Umfrageergebnis anzeigen: Wer sollte SPD-Chef werden?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Thilo Sarrazin

    14 42,42%
  • Kevin Kühnert

    2 6,06%
  • Johannes Kahrs

    2 6,06%
  • Manuela Schwesig

    0 0%
  • Dietmar Woidke

    0 0%
  • Ralf Stegner

    14 42,42%
  • Heiko Maas

    1 3,03%
  • Olaf Scholz

    0 0%
  • Malu Dreyer

    0 0%
  • Stephan Weil

    0 0%
+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 144

Thema: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

  1. #131
    Plan B Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Zwischen Anfang und Ende
    Beiträge
    39.797

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Im Bundestag hat sie sogar gesungen.

    Da sieht man mal, was für Schranzen und Vollidioten da im Bundestag hocken und was für Gestalten dieses Land in Geiselhaft genommen haben. Ein kümmerlicher Haufen taugloser Karrieristen, bestehend aus Ungelernten und Berufslosen, aus Studienabbrechern und Arbeitslosen. Wenn eine Frau Nahles eine ehemalige Volkspartei anführen kann, dann zeigt das doch, wie im Arsch wir eigentlich sind. Die Grünen und die Linkspartei bestehen aus dem Bodensatz der Gesellschaft ... aus Leuten, die im Berufsleben keinen Fuß vor den anderen bekommen haben. Die Union besteht aus eierlosem Irgendwas, das irgendwelchen Weibern hinterherläuft, ohne irgendein Profil. Das sind unsere etablierten Parteien ... das sind die Leute, die unsere Politik gestalten wollen. Das muss man sich mal überlegen, das ist sowas von absurd.
    Das Intelligenteste, das eine Frau zustandebringen kann, ist ein Sohn.

  2. #132
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.496

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Da sieht man mal, was für Schranzen und Vollidioten da im Bundestag hocken und was für Gestalten dieses Land in Geiselhaft genommen haben. Ein kümmerlicher Haufen taugloser Karrieristen, bestehend aus Ungelernten und Berufslosen, aus Studienabbrechern und Arbeitslosen. Wenn eine Frau Nahles eine ehemalige Volkspartei anführen kann, dann zeigt das doch, wie im Arsch wir eigentlich sind. Die Grünen und die Linkspartei bestehen aus dem Bodensatz der Gesellschaft ... aus Leuten, die im Berufsleben keinen Fuß vor den anderen bekommen haben. Die Union besteht aus eierlosem Irgendwas, das irgendwelchen Weibern hinterherläuft, ohne irgendein Profil. Das sind unsere etablierten Parteien ... das sind die Leute, die unsere Politik gestalten wollen. Das muss man sich mal überlegen, das ist sowas von absurd.
    Das hat System in diesem Gebilde, "Land" kann man diese BRD ja nicht nennen. Ich bin noch niemals in dieser BRD durch eine Passkontrolle gegangen, ohne mich zu fragen, wer denn diese primitive Kreatur in eine Uniform gesteckt jat.

    Alternativ kann man auch einmal in ein sog. "deutsches" Konsulat gehen und dort nach auch nur entfernt menschenähnlichen Wesen suchen ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  3. #133
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.545

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] könnte es erneut versuchen.
    Wenn nur die Flensburger wählen dürften, hätte sie wohl eine gute Chance!

  4. #134
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.696

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Ich hätte mir den Ralf Stegner ("Pöbel-Ralle") gewünscht. Sein Unterhaltungswert ist einzigartig.

    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #135
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.545

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was Matratze bei Rio Reiser mit einem Hauptfach zu tun hat.

    So wie du, vermutlich. Praktische Arbeit. Weiß du überhaupt was das ist?

    Sie hatten, egal wie man zum Einzelnen steht, danach immerhin greifbare Erfolge vorzuweisen die nicht auf erschlichenem Steuergeld beruhen.
    Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Danke. Im übrigen rutscht die Debatte wieder von dem Hauptthema SPD zu den GRÜNEN. Wenn die beiden die entsprechenden Wählerstimmenanteile bekommen, werden sie sich gern wieder an einer Regierung beteiligen. Die Tröge sind einfach zu verlockend. Und Steuergeled kann von beiden Parteien nicht genügend verprasst werden. Wir haben nach China das zweitgrößte Parlament auf der Welt (709 Bundestagsabgeordnete). Davon profitieren besonders die Parteien SPD und CDU/CSU. Sie gehen keine Änderung an und die GRÜNEN als Opposition freuen sich im Stillen mit! Vom Widerstand gegen
    dieses aufgeblähte Parlament habe ich nichts gehört!

  6. #136
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.647

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir den Ralf Stegner ("Pöbel-Ralle") gewünscht. Sein Unterhaltungswert ist einzigartig.

    Der Abgang dieses Clowns ist wirklich zu bedauern. Aber vielleicht kommt noch seine große Stunde, wenn die beiden jetzt gewählten Konkursstümper wie zu erwarten, scheitern werden. Das kann ggf. nur wenige Monate dauern.

  7. #137
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.696

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Danke. Im übrigen rutscht die Debatte wieder von dem Hauptthema SPD zu den GRÜNEN. Wenn die beiden die entsprechenden Wählerstimmenanteile bekommen, werden sie sich gern wieder an einer Regierung beteiligen. Die Tröge sind einfach zu verlockend. Und Steuergeled kann von beiden Parteien nicht genügend verprasst werden. Wir haben nach China das zweitgrößte Parlament auf der Welt (709 Bundestagsabgeordnete). Davon profitieren besonders die Parteien SPD und CDU/CSU. Sie gehen keine Änderung an und die GRÜNEN als Opposition freuen sich im Stillen mit! Vom Widerstand gegen
    dieses aufgeblähte Parlament habe ich nichts gehört!
    Je mehr Abgeordnete, desto glaubwürdiger die "Demokratie", die sie repräsentieren sollen...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  8. #138
    Plan B Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Zwischen Anfang und Ende
    Beiträge
    39.797

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Der Abgang dieses Clowns ist wirklich zu bedauern. Aber vielleicht kommt noch seine große Stunde, wenn die beiden jetzt gewählten Konkursstümper wie zu erwarten, scheitern werden. Das kann ggf. nur wenige Monate dauern.
    Spätestens nach der nächsten Bundestagswahl wird sich die SPD wieder die Führerfrage stellen.
    Das Intelligenteste, das eine Frau zustandebringen kann, ist ein Sohn.

  9. #139
    Plan B Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Zwischen Anfang und Ende
    Beiträge
    39.797

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Das hat System in diesem Gebilde, "Land" kann man diese BRD ja nicht nennen. Ich bin noch niemals in dieser BRD durch eine Passkontrolle gegangen, ohne mich zu fragen, wer denn diese primitive Kreatur in eine Uniform gesteckt jat.

    Alternativ kann man auch einmal in ein sog. "deutsches" Konsulat gehen und dort nach auch nur entfernt menschenähnlichen Wesen suchen ...
    Irgendwann nimmt man automatisch eine Art erweiterte Antihaltung ein, wenn man feststellt, was für Idioten einen ständig rumschubsen wollen. Nur Unsinn um einem herum.
    Das Intelligenteste, das eine Frau zustandebringen kann, ist ein Sohn.

  10. #140
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.469

    Standard AW: Wer sollte Nachfolger von Andrea Nahles als SPD-Chef werden?

    Saskia Esken, (vorher Leiterin des Elternbeirates) hat in ihrem vorherigen Job, uralte SPD Leute gekündigt, gemoppt, sogar die emails Passwörter sich geben lassen, verdiente Leute gekündigt, die dann über die Arbeitsgerichte neu eingestellt werden müssten in anderen Ämtern, Die Frau ist eine dumme Ratte, was da mit [Links nur für registrierte Nutzer] lief. Und so geht der Sauladen weiter. [Links nur für registrierte Nutzer], hat 390 Millionen € Steuergelder verursacht wegen Dummheit, weil eine [Links nur für registrierte Nutzer] nicht umgesetzt war und dann diese Ratten Frau: Über die Ratten Frau, bei Kontraste, in der ARD, auch Tagesschau

    [Links nur für registrierte Nutzer] Führungskompetenz konnte sie bisher nur im Vorstand des Landeselternbeirats Baden-Württemberg beweisen, sagt sie selbst. Ihre ehemaligen Kollegen und Angestellten behaupten das Gegenteil und erheben schwere Vorwürfe.

    Laut einem Bericht des ARD-Magazins „Kontraste“ hat Esken die Email-Konten der Mitarbeiter der Geschäftsstelle bespitzelt. Ex-Vorstand Christian Bucksch berichtet davon, wie der Vorstand nach den entsprechenden Passwörter gefragt haben soll.


    Es gibt grosse Unterschiede bei der Strahlung. Iphone, haben nur einen Mittelwert Such Funktion, wo jeder den Handy Wert seines Handys abfragen kann, vom BFS Institut

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Achtung! Diese beliebten Smartphones geben die meiste Strahlung ab

    Von Andreas Filbig | 12. Februar 2019, 12:49 Uhr


    mit geringer Strahlungg


    Das Bundesamt für Strahlenschutz führt Buch über die Strahlungswerte von neuen Smartphones. Gemessen wird dabei die ausgehende Strahlung beim Telefonieren mit dem Handy am Ohr. Aus der Datenbank hat die Behörde eine Liste mit aktuellen Geräten erstellt, deren SAR-Werte am höchsten sind.

    aus

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es gibt Bundesweite Karten, wo es besonders viel Strahlung gibt, natürlich in Berlin, wo die Dummheit schon Welt bekannt ist

    Aber wie viel elekromagnetische Strahlung setzen die drahtlosen Geräte eigentlich frei?

    Dr. Matthias Hampe geht dieser Frage aktiv nach. Hampe ist Professor für Elektrotechnik an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel. Seine Arbeitsfelder lauten Elektromagnetische Verträglichkeit und Hochfrequenztechnik.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Leitung hat natürlich eine inkompetende Quoten Frau, welche liefert was gewünscht wird.[Links nur für registrierte Nutzer] und als Betrügerin, Natur Wissenschafterlin ausgegeben, was sie nie studiert hat. Lesben Club, und SPD Klientel Club schon wieder. Mit Erfinderin der Klima Kathastrophe, dem aktuellen Super Betrugs Modell: Nie in einem Betrieb gearbeitet, oder Verwaltung gelernt. gut mit Posten versorgt. Betrugs Motor der SPD, wo Barbara Hendricks, auch noch dem gekauften Betrüger Prof. Greims Orden umhängte, der sich von Monsanto schmieren liess, es schon damals Monitor Sendungen gab, über diese Betrugs Masche, diverste Deutscher Professoren.

    Dr. Inge Paulini ist die Präsidentin des BfS. hat nie etwas mit Technik studiert, ist im Mafiösen Klientel Stile eingesetzt worden. Die hat Ernährungs Wissenschaft studiert, nie real Berufserfahrung gesammelt. Expertin für Mafiösen Betrug, für Nachhaltigkeit zuständig gewesen, was nur Betrug überall ist, im Umwelt Amt ebenso, [Links nur für registrierte Nutzer] eine Karpaten Deutsche aus Rumänien ****

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ***
    Frau Dr. Inge Paulini ist seit April 2017 Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz.

    Seit 2009 war sie als Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) in der wissenschaftlichen Politikberatung tätig. Zuvor leitete sie im Umweltbundesamt u.a. die Abteilung für Nachhaltigkeitsstrategien und das Fachgebiet für Grundsatzfragen.
    Geändert von navy (13.12.2019 um 02:46 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues von Andrea Nahles
    Von Filofax im Forum Deutschland
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.05.2020, 18:11
  2. Wer sollte Nachfolger von Theresa May werden?
    Von Leseratte im Forum Europa
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.07.2019, 08:21
  3. Andrea Nahles ist neue Fraktionschefin der SPD
    Von Pelle im Forum Deutschland
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 12:11
  4. Andrea Nahles macht Wahlkampf für Le Pen in Frankreich.
    Von Filofax im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2017, 19:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 59

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben