+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hanföl

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.880

    Wink Hanföl

    Hanföl soll sehr gut schmecken, ein nussigen Geschmack haben und sehr gesund sein."Hanföl in Bio-Qualität
    Das Öl aus den Samen der traditionsreichen Nutzpflanze Hanf lässt sich in der Küche und auch im kosmetischen Bereich auf vielerlei Weise einsetzen. Hanfsamen aus kontrolliert biologischem Anbau sind die Grundlage für dieses hochwertige Hanföl. Durch ein schonendes Kaltpressverfahren wird gewährleistet, dass die wertvollen Wirkstoffe und der leicht nussige Geschmack erhalten bleiben. Das optimale Verhältnis zwischen Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren von 1:3 macht Bio-Hanföl zu einer wichtigen Quelle dieser Makronährstoffe. In der heutigen Ernährung dominiert zumeist die Omega 6-Fettsäure. Das kann auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen führen, denn der Organismus braucht diese Fettsäuren für die Bildung der Zellmembranen und viele weitere Stoffwechselfunktionen in einem ausgewogenen Verhältnis.
    Anwendung: Bio-Hanföl lässt sich in der Ernährung vorzüglich als Salatöl, als Bereicherung von Smoothies oder auch als Butterersatz in Gemüsegerichten verwenden. Es sollte allerdings nicht erhitzt werden. Der leicht nussige Geschmack sorgt in den Speisen für ein besonderes Aroma. Bio-Hanföl eignet sich im kosmetischen Bereich als Pflegeöl besonders für empfindliche und strapazierte Haut und Haare."

    Habt ihr es mal probiert?

    Hanföl ist ein fettes [Links nur für registrierte Nutzer], das aus den [Links nur für registrierte Nutzer] des [Links nur für registrierte Nutzer] (Cannabis sativa) gewonnen wird.
    Es wird oft mit anderen öligen Hanfprodukten verwechselt, von denen es abgegrenzt werden muss. Hanföl ist ein [Links nur für registrierte Nutzer] und darf daher nicht mit dem [Links nur für registrierte Nutzer] (gewonnen aus destillierten Blättern und Blüten) oder dem [Links nur für registrierte Nutzer] (ölartiger, stark THC-haltigem Harzextrakt) verwechselt werden.
    Hanfsamen enthalten – anders als das [Links nur für registrierte Nutzer] der Pflanze – keine nennenswerten Mengen an [Links nur für registrierte Nutzer] (THC). Daher haben sie keine berauschende [Links nur für registrierte Nutzer], was dementsprechend auch für das daraus produzierte Öl gilt.
    anf erlebt in den letzten Jahren zum Glück endlich wieder ein Comeback. Die Stigmatisierung, die die älteste Nutz- und Heilpflanze der Welt seit Beginn der Kunststoffherstellung im frühen 20. Jahrhundert erfahren musste, wurde durch unzählige, unabhängige Studien aufgehoben. Der gesundheitliche Wert dieser der Brennnessel verwandten Pflanze, die von Island bis Indien überall auf der Welt wächst, kann nicht oft genug unterstrichen werden. Der herrliche, nussige Geschmack des grünlich-golden schimmernden Hanföles ist aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken.

    Gewinnung von Hanföl

    Hanföl wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen und entwickelt nur durch schonende Kaltpressung volles Aroma und Wirkung. Allerdings wird der Begriff „kaltgepresst“ oft widersprüchlich verwendet, denn um das Öl ohne Einsatz von Lösungsmitteln auf mechanischem Weg aus den Samen pressen zu können, werden diese in vielen, nachhaltig produzierenden Ölmühlen zunächst vorsichtig erwärmt. Dieser Vorgang ist allerdings vom Pressverfahren gänzlich unabhängig. Das tatsächliche Pressen erfolgt im besten Fall so langsam, dass keine zusätzliche Reibungswärme entsteht und die wertvollen Inhaltsstoffe in vollem Umfang erhalten bleiben.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.880

    Standard AW: Hanföl

    "CBD- Öl: Nach 6 monatiger CBD Öl Einnahme - mein Erfahrungsbericht | Teil 2"




  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.880

    Standard AW: Hanföl

    "Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen des Menschen überhaupt und wurde über Jahrhunderte ähnlich hoch geschätzt und eingesetzt wie der Hund. Hanf wächst extrem schnell, fast überall. Er ist robust und kann universell eingesetzt werden. Aus Hanf lässt sich z. B. Kleidung herstellen, er eignet sich als natürlicher Dämmstoff im Hausbau, ihm wurden pharmazeutische Eigenschaften nachgewiesen.

    Hanf ist aber eben auch lokal nachwachsenden Energieträger. Er kommt ohne Spezialdünger aus und entlastet so nicht nur die Böden, sondern auch das Bankkonto der Landwirte, anstatt die Bauern in die Schuldenfalle der Agrar-Mafia zu treiben. Wen wundert es, dass sich Hanf dank seiner Fähigkeiten über die Jahrzehnte auch eine Menge Feinde gemacht hat und später vom Gesetzgeber verboten wurde. Zur Begründung hieß es, es gäbe Hanfsorten, aus denen man Stoffe gewinnen könne, die gegen das Betäubungsmittelgesetz verstießen.

    Es gibt auch Waffen, die speziell für den Kriegseinsatz produziert werden, dennoch ist Polizisten, Jägern und Personenschützern das Tragen von Pistolen erlaubt. Wir ahnen es, der Hanf wurde in diversen Industriebranchen als lästiger Universal-Konkurrent empfunden. Man tat alles, um ihn loszuwerden. Doch das Blatt wendet sich. Langsam. Der Hanfanbau und seine Einsatzmöglichkeiten feiern in Deutschland, zumindest in Brandenburg, ein stilles Comeback und das ist schon aus ökologischer Sicht dringend geboten. KenFM traf im Rahmen seiner Serie "Die Macher" Rainer Nowotny.

    Als Vorstand der Hanffaser Uckermark eG steht dieser Mann und sein Team für echten Pioniergeist, der sich ganz der Hanfpflanze verschrieben hat. Natürlich wurden die Fähigkeiten der Pflanze inmitten eines Hanffeldes erörtert und natürlich besuchten wir im Anschluss das Hanfwerk, um uns vor Ort zeigen zu lassen, wie und zu was man diese großartige Kulturpflanze verarbeiten kann. Ein Rausch der Eindrücke.




  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.489

    Standard AW: Hanföl

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Hanföl soll sehr gut schmecken, ein nussigen Geschmack haben und sehr gesund sein."[B]Hanföl in Bio-Qualität.....

    Also Hanföl habe ich auch mal gemacht. Mittels Gasextraktor und Feuerzeuggas
    aus getrockneten Hanfblüten.
    Es ist ganz gelb wenn es frisch ist, sieht aus wie Senf....
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.880

    Standard AW: Hanföl

    Ich habe Hanf schon (und gerne, neben Kamille) zur Hautpflege eingesetzt!

    Im Lädle kauf ich auch immer "Hanfpapier" zum Drehen.

    Die Verkäufer und -innen schauen dann leicht konsterniert ... gesagt haben sie aber noch nix, vermutlich wegen meiner friedlichen Ausstrahlung ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.880

    Standard AW: Hanföl

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen

    Im Lädle kauf ich auch immer "Hanfpapier" zum Drehen.
    Hanfblätter sind gestimmt klasse.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Hanföl

    Hanf ist eine super Pflanze,sollte EU-Fördermittel erhalten.

    Baumwolle ist eher umweltschädlich.

    Die verblödeten Fridays for future Kids sollten einegentlich kollekriv ihre Baumwoll T-Shirts aus Bangladesch verbrennen.
    Das wäre doch mal ein Anfang .

  8. #8
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.252

    Standard AW: Hanföl

    Hanföl bekommt mein Hund ab und an ins Futter. CBD habe ich mal versucht, soll ja angeblich auch bei Schlafproblemen helfen oder auch schmerzlindernd sein. Obwohl ich ein Öl mit hoher Konzentration gekauft habe, überzeugen konnte es mich nicht.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.880

    Standard AW: Hanföl

    Ja, nicht jedes Kraut wirkt bei jeden Menschen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 29

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben