? Warum Deutschland bei US-Filmproduktionen so beliebt ist
    Seit Jahren werden immer mehr Hollywood-Blockbuster auch in Deutschland (vor allem in Berlin) gedreht. Was ist der Grund, warum Deutschland bei US-Filmproduktionen so beliebt ist? Das Berliner Flair? Nein… es geht wie immer ums Geld!.....

    Exemplarisch möchten wir anhand des Films „Grand Budapest Hotel“ analysieren, in dem Stars wie William Dafoe, Ralph Fines, Bill Murray und Jeff Goldblum mitspielten, warum es gerade teure Produktionen aus dem Ausland nach Deutschland, und vor allem nach Berlin lockt. Die Gesamtkosten des vom Hollywood-Konzern „Twentieth Century Fox“ produzierten Films lagen bei 23 Millionen Euro – der Film hat weltweit 174 Millionen Dollar an Erlösen eingespielt.
    Der Deutsche Filmförderfonds (DFFF) war mit 3,2 Mio Euro nicht rückzahlbarem Zuschuss dabei. Die „Mitteldeutsche Medienförderung“ (Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen) ließ sich nicht lumpen und legte zu diesem Film 900.000 Euro dazu. Das „Medienboard Berlin-Brendenburg“ war mit 450.000 Euro dabei. Ebenfalls 450.000 Euro gab die „Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg„. Insgesamt rieselten also 5 Millionen Euro deutsche Steuergelder auf „Twentieth Century Fox“ hernieder – ein Großteil davon als Zuschuss, nicht als Kredit. Also wurden bei 5 Mio Förderung und 23 Mio Budget satte 21,7% der Produktionskosten vom deutschen Steuerzahler bezahlt… das nimmt man doch gerne mal ….

    Bosse großer Hollywood-Studios bestätigten öffentlich schon vor Jahren, dass große Blockbuster ohne die staatlichen Fördergelder aus Deutschland nicht produziert worden wären. Man hat sich also liebend gern der Gelder bedient, die einem hier angeboten werden…..


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    kd
    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrundnur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.(„Westfernsehen“ NZZ 09.07.19) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (BP Steinmeier SED-Einheitspresse welt 17.05.19) Wer lügt denn hier?

  10. #30
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.155

    Standard AW: Hollywood-Stars bitten Deutsche: „Wählt nicht die AfD!“

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Wir können liebendgerne auf Hollywood-Produktionen in der BRD verzichten, denn der deutsche Steuerdepp muß diese Filme subventionieren und auch bei Risesenerfolg wird nichts zurückgezahlt! Die Drohung, keine Filme mehr in Deutschland drehen zu wollen, ist einfach nur lächerlich!



    kd
    Auch eine Art versteckter Reparationszahlung dafür, dass wir völkerrechtswidrig die VSA mit einem Blitzkrieg überzogen haben
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum ist Deutschland nicht in Hollywood vertreten?
    Von ml1 im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 10:41
  2. Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 01:17
  3. Deutsche bitten Türken um verzeihung für Gallipoli
    Von Pikes im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 18:45
  4. Hollywood-Stars gegen Kosovo-Unabhängigkeit
    Von Nachtfalke im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 15:31
  5. Steuerwahnsinn - deutsche Steuerzahler finanzieren Hollywood-Filme
    Von kritiker_34 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 00:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 209

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben