+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 175

Thema: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.929

    Standard Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit Blick auf den 75. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats zum entschiedenen Widerstand gegen Rechtsextremismus aufgerufen.
    Der 20. Juli sei Erinnerung an alle, die sich der Herrschaft des Nationalsozialismus entgegengestellt hätten, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast.
    Glücklicherweise habe es viele davon gegeben. "Auch wir sind heute verpflichtet, uns allen Tendenzen entgegenzustellen, die die Demokratie zerstören wollen."
    Merkel bezeichnete die Akteure des 20. Juli als Vorbilder. "Denn sie haben gezeigt, dass sie ihrem Gewissen folgen, und damit haben sie einen Teil der Geschichte Deutschlands geprägt, der ansonsten durch die Dunkelheit des Nationalsozialismus bestimmt war." Ihnen gebühre Dank: "Denn unser Grundgesetz hätte ohne solche Taten vielleicht nicht so entstehen können. Wir können heute auf dem Mut dieser Menschen aufbauen und froh sein, dass es diesen Teil unserer Geschichte gibt."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da werden Attentate/Morde wieder mit zweierlei Maß gemessen...

    Würde ein Bundeskanzler Gauland in 5 Jahren einen Stefan Erst auch als "Vorbild" nennen?

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.113

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Lustige Sache. Stauffenberg wollte den Schnurbart nicht wegen des Nationalsozialismus wegbomben, sondern weil er mit der Regierungspolitik nicht einverstanden war. Eigentlich kann man da nur mit dem Kopf schütteln wenn ausgerechnet Regierungen diesen Stauffenberg zum Held stilisieren.

  3. #3
    Zynischer Misanthrop Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    19.484

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Im Juli 2019 würde Stauffenberg als Rechtsextremist gelten.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Th.R.
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Atlantikbrücke-Matrix BRD
    Beiträge
    4.033

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Ob Merkel in ihrem Spatzenhirn kapiert, dass Stauffenberg es auf Volksvernichter und Verderber wie sie abgesehen hatte?
    " Die große europäische Idee, die Loyalität des einzelnen auf den Staat zu übertragen, aus Clan- und lokalen Bindungen zu lösen und damit das Land im Inneren zu pazifizieren, kommt damit an ihr Ende. " Dr. Nicolaus Fest, JF 12.08.18 - Diese Entwicklung begrüsse ich außerordentlich! "Staat" war und ist der Ursprung allen Unglücks, das in den letzen 150 Jahren über die Deutschen kam. "Staat" ist Terror.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.063

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Lustige Sache. Stauffenberg wollte den Schnurbart nicht wegen des Nationalsozialismus wegbomben, sondern weil er mit der Regierungspolitik nicht einverstanden war. Eigentlich kann man da nur mit dem Kopf schütteln wenn ausgerechnet Regierungen diesen Stauffenberg zum Held stilisieren.
    Die BRD ist der einzige Ort, wo Claus Schenk Graf von Stauffenberg was werden konnte. Den Linken ist er zu national und elitär, Juden zu antisemitisch, den Rechten ein Verräter, aber den BRD-lingen, zu denen passt er wunderbar.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    962

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Nach meiner Schätzung leben also noch ca. 50.000 noch nicht identifizierte "Stauffenberger" in Deutschland.
    Immer noch sehr viel Arbeit für die Schlapphüte um das Gefahrenpotenzial objektiv einzustufen.

    Wenn erst wieder Reichstag und/oder das Bundeskanzleramt in Flammen stehen - kannst auch viele Neger sehen.

  7. #7
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.349

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Zitat Zitat von Th.R. Beitrag anzeigen
    Ob Merkel in ihrem Spatzenhirn kapiert, dass Stauffenberg es auf Volksvernichter und Verderber wie sie abgesehen hatte?
    Vielleicht ist sie lebensmüde... >%´(
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.517

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Im Juli 2019 würde Stauffenberg als Rechtsextremist gelten.
    Der war zunächst begeisterter Adi-Verehrer. Erst im Zeichen der Niederlage änderte sich das...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.063

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist sie lebensmüde... >%´(
    Manchmal könnte man denken, Merkel sagt sich: "OK, ich bin autistisch und kann nicht zurück treten. Also mache ich lauter verrückter Dinge, dann wählen mich die Leute endlich ab!"

    Und sie legt los. Energiewende, Merkel die Klimakanzlerin, die endlich die Atomkraftwerke abschaltet. So jubeln die Medien. Dass die Kraftwerke erst verlängert wurden, hieß dann, sie denkt das Problem von hinten her. Sie zu sich: "OK, ich muss wohl nachlegen. Was würde man einem konservativen Kanzler nicht verzeihen? Ah, die Wehrpflicht abschaffen!" Doch die Lügenmedien jubeln über die mutige Kanzlern, die endlich Reformen durchsetzt. Merkel resigniert: "OK, jetzt raste ich aus, ich hole Millionen Flüchtlinge rein, dann wählen sie mich endlich ab."

    Doch wieder nix, Deutschland zeigt endlich Herz. Vielleicht signalisiert sie jetzt auch mit den Zitteranfällen: "Erlöst mich doch endlich, mein Autismus gestattet mir keinen Rücktritt, aber was muss ich denn tun, damit ihr mich endlich loswerden wollt?"

  10. #10
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.113

    Standard AW: Merkel: Stauffenberg & Co. = "Vorbilder"

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Der war zunächst begeisterter Adi-Verehrer. Erst im Zeichen der Niederlage änderte sich das...
    Der war bis zum Schluss Nazi. Der wollte halt selber ans Ruder weil der Alte nur noch Bockmist gebaut hat. Das denkbar schlechteste Beispiel um vor Rechtsextremismus zu warnen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 16:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 15:45
  3. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  4. "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat" ab 22. Januar im Kino
    Von Florian im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 21:47
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 145

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben