+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.011

    großes Grinsen Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Jeder möchte so wenig wie möglich Steuern zahlen, aber viel vom Staat bekommen, wie z. B. Infrastruktur, Dienstleistung, Schutz usw. Leider ist das alles nicht möglich, außer man ist ein Superreicher mit vielen Anwälten und Steuerberatern, dann kann man sich frei kaufen bei der Politik und dem Staat.



    Die Kunst des Absetzens

    Eine Anleitung in sechs Lektionen für alle, die dem Staat nicht mehr Geld geben wollen, als ihm zusteht
    Von [Links nur für registrierte Nutzer]
    31. März 2016 DIE ZEIT Nr. 15/2016, 31. März 2016 [Links nur für registrierte Nutzer]





    Uli Hoeneß während eines Fußballspiels der Münchner Bayern gegen Freiburg im April 2013. Da liefen die Steuerermittlungen gegen ihn bereits. © Michael Dalder/Reuters
    Inhalt


    • Seite 1 — Die Kunst des Absetzens
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]
    • [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn prominente Steuerhinterzieher wie [Links nur für registrierte Nutzer] auffliegen, gibt es große Schlagzeilen. Die allermeisten Fälle erledigen Finanzbeamte aber still und heimlich. Mehr als 15.000 Selbstanzeigen gingen 2015 bei den [Links nur für registrierte Nutzer] ein, im Jahr zuvor meldeten sich sogar 40.000 reuige oder ängstliche Steuerschummler.


    Angesichts dieser Zahlen und der vielen prominenten Beispiele könnte man die Bundesrepublik fast für ein Land der Steuerhinterzieher halten. In Wahrheit aber ist Deutschland ein Land der Steuerverschenker.
    Dass viele Bürger zu viel Steuern zahlen, ist fast nie ein Thema. Dabei passiert es jedes Jahr millionenfach. Vielen Arbeitnehmern wird zu viel Geld von ihrem Gehalt abgezogen. Sie können es sich zurückholen. Das gilt sowohl für diejenigen, die bis zum 31. Mai sowieso eine Steuererklärung abgeben müssen, als auch für jene, die eine Steuererklärung freiwillig machen können und dafür sogar volle vier Jahre Zeit haben. Sie könnten dabei Ausgaben aus dem vergangenen Jahr geltend machen, die ihre Steuerlast mindern würden.
    Nur: Viele Menschen tun es nicht. Weil sie den Papierkram scheuen und sich nicht auskennen, verschenken sie Geld an den Staat.
    1. Lektion: Wann man eine Steuererklärung machen sollte

    Nach dem Gesetz steht es vielen Bürgern frei, ob sie eine Steuererklärung machen oder nicht. Arbeitnehmern etwa, deren Arbeitgeber die Steuern an das Finanzamt abführt. Bei den monatlichen Abzügen vom Lohn wird oft sogar schon die 1.000-Euro-Pauschale pro Jahr freigestellt, der sogenannte Arbeitnehmerpauschbetrag. Wer mehr Geld ausgegeben hat, etwa für Fahrtkosten, für den kann sich eine freiwillige Steuererklärung lohnen.
    Das gilt vor allem für solche Menschen, bei denen die berufsbedingten Kosten (die komischerweise Werbungskosten heißen) höher sind als 1.000 Euro im Jahr. Wenn sie ihre Einnahmen und Ausgaben nach Ablauf des Jahres deklarieren, erhalten sie einen Teil der vom Gehalt abgezogenenen Steuern zurück. Ähnlich ist es bei Eheleuten, die in ungünstige Steuerklassen eingestuft waren und denen ihre Arbeitgeber deshalb zu hohe Steuern von ihrem Verdienst abgezogen haben. Geld zurückholen können sich auch jene, von deren Gehältern Kirchensteuer abgeführt wurde. Diese Beträge sind Sonderausgaben und führen zu einer geringeren Steuer sowie einer Erstattung. Genauso ist es mit Spenden.



  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.491

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Steuern zahlen. Aber gerecht.
    Der Durchschnittsbürger dürfte bis 50.000 Euro eigentlich gar keine Steuern bezahlen müssen.

    Ach ja, und auch das Finanzamt geht den Weg des geringsten Widerstand. Die holen sich das Geld lieber bei 10 Kleinen anstatt einen Großen anzupissen der gleich mit Wirtschaftsprüfer und Fachanwalt daneben steht.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.011

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Steuern zahlen. Aber gerecht.
    Der Durchschnittsbürger dürfte bis 50.000 Euro eigentlich gar keine Steuern bezahlen müssen.

    Ach ja, und auch das Finanzamt geht den Weg des geringsten Widerstand. Die holen sich das Geld lieber bei 10 Kleinen anstatt einen Großen anzupissen der gleich mit Wirtschaftsprüfer und Fachanwalt daneben steht.
    Ja, das stimmt! Da muss was geändert werden.

  4. #4
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.491

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt! Da muss was geändert werden.
    Darum sage ich: Freibetrag von 50.000 Euro pro Person. .... bevor man hier über bedingungslose Grundeinkommen und so einen Scheiß nachdenkt. Freibetrag entlastet die Bevölkerung die aktiv mitarbeitet und ihr Geld wieder in Umlauf bringt, während Faulenzer dadurch eben keine Vorteile haben. Und das ist mehr als gerecht. Das ist das einzige System was auf Dauer funktionieren kann. Dafür kann man den Spitzensteuersatz ruhig etwas anheben.

    Genau so die Rente. Grundrente von bspw. 1000 Euro und pro Arbeitsjahr 2% Aufschlag zzgl. Inflationsausgleich. Steuerfinanziert natürlich. Wer mehr will, muss selber vorsorgen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.886

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Darum sage ich: Freibetrag von 50.000 Euro pro Person. .... bevor man hier über bedingungslose Grundeinkommen und so einen Scheiß nachdenkt. Freibetrag entlastet die Bevölkerung die aktiv mitarbeitet und ihr Geld wieder in Umlauf bringt, während Faulenzer dadurch eben keine Vorteile haben. Und das ist mehr als gerecht. Das ist das einzige System was auf Dauer funktionieren kann. Dafür kann man den Spitzensteuersatz ruhig etwas anheben.

    Genau so die Rente. Grundrente von bspw. 1000 Euro und pro Arbeitsjahr 2% Aufschlag zzgl. Inflationsausgleich. Steuerfinanziert natürlich. Wer mehr will, muss selber vorsorgen.
    Prinzipiell eine vernünftige Idee.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.491

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Prinzipiell eine vernünftige Idee.
    Ja. Die Feinheiten müsste man ausrechnen wie und durch was das zu finanzieren wäre. Wir müssen uns mal davon verabschieden dass "alle gleich" sind. Die einen ackern wie blöd, die anderen lassen es sich gut gehen. Das funktioniert auf Dauer nicht.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.011

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ja. Die Feinheiten müsste man ausrechnen wie und durch was das zu finanzieren wäre. Wir müssen uns mal davon verabschieden dass "alle gleich" sind. Die einen ackern wie blöd, die anderen lassen es sich gut gehen. Das funktioniert auf Dauer nicht.
    Ja, die Familie Thurn und Taxis macht gar nicht und lässt nur andere arbeiten.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.918

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Darum sage ich: Freibetrag von 50.000 Euro pro Person. .... bevor man hier über bedingungslose Grundeinkommen und so einen Scheiß nachdenkt. Freibetrag entlastet die Bevölkerung die aktiv mitarbeitet und ihr Geld wieder in Umlauf bringt, während Faulenzer dadurch eben keine Vorteile haben. Und das ist mehr als gerecht. Das ist das einzige System was auf Dauer funktionieren kann. Dafür kann man den Spitzensteuersatz ruhig etwas anheben.

    Genau so die Rente. Grundrente von bspw. 1000 Euro und pro Arbeitsjahr 2% Aufschlag zzgl. Inflationsausgleich. Steuerfinanziert natürlich. Wer mehr will, muss selber vorsorgen.
    Solange Personen am Willen des Volkes vorbei die Hoheit über den Einsatz von Gelddruckmaschinen verfügen ist jedes Funktionsmodell einer funktionierenden Wirtschaft für die Katz´.

  9. #9
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    996

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Steuern sind Raub! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.424

    Standard AW: Steuern zahlen oder Steuern vermeiden, was ist besser?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Steuern sind Raub! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
    Steuern vermeiden ist besser.
    Es schadet dem räuberischen Finanzminister.

    So fahre ich zB ein eAuto, vermeide 400,- Euro KFZ Steuer!
    Und auch den Sprit spare ich mir, da vermeide ich ein paar Tausender pro Jahr!


    Und wenn die Krake mit Greta zusammen die fette CO2 Steuer erfindet?
    Tja, nix mehr, zumindest beim Auto!

    Und beim Öl der Heizung kannst du Feuerholz organisieren, das spart sogar dann noch MWST und CO2-Steuer!

    Da geht einiges.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reiche wollen mehr Steuern zahlen
    Von roxelena im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 11:53
  2. EU-Abgeordnete zahlen nur 20% Steuern
    Von Brutus im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 18:42
  3. Würdet ihr es vorziehen, keine Steuern zu zahlen?
    Von lupus_maximus im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 14:06
  4. Steuern zahlen für die Ausländer
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 00:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 61

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben