+ Auf Thema antworten
Seite 74 von 97 ErsteErste ... 24 64 70 71 72 73 74 75 76 77 78 84 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 731 bis 740 von 964

Thema: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

  1. #731
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.488

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von Deutschland 2020 Beitrag anzeigen
    Dank Salvini ist seit einer Woche kein westliches Schlepperschiff mehr in libyschen Gewässern
    gesichtet worden, keine Migranten "gerettet" worden.


    Das bedeutet enorme Einkommensausfälle für Carola und Co.

    Wann kommt der Spendenaufruf durch Merkel?
    Wenn das so ist, sollte klar sein was der Zweck der "Seenotrettung" ist.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #732
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Jedenfalls konnten sich die Neger in Afrika durch selbstständige Arbeit (Ackerbau und Viehzucht) ganz gut selbst ernähren.
    Einem Steinzeitmenschen kann man schlecht erklären, was Ackerbau und Viehzucht sein soll.

  3. #733
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    64.080

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Einem Steinzeitmenschen kann man schlecht erklären, was Ackerbau und Viehzucht sein soll.
    Das muss man nicht, sie haben es selbst gelernt.

    Schwarze Bevölkerung in Südafrika

    Im 3. Jahrhundert n. Chr. siedelten Angehörige der negroiden, schwarzen Rasse in Natal und Transvaal, wo sie vermutlich als Ackerbauern lebten. Da vorher vermutlich nur Khoisan in dieser Gegend gelebt hatten, wird eine Einwanderung aus dem Norden angenommen. Über die Wanderroute besteht allerdings noch Unklarheit. Man hält die die Ostküste herunter gewanderten Ackerbauern für Vorfahren der heute Bantu-sprechenden Völker Südafrikas.
    Um 1600 war die Osthälfte Südafrikas zum größten Teil von Ackerbau betreibenden Schwarzen bewohnt …
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    …..Ihr Ackerbau macht ihnen wenig Mühe, da die [Links nur für registrierte Nutzer] das Meiste von selbst dabei thut, und für ihre Heerden finden sie überall Weideplätze. Wenige Stämme jedoch führen noch eine wandernde Lebensweise, sondern die meisten wohnen in Städten und Dörfern, deren [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] aber freilich nur aus [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] errichtet werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  4. #734
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Das muss man nicht, sie haben es selbst gelernt.

    Schwarze Bevölkerung in Südafrika

    Im 3. Jahrhundert n. Chr. siedelten Angehörige der negroiden, schwarzen Rasse in Natal und Transvaal, wo sie vermutlich als Ackerbauern lebten. Da vorher vermutlich nur Khoisan in dieser Gegend gelebt hatten, wird eine Einwanderung aus dem Norden angenommen. Über die Wanderroute besteht allerdings noch Unklarheit. Man hält die die Ostküste herunter gewanderten Ackerbauern für Vorfahren der heute Bantu-sprechenden Völker Südafrikas.
    Um 1600 war die Osthälfte Südafrikas zum größten Teil von Ackerbau betreibenden Schwarzen bewohnt …
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    …..Ihr Ackerbau macht ihnen wenig Mühe, da die [Links nur für registrierte Nutzer] das Meiste von selbst dabei thut, und für ihre Heerden finden sie überall Weideplätze. Wenige Stämme jedoch führen noch eine wandernde Lebensweise, sondern die meisten wohnen in Städten und Dörfern, deren [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] aber freilich nur aus [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] errichtet werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Siehste? Wären se mal lieber Jäger und Sammler geblieben. Irgendwas machen die da falsch. So fruchtbares Land und immer noch nicht in der Lage, es zu bewirtschaften.

  5. #735
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    64.080

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Siehste? Wären se mal lieber Jäger und Sammler geblieben. Irgendwas machen die da falsch. So fruchtbares Land und immer noch nicht in der Lage, es zu bewirtschaften.
    Siehste, du hast Leseschwäche.
    Sie haben das Land selbstständig bewirtschaftet.
    Wechsele den Augenarzt.


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  6. #736
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    22.226

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Siehste? Wären se mal lieber Jäger und Sammler geblieben. Irgendwas machen die da falsch. So fruchtbares Land und immer noch nicht in der Lage, es zu bewirtschaften.
    Was die Affen da betrieben haben und betreiben, kann man wohl kaum Ackerbau und Viehzucht nennen. Selbst bei mehreren Fruchtfolgen im Jahr sind die nie in der Lage gewesen, zu wirtschaften. Eine kleine Dürre und der ganze Kral ist verhungert, weil die zu doof sind, zu planen. Kein Saatgut und auch keine eingelagerten Reserven - Zack, der janze Stamm im Arsch.

    Zumal die eh nur ne handvoll Hirse und drei bis vier Rinder oder Ziegen ihr Eigentum nennen konnten.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  7. #737
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Siehste, du hast Leseschwäche.
    Sie haben das Land selbstständig bewirtschaftet.
    Wechsele den Augenarzt.
    Klar. Auch ein besoffener Wirt bewirtschaftet sich selbst. Bis er elendig verreckt. Es kommt drauf an, was hinten bei rauskommt. Du gehörst offensichtlich auch zu denen, die Leistung nicht von Mühe unterscheiden können.

  8. #738
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Was die Affen da betrieben haben und betreiben, kann man wohl kaum Ackerbau und Viehzucht nennen. Selbst bei mehreren Fruchtfolgen im Jahr sind die nie in der Lage gewesen, zu wirtschaften. Eine kleine Dürre und der ganze Kral ist verhungert, weil die zu doof sind, zu planen. Kein Saatgut und auch keine eingelagerten Reserven - Zack, der janze Stamm im Arsch.

    Zumal die eh nur ne handvoll Hirse und drei bis vier Rinder oder Ziegen ihr Eigentum nennen konnten.
    Tja, seitdem es aus romantikverseuchten Gründen keine vollständigen Eroberungen mehr gibt, bleibt alles sinnvolle im Ansatz stecken und das Minderwertige wird irgendwie mit durchgeschleppt anstatt getilgt zu werden. Stattdessen lassen wir uns ein schlechtes Gewissen einreden und lassen die Steinzeit wieder rein. Es heißt doch immer, die Uhr wird sich nie zurückdrehen. Offensichtlich aber doch. So wird das nichts mit der nächsten Evolutionsstufe.

  9. #739
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    22.226

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Tja, seitdem es aus romantikverseuchten Gründen keine vollständigen Eroberungen mehr gibt, bleibt alles sinnvolle im Ansatz stecken und das Minderwertige wird irgendwie mit durchgeschleppt anstatt getilgt zu werden. Stattdessen lassen wir uns ein schlechtes Gewissen einreden und lassen die Steinzeit wieder rein. Es heißt doch immer, die Uhr wird sich nie zurückdrehen. Offensichtlich aber doch. So wird das nichts mit der nächsten Evolutionsstufe.
    Kinderlose Mongos werden zu Heiligen! Ende Evolution!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  10. #740
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Deutsches "Rettungsschiff" "Alan Kurdi" will in Italien anlegen

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Kinderlose Mongos werden zu Heiligen! Ende Evolution!
    Ich versuche seit Jahren, einen sinnvollen Grund zu finden, damit die Millionen absterbender Äste irgendwie auf einer höheren Ebene positiv gesehen werden können. Und ich komme immer öfter zu der Erkenntnis, dass unser kompletter Stamm tatsächlich in die völlig falsche Richtung gewachsen ist. Zu Zeiten der Reformation hätte man das Ruder noch rumreißen können. Aber seit der Renaissance und Romantik war da der Wurm drin. Und zwar nachhaltig.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 3, Gäste: 2)

  1. Frankenberger_Funker

    Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

  2. Leberecht

    Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

  3. Querfront

Ähnliche Themen

  1. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 16:40
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 22:33
  3. Fitch: Italien fast Ramsch - von "A-" auf "BBB+"
    Von Houseworker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 16:13
  4. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 272

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben