+ Auf Thema antworten
Seite 63 von 63 ErsteErste ... 13 53 59 60 61 62 63
Zeige Ergebnis 621 bis 625 von 625

Thema: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

  1. #621
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.649

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von truthCH Beitrag anzeigen


    Oder eben so wie ein Witz, den ich vor Jahren mal bekam, von wegen persönlicher Bodyguard.

    Hisse einfach eine "Reichsbürgerfahne" in Deinem Garten, google oft "Revolution" und "Bombenfibel" - dann bist auch Du 24/7 beschützt.
    So aehnliche Witze haben wir auch.


    Vielleicht kommt ja auch die HJ (Herbert Jugend):

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #622
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.444

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Was sind "Hasskommentare" ?
    Sind "Hasskommentare" automat. Beleidigungen & Hetze ?
    Oder sind "Hasskommentare" das Synonym für unliebsame Wahrheit ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #623
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    5.985

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von truthCH Beitrag anzeigen
    Dachte ich mir schon und ist absolut nicht negativ gemeint - ich kann sachbezogene Bücher lesen en masse, auch Geschichtsbücher etc. aber bei Romanen bring ich es einfach nicht hin. Bei meiner Partnerin ist es genau umgekehrt ;-) Und TV als solches gucke ich eh schon lange nicht mehr - sondern ich gucke das, was ich will (oder man nicht will, dass ich es sehe) und nicht das, was man mir zeigen will oder ich sehen soll.
    Ein wichtiger Grund, die Informationsfreiheit zu erhalten! Zu Anfang war das Internetz ja nur wenigen Leuten vorbehalten, zum Einen wegen der Kosten, zum Anderen wegen der nötigen Fachkenntnisse, um überhaupt mitspielen zu können.
    Wobei ich diese Zeiten inzwischen ein wenig vermisse. Heute wird diese Option meist mißbraucht, um unwichtigen Müll abzulaichen. Eine Schatztruhe des Wissens und des Zugangs dazu, das wäre der mögliche Idealzustand, doch viele blicken das nicht.


    Ja der zweite Teil ist mehr was für Leute die mit IT zu tun haben interessant und der Dritte ist im Grunde nur sofern interessant, dass Neo das Leid auf sich nimmt um für alle anderen zu sterben (kennen wir das nicht?). In der Gesamtheit ist er aber insofern interessant, was im zweiten Teil beim Konstrukteur herauskommt. Egal wie perfekt Du die Welt machen könntest - die Anomalie, die sich im freien Willen äussert also nicht nur in der Illusion der Wahl sondern der effektiven Wahl, wirst Du nie besiegen. Das sollten sich viele Politiker, Ideologen und Demagogen mal in die Köpfe hämmern.
    Teil 2 werde ich mir noch mal anschauen - damals war meine Aufmerksamkeit umständehalber abgelenkt. Danke für die Infos.

    Bezüglich Equilibrium - Den empfehle ich Dir wirklich sehr, weil darin der Ausdruck von Hassverbrechen (als Teil der Gefühlsverbrechen) bzw. dem Kampf dagegen vorzüglich gezeigt werden. So ähnlich wie SOMA für Huxley ist es in Equilibrium Prozium.
    Na gut, auch dem gebe ich eine Chance.
    Natürlich ist es das nicht - das lässt schon mal Dein offener Geist nicht zu. Bis jetzt schätze ich Dich so ein, dass Du nicht allem aber sehr vielem auf den Grund gehst.
    Wenn das eine Anspielung auf meinen Status als "Schuli" sein sollte, kann ich damit leben.
    Bin grundsätzlich skeptisch, doch die Aluhüte liefern für jemanden mit einem wissenschaftlichen Hintergrund schlicht überwiegend nicht satisfaktionsfähigen Humbug.
    Das ist keinesfalls böse oder abwertend gemeint, schlicht eine Feststellung.
    Dabei besitze ich ein ausgeprägtes Faible für Skurriles und mache nicht sofort "dicht".
    Solche Leute sind nicht unbedingt als "Hinschmeisser" bekannt, denn um Sachen auf den Grund zu gehen, muss man auch mal gegen Strom schwimmen und auch immer wieder neu ausrichten. Das widerspiegelt in meinen Augen auch die Ahnenschaft.
    Das ist m.E. ein Prozeß, dem sich so mancher nicht unterziehen will. Auch für mich war das schmerzlich und unbequem, den Fragen auf den Grund zu gehen. Heute beschäftige ich mich überwiegend nur noch mit Primärquellen. Ein hartes Brot.
    Und ja, es ist unfassbar - aber was will man machen? Einhämmern ist ja nicht erlaubt, also bleibt in diesem Moment nur das stete tropfen, welches bekanntlich den Stein höhlt.
    Je mehr man sich mit der Psychologie der Massen beschäftigt, umso frustrierter könnte man werden.
    Von wegen Veredlung, nächsthöhere Evolutionsstufe und sowas.
    Dies wohlgemerkt trotz der vormals ungeahnten, heutigen Optionen.
    Ein Trauerspiel.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund




  4. #624
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.295

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Ein wichtiger Grund, die Informationsfreiheit zu erhalten! Zu Anfang war das Internetz ja nur wenigen Leuten vorbehalten, zum Einen wegen der Kosten, zum Anderen wegen der nötigen Fachkenntnisse, um überhaupt mitspielen zu können.
    Wobei ich diese Zeiten inzwischen ein wenig vermisse. Heute wird diese Option meist mißbraucht, um unwichtigen Müll abzulaichen. Eine Schatztruhe des Wissens und des Zugangs dazu, das wäre der mögliche Idealzustand, doch viele blicken das nicht.
    Man denke da nur an die ganzen Influencer und Reality Stars, Follower und Like Jäger ( Nerve wäre da so ein Film .... )

    Wenn das eine Anspielung auf meinen Status als "Schuli" sein sollte, kann ich damit leben.
    Bin grundsätzlich skeptisch, doch die Aluhüte liefern für jemanden mit einem wissenschaftlichen Hintergrund schlicht überwiegend nicht satisfaktionsfähigen Humbug.
    Das ist keinesfalls böse oder abwertend gemeint, schlicht eine Feststellung.
    Dabei besitze ich ein ausgeprägtes Faible für Skurriles und mache nicht sofort "dicht".
    Nicht direkt bzw. nicht so offensiv wie Deiner ( Triggeralarm!!!! Aluhut ). Ein offener Geist, in meiner Perspektive, ist ein weiter Begriff - aber ich kann das hier nicht weiter ausführen - hat dann überhaupt nichts mehr mit dem Thema zu tun.


    Das ist m.E. ein Prozeß, dem sich so mancher nicht unterziehen will. Auch für mich war das schmerzlich und unbequem, den Fragen auf den Grund zu gehen. Heute beschäftige ich mich überwiegend nur noch mit Primärquellen. Ein hartes Brot.

    Je mehr man sich mit der Psychologie der Massen beschäftigt, umso frustrierter könnte man werden.
    Von wegen Veredlung, nächsthöhere Evolutionsstufe und sowas.
    Dies wohlgemerkt trotz der vormals ungeahnten, heutigen Optionen.
    Ein Trauerspiel.
    Das ist es, ein Trauerspiel ...

    Gerade heute, darum schreib ich auch erst jetzt richtig zurück - musste noch kurz weg, kam wieder nach Hause und sah zwei Autostopper 100m vor meinem Haus. Da ich an einem Ort wohne wo die Strasse im nächsten Ort endet wusste ich also, die können nur in den nächsten Ort wollen, weil dann ist Ende Feuer, von da gehts nicht weiter per Strasse. Ich hielt also an und nahm die beiden mit bzw. fuhr sie dahin (jeden Tag eine gute Tat)- 2 Deutsche um die 25. Einer wohnt in Luzern, der andere kam her von Berlin um unsere Berge zu besteigen.

    Natürlich kamen wir ins Gespräch, denn wenn immer ich Deutsche treffe, fühl ich gern mal ein bisschen auf den Zahn um den Tenor zu erforschen. Lange Rede kurzer Sinn: Mir hats wieder ein paar Hirnzellen weggeätzt - aber ihnen wahrscheinlich auch.

    Hochgebildet und trotzdem irgendwie nicht fähig zu erkennen, dass sie über den Tisch gezogen werden oder sie empfinden es als Nestwärme. Wie kann man nur hochgebildet sein und nicht verstehen, wenn es ein Recht gibt für links es auch eins geben muss für rechts? Widersprechen konnten sie nicht wirklich und wie immer, weisst Du, das verstehst Du Schweizer halt nicht, wir haben ..... den Rest kannst Du Dir denken .... Hoffnung -= 5%
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  5. #625
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.800

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Was sind "Hasskommentare" ?
    Sind "Hasskommentare" automat. Beleidigungen & Hetze ?
    Oder sind "Hasskommentare" das Synonym für unliebsame Wahrheit ?
    Haßkommentare sind regierungsunerwünschte Meinungsäußerungen und sollen zukünftig stärker bestraft werden als die Raubzüge der merkelschen Neubürger.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 21:23
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 21:56
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 21:33
  4. "Wegen 1,30 Euro durch alle Instanzen" - sollen die einfachen Menschen "blank ziehen"
    Von El Lute im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 385
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 09:34
  5. "Nicht genug Sonne" - drehen "Westler" und Moslems wegen Vitamin-D-Mangels durch?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 17:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 281

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben