+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 200

Thema: Typisch deutsche Essensgerichte

  1. #11
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.385

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wer den mal gegessen hat, wird nie wieder CDU wählen.
    Angela konnte, als sie mit Kohl gemeinsam aß, zu ihrem Glück noch nicht mit Messer und Gabel umgehen...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  2. #12
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.385

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Dem Wischmeyer ist ja schon aufgefallen, dass "Nationalgerichte" in allen Ländern nur ehemaliger Arme-Leute-Fraß war, bevor es hochgepusht wurde und als hip galt.
    Ja, das stimmt insofern, das es sich um Reste-Essen handelt. Allerdings haben das damals ganz sicher nicht nur arme Leute gemacht...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.238

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Chili con Carne: Alle glauben, das wäre mexikanisch, aber das kennt da keine Sau. Kommt von Texanern, die sich Bohnen und Chili von mexikanischen Ureinwohnern klauten und ins Gehackte schmissen.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.238

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt insofern, das es sich um Reste-Essen handelt. Allerdings haben das damals ganz sicher nicht nur arme Leute gemacht...
    In Nordhessen gibt es Weckewerk. Das ist so primitiv, dass es noch nicht mal zur Delikatesse gereicht hat. Das isst heute wirklich kaum noch einer.

  5. #15
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.385

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Chili con Carne: Alle glauben, das wäre mexikanisch, aber das kennt da keine Sau. Kommt von Texanern, die sich Bohnen und Chili von mexikanischen Ureinwohnern klauten und ins Gehackte schmissen.
    Jo, Tex-Mex Küche. Aber in Deutschland war das - zumindest früher - in fast allen Kneipen zu haben.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #16
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.764

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Spargel mit Schinken und Kartoffeln und Buttersauce.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #17
    Klimaschwein Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.500

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Kartoffeln.
    Gebratenes Wildschwein am Spieß.
    Met.


  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.550

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Was ist denn mit Amerikanern? Also das Gebäck? Kommt das aus Deutschland? Oder Berliner? (Krapfen)

  9. #19
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    5.517

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Dem Wischmeyer ist ja schon aufgefallen, dass "Nationalgerichte" in allen Ländern nur ehemaliger Arme-Leute-Fraß war, bevor es hochgepusht wurde und als hip galt.
    So streng würde ich das nicht sehen. Das, was heute aus saturierter Sicht als "Arme-Leute-Fraß" bezeichnet wird, war ( und ist heute noch so) lange die normale Ernährung der breiten Bevölkerungsschichten in allen Ländern. Es ging schlicht darum, überhaupt genug Nahrung zu haben und so wurde stets auch versucht, die zur Verfügung stehenden Ressourcen maximal zu verwerten.

    Insofern finde ich diesen Hype gar nicht schlecht, weil so mehr Leute überhaupt erst mal erfahren, was man alles essen kann in schlechteren Zeiten, die, befürchte ich, durchaus auch in unseren Breiten bevorstehen könnten.
    Allein schon wegen der durch die scheixx GrünInnen initiierten Deindustrialisierung der BRD.
    Ohne Energiesicherheit gibt es keine Nahrungssicherheit.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund




  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    12.760

    Wink AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    linsen, spätzle mit schweinebauch und saitenwürstle.

    ich habe jetzt nach einem rezept gesucht, aber da gibt es so viele, man kann es sich wirklich raussuchen. ich denke, da hat jede familie ihr eigenes hausrezept.
    ich z. b. weiche die linsen ein, bis sie kleine wurzeln bekommen, da sind sie für magen-darm-geschädigte bekömmlicher. (eigene erfahrung)
    ansonsten arbeite ich mit schweineschmalz, nicht mit olivenöl, das paßt nicht in meinen augen.
    außerdem spare ich mir die einbrenne, indem ich auf die gedünsteten zwiebeln einfach mehl streue und so lange rühre, bis das gemisch dicker wird, dann fülle ich mit brühe auf.
    und zum schluß abschmecken mit essig und einer prise zucker.
    bei mir gibt es dicke spatzen dazu, teig zubereiten und mit dem löffel abstechen, entweder direkt in die linsen rein, oder extra zubereiten.
    das klappt auch gut bei einem bohneneintopf.

    ich weiß, eine echte schwäbin schabt die spätzle und hat auch das notwendige werkzeug dazu, bei mir klappt das aber nicht, weil ich linkshänder bin und das werkzeug (brett, schaber) auf rechts ausgelegt ist. da bekomme ich knoten in die pfoten.

    das ist das! nationalgericht von uns schwäbla.

    und dann natürlich noch der gaisburger marsch.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 25.04.2018, 20:45
  2. Typisch
    Von berty im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 12:17
  3. BILD-Girl Patricia - Typisch deutsche Schlampe
    Von Gottfried im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 21:28
  4. Wieder mal typisch
    Von berty im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 09:00
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 05:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 174

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben