+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 89

Thema: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.296

    Standard Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Festnahme

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Mann aus dem Niger soll sich in Dessau-Roßlau an einem neunjährigen Mädchen vergangen haben. Er wurde festgenommen, in der Stadt gab es Demonstrationen. Auch Nazis sollen dabei gewesen sein.

    Dessau.

    Nach einem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch eines neunjährigen Mädchens und der Festnahme eines 27-Jährigen Mannes hat es am Sonntagabend in Dessau-Roßlau eine Demonstration gegeben. Etwa 120 Menschen hätten sich spontan versammelt, darunter waren auch Teilnehmer, die dem rechtsextremen Spektrum zuzuordnen seien, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

    Die Tat soll sich am Sonntagvormittag im Stadtteil Roßlau ereignet haben, der BILD-Zeitung zufolge auf dem Gelände einer ehemaligen Russen-Kaserne. Dem Bericht zufolge setzte die Polizei auf der Suche nach dem Verdächtigen einen Hubschrauber ein. Der Mann stammt nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft aus dem Niger.

    ...
    Wie schrecklich und brutal, bzw. traumatisiernd mit fatalen Langzeitfolgen die Tat für dieses Kind und seine Familie, sowie Bekannte und Freunde war, läßt sich aus diesem Bericht erahnen:

    Thomas Espunkt "Ich äußere mich nun (...)

    Ich bin nervlich runter, und auch diese Bilder werden mich bis in mein eigenes Grab begleiten.

    09.06.19 in der Zeit zwischen ca. 10.30Uhr und 11.00Uhr Ich kam mit Christian (Zeuge) von unserer ca. 2 stündigen Gassi Runde an der Elbe, ca. 30 Meter von uns entfernt links seitig bemerkten wir wie dort ein kleines Kind in diesem hohen und ungemähten Rasen saß und mit den Händen wedelte schon beinahe hysterisch, vor ihr Kniete der Täter der krampfhaft versuchte ihr etwas über den Kopf zu ziehen, in diesen Sekunden musste uns auch das kleine Kind bemerkt haben sie fing an zu schreien wie verrückt "Hiiiiilfffeeeee Hiiiilfeeeee ich kenne diesen Mann nicht er vergewaltigt mich" ich schaute Christian an und sagte ihm Du hier stimmt was nicht. Christian rief rüber ist alles ok? Da drehte sich der Täter rum und rief mit fuchtelnder Hand und gerunzilter Stirn "alles ok, es ist gut, alles ok" dann drehte er sich wieder zum Kind und versuchte ihr weiter ein Shirt über den Kopf zu ziehen, die kleine wedelte weiter mit den Händen und schrie immer wieder... Christian und Ich liefen ganz ganz langsam vor der Täter guckte wieder zu uns und war somit abgelenkt, und die kleine konnte sich von ihm befreien, ich rief laut zu ihr "komm her komm her ganz schnell" und streckte ihr meine Hand entgegen.. Als sie auf dem weg zu mir war bemerkte ich das sie nackt war, und voller Blut, nur ihre kleine Brust war bedeckt mit einem kleinen Top.
    (...)
    In der Zeit hatte ich mit der kleinen gesprochen, und ihr meine Strickjacke angezogen, ich fragte sie, was passiert ist und was er mit ihr gemacht hat sie hat offen geantwortet (Ich werde euch nicht sagen, was sie geantwortet hat um das Kind zu Schützen und auch ihre Eltern und Geschwister)... Ich schaute runter zu Christian und sah wie er den Täter aufhalten wollte, leider ohne Erfolg. Wir wussten auch nicht ob er vllt bewaffnet ist. Also ist er mit seinem Fahrrad abgehauen Richtung Burg. 2 min später traf das erste Polizei Auto ein sie sind ausgestiegen und haben rüber geschrien wo ist er lang wir fahren hinterher, ich zeigte mit meinem Finger in Richtung Burg und sagte "da lang da ist er lang" sie stiegen ein und fuhren wie verrückt los... Die kleine guckte mich an und weinte und weinte sie zeigte mir immer wieder wie blutverschmiert ihre Beine und Finger waren, sie fragte mich immer wieder mit Angst muss ich ins Krankenhaus bekomme ich jetzt eine Spritze?

    Der Täter hatte sich nicht mal die Mühe gemacht sich zu verstecken, er saß direkt auf dem Präsentierteller.. Als denn alles vorbei war (Kind Krankenhaus, wir befragt) durften wir gehen.. Der Polizist sagte noch, wäre gut wenn wir erreichbar wären wegen Befragung bei der Polizei...(...)"

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nun!
    Was machen die Mainstream-Medien?

    Sie greifen sofort das Thema Rechts und naszis auf, instrumentalisieren selbst diese, durch einen Menschen begangene Tat, welcher nie hätte hier sein dürfen, und weigern sich, fast militant, endlich die Ursachen und Verursacher zu benennen, bzw. sich Gedanken darüber zu machen, wie solche barbarischen Taten in der Zunkunft zu vermeiden wären!

    Auf die krankhafte Ideologie, welche hinter diesen schrecklichen Taten steckt, darf kein bißchen Schatten fallen!

    Dieses Schema ist mittlerweile bei vielen Taten und Vorgängen zu beobachten!

    Beispielsweise auch bei dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten!

    Hätte das 9-jährige Mädchen, bzw. seine Eltern mal auf diesen gehört und Deutschland verlassen, dann hätten sie diese von den Machthabern und den Medien favorisierten Werte der multi-kulturellen Bereicherung nicht so brutal am eigenen Leibe zu spüren bekommen.

    Stellt sich hier die Frage, ob ihnen diese Werte zuvor schon nicht gefallen haben und sie die Möglichkeit hatten, in anderes Land auszuwandern?

    So, wie es die potentiellen, bzw. dann Täter tun, welche hier rund um die Uhr voll alimentiert, bespaßt und bepampert werden, damit noch viele ihnen folgen mögen!

    Darf man seine Meinung also in diesem Land nicht mehr auf die Straße tragen, weil sofort naszis dabei sein könnten?
    Was machen wir jetzt mit einer solchen Meinung, welche ja auch nazsis gemein haben könnten?
    Sollen wir die Augen vor den Ursachen dieser Meinung, gebildet aus zahllosen Handlungen, Taten und Verbrechen, begangen durch viele Nicht-Deutsche, verursacht durch ein völlig verantwortungslose Establishment, verschließen?

    ...


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  2. #2
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.607

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Wir sind alle Nazis.

    Mein Gott, die Kleine. Voller Blut war sie.

    Den Krieg der deutschen Demokraten gegen das deutsche Volk werden die Deutschen aber nie verstehen.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.296

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Wir sind alle Nazis.

    Mein Gott, die Kleine. Voller Blut war sie.

    Den Krieg der deutschen Demokraten gegen das deutsche Volk werden die Deutschen aber nie verstehen.
    Die tumbe Masse jedenfalls nicht!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Frankenberger_Funker
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    3.780

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Wie schrecklich und brutal, bzw. traumatisiernd mit fatalen Langzeitfolgen die Tat für dieses Kind und seine Familie, sowie Bekannte und Freunde war, läßt sich aus diesem Bericht erahnen:



    Nun!
    Was machen die Mainstream-Medien?

    Sie greifen sofort das Thema Rechts und naszis auf, instrumentalisieren selbst diese, durch einen Menschen begangene Tat, welcher nie hätte hier sein dürfen, und weigern sich, fast militant, endlich die Ursachen und Verursacher zu benennen, bzw. sich Gedanken darüber zu machen, wie solche barbarischen Taten in der Zunkunft zu vermeiden wären!

    Auf die krankhafte Ideologie, welche hinter diesen schrecklichen Taten steckt, darf kein bißchen Schatten fallen!

    Dieses Schema ist mittlerweile bei vielen Taten und Vorgängen zu beobachten!

    Beispielsweise auch bei dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten!

    Hätte das 9-jährige Mädchen, bzw. seine Eltern mal auf diesen gehört und Deutschland verlassen, dann hätten sie diese von den Machthabern und den Medien favorisierten Werte der multi-kulturellen Bereicherung nicht so brutal am eigenen Leibe zu spüren bekommen.

    Stellt sich hier die Frage, ob ihnen diese Werte zuvor schon nicht gefallen haben und sie die Möglichkeit hatten, in anderes Land auszuwandern?

    So, wie es die potentiellen, bzw. dann Täter tun, welche hier rund um die Uhr voll alimentiert, bespaßt und bepampert werden, damit noch viele ihnen folgen mögen!

    Darf man seine Meinung also in diesem Land nicht mehr auf die Straße tragen, weil sofort naszis dabei sein könnten?
    Was machen wir jetzt mit einer solchen Meinung, welche ja auch nazsis gemein haben könnten?
    Sollen wir die Augen vor den Ursachen dieser Meinung, gebildet aus zahllosen Handlungen, Taten und Verbrechen, begangen durch viele Nicht-Deutsche, verursacht durch ein völlig verantwortungslose Establishment, verschließen?

    ...
    Fettung durch mich.

    Ja, genau eine solche Tabuisierung der Ursachen will diese widerwärtige Journaille allem Anschein nach damit bezwecken.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.296

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von Frankenberger_Funker Beitrag anzeigen
    Fettung durch mich.

    Ja, genau eine solche Tabuisierung der Ursachen will diese widerwärtige Journaille allem Anschein nach damit bezwecken.
    Ja, bzw. verdrehen sie alles so, daß die Menschen, welche das Schlechte nicht wollen, als die Schlechten dastehen und umgekehrt!

    Nur! Das verstehen sehr viele, wie Frundsberg richtig anmerkt, nicht mehr!

    Hier übrigens noch der gesamte Bericht des Zeugen aus dem Eingangsbeitrag:

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  6. #6
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.607

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Die tumbe Masse jedenfalls nicht!
    Ich empfinde tiefes Mitleid mit dem deutschen Kind.
    Auch daß sich spontan 120 Erwachsene zur Demo finden, ist richtig.
    Ein Punkt stört mich aber enorm: das FRagen auf den Demos, wann dieser Staat endlich die deutschen Kinder schützt?!?!?!?!?



    Das ist einfach nur bescheuert. Denn ein Staat und eine Regierung, die das eigene Volk kolonisiert, um es zu vernichten, den fragt man nicht nach
    Schutz. Den stellt man mit Losungen bloß, welche die Verantwortlichkeit für solche Abartigkeiten aufzeigt und daß Demokraten einen Krieg gegen das deutsche Volk führen. Und gerade die Kriminellen unter all den Ausländern, sind ihre besten (und liebsten) Soldaten!

    Punkt.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  7. #7
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.893

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Was ich dazu zu sagen habe, behalte ich für mich. Zum Einen wäre das möglicherweise forenschädigend, zum Anderen könnte ich es gerade in diesem Falle nicht ertragen, wenn, wie anderenstrangs, wieder Foristen behaupten würden, wenn das arme Kind nicht klar kommt im späteren Leben, müßte es nur hart arbeiten und ausreichend entbehren, um den Überlebenswillen anzufeuern. Oder so ähnlich.

    Nachtrag: [Links nur für registrierte Nutzer] der Strang, den ich meinte
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.296

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Ich empfinde tiefes Mitleid mit dem deutschen Kind.
    Auch daß sich spontan 120 Erwachsene zur Demo finden, ist richtig.
    Ein Punkt stört mich aber enorm: das FRagen auf den Demos, wann dieser Staat endlich die deutschen Kinder schützt?!?!?!?!?



    Das ist einfach nur bescheuert. Denn ein Staat und eine Regierung, die das eigene Volk kolonisiert, um es zu vernichten, den fragt man nicht nach
    Schutz. Den stellt man mit Losungen bloß, welche die Verantwortlichkeit für solche Abartigkeiten aufzeigt und daß Demokraten einen Krieg gegen das deutsche Volk führen. Und gerade die Kriminellen unter all den Ausländern, sind ihre besten (und liebsten) Soldaten!

    Punkt.
    Sie haben halt immer noch nicht begriffen, wer sich hinter der Demokratie-Maske tatsächlich verbirgt.

    Ja, um das Kind und seine Familie tut es mir auch unendlich leid!
    Aber, es ist nicht das einzige Kind und wird auch nicht das einzige bleiben!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  9. #9
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.607

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Sie haben halt immer noch nicht begriffen, wer sich hinter der Demokratie-Maske tatsächlich verbirgt.

    Ja, um das Kind und seine Familie tut es mir auch unendlich leid!
    Aber, es ist nicht das einzige Kind und wird auch nicht das einzige bleiben!
    Dadurch kommen immer wieder solche Kapriolen zustande: man bettelt seine Henker an, einen endlich vor den hierherverbrachten Söldnern und Wölfen zu schützen.
    Klar ist der Einzelne recht wehrlos. Aber diese Ehrlosigkeit ist eine ziemlich üble Sache, vor allem mit der Mischung des mangelnden Verstands.

    Da müssen wir wieder besser werden. Denn der Feind ballt sich hier in seinen demokratischen Trutzburgen in Berlin und feiert Non-Stop-Parties. Alles Deutsche, mit Schlips und Krawatte, Audi A8 und Personenschützern.

    Durch die Bank skrupellose Verbrecher. Der Nigerianer ist zwar auch ein Krimineller. Aber der ist nur das Mittel zum Zweck.

    Und der eigentliche Zweck ist ....
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.396

    Standard AW: Verbrechen an Deutschen - Instrumentalisierung gegen Rechts, bzw. den gesunden Menschenverstand?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Den Krieg der deutschen Demokraten gegen das deutsche Volk werden die Deutschen aber nie verstehen.
    Vordringlich kämpfen diese ´Demokraten´ für die Auslöschung deutscher Wurzeln: Deutsche Kultur, deutsche Heimat und deutsche Traditionen. Der Rest wird später entsorgt. Das kurzlebige deutsche Gespenst ´Am deutschen Wesen soll die Welt genesen´ haben sie erweckt und zur Waffe umgemünzt, um die Vernichtung Deutschlands zu rechtfertigen. Sicher, der größte Teil der Deutschen bekommt gar nicht mit, wofür sie ausersehen sind und will es wohl auch nicht wissen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk
    Von Textor im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 13:17
  2. Mord, Totschlag und andere Verbrechen an Deutschen
    Von Registrierter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 12:14
  3. Verbrechen der Sowjetarmee an Deutschen in der DDR
    Von Sterntaler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 03:00
  4. Das Verbrechen das "Fortbestehen des deutschen Volkes“ zu fordern
    Von Florian im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 16:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 122

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben