User in diesem Thread gebannt : robro43 and RGY


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 59 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 584

Thema: China und dessen militärische Ausrichtung.

  1. #11
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.774

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.
    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet.
    .. dann erkläre uns doch mal , was die Amerikaner im chinesischen Meer zu suchen haben ? oder haben die Chinesen eine Kriegsflotte in den großen Seen in den USA , ( lake Michigan, Huron, Erie ) wußte ich noch nicht ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #12
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.334

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, dass nur die USA sich vor den Haustüren der Anderen herumtreiben?

    Ich stelle aber fest, dass sich keiner der Teilnehmer zu den internationalen Regeln und Verträge zu den s.g. Wirtschaftszonen äußert. Der Anspruch der Chinesen ist völlig unakzeptabel. Wie aus einem Leserbrief hervorgeht, gehört das "Japanische Meer" ja auch nicht Japan. Da würde wohl Hr. Putin seine Truppen in Marsch setzen, sollte Japan solche Ansprüche stellen, wie es China im "Chinesischen Meer" macht.
    Gebietskonflikte gibt es überall. Teile Syriens sind von Israel bzw der Türkei besetzt. Wo sind die USA? Ein syrisches Dorf wird nach Trump benannt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #13
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    500

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Als "Analyst" weltbewegender Konflikte mußt Du mit vielen Ländernamen "jonglieren" können...Herr von und zu smoker...
    Ja aber auch nicht auf jeden Quatsch eingehen....
    Leben und sterben lassen...

  4. #14
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.334

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Neee ungeachtet der Mannstärke und der Anzahl des Kriegsgeräts würde China einen Konflikt mit den USA in keinem Fall überleben. Vor allem könnte China garkeinen Großangriff(Invasion) und eine Verteidigung gleichzeitig koordinieren.
    Selbst in einem Krieg würden beide Länder keine Atomwaffen einsetzen. Das hat ein US-General im Koreakrieg gefordert und er wurde trotz seiner Verdienste gefeuert.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.535

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet. Die Leserbriefe sind auch sehr interessant, wobei wohl der Leserbrief von "el_cid" um 12:40 Uhr sehr zutreffend ist.
    Man sollte sich auch einmal die Seekarten der "Örtlichkeiten" genau ansehen, wer alles ein Recht auf diese Meer haben könnte, also gemessen an den Internationalen "Wirtschaftszonen". Dort kann mal leicht erkennen, dass China gegenüber den anderen Anrainer-Staaten versucht seine militärische Stärke zu zeigen und genau darum ist es richtig, dass die US-Marine dort präsent ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. dann erkläre uns doch mal , was die Amerikaner im chinesischen Meer zu suchen haben ? oder haben die Chinesen eine Kriegsflotte in den großen Seen in den USA , ( lake Michigan, Huron, Erie ) wußte ich noch nicht ...


    Es gibt schon länger diesen Streit im "Südchinesischen Meer". Es war im Jahre 2010, als sich Anrainerstaaten in Hanoi trafen, auf der "ARF-Konferenz", dort brachten diverse Anrainerstaaten über die "Machenschaften Chinas" ihren Unmut zum Ausdruck. Fr. Clinton bot an, in diesem Territorialstreit zu vermitteln, bekannterweise kochte ja der chinesische Kollege vor Wut. Aber ist es nicht heute gang und gäbe, dass sich Politiker für eine Vermittlung einsetzen, das machen doch z.B. die Russen auch.

    Du solltest ein wenig Geografie lernen, denn der Unterschied zwischen den "Großen Seen" ist wohl kein passender Vergleich.

  6. #16
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    13.085

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet. Die Leserbriefe sind auch sehr interessant, wobei wohl der Leserbrief von "el_cid" um 12:40 Uhr sehr zutreffend ist.
    Man sollte sich auch einmal die Seekarten der "Örtlichkeiten" genau ansehen, wer alles ein Recht auf diese Meer haben könnte, also gemessen an den Internationalen "Wirtschaftszonen". Dort kann mal leicht erkennen, dass China gegenüber den anderen Anrainer-Staaten versucht seine militärische Stärke zu zeigen und genau darum ist es richtig, dass die US-Marine dort präsent ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn wir Deiner Logik folgen, müssten die Chinesen in der Karibik aufpassen, dass die USA "nicht versuchen anderen Anrainer-Staaten militärische Stärke zu zeigen". Willst Du das wirklich?

    PS: Deutsch scheint nicht Deine Muttersprache zu sein.
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

  7. #17
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.904

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet. Die Leserbriefe sind auch sehr interessant, wobei wohl der Leserbrief von "el_cid" um 12:40 Uhr sehr zutreffend ist.
    Man sollte sich auch einmal die Seekarten der "Örtlichkeiten" genau ansehen, wer alles ein Recht auf diese Meer haben könnte, also gemessen an den Internationalen "Wirtschaftszonen". Dort kann mal leicht erkennen, dass China gegenüber den anderen Anrainer-Staaten versucht seine militärische Stärke zu zeigen und genau darum ist es richtig, dass die US-Marine dort präsent ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Spiegel ist eben ein Hetzblatt dessen Inhalt oft genug frei erfunden ist.
    危機

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.535

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, dass nur die USA sich vor den Haustüren der Anderen herumtreiben?

    Ich stelle aber fest, dass sich keiner der Teilnehmer zu den internationalen Regeln und Verträge zu den s.g. Wirtschaftszonen äußert. Der Anspruch der Chinesen ist völlig unakzeptabel. Wie aus einem Leserbrief hervorgeht, gehört das "Japanische Meer" ja auch nicht Japan. Da würde wohl Hr. Putin seine Truppen in Marsch setzen, sollte Japan solche Ansprüche stellen, wie es China im "Chinesischen Meer" macht.
    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Gebietskonflikte gibt es überall. Teile Syriens sind von Israel bzw der Türkei besetzt. Wo sind die USA? Ein syrisches Dorf wird nach Trump benannt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hast du dir einmal die entsprechende Seekarte angeschaut und dir darüber Gedanken gemacht, dass diverse Anrainerstaaten ein Recht auf die international anerkannte Wirtschaftszonen haben? Da wurde ja schon vietnamesische Fischerboote, so alte Dschunken von chinesischen Kanonenboote angegriffen und versenkt. Das dortige Meer ist reich an Fischbeständen und an Bodenschätze. Denk auch einmal an den "Zypern-Konflikt" wo sich die Griechen mit den Türken um das Ausbeuten der Gasvorkommen usw streiten. Hat China tatsächlich, bei Beachtung der entsprechenden Seekarten, ein Recht auf das "Chinesische Meer"?

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    1.535

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet. Die Leserbriefe sind auch sehr interessant, wobei wohl der Leserbrief von "el_cid" um 12:40 Uhr sehr zutreffend ist.
    Man sollte sich auch einmal die Seekarten der "Örtlichkeiten" genau ansehen, wer alles ein Recht auf diese Meer haben könnte, also gemessen an den Internationalen "Wirtschaftszonen". Dort kann mal leicht erkennen, dass China gegenüber den anderen Anrainer-Staaten versucht seine militärische Stärke zu zeigen und genau darum ist es richtig, dass die US-Marine dort präsent ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Der Spiegel ist eben ein Hetzblatt dessen Inhalt oft genug frei erfunden ist.
    Du kannst ja diesen Sachverhalt im Internet verfolgen, auch auf Wikipedia wird darauf hingewiesen.

  10. #20
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.352

    Standard AW: China und deren militärische Ausrichtung.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    China wirft den USA eine Gefährdung der Stabilität in Asien vor.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dabei ist es doch China, der die Stabilität in Asien mit seinen Gebietsansprüchen im chinesischen Meer gefährdet. Die Leserbriefe sind auch sehr interessant, wobei wohl der Leserbrief von "el_cid" um 12:40 Uhr sehr zutreffend ist.
    Man sollte sich auch einmal die Seekarten der "Örtlichkeiten" genau ansehen, wer alles ein Recht auf diese Meer haben könnte, also gemessen an den Internationalen "Wirtschaftszonen". Dort kann mal leicht erkennen, dass China gegenüber den anderen Anrainer-Staaten versucht seine militärische Stärke zu zeigen und genau darum ist es richtig, dass die US-Marine dort präsent ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Suedchinesische Meer sowie die dortigen Inseln gehoerten schon immer zu China.
    Selbst geistig Minderbemittelte ohne Geografie- und Geschichtskenntnis koennen
    das anhand der Bezeichnung " Suedchinesisches Meer " verstehen.

    Chinas Expansionskurs
    Der Konflikt im Südchinesischen Meer
    (Auszuege)

    Mehrere Staaten erheben Anspruch auf das Südchinesische Meer. Seitdem China dort Atolle aufschüttet und militärische Einrichtungen baut, steigt das Konfliktpotenzial. Die USA betrachten das Meer als neuralgischen Punkt – und lassen demonstrativ Kriegsschiffe nahe der künstlichen Inseln kreuzen.

    ...

    Um die eigenen Gebietsansprüche zu untermauern, bebaut China die Inseln oder schüttet Korallenriffe zu künstlichen, neuen Inseln auf. So schafft sich die Volksrepublik im Südchinesischen Meer eine immer bessere militärische und zivile Infrastruktur, sagt Xie Yanmei, eine unabhängige Expertin der International Crisis Group in Peking.

    „Das erlaubt es China, in einem größeren Umfang zu überwachen und Frühwarn- und Abfangsysteme zu installieren. Auch die eigenen Marineschiffe können besser betankt werden und in einem größeren Umfang aktiv sein. Die Provinz Hainan hat eine neue Regel für den Fischfang erlassen, die das Fischen innerhalb der Neun-Striche-Linie ermöglicht. Chinas Aktivitäten im Südchinesischen Meer dienen dazu, die eigenen Ordnungskräfte effektiver arbeiten zu lassen. China baut viele große Schiffe für die Küstenwache.“

    China beansprucht das Südchinesische Meer

    China beansprucht im Südchinesischen Meer ein Gebiet, das mehr als tausend Kilometer von seiner Küste entfernt liegt. Und beruft sich dabei auf die sogenannte „Neun-Striche-Linie“ aus den 40er-Jahren. Ein riesiges U, das zwischen Vietnam und den Philippinen im Meer liegt. Danach gehören rund 90 Prozent des Südchinesischen Meeres zu China.

    Für die Volksrepublik ist das nicht verhandelbar. Schon gar nicht durch ein Verfahren vorm Ständigen Schiedshof in Den Haag. Die Klage der Philippinen, das bevorstehende Urteil zum Territorialstreit im Südchinesischen Meer: Für China hat das keine Bedeutung. Das macht die politische Führung in Peking immer wieder deutlich. Zuletzt Ouyang Yujing, Direktor für Grenz- und Ozeanangelegenheiten im chinesischen Außenministerium....

    ...

    „Ich glaube fest daran, dass China stark genug ist, das Südchinesische Meer zu schützen. Als Präsident Xi nach Tanmen kam, hat er uns gesagt, wir sollen weitermachen, das Südchinesische Meer und unsere Inseln zu verteidigen. Wir werden es nie einem anderen Land erlauben, Anspruch auf das Südchinesische Meer zu erheben.

    ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (24.07.2019 um 21:01 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13417
    Letzter Beitrag: 06.10.2019, 20:47
  2. militärische Grundausbildung für Kinder ja, nein ?
    Von Swetlana im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 08:25
  3. War Himmler eine militärische Niete ?
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 12:43
  4. Militärische Stärke
    Von Wilhelm II im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 16:32
  5. Israel & Türkei - militärische Zusammenarbeit
    Von kritiker_34 im Forum Krisengebiete
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 11:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 154

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben