Umfrageergebnis anzeigen: Wer sollte SPD-Chef werden?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Thilo Sarrazin

    14 42,42%
  • Kevin Kühnert

    2 6,06%
  • Johannes Kahrs

    2 6,06%
  • Manuela Schwesig

    0 0%
  • Dietmar Woidke

    0 0%
  • Ralf Stegner

    14 42,42%
  • Heiko Maas

    1 3,03%
  • Olaf Scholz

    0 0%
  • Malu Dreyer

    0 0%
  • Stephan Weil

    0 0%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 141

Thema: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

  1. #1
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.810

    Standard Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Sarrazin wäre schlecht, das würde die AfD stimmen kosten. Aber die SPD wohl auch zerreißen, der linke Teil würde dann sicher zur Linkspartei gehen.

    Der komplette Gegen-Vorschlag kommt von Spitzen-Genossen aus Schleswig-Holstein. Die bringen laut „Spiegel“ Juso-Chef und Links-Ausreißer Kevin Kühnert (29, „BMW-Kollektivierung“) ins Spiel.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ralf Stegner sollte es werden. Stegner ist die Claudia Roth der SPD. Dann kommt die AfD auf 30% der Stimmen.

    Ich stelle mir das Ende der SPD so vor: Die SPD scheitert bei mehreren Landtagswahlen im Osten und in Bayern an der Fünf-Prozent-Hürde. Schließlich scheitert die SPD auch im Bund an der Sperrklausel und dann ist die SPD tot.

    Der Untergang ist nicht zwangsläufig

    Solange das so bleibt, ist es in der Tat völlig egal, wer als nächster den Schleudersitz des SPD-Vorsitzenden besteigt. Jeder Nachfolger von Andrea Nahles, der nicht den Mut aufbringt, sich von der „Klimaschutz“- und Multikulturalismus-Religion loszusagen und die Realität und die ganz konkreten Interessen der arbeitenden und abstiegsbedrohten Mittelschicht in den Blick zu nehmen, wird nur ein weiterer Konkursverwalter sein, bis der letzte dann endlich das Licht ausmacht.
    Utopisches Schwärmertum hat schon bei den Grünen seine Heimat, dogmatischer Sozialismus bei den kommunistischen Betonköpfen von der „Linken“; für beides braucht man die SPD nicht. Zwangsläufig ist ihr Untergang trotzdem nicht.

    Die dänischen Sozialdemokraten haben vorgemacht, wie man sich aus der Ideologiefalle befreit: [Links nur für registrierte Nutzer].
    Er wüßte schon, was zu tun wäre, wenn er SPD-Parteivorsitzender wäre, meint Thilo Sarrazin. Daß ausgerechnet er das „schönste Amt der Welt“ bekommt, ist allerdings noch unwahrscheinlicher als seine Berufung auf den Papstthron. Das Requiem auf die einst große Arbeiterpartei SPD darf schon mal angestimmt werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das wäre wie gesagt nicht gut für die AfD. Die SPD soll sterben und ihre 160-jährige Parteigeschichte endlich enden.
    Geändert von Leseratte (08.06.2019 um 08:17 Uhr)
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  2. #2
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.550

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Die Sozialdemokraten müssen wohl schnellstens jemanden finden, der altersbedingt gaaanz kurz vor seinem Rückzug aus der Politik steht. Denn jeder, der den Vorsitz bei den ach so sozialen Demokraten übernimmt, begeht politischen Selbstmord!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  3. #3
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.810

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Eigentlich stehen noch viele SPD-Politiker für das Selbstmordkommando zur Verfügung. Auch zahlreiche Ministerpräsidenten. Fiel mir bei der Erstellung der Umfrage auf.
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.681

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Peter Neururer fällt als bekennender CDU-Wähler wohl schon mal raus...

    Bleibt eigentlich nur noch Ralf Stegner. Seine Ausstrahlung passt auf den heutigen Zustand der SPD.

  5. #5
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.557

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Sarrazin wäre schlecht, das würde die AfD stimmen kosten. Aber die SPD wohl auch zerreißen, der linke Teil würde dann sicher zur Linkspartei gehen.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ralf Stegner sollte es werden. Stegner ist die Claudia Roth der SPD. Dann kommt die AfD auf 30% der Stimmen.

    Ich stelle mir das Ende der SPD so vor: Die SPD scheitert bei mehreren Landtagswahlen im Osten und in Bayern an der Fünf-Prozent-Hürde. Schließlich scheitert die SPD auch im Bund an der Sperrklausel und dann ist die SPD tot.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das wäre wie gesagt nicht gut für die AfD. Die SPD soll sterben und ihre 160-jährige Parteigeschichte endlich enden.
    In Italien sind die Sozialdemokraten keine 5 % Partei mehr. Nicht Fisch , nicht Fleisch die Partei. Überall mit der warmen Gieskanne rangehen wollen und reicht halt nie. Auch Grün wird, sofern die schwarzgrüne Koalition kommt, steil abstürzen.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.173

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Wie wäre es mit der hier, die sieht aus wie "Jack the Ripper"!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  7. #7
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.186

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit der hier, die sieht aus wie "Jack the Ripper"!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn die nackt durch die Straßen läuft, sind die Straßen in Sekundenschnelle menschenleer.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  8. #8
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.374

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    „Fangt doch mal an, Martin zu rufen!“

  9. #9
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.484

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen



    Ralf Stegner sollte es werden. Stegner ist die Claudia Roth der SPD. Dann kommt die AfD auf 30% der Stimmen.

    Ich stelle mir das Ende der SPD so vor: Die SPD scheitert bei mehreren Landtagswahlen im Osten und in Bayern an der Fünf-Prozent-Hürde. Schließlich scheitert die SPD auch im Bund an der Sperrklausel und dann ist die SPD tot.
    Die SPD soll sterben und ihre 160-jährige Parteigeschichte endlich enden.
    Du sprichst mir aus der Seele.

    Was anderes hat dieser .....haufen nicht verdient.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  10. #10
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.484

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Peter Neururer fällt als bekennender CDU-Wähler wohl schon mal raus...

    Bleibt eigentlich nur noch Ralf Stegner. Seine Ausstrahlung passt auf den heutigen Zustand der SPD.
    Waaaaaaas ?

    Diese Hassfresse ?
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer sollte Nachfolger von Theresa May werden?
    Von Leseratte im Forum Europa
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.07.2019, 09:21
  2. Andrea Nahles ist neue Fraktionschefin der SPD
    Von Pelle im Forum Deutschland
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 13:11
  3. Neues von Andrea Nahles
    Von Filofax im Forum Deutschland
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.08.2018, 14:11
  4. Andrea Nahles macht Wahlkampf für Le Pen in Frankreich.
    Von Filofax im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2017, 20:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 145

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben