+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ein neues Buch über Merkel

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    6.903

    Standard Ein neues Buch über Merkel

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier wird wohl beschrieben, wie jemand wie Merkel Kanzlerin werden konnte und was sie diesem Land angetan hat.
    Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenart ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.” - Immanuel Kant (1724 - 1804)

    DR-Mitglied

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Ein neues Buch über Merkel

    Zitat Zitat von Tratschtante Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier wird wohl beschrieben, wie jemand wie Merkel Kanzlerin werden konnte und was sie diesem Land angetan hat.
    Das Buch gibt es auf Amazon:

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Dank des Buches von Hinrich Rohbohm wissen wir heute vieles über den habituellen Opportunismus einer Karrierepolitikerin, die gern als die „mächtigste Frau der Welt“ bezeichnet wird. Angela Merkel nutzt ihre Macht aber nicht, um die Interessen ihres Landes zu vertreten oder Schaden von ihm abzuwenden, sondern allein, um ihre Macht zu sichern.
    Dr. Heimo Schwilk
    Rezension:

    Das Buch zeigt klar die kommunistische Prägung der Kanzlerin auf. Diese Prägung wäre eine Erklärung dafür, dass ihre Politik stark an die Prinzipien des sog. "Dialektischen Materialismus" der Kommunisten zur Herbeiführung der roten Revolution erinnert. Es sollte mal eine Aufklärung darüber erfolgen, weshalb sie uns sonst so schweren Schaden zufügt. Stichwort Migration, Energiewende, Diesel, Schuldenunion, Union in der Arbeitslosenversicherung etc.

    Der Autor dieses Buches, Hinrich Rohbohm ist Journalist der 'Jungen Freiheit' ('JF'). Er hat Geschichte, Journalistik, Rechts- und Politikwissenschaft studiert. Dass Rohbohm festangestellter Redakteur der 'JF' ist, war für seine 'Parteifreunde' in der CDU in den Jahren um 2008/09 unzumutbar und unerträglich. Die damalige parlamentarische Geschäftsführerin der Unionsfraktion im Bundestag Dr. Martina Krogmann erklärte, dass bei Rohbohm die Distanz zu 'Rechts' mangelhaft sei, dies würden mehrere seiner Artikel belegen. Das SPD-Mitglied Mathias Brodkorb jedoch, seit 2002 Mitglied des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und dort seit 2011 Minister der Landesregierung, wies der Dr. Martina Krogmann 2009 in einem offenen Brief nach, dass ihre Vorwürfe gegen Rohbohm purer Rufmord sind. Achtung: Ein SPD-Mitglied verteidigte damals Rohbohm gegen die Rufmordkampagne seiner CDU-Freunde (die Steigerung von 'Todfeind' ist nun einmal 'Parteifreund'). Rohbohm jedenfalls zog die Konsequenzen und trat aus der Rufmord betreibenden CDU aus. Soweit ein paar wichtige biographische Hintergründe zum Autor dieses Buches. weiterlesen auf der Amazon-Seite.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ein neues Buch wird kommen !
    Von Erik der Rote im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 05:44
  2. Neues Buch: „Die Feinde der Freiheit“
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 18:28
  3. Neues Buch: Die Jahrhundertluege...
    Von C-Dur im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 18:39
  4. Udo Ulfkotte neues Buch im September!
    Von Michael75 im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 16:56
  5. Neues Anti-Islam Buch
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 14:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 18

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben