+ Auf Thema antworten
Seite 38 von 45 ErsteErste ... 28 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 371 bis 380 von 450

Thema: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

  1. #371
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    2.050

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Marktturbulenzen Finanzaufseher nehmen die Schattenbanken ins Visier

    Hedgefonds und anderen Akteuren droht im Herbst eine härtere Regulierung. Die Marktturbulenzen in der Coronakrise haben Notenbanken misstrauisch gemacht.
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  2. #372
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.952

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Prof. Kreiß: entweder Crash oder Inflation!
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "In meinen Augen als ehemaliger Investmentbanker ist es ausgeschlossen, dass der derzeitige Schuldenberg jemals real zurückgezahlt werden kann. 350 Prozent vom BIP bedeutet, dass die gesamte Erdbevölkerung dreieinhalb Jahre ohne Lohn ausschließlich für die Gläubiger arbeiten müsste, das sind im Wesentlichen die oberen ein Prozent der Erdbevölkerung, denen gut die Hälfte des Erdvermögens gehört, bzw. die oberen 10 Prozent, denen 85 Prozent gehört. Dazu kommt: Wie soll ein neuer Schuldenhöchststand durch eine Wirtschaft zurückgezahlt werden, die durch staatliche Zwangsmaßnahmen so stark erwürgt wurde wie noch nie in der Geschichte? Die eigentliche Schuldenbereinigung steht erst noch bevor. Entweder kommt ein Crash im Finanzsektor bzw. an den Finanz-, insbesondere an den Anleihemärkten mit zahlreichen Staatsbankrotten, massenweisen Unternehmenspleiten, internationalen Handelsverwerfungen und einem Heer von Arbeitslosen. Oder es kommt eine kräftige Inflation. Wenn die Preise im Dollar- und Euroraum sich binnen drei bis fünf Jahren verdoppeln würden, wäre die heutige Schuldenlast real halbiert. Inflation wäre also tatsächlich eine Lösung für die untragbar hohen Schulden. Allerdings führen starke Inflationsprozesse zum Aushebeln der Steuerungsfunktion der Preise, weil die Preise ganz unterschiedlich stark steigen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten, sie werden also ganz durcheinandergewürfelt. Unternehmen und Konsumenten befinden sich dann im Blindflug, weil der (Preis-) Kompass fehlt oder falsch ist. Deshalb kommt es nach starken Inflationsprozessen praktisch immer zu realwirtschaftlichen Verwerfungen und Bereinigungskrisen. Vermutlich kommt in den nächsten Jahren eine Mischung aus beidem: Masseninsolvenzen von Unternehmen und Staaten plus Inflation. So oder so: Ein Blick auf die ökonomischen Fundamentaldaten zeigt, dass die kommende Finanz- und Wirtschaftskrise um einiges schlimmer werden dürfte als die "Great Recession" von 2008/2009 und unabsehbares Leid und Elend vor allem in den ärmeren Ländern der Welt bringen wird, aber auch für die ärmeren Bevölkerungsschichten in den Industrieländern. Soziale Unruhen, Aufstände, Plünderungen und vielfaches Chaos weltweit sind vorprogrammiert, auch in den Industrieländern, wenn wir nicht schleunigst umsteuern."
    György Lukács, der 2. Karl Marx, hatte gefragt: "Wer befreit uns von der westlichen Zivilisation?" Alles, was Soros und die amerikanischen Konzernstiftungen finanzieren, dient dieser "Befreiung" von unserer Zivilisation! Ziel der Kapitalisten ist also ein neuer Weltkommunismus, jedoch natürlich ein Kommunismus, wo sie selber weiterhin ganz oben stehen und die Kontrolle behalten!

  3. #373
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    2.050

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Tag der Wahrheit wird kommen - Bankencrash 2021?40.292 Aufrufe
    •14.08.2020
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  4. #374
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.252

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Tag der Wahrheit wird kommen - Bankencrash 2021?40.292 Aufrufe
    •14.08.2020
    In jedem Crash wohnt ein Zauber inne. Das unser System nicht mehr tragfähig ist, sollte dem Dümmsten klar sein. Man sollte den Crash herbeisehnen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #375
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    12.369

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    In jedem Crash wohnt ein Zauber inne. Das unser System nicht mehr tragfähig ist, sollte dem Dümmsten klar sein. Man sollte den Crash herbeisehnen.
    Er will nur irgendwie nicht so richtig kommen.
    Libertäre sind Liberasten und Volksverräter

  6. #376
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.252

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Er will nur irgendwie nicht so richtig kommen.
    Warts ab. Die Indikatoren zeigen alle in die gleiche Richtung.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  7. #377
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.953

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Er will nur irgendwie nicht so richtig kommen.
    Sowohl Krall also auch der Mann in dem Artikel reden von Herbst:
    Wirtschaft in Baden-Württemberg

    Im Herbst droht ein böses Erwachen

    Die Wirtschaftsleistung in Baden-Württemberg dürfte in diesem Jahr um zehn Prozent sinken. Auch an den 50 größten Unternehmen im Südwesten geht der Einbruch nicht spurlos vorbei.

    Stuttgart - Heinrich Baumann bringt die dramatische Lage auf den Punkt: „Sparpläne, geringe Konsumneigung, zurückgestellte Investitionen, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit“ – all dies sind nach Ansicht des Präsidenten der Landesverbands der Industrie (LVI) Bremsklötze für die weitere wirtschaftliche Entwicklung. „Die Wirtschaftsleistung in Baden-Württemberg wird in diesem Jahr wohl um zehn Prozent zurückgehen“, meint Johannes Schmalzl, der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart. „Dass wir einen dramatischen Einbruch haben, hat sich in den vergangenen vier Wochen verdichtet“, sagt Schmalzl. „Im Herbst wird es noch das eine oder andere böse Erwachen geben“, erklärt Baumann.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  8. #378
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.953

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Auch das Thema "Zombi"-Firmen taucht bei anderen Experten auf:
    Zombieunternehmen durch Coronakrise: Experten warnen vor Spätfolgen
    Bereits zum Ende des Jahres 2019 habe die Zahl der Zombieunternehmen bei 330.000. gelegen, so Schätzungen von Creditreform. An dieser hohen Anzahl war demnach aber vor allem die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank schuld. Weitaus gefährlich seien die Zombieunternehmen, die jetzt im Zuge der Coronakrise entstünden. Ihre Zahl könnte sich bis zum nächsten Jahr auf 700.000 bis 800.000 erhöhen.

    Sie könnten später andere, gesunde Firmen mitreißen, indem sich finanzielle Lasten auf andere aufteilen würden - etwa auf Mieter, Banken oder Lieferanten, so Niering. Die aufgeschobenen Insolvenzen seien eine große Gefahr für eine Vielzahl an Arbeitsplätzen, so die Experten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  9. #379
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.720

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Auch das Thema "Zombi"-Firmen taucht bei anderen Experten auf:
    Ja, der Mainstream entdeckt langsam das Thema. Das vierte Quartal könnte lustig werden. Eventuell verschieben die Insolvenzverschlepper das noch ein bißchen nach hinten, wenn sie das Insolvenzrecht noch nach dem 30.9. beugen und die Banken von der Haftung für Kredite vollständig freistellen. Dann könnte sich das Karussell noch bis 2021 weiterdrehen.
    Leben in der Ochlokratie.

  10. #380
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.252

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ja, der Mainstream entdeckt langsam das Thema. Das vierte Quartal könnte lustig werden. Eventuell verschieben die Insolvenzverschlepper das noch ein bißchen nach hinten, wenn sie das Insolvenzrecht noch nach dem 30.9. beugen und die Banken von der Haftung für Kredite vollständig freistellen. Dann könnte sich das Karussell noch bis 2021 weiterdrehen.
    Keine Bank wird weiter Kredite geben, Kreditlinien erhöhen oder sich bei der schieren Masse an Unternehmen die kurz vor dem Exitus stehen, Stundungen akzeptieren. Das Aushebeln des Insolventsrechts ist das eine, das andere die nackte Angst der Banken auf ihren Forderungen sitzen zu bleiben. Was ggf. kommen wird ist das jetzt der Zeitpunkt da ist, deutsche Firmen billigst aufzukaufen vom Ausland. Mal sehen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rubel-Crash / Schwellenländer-Crash
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 01:11
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 07:38
  3. Wo er Recht hat, hat er Recht: Herr Gysi, die Banken und die Steuergelder (22.07.09)
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 19:44
  4. Bericht über detaillierte US-Pläne für Angriff auf Iran
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 15:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 195

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben