+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

  1. #1
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.112

    Standard Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Nichts Neues aus dem Sudan, Sued Sudan, ebenso ein Construct krimineller Berliner und NATO Politiker u.a. mit World Vision, schon vor 20 Jahren bekannt. Siehe auch das illegale Kurdische General Konsulat in Berin, mit dem Barzani Clan, einem uralten Verbrecher Clan, aus dem Irak, nur gut fuer Menschen und Drogen Schmuggel und um Milliarden zu stehlen. siehe der Massenmoerden General Fahim in Afghanistan und rein kriminelle War Lords, Drogen Bosse ueberall und Gestalten des Verbrechens des Auswaertigem Amtes seit 20 Jahren.

    Ob Albanien, Afghanistan, Afrika, Kosovo, Syrien, die Deutschen Politiker stehlen Milliarden mit der KfW, GIZ Weltweit mit kriminellen Partnern, bedienen sich selbst ueberall in Milliarden Hoehe, was sehr gut bekannt ist, seit langem. Deshalb werden die Super Idioten der SPD dauert Aussenminister, denn die sind vollkommen korrupt, als Aussenminister gut geeignet mit ihren Lobby Vereinen und Phantom Betrugs Projekten im Spektakel, schlimmer "Camorra" und Co, auch in Deutschland mit ihren Kurden, Arabern, Albaner, Georgischen Verbrecher Kartellen.

    Die Türsteher der EU

    (Eigener Bericht) - Im Sudan werden schwere Vorwürfe gegen einen Kooperationspartner Berlins und der EU bei der Flüchtlingsabwehr laut. Wie Ärzte aus der sudanesischen Hauptstadt Khartum berichten, sind Anfang vergangener Woche bei der blutigen Niederschlagung von Massenprotesten mehr als 100 Menschen umgebracht sowie mindestens 70 vergewaltigt worden. Als Haupttäter werden die Rapid Support Forces (RSF) genannt, eine Miliz, die schon im Bürgerkrieg in Darfur schwerster Verbrechen beschuldigt wurde und die jetzt seit mehr als einer Woche in Khartum plündert und mordet. Seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Omar al Bashir am 11. April gilt ihr Anführer als der eigentliche Machthaber im Sudan. Berlin und die EU hatten bei ihrer Flüchtlingsabwehr eng nicht nur mit Al Bashir kooperiert, dessen Regime die Bevölkerung in einem monatelangen Kampf abschütteln konnte. Sie hatten sich zur Abschottung der Grenzen des Sudan auch - in vollem Wissen um deren blutige Gewalt gegen Flüchtlinge - auf die RSF gestützt, die nun in Khartum morden. Mit Mordmilizen kooperieren sie auch in Libyen....
    "Der größte Unterstützer"

    Dabei dauerte die recht enge Zusammenarbeit mit der Regierung Al Bashir bis mindestens Ende 2018 an. Sudanesische Medien berichteten im November nach einem Treffen des sudanesischen Außenministers El-Dirdeiry Mohamed Ahmed mit seinem Amtskollegen Heiko Maas, der Berliner Minister habe "dem Wunsch seines Landes Ausdruck verliehen", nicht nur die bilateralen Beziehungen zum Sudan zu stärken, sondern Khartum auch "in verschiedenen internationalen Foren" zu unterstützen -...

    "Massenmörder an der Macht"

    Wie Ärzte aus Khartum berichten, sind bei der mörderischen Auflösung der Blockaden und bei anschließenden Angriffen auf Oppositionelle allein am 3. Juni mindestens 100 Menschen umgebracht, über 700 teilweise schwer verletzt und mehr als 70 vergewaltigt worden.[6] Die genaue Anzahl ist nicht zu ermitteln - unter anderem, weil der sudanesische Militärrat die Kommunikationsverbindungen im Land unterbrochen hat. Seit dem 3. Juni dauert die Gewaltorgie, für die hauptsächlich die RSF verantwortlich gemacht werden, an. Während Regimegegner zum Streik aufgerufen haben, wird von willkürlichen Erschießungen durch RSF-Milizionäre, von willkürlicher Inhaftierung von Oppositionellen, Plünderungen und Vergewaltigungen berichtet. Über die RSF, Helfershelfer Berlins und der EU in der Abwehr von Flüchtlingen, titelt eine führende deutsche Tageszeitung: "Massenmörder an der Macht".[7]

    Weiterlesen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    73.996

    Standard AW: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Nichts Neues aus dem Sudan, Sued Sudan, ebenso ein Construct krimineller Berliner und NATO Politiker u.a. mit World Vision, schon vor 20 Jahren bekannt. Siehe auch das illegale Kurdische General Konsulat in Berin, mit dem Barzani Clan, einem uralten Verbrecher Clan, aus dem Irak, nur gut fuer Menschen und Drogen Schmuggel und um Milliarden zu stehlen. siehe der Massenmoerden General Fahim in Afghanistan und rein kriminelle War Lords, Drogen Bosse ueberall und Gestalten des Verbrechens des Auswaertigem Amtes seit 20 Jahren.

    Ob Albanien, Afghanistan, Afrika, Kosovo, Syrien, die Deutschen Politiker stehlen Milliarden mit der KfW, GIZ Weltweit mit kriminellen Partnern, bedienen sich selbst ueberall in Milliarden Hoehe, was sehr gut bekannt ist, seit langem. Deshalb werden die Super Idioten der SPD dauert Aussenminister, denn die sind vollkommen korrupt, als Aussenminister gut geeignet mit ihren Lobby Vereinen und Phantom Betrugs Projekten im Spektakel, schlimmer "Camorra" und Co, auch in Deutschland mit ihren Kurden, Arabern, Albaner, Georgischen Verbrecher Kartellen.

    Die Türsteher der EU

    (Eigener Bericht) - Im Sudan werden schwere Vorwürfe gegen einen Kooperationspartner Berlins und der EU bei der Flüchtlingsabwehr laut. Wie Ärzte aus der sudanesischen Hauptstadt Khartum berichten, sind Anfang vergangener Woche bei der blutigen Niederschlagung von Massenprotesten mehr als 100 Menschen umgebracht sowie mindestens 70 vergewaltigt worden. Als Haupttäter werden die Rapid Support Forces (RSF) genannt, eine Miliz, die schon im Bürgerkrieg in Darfur schwerster Verbrechen beschuldigt wurde und die jetzt seit mehr als einer Woche in Khartum plündert und mordet. Seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Omar al Bashir am 11. April gilt ihr Anführer als der eigentliche Machthaber im Sudan. Berlin und die EU hatten bei ihrer Flüchtlingsabwehr eng nicht nur mit Al Bashir kooperiert, dessen Regime die Bevölkerung in einem monatelangen Kampf abschütteln konnte. Sie hatten sich zur Abschottung der Grenzen des Sudan auch - in vollem Wissen um deren blutige Gewalt gegen Flüchtlinge - auf die RSF gestützt, die nun in Khartum morden. Mit Mordmilizen kooperieren sie auch in Libyen....
    "Der größte Unterstützer"

    Dabei dauerte die recht enge Zusammenarbeit mit der Regierung Al Bashir bis mindestens Ende 2018 an. Sudanesische Medien berichteten im November nach einem Treffen des sudanesischen Außenministers El-Dirdeiry Mohamed Ahmed mit seinem Amtskollegen Heiko Maas, der Berliner Minister habe "dem Wunsch seines Landes Ausdruck verliehen", nicht nur die bilateralen Beziehungen zum Sudan zu stärken, sondern Khartum auch "in verschiedenen internationalen Foren" zu unterstützen -...

    "Massenmörder an der Macht"

    Wie Ärzte aus Khartum berichten, sind bei der mörderischen Auflösung der Blockaden und bei anschließenden Angriffen auf Oppositionelle allein am 3. Juni mindestens 100 Menschen umgebracht, über 700 teilweise schwer verletzt und mehr als 70 vergewaltigt worden.[6] Die genaue Anzahl ist nicht zu ermitteln - unter anderem, weil der sudanesische Militärrat die Kommunikationsverbindungen im Land unterbrochen hat. Seit dem 3. Juni dauert die Gewaltorgie, für die hauptsächlich die RSF verantwortlich gemacht werden, an. Während Regimegegner zum Streik aufgerufen haben, wird von willkürlichen Erschießungen durch RSF-Milizionäre, von willkürlicher Inhaftierung von Oppositionellen, Plünderungen und Vergewaltigungen berichtet. Über die RSF, Helfershelfer Berlins und der EU in der Abwehr von Flüchtlingen, titelt eine führende deutsche Tageszeitung: "Massenmörder an der Macht".[7]

    Weiterlesen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und, wie ist deine Meinung dazu? HPF ist ein Diskussionsforum und keine Link-Sammlung.
    Deutsch wird groß geschrieben
    Ausschwitz: Hier darf nichts über Gedenktafeln stehen
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Quadrokopter in der Bibel:
    https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.112

    Standard AW: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Und, wie ist deine Meinung dazu? HPF ist ein Diskussionsforum und keine Link-Sammlung.
    Da hast Du schon Recht. Aber das Süd Sudan, Sudan, als auch die Deutschen über Hilfs Organisationen wie die CIA nahe World Vision, Care Organisationen, dort kriminelle Banden finanzierten schon vor 20 Jahren, wäre ein unendliches Thema, was leider vertuscht wird, wie die anderen Hintergrund Informationen, wo sich die Bundeswehr mit ihrem Desaster Schrott, heute überall mit kriminellen Partnern herumtreiben.

  4. #4
    Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.585

    Standard AW: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Das Problem dürfte bei der diplomatischen Zusammenarbeit mit den meisten Staaten in Afrika sein, daß Geld, mit dem man da helfen will, mit letzter Sicherheit nicht bei irgendwelchen Bedürftigen, oder bei den Menschen, denen man was zukommen lassen will, ankommt.

    Inwieweit man da von Verbrecherbanden sprechen kann, dürfte davon abhängen, wieviel Macht der jeweilige Mann an der Spitze auf sich vereinen konnte, und wieviele Helfer er noch für die Erhaltung seiner Macht finanzieren muß!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  5. #5
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    73.996

    Standard AW: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Da hast Du schon Recht. Aber das Süd Sudan, Sudan, als auch die Deutschen über Hilfs Organisationen wie die CIA nahe World Vision, Care Organisationen, dort kriminelle Banden finanzierten schon vor 20 Jahren, wäre ein unendliches Thema, was leider vertuscht wird, wie die anderen Hintergrund Informationen, wo sich die Bundeswehr mit ihrem Desaster Schrott, heute überall mit kriminellen Partnern herumtreiben.
    Dass D mit der mörderischen RSF zusammenarbeitet um den Sudan abzuschotten (Flüchtlinge nach Europa zu verhindern) wusste ich nicht.
    Das Ziel ist zwar gut für D und Europa, die Mittel sind es nicht.

    Ansonsten ist die Lage dort anscheinend sehr undurchsichtig oder widersprüchlich:

    "...Als ranghohes Mitglied der Dschandschawid-Milizen [Links nur für registrierte Nutzer] Als stellvertretender Chef des Militärrats verhandelte er mit dem Oppositionsbündnis über die Zukunft des Sudans. Nach dem Sturz al-Baschirs hatte Hemeti sich lange öffentlich zur Demokratie bekannt. Seine Einheiten der RSF, die er um das Protestcamp herum postiert hatte, seien zum Schutz des Protests dort – nun scheinen sie verantwortlich für Gewalt und Tote zu sein...."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsch wird groß geschrieben
    Ausschwitz: Hier darf nichts über Gedenktafeln stehen
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Quadrokopter in der Bibel:
    https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  6. #6
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.112

    Standard AW: Sudan:Die Berliner Partner im Ausland reine Verbrechher Banden, die finanziert werden

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Dass D mit der mörderischen RSF zusammenarbeitet um den Sudan abzuschotten (Flüchtlinge nach Europa zu verhindern) wusste ich nicht.
    Das Ziel ist zwar gut für D und Europa, die Mittel sind es nicht.

    Ansonsten ist die Lage dort anscheinend sehr undurchsichtig oder widersprüchlich:

    "...Als ranghohes Mitglied der Dschandschawid-Milizen [Links nur für registrierte Nutzer] Als stellvertretender Chef des Militärrats verhandelte er mit dem Oppositionsbündnis über die Zukunft des Sudans. Nach dem Sturz al-Baschirs hatte Hemeti sich lange öffentlich zur Demokratie bekannt. Seine Einheiten der RSF, die er um das Protestcamp herum postiert hatte, seien zum Schutz des Protests dort – nun scheinen sie verantwortlich für Gewalt und Tote zu sein...."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dort ist nur noch Wild-West. ein inzenierter Krieg mit Kriminellen, World Vision. der BND, das Auswärtige Amte aktiv dabei, vor 20 Jahren schon und wie immer gekaufte Medien

    Die UN zog ab, haben kriminelle Clans nur finanziert und ausgerüstet! Ds ging überall schief, wo die UN, oft das Rote Kreuz, Tausende von Hilfs Organisationen nur ihre Kassen mit Schmuggel und Betrug füllten. UN ist ein korrupter Sauhaufen, gefüttert von Berlin, wie man auch an der WHO sieht

    UN ziehen Blauhelm-Soldaten aus Darfur ab
    13 Jahre lang hatte die UN-Mission Unamid den Frieden in der sudanesischen Region Darfur gesichert. Nun endet die Mission trotz Kritik von Menschenrechtsorganisationen.
    31. Dezember 2020, 21:07 Uhr

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was schreibt der Deutsche Regierungs Müll, der in Afrika hohe Milliarden versenckt. Vollkommen bescheuerte Leute, sitzen heute im Auswärtigem Amte, dem BMZ, die nun Corona Geschäfte lieber machen. Das schreiben die Deutschen Regierungs Heini, über die Region: Auch hier ging es am Anfang um Öl, wo eine Ölfirma aus Schweden mit Carl Bildt auftauchte, sogar Kinder abschlachtete: EU, Angela Merkel "Werte" halt mal wieder

    Abgesehen vom Rückgang der Auseinandersetzungen zwischen den Rebellengruppen und Truppen der Regierung unterscheidet sich die aktuelle Konfliktsituation nur marginal von der Lage des Jahres 2005:...............

    Unter dem Strich haben sich die Voraussetzungen für eine politische Lösung des Konfliktes trotz des Rückgangs kriegerischer Auseinandersetzungen insgesamt verschlechtert



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer Krieg finanziert, auch im Kosovo, Afghanistan, produziert Flüchtlinge, man zerstört mit Vorsatz überall die Bewässerungs System und setzt Kriminelle Partner an die Schalthebel der Macht. Das produziert Flüchtlinge, ist US, EU, Berliner Politik
    Geändert von navy (18.01.2021 um 18:29 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Berliner Polizei will Nachwuchs im EU-Ausland suchen
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 17:00
  2. Deutscher Euro darf im Ausland gedruckt werden
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 00:23
  3. Afghanen glauben, das die Taliban von den USA finanziert werden
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 20:47
  4. Golfclubs und Designerklos werden aus Steuermitteln finanziert
    Von Zarah im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 18:56
  5. Wenn Zivilisten Mörder wie Agim Ceku, Partner der Politiker werden
    Von navy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 08:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 7

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben