+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 108 von 108

Thema: Verbot der Vernichtung von Retouren

  1. #101
    Feierkind Benutzerbild von Veltins007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Donnerwetter! Und das funktioniert . Bei uns hat sich auch der Postdienst weiterentwickelt.
    Bei uns würde es im Regelfall gar nicht zu so einer Situation kommen, weil Warensendungen eigentlich nicht so vor die Haustüre gelegt werden

  2. #102
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.837

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Es ist nicht Angelegenheit des Gesetzgebers Vorschriften zu erlassen, was Amazon mit seinem Eigentum macht.
    Lächerlich.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.903

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Es ist nicht Angelegenheit des Gesetzgebers Vorschriften zu erlassen, was Amazon mit seinem Eigentum macht.
    Lächerlich.
    Unnötig, sowas existiert schon. Zumindest, was Amazons Banknoten betrifft. Für den Rest kommt auch noch eine Vorschrift.

  4. #104
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.248

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Es ist nicht Angelegenheit des Gesetzgebers Vorschriften zu erlassen, was Amazon mit seinem Eigentum macht.
    Lächerlich.
    Doch, in solchen Fällen völlig richtig.
    Du hast hier einen international agierenden Konzernstaat der zudem so gut wie keine Steuern zahlt und hier auch noch völlig intakte Waren en gros vernichtet weil er zu geizig ist ein vernünftiges System zu etablieren in dem Retouren überprüft und, etwas preiswerter und als solche gekennzeichnet, entweder wieder zu verkaufen oder einfach, so es sich um Alltagsgegenstände ohne Speichermedien handelt (die gesondert überprüft werden müssen), so etwas wie einer Art Tafel für Gebrauchsgegenstände zu übergeben die das Zeug dann für ganz kleines Geld oder gar kein Geld an Bedürftige weitergibt. Das wird nicht gemacht weil es Amazon nicht ins logistische Konzept passt. Amazon ist ein Dreckskonzern den man eh konsequent boykottieren sollte (mache ich).

    Hier werden Waren massenhaft vernichtet für die wertvolle Ressourcen aufgewendet wurden.
    Das ist doch einfach nur pervers. Und Amazons Geschäftsmodell, ebenso wie das des gesamten Onlinehandels basiert eben auf "Kauf es, teste es zuhause, bei Nichtgefallen sende es innerhalb von zwei Wochen retour und Geld zurück". Und wenn es für einen Konzern billiger ist das Zeug einfach zu vernichten als es wieder als Retoure gekennzeichnet in den Warenkreislauf zurückzuführen ist das einfach pervers.

    Gut, mag da einiges an Zeug geben, Kleinscheiß, irgendwelche billigen Chinastofftiere oder so etwas in der Wertordnung wo man das noch nachvollziehen kann, aber das geht hier auch um Elektrogeräte aller Art, Laptops, Handys und anderes Zeug.

    Ich mein, Amazon ist ein Konzernstaat der sich hier um Steuern drückt, die Folgen seiner Handlungen, vom miesen Lohn und den noch mieseren Arbeitsbedingungen die Menschen auf Dauer krankmachen bis hin zum Müllaufkommen durch Retourenvernichtung der Gesellschaft überlässt und dafür sehr wenig Gegenleistung für diese bringt.

    Allerdings haben auch die Kunden dieses Monstrums mit Schuld. "Iss ja so schön einfach, hach! Ich liebe Amazon!". Aber die Folgen müssen eben ALLE tragen, die Kunden und ebenfalls die Nichtkunden.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #105
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.837

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Doch, in solchen Fällen völlig richtig.
    Du hast hier einen international agierenden Konzernstaat der zudem so gut wie keine Steuern zahlt und hier auch noch völlig intakte Waren en gros vernichtet weil er zu geizig ist ein vernünftiges System zu etablieren in dem Retouren überprüft und, etwas preiswerter und als solche gekennzeichnet, entweder wieder zu verkaufen oder einfach, so es sich um Alltagsgegenstände ohne Speichermedien handelt (die gesondert überprüft werden müssen), so etwas wie einer Art Tafel für Gebrauchsgegenstände zu übergeben die das Zeug dann für ganz kleines Geld oder gar kein Geld an Bedürftige weitergibt. Das wird nicht gemacht weil es Amazon nicht ins logistische Konzept passt. Amazon ist ein Dreckskonzern den man eh konsequent boykottieren sollte (mache ich).

    Hier werden Waren massenhaft vernichtet für die wertvolle Ressourcen aufgewendet wurden.
    Das ist doch einfach nur pervers. Und Amazons Geschäftsmodell, ebenso wie das des gesamten Onlinehandels basiert eben auf "Kauf es, teste es zuhause, bei Nichtgefallen sende es innerhalb von zwei Wochen retour und Geld zurück". Und wenn es für einen Konzern billiger ist das Zeug einfach zu vernichten als es wieder als Retoure gekennzeichnet in den Warenkreislauf zurückzuführen ist das einfach pervers.

    Gut, mag da einiges an Zeug geben, Kleinscheiß, irgendwelche billigen Chinastofftiere oder so etwas in der Wertordnung wo man das noch nachvollziehen kann, aber das geht hier auch um Elektrogeräte aller Art, Laptops, Handys und anderes Zeug.

    Ich mein, Amazon ist ein Konzernstaat der sich hier um Steuern drückt, die Folgen seiner Handlungen, vom miesen Lohn und den noch mieseren Arbeitsbedingungen die Menschen auf Dauer krankmachen bis hin zum Müllaufkommen durch Retourenvernichtung der Gesellschaft überlässt und dafür sehr wenig Gegenleistung für diese bringt.

    Allerdings haben auch die Kunden dieses Monstrums mit Schuld. "Iss ja so schön einfach, hach! Ich liebe Amazon!". Aber die Folgen müssen eben ALLE tragen, die Kunden und ebenfalls die Nichtkunden.
    Es wäre aber viel wichtiger, wenn die Steuern zahlen.3-4% der Retouren vermüllen sie, where is the fck Problem?
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  6. #106
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.719

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Kommt immer drauf an. Bei Schuhen verschiedener Hersteller habe ich Schuhgröße 44 - 47, bei Feuerwehrstiefeln musste es sogar die 48 sein, sonst kam ich da gar nicht rein. Dabei kam ich vor 15 Jahren noch gut mit der Größe 43 hin. Die Größen schwanken herstellerbedingt etwas.

    Hab ich noch nie erlebt. Bei mir passt die 45...immer!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.903

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von Veltins007 Beitrag anzeigen
    Bei uns würde es im Regelfall gar nicht zu so einer Situation kommen, weil Warensendungen eigentlich nicht so vor die Haustüre gelegt werden
    Eigentlich bei uns auch nicht, aber es ist alternativlos.

  8. #108
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.557

    Standard AW: Verbot der Vernichtung von Retouren

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ja, ein weiteres eingebildetes Problem. Und im Übrigen Sache der Händler.
    MfG
    H.Maier
    Wäre ja auch total unwirtschaftlich, etwas zu vernichten, wenn jemand dafür (wenn auch nicht den vollen Preis) zahlen würde.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 09:43
  2. War on Drugs. Vernichtung der Unterschicht.
    Von CrispyBit im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 17:32
  3. Vernichtung der Demokratie in Europa
    Von cajadeahorros im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 18:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben