+ Auf Thema antworten
Seite 54 von 61 ErsteErste ... 4 44 50 51 52 53 54 55 56 57 58 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 531 bis 540 von 602

Thema: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

  1. #531
    Mitglied Benutzerbild von phantomias
    Registriert seit
    14.05.2020
    Beiträge
    1.471

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Wann kommt er jetzt, der Crash? Ich habe alles auf Absturz gesetzt. Ich mach euch haftbar!

  2. #532
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    16.478

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von phantomias Beitrag anzeigen
    Wann kommt er jetzt, der Crash? Ich habe alles auf Absturz gesetzt. Ich mach euch haftbar!
    Das ist aber nicht merkelkonform ! Du meldest Dich bitte morgen früh bei der Merkelschen Gedankenpolizei.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #533
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.899

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von phantomias Beitrag anzeigen
    Wann kommt er jetzt, der Crash? Ich habe alles auf Absturz gesetzt. Ich mach euch haftbar!

    Das hängt nur davon ab, wie dieses Diagramm in 6 bis 12 Monaten aussieht.


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das sagte ich dir schon. Alzheimer? Machste auf Biden?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #534
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    14.821

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Krall, sagt nun: Der Chrash lässt sich nicht mehr aufhalten, was ja gut sichtbar ist. ZU korrupt und dumm, für jede Art von Wirtschaft, die Wirtschafts WEisen, Angela Merkel und die Sozi Banden, denn die Kriegs Poltiik, des Mordes, für Handels Ausweitung, die Bestechungs orgien, im Ausland, sind schon lange gescheitert. MIt Syrien, Ukraine brach das kriminelle System der Angela Merkel, von Steinmeier und den KfW Banden gründlich zusammen



    Das Ansehen der Deutschen, E'U POlitiker ist nicht mehr vorhanden, wo jeder Depp, sich als Experte ausgab

  5. #535
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    14.821

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Die Basis, eine neue Partei, wo Krall, viele Prominente mitmachen und Corona TV, Webseiten


  6. #536
    Mitglied Benutzerbild von phantomias
    Registriert seit
    14.05.2020
    Beiträge
    1.471

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Da die 18 Monate nun bald zu Ende gehen, möchte ich die Ausgangsthese und die Ankündigungen nochmals in Erinnerung rufen:
    Crash soll in den nächsten 18 Monaten stattfinden
    - Auslöser sind Bankenpleiten in Europa, deren Bilanzen wegen den Niedrigzinsen zwischen 2019 und 2020 in die Konkurszone rutschen
    - Es soll erst eine Deflation stattfinden und mit ihr der Kollaps von "Zombie-Firme", die 15% der europ. Wirtschaft ausmachen und Kredite dieser Banken hatten
    -> Arbeitslosigkeit soll auf 15% steigen
    - Danach soll es zur Verstaatlichung der Banken kommen, einschließlich Rettung der Zombie-Firmen
    -> Es werden 7,5 Billionen Euro dafür notwendig sein
    - Dies impliziert eine Hyperinflation von 50% pro Monat
    - Politische Kaste ist nicht fähig und willens, die notwendigen Entscheidungen wie Euro-Austritte, Währungsschnitte vorzunehmen
    - Krall rechnet somit mit massiven politischen Verwerfungen ab Ende 2020
    Herr Dr. Krall konnte die Corona-Krise natürlich nicht voraussehen. Da stellt sich aber nun die Frage: Haben das fingierte Corona-Virus und die getroffenen Maßnahmen womöglich die Weltwirtschaft gerettet? Anders kann ich es mir kaum erklären, dass solch ein Kenner der Materie dermaßen krass daneben liegt.
    "Die idealen Untertanen sind Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakten und Fiktionen und zwischen wahr und falsch nicht mehr existiert." Hannah Arendt

  7. #537
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.899

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von phantomias Beitrag anzeigen
    Da die 18 Monate nun bald zu Ende gehen, möchte ich die Ausgangsthese und die Ankündigungen nochmals in Erinnerung rufen:


    Herr Dr. Krall konnte die Corona-Krise natürlich nicht voraussehen. Da stellt sich aber nun die Frage: Haben das fingierte Corona-Virus und die getroffenen Maßnahmen womöglich die Weltwirtschaft gerettet? Anders kann ich es mir kaum erklären, dass solch ein Kenner der Materie dermaßen krass daneben liegt.

    Lol, nein. Sie haben den unvermeidlichen Zusammenbruch bloß, durch Aussetzung von Insolvenz
    und Bilanzierungsrecht, d.h unverzichtbarerer Steuerungselemente einer Marktwirtschaft, aufgeschoben.
    Wären das Insolvenz und Bilanzierungsrecht bereits im Oktober wieder in Kraft gesetzt worden, so wie
    es das Regime ja im Frühjahr angekündigt hatte, wäre der Crash schon da.
    Aber das hat man ja wohlweislich verlängert. Und wird es garantiert auch nochmal verlängern.
    Denn unter marktwirtschaftlichen Grundsätzen wären 25% aller Firmen und damit die Banken in der BRD längst bankrott.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #538
    Mitglied Benutzerbild von phantomias
    Registriert seit
    14.05.2020
    Beiträge
    1.471

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Lol, nein. Sie haben den unvermeidlichen Zusammenbruch bloß, durch Aussetzung von Insolvenz
    und Bilanzierungsrecht, d.h unverzichtbarerer Steuerungselemente einer Marktwirtschaft, aufgeschoben.
    Wären das Insolvenz und Bilanzierungsrecht bereits im Oktober wieder in Kraft gesetzt worden, so wie
    es das Regime ja im Frühjahr angekündigt hatte, wäre der Crash schon da.
    Aber das hat man ja wohlweislich verlängert. Und wird es garantiert auch nochmal verlängern.
    Denn unter marktwirtschaftlichen Grundsätzen wären 25% aller Firmen und damit die Banken in der BRD längst bankrott.
    MfG
    H.Maier
    Na, dann sag doch mal, wann es so weit ist. Ich persönlich rechne 2021und 2022 mit einem gewaltigen Nach-Corona-Boom. Und: Warum schwächelt eigentlich Gold so, wenn der Untergang so kurz bevorsteht?
    "Die idealen Untertanen sind Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakten und Fiktionen und zwischen wahr und falsch nicht mehr existiert." Hannah Arendt

  9. #539
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    16.478

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Lol, nein. Sie haben den unvermeidlichen Zusammenbruch bloß, durch Aussetzung von Insolvenz
    und Bilanzierungsrecht, d.h unverzichtbarerer Steuerungselemente einer Marktwirtschaft, aufgeschoben.
    Wären das Insolvenz und Bilanzierungsrecht bereits im Oktober wieder in Kraft gesetzt worden, so wie
    es das Regime ja im Frühjahr angekündigt hatte, wäre der Crash schon da.
    Aber das hat man ja wohlweislich verlängert. Und wird es garantiert auch nochmal verlängern.
    Denn unter marktwirtschaftlichen Grundsätzen wären 25% aller Firmen und damit die Banken in der BRD längst bankrott.
    MfG
    H.Maier
    Du hast noch das Bailout Programm der EZB vergessen. Die EZB kauft seit 2016 Unternehmens Anleihen mit Negativzinsen.
    Für einen Kredit bei der EZB bekommt z.B. Daimler Geld von der EZB. So werden alle Schulden von EU Unternehmen durch Gelddrucken
    künstlich nach unten manipuliert. Die Unternehmen müssen nur ein Rating von BBB- haben.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #540
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    59.124

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von phantomias Beitrag anzeigen
    ... Ich persönlich rechne 2021und 2022 mit einem gewaltigen Nach-Corona-Boom. ...
    Wo soll der stattfinden? In Elon Musks Elektrobude?

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rubel-Crash / Schwellenländer-Crash
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 02:11
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 08:38
  3. Wo er Recht hat, hat er Recht: Herr Gysi, die Banken und die Steuergelder (22.07.09)
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 20:44
  4. Bericht über detaillierte US-Pläne für Angriff auf Iran
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 16:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 207

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben