+ Auf Thema antworten
Seite 81 von 84 ErsteErste ... 31 71 77 78 79 80 81 82 83 84 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 801 bis 810 von 835

Thema: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

  1. #801
    mll Bewegung 31. Oktober Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.339

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Habe ich. Ich las aber auch Deine Eröffnung.
    Ich befürchte übrigens, dass Herr Dr. Krall nicht der Mensch ist, der Leuten, die für ihn Reklame machen, etwas vom Erlös seiner Kampagne abgibt.
    Manchmal hat man einfach Pech.
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



  2. #802
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    63.026

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Habe ich. Ich las aber auch Deine Eröffnung.
    Ich befürchte übrigens, dass Herr Dr. Krall nicht der Mensch ist, der Leuten, die für ihn Reklame machen, etwas vom Erlös seiner Kampagne abgibt.
    Ich habe in der Eröffnung lediglich Kralls Prognose beschrieben. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass diese Prognose eintritt, im Gegenteil.
    Ich habe schon im Eingangsbeitrag auf zwei falsche Prognosen hingewiesen, da ich das Thema schon seit 2009 stark verfolgte.

    Natürlich gab es immer wieder Crash-Prognosen, die sich als falsch herausstellten, z.B. sagte Sarrazin 2012 den Austritt Griechenlands aus dem Euro voraus, ein anderer bekannter Volkswirt rechnete mit Euro-Ende bei Wahlgewinn von Le Pen 2017.


    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #803
    mll Bewegung 31. Oktober Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.339

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Das wird nun lächerlich.
    Noch immer kann jeder lesen, was da steht.
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



  4. #804
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    63.026

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Das wird nun lächerlich.
    Noch immer kann jeder lesen, was da steht.
    Wo habe ich geschrieben, dass seine Prognose eintritt? Zitat liefern.
    In Beitrag 8 schrieb ich:

    Dieser Strang soll einer Bestätigung oder nachträglichen Revidierung dienen.

    Ich tippe darauf, dass der Fall nicht eintritt, wir also nach 2 Jahren keinen Crash hatten, stattdessen aber die Blase noch weiter aufgepumpt wurde.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #805
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    22.030

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    ............................

    Ich tippe darauf, dass der Fall nicht eintritt, wir also nach 2 Jahren keinen Crash hatten, stattdessen aber die Blase noch weiter aufgepumpt wurde.

    ---
    Genau das geschieht, die blasen gigantische Blasen auf, hoffen auf ein Wunder

  6. #806
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    470

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Genau das geschieht, die blasen gigantische Blasen auf, hoffen auf ein Wunder
    Die wollen Zeit gewinnen, denn nach der Implosion mit der anschließenden Eruption geht es richtig rund und auch danach oder gerade danach mit neu gemischten Karten sieht es für den weitgehend deindustralisierten, rohstofflosen Westen mit Strukturpoblemen und geistiger, ethischer und moralischer Degeneration nicht gut aus, nur ansatzweise an sein altes Wohlstandsniveau zu kommen.

  7. #807
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.242

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Genau das geschieht, die blasen gigantische Blasen auf, hoffen auf ein Wunder

    Tja und hier frage ich mich, wie passt die gefakte Coronapandemie ins Bild.
    Man kann das ja in zwei Richtungen interpretieren. Dient die damit verbundene riesige
    Flutung mit neuen Schulden und damit neuem Geld, der Initierung von Inflation, mit
    dem Zweck des hyperinflationären Systemresets, oder aber, dient sie der Systemstützung?
    Denn das Problem des Finanzsystems ist ja grade, daß auf normalem Wege nicht mehr genug
    neue Schulden und damit neues Geld produziert wird, um den Zins und Zinseszins zu bedienen.
    Das machen jetzt die Notenbanken und die Staaten helfen ihnen dabei mit ihren neuen
    Coronaschulden. Möglicherweise können sie so die Schuldenblase für ein paar weitere Jahre
    stabilisieren? Oder kommt die riesige Geldmenge jetzt in der Realwirtschaft an, so wie es in
    verschiedenen Bereichen ja schon aussieht und treibt die Preise? In den USA sollen sie ja schon
    5% inflationäre Preissteigerung haben und die FED erzählt, sie würde die Zinsen anheben.
    Nunja, als sie das das letzte mal versucht haben, war da schnell wieder Schluss mit, weil ihnen
    die Märkte kollabierten. Sie können nicht ewig weiter drucken und sie können die Zinsen nicht
    relevant anheben. So wie ich das sehe, gibts da kein Entkommen mehr. Wann es soweit ist, weiss ich
    auch nicht. Das kann mir aber egal sein, denn mein Rettungsboot ist fertig und ich kann mir den Luxus erlauben, einfach zuzusehen...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #808
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    9.442

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Freiheit oder Untergang?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gregor der Große: "Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht"
    Dostojewski: "Die Toleranz wird ein solches Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um die Idioten nicht zu beleidigen."

  9. #809
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    79.025

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Nein, es wird über die finanzielle Enteignung und Inflation funktionieren.
    D.h. erst wenn die systemtragende Mittelschicht und das Beamtentum es am eigenen Leibe spürt.
    Derzeit partizipiert diese Schicht noch von steigenden Vermögenspreisen und Umverteilung (z.B. Elektro-Bonus).
    Erst wenn die überhitzten Immomärkte kollabieren und die Zusatzkosten der Demografie, Krankenversicherungen etc. voll durchschlagen,
    wird der Kaiser nackt dastehen - und sie werden kapieren, was gespielt worden ist.

    ---
    Diese Schritte sind doch klar zu erkennen. Energiepreissteigerungen, Benzin, DAK jammert wegen Kosten und du denkst das Gebälk knirscht nicht mal jetzt ? Warum will man Elektronikgeld von max 3000 €. Neues Kopfgeld sag ich mal. Für 2021 rechnet man mit 100 MRD mehr Schulden. Ohne mehr Schulden ist für jahre nichts mehr drin.

  10. #810
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    79.025

    Standard AW: Hat Dr. Krall recht? - detaillierte Crash-Prognose

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Ich würde ihm das nicht anhängen.
    Veruschka ist zu dumm, um überhaupt die Zusammenhänge zu verstehen, sie freut sich, wenn sie grillen kann, in den Urlaub fahren und ihr Gehalt vom Staat bekommt.

    Andere, wie Dr. Krall, haben versucht, ihre Erfahrungen im Bankensystem unter Zuhilfenahme der Gesamtsituation zu extrapolieren.

    Wie ich aber in [Links nur für registrierte Nutzer] schon damals schrieb.

    Ich tippe darauf, dass der Fall nicht eintritt, wir also nach 2 Jahren keinen Crash hatten, stattdessen aber die Blase noch weiter aufgepumpt wurde.


    Und genauso ist es gekommen.
    Es ist weitaus mehr Geld im System als vor zwei Jahren, und die Fallhöhe wurde vergrößert.

    ---

    Diese Garantie in 2 Jahren, predige ich auch nicht, nur zieht bereits Inflation an und die braucht Zinsanhebung. Wird lustig.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rubel-Crash / Schwellenländer-Crash
    Von Klopperhorst im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 01:11
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 07:38
  3. Wo er Recht hat, hat er Recht: Herr Gysi, die Banken und die Steuergelder (22.07.09)
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 19:44
  4. Bericht über detaillierte US-Pläne für Angriff auf Iran
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 15:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 200

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben