+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: EU - USA - Afrika und Gaddafi

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.131

    Standard EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Wenn man genau hinsieht, gibts da Parallelen zwischen der Afrikanischen Union, der USA und der EU. Die Afrikanische Union wurde ja von Gaddafi initiiert:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gaddafi hatte die Vision, einen afrikanischen Staat zu gruenden, aehnlich der der Vereinigten Staaten oder der EU. Er hat seine Gedanken auch zu diesem Thema im "gruenen Buch" niedergeschrieben:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natuerlich kam es unter seiner Herrschaft nicht dazu; er wollte ein freies Afrika ohne Kolonialisierung, und das war absolut nicht im Interesse der EU und der USA. Das, was heute unter dem Namen "Afrikanische Union" laeuft, ist keine eigenstaendige Afrikanische Einheit mehr; sie wird vom Westen dominiert.
    Sein eigenes Land wollte Gaddafi ja auch als Teil der Afrikanischen Einheit aufbauen; die vielen Ethnien und Religionen, die ja in Libyen - und in ganz Afrika praesent waren - und auch noch sind - interessierten ihn daher weniger; er sah das grosse vereinte Afrika als erstrebenswert, und da gabs - und gibts - ja noch viel mehr unterschiedliche Volksstaemme. Und so viele Ethnien koennen eben nicht demokratisch regiert werden - hat er ganz klar erkannt, und entsprechend ganz autoritaer das Land sehr erfolgreich regiert, wie das in Afrika sein MUSS. So kam es dazu, dass sich einige Vokksstaemme ausgegrenzt sahen - UND MIT DEN AMIS KOOPERIERTEN, um die Vorherrschaft Gaddafis und damit die eigene Unterdrueckung zu beenden.

    Was dabei herauskam, ist eine Katastrophe - Somalia laesst gruessen.

    Ein sehr schoenen Eindruck dazu gibts hier, sehr sehenswert:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Frage, die sich dabei stellt, ist einmal, wie sich die USA da zusammengerauft haben - da gabs ja einmal den Krieg Norden gegen Sueden - und die unterschiedlichen Ethnien leben ja auch nach hunderten von Jahren immer noch nebeneinander, teilweise auch gegeneinander. Da hats jedenfalls nicht richtig funktioniert, die vielen unterschiedlichen Stroemungen "unter einen Hut" zu bringen.

    Die weitere Frage, die sich stellt, ist, wie das nun mit Europa und der EU werden koennte. In Jugoslawien hat das Zusammenleben jedenfalls nicht funktioniert; sie haben nach einem moerderischen Krieg ihre eigenen Ethnien, besser Religionen, ganz klar als Laendergrenzen definiert.

    Bleibt die Frage, wie das mit dem "Rest" der EU so werden koennte. England ist jedenfalls raus; und einige Laender in der EU wollen einfach dieses Problem mit Fremden nicht. Sie nehmen keine Asylanten auf.

    Aber die Laender, die eine Ueberfremdung mit vielen unterschiedlichen Ethnien und Religionen herbeifuehren oder die Invasion nicht verhindern, haben ja die Probleme nicht geloest. Sie sind ja nur verschoben - in die Zukunft. Und jede Ethnie, jede Religion will ja mindestens Teil des Ganzen sein, also nicht regiert werden, sondern selbst regieren, oder mindestens mitregieren. So, wie wir das in Libyen erleben - dieser Film ist sehr aufschlussreich, ich bringe den Link nochmal:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diese Reportage zeigt auf, welche Probleme wir NACH DEM BUERGERKRIEG haben werden, der ja zwar heute in Deutschland und Europa noch als undenkbar gilt, in Libyen ebenso nicht in dieser Richtung zu erwarten war und in Jugoslawien immer noch vorhanden sind, auch in den USA ist das Thema ja nicht beendet.

    Es gibt eine interessante Studie zum Thema Ethnienvielfalt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Afrikanische Länder weisen die höchste ethnische Diversität auf.""
    ""Europäische Länder sind ethnisch homogen."" (War einmal, der Bericht ist etwa von 2002)
    ""Die beiden Amerika sind häufig heterogen.""
    ""Im Mittleren Osten herrscht eine breite Vielfalt.""
    ""Diversität kann mit Konflikten zusammenhängen.""
    ""Eine ethnische Vielfalt hat politische Folgen.""

    Und: ""Je weniger verschiedene Ethnien in einem Land zusammenleben, desto grösser ist die Chance, dass es demokratisch regiert wird.""

    Da frage ich mich, welche Regierungsform Frankreich, die Niederlande, Spanien, Deutschland, ... in hundert Jahren haben wird. Was meint ihr?

  2. #2
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.612

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Die Amerikaner haben mit AfriCom Alles ruiniert in Afrika, unterstützen mit Hillary Clinton nur Terroristen und Kannibalen, wie die Deutschen halt



    Im Balkan das Selbe Fiasko und Milliarden verschwanden in den Taschen der KfW, BMZ, und NGO Banden

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.131

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Amerikaner haben mit AfriCom Alles ruiniert in Afrika, unterstützen mit Hillary Clinton nur Terroristen und Kannibalen, wie die Deutschen halt



    Im Balkan das Selbe Fiasko und Milliarden verschwanden in den Taschen der KfW, BMZ, und NGO Banden
    Nur die Frage: WAS BRINGT DAS? Ganz klar ist eine Wirkung: Widerstand. Ein Volk laesst sich nicht auf der Nase herumtanzen.

    Auch in Somalia nicht:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hier besetzen 4.000 Krieger ein islamisches Land. Und sterben auch gerne dafuer. Die Nato, die Amis, alle haben sich da "verabschiedet", niemand aus dem Westen mag sich gerne erschiessen lassen.
    Wie wird das denn in Deutschland wohl werden, wenn 4.000 Islamisten - gutausgebildet und bestens ausgeruestet - und mit einem "gewissen Wohlwollen in der deutschen Bevoelkerung" entsprechend aktiv werden? Ist die Bunzelwehr bereit, sich im Haeuserkampf erschiessen zu lassen? Oder die NATO? Oder die Amis?

  4. #4
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.612

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Nur die Frage: WAS BRINGT DAS? Ganz klar ist eine Wirkung: Widerstand. Ein Volk laesst sich nicht auf der Nase herumtanzen.

    Auch in Somalia nicht:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hier besetzen 4.000 Krieger ein islamisches Land. Und sterben auch gerne dafuer. Die Nato, die Amis, alle haben sich da "verabschiedet", niemand aus dem Westen mag sich gerne erschiessen lassen.
    Wie wird das denn in Deutschland wohl werden, wenn 4.000 Islamisten - gutausgebildet und bestens ausgeruestet - und mit einem "gewissen Wohlwollen in der deutschen Bevoelkerung" entsprechend aktiv werden? Ist die Bunzelwehr bereit, sich im Haeuserkampf erschiessen zu lassen? Oder die NATO? Oder die Amis?
    Die wollen Alle nur Geld stehlen, wobei der Pentagon, die Entwicklungshilfe vollkommen korrupt sind. Real ein Fiasko, wie die EU Politik, aber die fälschen sich ihre Berichte zusammen, und haben ständig nachhaltigen Erfolg mit ihren Projekten, wo im Mafia Stile, man eigene Sub Unternehmer und Consults gründete und so macht man auch bei der UN, UNHCR, KfW und dem EU Apparat weiter, im Stile der Betrugs Methode vo 30 Jahren, heute als System auf allen Ebenen, denn nur in der Zerstörung von Staaten, liegt das Geschäft. Deshalb finanziert das Auswärtige Amt, jede Verbrecher Truppe in Afrika, Syrien, Balkan, setzt Regierungs nahe leute, als Projekt Leiter ein

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.291

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Mal wieder so ein typischer Beitrag, wo westliche Nationen an den Pranger gestellt werden. Vermutlich weiß der Teilnehmer nicht wirklich was in Afrika bzw. auf diesen Kontinent so alles vorgeht oder will es wissentlich verschweigen. Hier einmal nur 2 von vielen Beispielen. China beutet den "Schwarzen Kontinent" aus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch Russland ist dort tätig, nur ist es sehr gefährlich dort zu recherchieren:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Na ja, es ist ja immer einfach westliche Nationen etwas Verwerfliches anzudichten, mit Arbeit, also einmal unabhängig zu recherchieren, kann man sich ja den Tag versauen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.131

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Mal wieder so ein typischer Beitrag, wo westliche Nationen an den Pranger gestellt werden. Vermutlich weiß der Teilnehmer nicht wirklich was in Afrika bzw. auf diesen Kontinent so alles vorgeht ....
    Stimmt. Du hast da keine Ahnung, du warst noch nie in anderen Laendern. Ich schon: [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.250

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen

    Da frage ich mich, welche Regierungsform Frankreich, die Niederlande, Spanien, Deutschland, ... in hundert Jahren haben wird. Was meint ihr?
    Eine Diktatur. Wobei noch fraglich ist ob es eine islamische, eine national-rechte, eine linke oder eine offen faschistische sein wird. Den Nationalen kann man wohl die wenigsten Chancen einräumen und der Herrschaft der Konzerne die meisten.

  8. #8
    D Benutzerbild von KALTENBORN
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Und so viele Ethnien koennen eben nicht demokratisch regiert werden - hat er ganz klar erkannt, und entsprechend ganz autoritaer das Land sehr erfolgreich regiert, wie das in Afrika sein MUSS.
    Das hat man auch für die EU erkannt und handelt entsprechend.

  9. #9
    D Benutzerbild von KALTENBORN
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Eine Diktatur. Wobei noch fraglich ist ob es eine islamische, eine national-rechte, eine linke oder eine offen faschistische sein wird. Den Nationalen kann man wohl die wenigsten Chancen einräumen und der Herrschaft der Konzerne die meisten.
    Spielt letztlich keine Rolle in jedem Fall autoritär.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.291

    Standard AW: EU - USA - Afrika und Gaddafi

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Mal wieder so ein typischer Beitrag, wo westliche Nationen an den Pranger gestellt werden. Vermutlich weiß der Teilnehmer nicht wirklich was in Afrika bzw. auf diesen Kontinent so alles vorgeht oder will es wissentlich verschweigen. Hier einmal nur 2 von vielen Beispielen. China beutet den "Schwarzen Kontinent" aus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch Russland ist dort tätig, nur ist es sehr gefährlich dort zu recherchieren:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Na ja, es ist ja immer einfach westliche Nationen etwas Verwerfliches anzudichten, mit Arbeit, also einmal unabhängig zu recherchieren, kann man sich ja den Tag versauen.
    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Stimmt. Du hast da keine Ahnung, du warst noch nie in anderen Laendern. Ich schon: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin geschockt, du warst tatsächlich schon einmal im Ausland, potzblitz.

    Wenn ich so meine Pässe betrachte, dann versinke ich nun in den Erdboden. Da sind viele rechteckige Stempel drinne, sehen so aus wie ein Bilderrahmen. In der Mitte das Einreisedatum und auf dem Rahmen ringsherum alles voller arabischer Schriftzeichen. Ja, wenn du dann auch einmal nach Afrika reist, kann ich dir noch ein paar Kobos zukommen lassen. In meiner Schatztruhe befinden sich auch noch ein paar Hong Kong Dollar, mit chineschen Banknoten könnte ich auch auftrumpfen, US-Dollars ebenfalls usw. usw.

    Träum weiter von Tunesien.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das grüne Buch - von Gaddafi lernen
    Von Neu im Forum Deutschland
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 15:13
  2. Gaddafi lebt?
    Von Scourge im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 15:36
  3. Gaddafi und Haider
    Von wille im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 13:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 50

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben