+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 200

Thema: Typisch deutsche Essensgerichte

  1. #21
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.893

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit Amerikanern? Also das Gebäck? Kommt das aus Deutschland? Oder Berliner? (Krapfen)
    Also, Franzbrötchen kommen jedenfalls aus Hamburg und wurden auch in Hamburg erfunden.
    Ich befürchte aber, die kennt man auch nur in Hamburg...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  2. #22
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.708

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Dem Wischmeyer ist ja schon aufgefallen, dass "Nationalgerichte" in allen Ländern nur ehemaliger Arme-Leute-Fraß war, bevor es hochgepusht wurde und als hip galt.

    Das ist kulturhistorischer Blödsinn!

    Erstens ist es sowieso völlig undefininiert, was ein "Nationalgericht" überhaupt sein soll, und zweitens gab und gibt es immer wieder Wellen von überheblichen Köchen, die traditionelle Gerichte plötzlich als altmodisch, aus der Zeit gefallen und sonstwas bezeichnen, nur um ihre gesponnenen Kompositionen hochzujubeln.

    Da heisst es dann auf der Speisekarte "Symphonie von Sellerie und Wolfsbarsch" oder "East meets West" und ist nichts anderes als mit ostasiatischen Zutaten im Wok zusammengebrutzelter Blödsinn.

    Überhebliche Wichtigtuer, die in Wirklichkeit nicht richtig kochen können.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.591

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    So streng würde ich das nicht sehen. Das, was heute aus saturierter Sicht als "Arme-Leute-Fraß" bezeichnet wird, war ( und ist heute noch so) lange die normale Ernährung der breiten Bevölkerungsschichten in allen Ländern. Es ging schlicht darum, überhaupt genug Nahrung zu haben und so wurde stets auch versucht, die zur Verfügung stehenden Ressourcen maximal zu verwerten.

    Insofern finde ich diesen Hype gar nicht schlecht, weil so mehr Leute überhaupt erst mal erfahren, was man alles essen kann in schlechteren Zeiten, die, befürchte ich, durchaus auch in unseren Breiten bevorstehen könnten.
    Allein schon wegen der durch die scheixx GrünInnen initiierten Deindustrialisierung der BRD.
    Ohne Energiesicherheit gibt es keine Nahrungssicherheit.
    Grün geht gerade nicht.

  4. #24
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.154

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wer den mal gegessen hat, wird nie wieder CDU wählen.
    Muß ich nicht essen. Ich wähle auch so keine CDU mehr.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.591

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das ist kulturhistorischer Blödsinn!

    Erstens ist es sowieso völlig undefininiert, was ein "Nationalgericht" überhaupt sein soll, und zweitens gab und gibt es immer wieder Wellen von überheblichen Köchen, die traditionelle Gerichte plötzlich als altmodisch, aus der Zeit gefallen und sonstwas bezeichnen, nur um ihre gesponnenen Kompositionen hochzujubeln.

    Da heisst es dann auf der Speisekarte "Symphonie von Sellerie und Wolfsbarsch" oder "East meets West" und ist nichts anderes als mit ostasiatischen Zutaten im Wok zusammengebrutzelter Blödsinn.

    Überhebliche Wichtigtuer, die in Wirklichkeit nicht richtig kochen können.
    Das meine ich nicht. Eher Pizza, Pasta und Paella, was in früheren Jahrhunderten nun wirklich nichts besonderes war. Nuß-Nougatcreme war z.B. ursprünglich auch eher was minderwertiges.

  6. #26
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.708

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von sibilla Beitrag anzeigen
    (....)

    linsen, spätzle mit schweinebauch und saitenwürstle.
    Auch nicht schlecht.

    Aber eine mir sehr zusagende schwäbische Spezialität: Zwiebelrostbraten mit Spätzle (und einem schönen Sößle, das die Spätzle so richtig satt "schlonzig" werden lässt.

    Noch ein Geheimtipp für Schwaben: Die Gaststätte auf der Burg Beilstein (in der Nähe von Heilbronn). Da habe ich die besten Kutteln in Trollingersoße meines Lebens gegessen. Der pure Wahnsinn!

    Leider für mich eine etwas längere Anfahrt, sonst würde ich dort einmal pro Woche essen gehen.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.663

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Das meine ich nicht. Eher Pizza, Pasta und Paella, was in früheren Jahrhunderten nun wirklich nichts besonderes war. Nuß-Nougatcreme war z.B. ursprünglich auch eher was minderwertiges.
    Das ist es auch heute noch. Genauso wie auf jedes Stück Fleisch ne Tomatentunke draufzuklatschen. Ich habe ja nichts dagegen wenn es etwas geschmackloses ist, was man damit verbessern will indem man Geschmack dazugibt. Aber Brot, Pfannkuchen o.ä. mit Nuss-Nougatcreme zu beschmutzen oder auf ein Rinderfiletsteak die rote Rakete draufzugießen ist in meinen Augen mehr als nur essenswidrig. Schon fast Kulturbanause.

  8. #28
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.708

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Das meine ich nicht. Eher Pizza, Pasta und Paella, was in früheren Jahrhunderten nun wirklich nichts besonderes war. Nuß-Nougatcreme war z.B. ursprünglich auch eher was minderwertiges.
    Solche Bewertungen wie "Armeleuteessen" hängt wohl auch stark von der Verfügbarkeit und den Kosten der Zutaten ab.

    Früher gab es sehr viel Lachs im Rhein, so dass beispielsweise die Dienstleute in Köln und Umgebung so viel Lachs essen mussten, dass er ihnen zum Hals raus hing.
    Heute ist der Lachs ein teurer Fisch geworden und wird daher auch entsprechend oft als wertvolle Delikatesse serviert.

    Ähnliches gilt für den Hering in seinen Varianten. Matjes war früher sehr preiswert und deswegen kaum geschätzt, ist heute aber bereits ein Gaumenschmaus.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    3.591

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Frankfurter grüne Soße. Eigentlich auch minderwertig. Aber wenigstens preiswert.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.715

    Standard AW: Typisch deutsche Essensgerichte

    Also wenn erst mal ordentlich Pellkartoffeln und Sauerkraut aufm Teller sind, dann geht's aber rund!

    Als Verdauungshilfe mag ich auch sehr gerne Meerrettich scharf.

    Gelberüben-Bohnen-Eintopf, Bratkartoffeln, Pfannkuchen, gefüllte Paprika, Kartoffelbrei und gebratene Blutwurst, Maultaschen schwimmend oder gebraten,

    gerne auch Sancocho (mit viel Yucca und Platano drin) oder die fetten schwarzroten Mexiko-Bohnen (die man über Nacht wässern sollte) ...


    wie jetze? Wenn ICH DAS esse, DANN isses auch "DEUTSCH" ... KLARO?!


    Und verschont uns hier mit so Dreck wie "Körriewuast"!

    Da kann man ja gleich "containern" (= im Abfall wühlen)!
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 25.04.2018, 20:45
  2. Typisch
    Von berty im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 12:17
  3. BILD-Girl Patricia - Typisch deutsche Schlampe
    Von Gottfried im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 21:28
  4. Wieder mal typisch
    Von berty im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 09:00
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 05:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 174

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben