+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 73 von 73

Thema: Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat begonnen

  1. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.819

    Standard AW: Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat begonnen

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Oha. Das war mir bis dato gar nicht bekannt. Wirft ein etwas anderes Licht auf die Geschichte.
    Ich war nicht dabei, die Frau kann sich an nichts erinnern, da sie sich freiwillig betrunken hat und freiwillig eine Ecstasy- Drogen konsumiert hat. Ich beziehe mich auf einen ausführlichen Spiegel-Artikel, an dessen Ende expressis verbis steht, das das Opfer mit seiner Freundin nach der Tat bei einem der Vergwaltiger in dessen Flüchlingsheim und in dessen Bett übernachtet hat. Er schlief auf dem Boden.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  2. #72
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.508

    Standard AW: Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat begonnen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    [...]
    Klarer Fall von Vergewaltigung ersten Grades.
    (25 Jahre Zuchthaus in New York State.)

    Der Vergewaltiger nutzte die von ihm geplante und herbeigefuehrte, reduzierte, geistige Fakultäten seines Opfers schamlos aus und lockte sie unter einem Vorwand in verbergendes Gebuesch. Diese Handlungen allein stellen schon mindestens drei weitere Straftaten dar.

    Wenn jemand unter dem Einfluss von xyz-Drogen steht , kann - wegen reduzierten geistigen Fakultäten - nicht mehr von 'freiem Willen' bzw 'freier Einwilligung' geredet werden und wird deshalb nicht anerkannt.

    War das Maedchen schuld an ihrem bedauerlichem Schicksal indem sie sich provokativ gekleidet oder verhalten hatte? NEIN! Egal wie sie sich gekleidet oder verhalten hatte , in ihrem verminderten Geisteszustand war sie absolut tabu fuer jede noch so niedrige Begierde und bestimmt durch irgendwelches deutsches Gesetz geschuetzt. Ein MANN hilft solch einer beeintraechtigten jungen Dame in ein Taxi und zahlt deren Heimfahrt.

    Nur Typen mit niedrigen Raubtiertrieben nehmen Vorteil von Personen in vermindertem Geisteszustand. Solche Raubtiertypen sollten auch wie tollwuetige Raubtiere behandelt werden!


    Es kommt sehr haeufig vor, dass junge Maedchen/Frauen hormonbedingt , aus Neugier, aus Abenteuerlust oder einfach Naivitaet absichtlich eine 'Situation' ansteuern und konsumieren, jedoch am naechsten Tag oder Tage darauf ihre Tat bereuen und den 'Gluecklichen' als Vergewaltiger anzeigen. Die Kardinalfrage dabei spielt natuerlich wie immer die freie 'Einwilligung'. Hier gibt ein Wort das Andere , eine Glaubwuerdigkeit die Andere.

    Allerdings kann eine solche Anschuldigung das weitere Leben des Angeschuldigten fuer immer sehr empfindlich benachteiligen , hier stehen oft Millionen Dollar auf's Spiel ( education at higher institutions, career opportunities; travel restrictions and and and). Eben weil manches Fraeulein 'danach' ihr Verhalten bereut und faelschlicherweise ihren 'Partner' der Vergewaltigung bezichtigt hatte, werden keine Unkosten gespart dessen Unschuld zu beweisen.
    Jetzt ist es schon so weit gekommen dass das 'lustige' Paar gegenseitige Einwilligungsvernehmen unterschreiben sollen...

    Es kommt aber noch viel schlimmer/verrueckter: wenn eine Maedchen/Frauen klar und unmissverstaendlich entweder verlangt oder Einwilligung zum 'Akt' gibt, sie jedoch waehrend des Aktes ihre Einwilligung zurueckzieht und der Mann sich nicht 'zurueckzieht' sondern in der Hitze der Leidenschaft weitermacht, so stellt dessen Fortsetzung ebenfalls statuierte Vergewaltigung ersten Grades dar. Moege sie waehrend des Aktes dann doch noch schnell ein Nichteinwilligungserklaerung abgeben .... oh Herrgott...was ist aus Romantik geworden?

  3. #73
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.253

    Standard AW: Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat begonnen

    WDR-„Experte“



    ....nicht unbedingt schlechter!


    nur anders.....


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 15:45
  2. Schwedenbereicherung: Gruppenvergewaltigung auf Friedhof
    Von Registrierter im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 23:57
  3. Prozess zum «Schnitzel-Krieg» hat begonnen.
    Von Fremder im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:56
  4. Gruppenvergewaltigung durch Asylbewerber
    Von Felix Krull im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 07:59
  5. Gruppenvergewaltigung im Jungfernheidepark
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 518
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 11:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben