+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 73

Thema: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Du klingst wie ein 1000 % überzeugter Genosse der alten Zeit - die schwafelten auch viel - aber wenn es darum ging, mal in Notzeiten eine Schaufel anzufassen, waren sie angeblich krumm und lahm - :-) - Ich kenne solche Genossen - :-) - aus alten Zeiten....
    Du willst nur nicht wahrhaben das Du fuer 100 DM Begruessungsgeld Deine Seele und
    Deinen Koeper in die Arbeits-, Konsum- und Zinssklaverei der Maechte des Kapitals
    verkauft hast.

    Zur Ablenkung Deines Eigenversagens und schaebigen Verrats am Sozialismus fluechtest
    Du Dich in Esoterik!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.616

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ungerecht ist wenn sich Menschen unter dem Vorwand der " Wiedervereinigung " fuer 100 DM
    " Begruessungsgeld " in die Arbeits-, Konsum- und Zahlsklaverei kapitalistischer Ausbeuter
    verkaufen und damit schaebigen Verrat am Sozialismus begehen.

    Finde ich.
    Da siehst Du mal wieder, wie wichtig Geld ist - die Ostmark war nichts wert - und auf Pump standen viele "sozialistische" Länder - sie waren von denen abhängig, von denen sie gestützt wurden, als alles wie ein Kartenhaus zusammenfiel, sind sie alle bankrott gegangen - und das Volk schaute ins Leere - was sind Lehren oder Ideologien wert, wenn der Mensch dafür verzichten muß - gar nichts - ich erinnere mich noch, daß ich, wenn ich spät von der Arbeit kam, kaum noch Gemüse für die Kinder zu kaufen bekam - es gab eine begrenzte Anzahl und wer zu spät kam, der schaute in einen leeren Karton - wer zuerst kam, der brauchte keine Kinder haben, aber er hatte sein Pensum erhalten.

    Erzähle mir nichts, ich war in der Produktion vor Ort und wenn Männer mit geflicktem Material arbeiten mußten, um anderes auszuflicken -herrje - der Sozialismus und das dumme Gequassel, was ich von der Kanzlerin höre, da steigt mir doch der Blutdruck an - und sie machen jetzt genausoviel Mist wie in sozialistischen Zeiten, weil zuviel Sozialismus hier jetzt durchgedrungen ist - aber allgemein, Politik wird immer den Ruch des Lügens an sich haben - weil Menschen nur in ihrem Sinne handeln - und weil sie fehlerhaft sind, immer Fehler machen - sie sind nicht Gott - und der schaut seinen Kinderchen zu - sie müssen sowieso einmal dahin ankommen, wo er ist - also keine Bange - solange Menschen auf der Erde hantieren, wird es nie eine heile Welt geben - darauf kann man Brief und Siegel geben - Zeiten - Zeitenwende - Zeitqualität - mal vom Objektiven her gesehen.

  3. #23
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Da siehst Du mal wieder, wie wichtig Geld ist - die Ostmark war nichts wert - und auf Pump standen viele "sozialistische" Länder - sie waren von denen abhängig, von denen sie gestützt wurden, als alles wie ein Kartenhaus zusammenfiel, sind sie alle bankrott gegangen - und das Volk schaute ins Leere - was sind Lehren oder Ideologien wert, wenn der Mensch dafür verzichten muß - gar nichts - ich erinnere mich noch, daß ich, wenn ich spät von der Arbeit kam, kaum noch Gemüse für die Kinder zu kaufen bekam - es gab eine begrenzte Anzahl und wer zu spät kam, der schaute in einen leeren Karton - wer zuerst kam, der brauchte keine Kinder haben, aber er hatte sein Pensum erhalten.

    Erzähle mir nichts, ich war in der Produktion vor Ort und wenn Männer mit geflicktem Material arbeiten mußten, um anderes auszuflicken -herrje - der Sozialismus und das dumme Gequassel, was ich von der Kanzlerin höre, da steigt mir doch der Blutdruck an - und sie machen jetzt genausoviel Mist wie in sozialistischen Zeiten, weil zuviel Sozialismus hier jetzt durchgedrungen ist - aber allgemein, Politik wird immer den Ruch des Lügens an sich haben - weil Menschen nur in ihrem Sinne handeln - und weil sie fehlerhaft sind, immer Fehler machen - sie sind nicht Gott - und der schaut seinen Kinderchen zu - sie müssen sowieso einmal dahin ankommen, wo er ist - also keine Bange - solange Menschen auf der Erde hantieren, wird es nie eine heile Welt geben - darauf kann man Brief und Siegel geben - Zeiten - Zeitenwende - Zeitqualität - mal vom Objektiven her gesehen.
    Gemuese und Obst gibt es im kapitalistischen Westen sogar gratis bei den " Tafeln "! Toll!

    Volk und Staat in der Deutschen Demokratischen Republik hatten eine erheblich geringe
    Verschuldung als es in den insolventen, westlichen, kapitalistischen Laendern der Fall ist.
    Im uebrigen hat die Russische Foederation alle Schulden der ehemaligen UDSSR bis auf
    den letzten Rubel beglichen. Was ist dagegen mit den Staatsschulden der westlichen,
    kapitalistischen Laender. Bei der Hoehe des angehaeuften Schuldenstandes ist selbst in
    einigen Jahrhunderten eine Tilgung der Schulden nicht moeglich. Die Totalversager der
    westlichen Laendern stecken somit auf viele Jahrhundert, bzw. sogar fuer immer in der
    Schuldzinsfalle. Das Volk sind die sklavische Schuldzinszahlschweine zur Bedienung der
    Zinsprofite der Maechte des Kapitals.

    Die " Betonkoepfe " der Parteifunktionaere und Regierungsamtstraeger in der DDR haben
    nicht rechtzeitig erkannt das notwendige Reformen vorzunehmen und umzusetzen sind.
    Dabei haette man nur auf die sozialistischen Bruderstaaten in Russland und der VR China
    schauen und die dort vorgenommenen Reformen des Sozialismus kopieren koennen.

    Die Deutsche Wiedervereinigung waere etwas verzoegert eingetreten aber unter anderen
    Vorssetzungen. Mit Unterstuetzung der Russischen Foederation und VR China waere das
    Deutsche Volk in einem reformierten sozialistischen Staat wiedervereinigt.

    Deutsche Wiedervereinigung Ja, aber mit Uebernahme der BRD durch die DDR!

    Und Nein! Es gibt nicht " zuviel Sozialismus " in den westlichen Laendern. Weil Du und
    andere Menschen des bildungsarmen, verblendeten, irregeleiteten Poebels ueberhaupt
    nicht wissen was Sozialismus, geschweige denn reformierter Sozialismus ist, fallen sie
    immer wieder auf die durch die Maechte des Kapitals und ihre politischen Instrumente
    zur Taeuschung aufgebaute Bedrohungskulisse der " Roten Gefahr " herein.
    Geändert von ABAS (24.07.2019 um 06:40 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.895

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Das Einzige um was es geht, dind die Marinestützpunkte, der Natotraum ist ausgeträumt, und deshalb werden Krokodilsträhnen vergossen.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.616

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Gemuese und Obst gibt es im kapitalistischen Westen sogar gratis bei den " Tafeln "! Toll!

    Volk und Staat in der Deutschen Demokratischen Republik hatten eine erheblich geringe
    Verschuldung als es in den insolventen, westlichen, kapitalistischen Laendern der Fall ist.
    Im uebrigen hat die Russische Foederation alle Schulden der ehemaligen UDSSR bis auf
    den letzten Rubel beglichen. Was ist dagegen mit den Staatsschulden der westlichen,
    kapitalistischen Laender. Bei der Hoehe des angehaeuften Schuldenstandes ist selbst in
    einigen Jahrhunderten eine Tilgung der Schulden nicht moeglich. Die Totalversager der
    westlichen Laendern stecken somit auf viele Jahrhundert, bzw. sogar fuer immer in der
    Schuldzinsfalle. Das Volk sind die sklavische Schuldzinszahlschweine zur Bedienung der
    Zinsprofite der Maechte des Kapitals.

    Die " Betonkoepfe " der Parteifunktionaere und Regierungsamtstraeger in der DDR haben
    nicht rechtzeitig erkannt das notwendige Reformen vorzunehmen und umzusetzen sind.
    Dabei haette man nur auf die sozialistischen Bruderstaaten in Russland und der VR China
    schauen und die dort vorgenommenen Reformen des Sozialismus kopieren koennen.

    Die Deutsche Wiedervereinigung waere etwas verzoegert eingetreten aber unter anderen
    Vorssetzungen. Mit Unterstuetzung der Russischen Foederation und VR China waere das
    Deutsche Volk in einem reformierten sozialistischen Staat wiedervereinigt.

    Deutsche Wiedervereinigung Ja, aber mit Uebernahme der BRD durch die DDR!

    Und Nein! Es gibt nicht " zuviel Sozialismus " in den westlichen Laendern. Weil Du und
    andere Menschen des bildungsarmen, verblendeten, irregeleiteten Poebels ueberhaupt
    nicht wissen was Sozialismus, geschweige denn reformierter Sozialismus ist, fallen sie
    immer wieder auf die durch die Maechte des Kapitals und ihre politischen Instrumente
    zur Taeuschung aufgebaute Bedrohungskulisse der " Roten Gefahr " herein.
    Du hältst also das chinesische Machtsystem unter Mao als das Einzig Richtige und das von Stalin, von solchen Leuten, die bedenken- und gewissenlos Mio Menschen für ihre eigenen Bedürfnisse und denen ihrer Anhänger opferten für richtig - da bist Du auf Habecks Kurs, der sich für Deutschland auch eine chinesische Diktatur vorstellen könnte, damit er machen kann, was er alles für Fehler machen will - also, Du ziehst Dir ja selbst die Maske vom Gesicht oder Du veralberst uns alle - :-)

    Du machst ein Schwarz-Weiß Schema daraus - Kapitalismus immer schlecht - Sozialismus für gut, wenn es geeignete Leute tun - war Castro geeignet - der hat auch gut gelebt und die Wirtschaft seines Landes kaum gefördert - ja, jetzt kommst Du mir mit der Blockade von Amerika aus - es wäre nicht anders geworden, hätten sie mehr Geld zur Verfügung gehabt - das wäre auch in private Taschen gewandert.

    In Deutschland hat er bei allen seinen temperamentvollen Reden die Dächer mancher Autos zertrampelt mit seinen schweren Stiefeln - (ein Onkel - Journalist - von mir hat davon berichtet) - aber man hat ihn ja hofiert, wie alle die, die sich später als Diktatoren heraus stellten - alles war gut, wenn sie nur vom Sozialismus "plaudern" konnten - was ist auch Mugabe und anderen solcher "Rebellen" geworden - Machthaber - die ein Volk in den Niedergang gebracht haben.

    Wenn ich darüber nachdenke, was man uns über die Medien damals alles eingeredet und geschönt hatte - kommt mir jetzt noch der "Kalte" Kaffee hoch.

  6. #26
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von ich58 Beitrag anzeigen
    Das Einzige um was es geht, dind die Marinestützpunkte, der Natotraum ist ausgeträumt, und deshalb werden Krokodilsträhnen vergossen.
    Die USA und ihre transatlantischen Vasallenstaaten sind gesellschaftlich degeneriert und finanziell insolvent.
    Es liegt Systemversagen auf ganzer Linie vor. Die Ueberschuldung hat zu Vernachlaessigung aller wichtigen
    Sektoren der Realwirtschaft gefuehrt. Das Resultat sind Finanz- und Wirtschaftskrisen, Stagnation, Rezession
    und Depression. Die Wettbewerbsfaehigkeit zu den erfolgreichen Industrienationen des Ostens ist nicht mehr
    gegeben.

    Hinzu kommt noch die militaerische Unterlegenheit der Industrienationen des Westens weil Forschung und
    Ruestung nun mal hohe Investitionen erfordern.

    Dem Grund nach bleibt den Totalversagern der westlichen Gesellschaften nur die Kapitulation. Die USA, Israel
    und alle transatlantischen Vasallenstaaten sollten sich selbst abwickeln und von der Russischen Foederation und
    der VR China als teilautome Provinzen uebernehmen lassen. Bedingung muss allerdings sein das die Schulden
    vorher glattgestellt werden. Das bedeutet man verkuendet den Glaeubigern von Goldman-Sachs und Konsorten
    die Einstellung des Schuldzinsdienstes und den Totalverlust ihres eingesetzen, bei Staat geparkten Kapitals.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.616

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Du willst nur nicht wahrhaben das Du fuer 100 DM Begruessungsgeld Deine Seele und
    Deinen Koeper in die Arbeits-, Konsum- und Zinssklaverei der Maechte des Kapitals
    verkauft hast.

    Zur Ablenkung Deines Eigenversagens und schaebigen Verrats am Sozialismus fluechtest
    Du Dich in Esoterik!
    Du quarkst nur herum - klar, habe ich mir auch das Geld geholt - als eine der Letzten - ich habe aber keinen Kinderwagen durch die Nächte geschoben, und mich in überfüllte Bahnen rein gesetzt - ich habe meine Tante besucht - nach Jahren der Entfremdung - was man mit uns gemacht hat - wenn Politiker hohle Birnen haben, ob im Soz oder Kap - die Masse muß es erleiden und komm mir nicht mit Pöbel - wer solche Worte im Mund führt, der scheint nicht weit davon her zu sein.

  8. #28
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Café Achteck
    Beiträge
    19.885

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    ... und nun gehört die Krim wieder zu Russland.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.616

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die USA und ihre transatlantischen Vasallenstaaten sind gesellschaftlich degeneriert und finanziell insolvent.
    Es liegt Systemversagen auf ganzer Linie vor. Die Ueberschuldung hat zu Vernachlaessigung aller wichtigen
    Sektoren der Realwirtschaft gefuehrt. Das Resultat sind Finanz- und Wirtschaftskrisen, Stagnation, Rezession
    und Depression. Die Wettbewerbsfaehigkeit zu den erfolgreichen Industrienationen des Ostens ist nicht mehr
    gegeben.

    Hinzu kommt noch die militaerische Unterlegenheit der Industrienationen des Westens weil Forschung und
    Ruestung nun mal hohe Investitionen erfordern.

    Dem Grund nach bleibt den Totalversagern der westlichen Gesellschaften nur die Kapitulation. Die USA, Israel
    und alle transatlantischen Vasallenstaaten sollten sich selbst abwickeln und von der Russischen Foederation und
    der VR China als teilautome Provinzen uebernehmen lassen. Bedingung muss allerdings sein das die Schulden
    vorher glattgestellt werden. Das bedeutet man verkuendet den Glaeubigern von Goldman-Sachs und Konsorten
    die Einstellung des Schuldzinsdienstes und den Totalverlust ihres eingesetzen, bei Staat geparkten Kapitals.
    Wenn der Alkoholismus in Rußland nicht so verbreitet wäre, hätten die Russen auch weniger Probleme mit der Wirtschaft - wer schon am Mittag sturzbesoffen ist, der wird die Welt nur noch im Nebel wahrnehmen.

    google: das alkoholproblem in rußland

    [Links nur für registrierte Nutzer] › MDR.DE › Heute im Osten

    03.11.2016 - In Russland werden Männer nicht alt. Jeder vierte erlebt seinen 55. Geburtstag nicht. Schuld ist der Alkohol. Vor allem der hochprozentige.




    [Links nur für registrierte Nutzer]...

    25.01.2019 - Alkoholmissbrauch hat eine traurige Tradition in Russland, jetzt will der ... wieder Versuche, das Alkoholproblem in den Griff zu bekommen.



    [Links nur für registrierte Nutzer] › Gesellschaft › Gesundheit

    15.01.2018 - Eigentlich versucht man den Alkoholismus in Russland effektiv zu bekämpfen. An den Feiertagen klappt das nicht so gut.




    [Links nur für registrierte Nutzer] › News

    25.01.2019 - Ob eine härtere Gangart in Russland etwas bringen wird? ... gab es immer wieder Versuche, das Alkoholproblem in den Griff zu bekommen.



  10. #30
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.065

    Standard AW: Hat Chrustschow die Krim an die Ukraine verschenkt ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Du hältst also das chinesische Machtsystem unter Mao als das Einzig Richtige und das von Stalin, von solchen Leuten, die bedenken- und gewissenlos Mio Menschen für ihre eigenen Bedürfnisse und denen ihrer Anhänger opferten für richtig - da bist Du auf Habecks Kurs, der sich für Deutschland auch eine chinesische Diktatur vorstellen könnte, damit er machen kann, was er alles für Fehler machen will - also, Du ziehst Dir ja selbst die Maske vom Gesicht oder Du veralberst uns alle - :-)

    Du machst ein Schwarz-Weiß Schema daraus - Kapitalismus immer schlecht - Sozialismus für gut, wenn es geeignete Leute tun - war Castro geeignet - der hat auch gut gelebt und die Wirtschaft seines Landes kaum gefördert - ja, jetzt kommst Du mir mit der Blockade von Amerika aus - es wäre nicht anders geworden, hätten sie mehr Geld zur Verfügung gehabt - das wäre auch in private Taschen gewandert.

    In Deutschland hat er bei allen seinen temperamentvollen Reden die Dächer mancher Autos zertrampelt mit seinen schweren Stiefeln - (ein Onkel - Journalist - von mir hat davon berichtet) - aber man hat ihn ja hofiert, wie alle die, die sich später als Diktatoren heraus stellten - alles war gut, wenn sie nur vom Sozialismus "plaudern" konnten - was ist auch Mugabe und anderen solcher "Rebellen" geworden - Machthaber - die ein Volk in den Niedergang gebracht haben.

    Wenn ich darüber nachdenke, was man uns über die Medien damals alles eingeredet und geschönt hatte - kommt mir jetzt noch der "Kalte" Kaffee hoch.
    Die Volksrepublik China ist keine " Diktatur " ! Deutsche, US Amerikaner, Israelis und die Voelker
    der transatlantischen Vasallenstaaten leben in einer Diktatur des Kapitals mit Scheindemokratie
    als Taeuschungskulisse. Volkssouverraenitaet gibt es nur in reformierten sozialistischen Staaten!
    In den westlichen Laendern herrscht uneingeschraenkte Kapitalsouveraenitaet, weil die Maechte
    des Kapitals ueber Lobbyisten, Mandats- und Regierungsamtsissbraucher die Volkssouveraenitaet
    zunichte gemacht haben, damit sich die Willkuer der Kapitalsouveraenitaet behaupten kann.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Putin wirft Ukraine Terror auf der Krim vor
    Von Kurti im Forum Krisengebiete
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 19:26
  2. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 09.03.2014, 15:57
  3. nikita chrustschow
    Von Bakunin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 13:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 89

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben