User in diesem Thread gebannt : Myschkin


+ Auf Thema antworten
Seite 102 von 259 ErsteErste ... 2 52 92 98 99 100 101 102 103 104 105 106 112 152 202 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 2583

Thema: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

  1. #1011
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.371

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    ... Seehofer sprach von „kaltblütigem Mord“, von dem er noch tief bestürzt sei. Ein solches Ereignis mache fassungslos und „trifft uns mitten ins Herz“. Der Innenminister sprach der Mutter des getöteten Jungen noch einmal seine Anteilnahme aus.Dieter Romann (57), Chef der Bundespolizei, informierte über den Festgenommenen: Er sei ein 1979 in Eritrea geborener Mann, Vater dreier Kinder, wohnhaft in der Schweiz. 2006 sei er in die Schweiz eingereist, sein Asylantrag wurde 2008 gewährt – dort sei er einer festen Arbeit nachgegangen, die Schweizer Behörden hätten ihn als „Beispielfall gelungener Integration“ und „gut integriert“ geführt. ...
    ..
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #1012
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.996

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Täter wurde 2008 Asyl gewährt - er galt als "Beispielfall für gelungene Integration"


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die sind alle wirklich nicht ganz dicht, das ist gemeingefährlich.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  3. #1013
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Täter wurde 2008 Asyl gewährt - er galt als "Beispielfall für gelungene Integration"


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Genau daran zeigt sich u.a. die deutsche Einwanderungspraxis, illegale Einwanderung zu legalisieren. Denn wer erstmal hier ist, der bleibt dann eben auch, weil er ja dann schon länger da ist und integriert. Vom Staat dann selbstverständlich einen Posten im Ö.D. zugeschoben, denn er hat ja dann Arbeit und ist integriert. Analog zu Absurdistan, wo das im grossen Stil läuft.

    Wie es Schleuser-Scheuer (CSU) im Klartext ausspricht, illegale Einwanderung zu legalisieren um damit diese Leute hierzulande anzusiedeln.

    Ab Minute 10.10, dann auch noch von "rechtsstaatlichem Prinzip" heuchelnd:

    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  4. #1014
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.710

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Hallo,

    hier ein nicht zu erwartender Kommentar vom Herausgeber der Jüdischen Rundschau:


    Mord am Frankfurter Hauptbahnhof:
    Selektive Anteilnahme

    Von Dr. Rafael Korenzecher

    Guten Tag Till Schweiger und Smudo, Farin Urlaub und Sido, Grönemeyer und Lindenberg, Tobias Huch und Friederike Kempter, Hirschhausen und Tadeusz, Benno Führmann und Natalie Wörner, Campino, Anja Reschke und all die anderen viel besseren Menschen als wir. Geht es Euch gut ??? Habt Ihr was gesagt ? - Habt Ihr ?

    Reicht Eure doch sonst so lauthals und Publikums-wirksam verteilte Solidarität plötzlich nicht mehr für einen heimtückisch von fremder Mörderhand vor einen Zug gestoßenen, hinterrücks ermordeten kleinen Jungen in Frankfurt ??
    Ist er, war die kleine Susanne Feldmann aus Freiburg und sind die vielen anderen Verletzten, Drangsalierten, Vergewaltigten und Ermordeten, bei denen Ihr auch geschwiegen habt, die falschen Opfer ??

    Wir können Euch plötzlich nicht mehr hören!! - -- Euer Schweigen ist ohrenbetäubend !!!!....

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch wenn der ZdJ die heutigen Zustände mit zu verantworten hat, so ist doch die Breitseite auf den Gutmensch-Abfall gerne gelesen


    kd
    kd
    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrundnur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.(„Westfernsehen“ NZZ 09.07.19) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (BP Steinmeier SED-Einheitspresse welt 17.05.19) Wer lügt denn hier?

  5. #1015
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.371

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    ... ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  6. #1016
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.149

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... Seehofer sprach von „kaltblütigem Mord“, von dem er noch tief bestürzt sei. Ein solches Ereignis mache fassungslos und „trifft uns mitten ins Herz“. Der Innenminister sprach der Mutter des getöteten Jungen noch einmal seine Anteilnahme aus.Dieter Romann (57), Chef der Bundespolizei, informierte über den Festgenommenen: Er sei ein 1979 in Eritrea geborener Mann, Vater dreier Kinder, wohnhaft in der Schweiz. 2006 sei er in die Schweiz eingereist, sein Asylantrag wurde 2008 gewährt – dort sei er einer festen Arbeit nachgegangen, die Schweizer Behörden hätten ihn als „Beispielfall gelungener Integration“ und „gut integriert“ geführt. ...
    ..
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    Den Eritreer als Beispielfall gelungener Integration zu bezeichnen - für mich nicht ganz nachvollziehbar wenn es stimmt, was in DER ZEIT zu lesen ist:

    ...Am 25. Juli dieses Jahres soll der mutmaßliche Täter an seinem schweizerischen Wohnort eine Nachbarin mit einem Messer bedroht und gewürgt haben, sagte Romann. Dann schloss er sie ein und flüchtete. Die Polizei schrieb ihn zur Fahndung aus. Er sei "auch im Vorfeld mit entsprechenden Delikten in der Schweiz auffällig" gewesen, sagte Romann. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #1017
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.633

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Seit Kanzlerin Merkel 2015 die Grenzen für unkontrollierte Masseneinwanderung geöffnet hat, wird aus unserem ehemals ruhigem, rechtsstaatlichen Land, dessen öffentliche Sicherheit und zuverlässige Gesetzestreue weltweit als vorbildlich galt, zunehmend eine Kampfzone.

    Von Vera Lengsfeld


    Drei jüngste Beispiele: In Schrobenhausen wurde ein 37-jähriger Asylbewerber festgenommen, weil er im örtlichen Freibad immer wieder Frauen und Mädchen sexuell belästigt hat.
    In Kamp-Lintford erlitten Frauen ein ähnliches Schicksal. Hier wurden sie von einem 40-jährigen Libanesen unsittlich berührt.
    In Stuttgart-Untertürkheim bedrängten zwei Asylbewerber Mädchen im Sprudelbecken. Noch während sie vom Bademeister festgehalten wurden, um sie der Polizei zu übergeben, begraptschte ein dritter Mann eine 15-Jährige.
    Nicht nur die Freibäder, auch die öffentlichen Verkehrsmittel werden von unseren Willkommensgästen missbraucht. In Halle (Saale) kam es während einer Busfahrt zu einem krassen Vorfall. Ein 22-Jähriger belästigte erst drei Mitfahrerinnen und urinierte dann im Bus. Als am Zielort die Bundespolizei den Mann, der in einer Gruppe unterwegs war, kontrollieren wollte, zog einer der Männer seine Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil.
    Wie sich herausstellte, hatte keiner der insgesamt drei Männer gültige Ausweisdokumente.
    Während die eben geschilderten Fälle eher Lokalnachrichten blieben, schaffte es das Düsseldorfer Rheinbad in die bundesweiten Schlagzeilen. Hier gab es am Wochenende wieder einen Polizeieinsatz, weil etwa 60 junge Männer aus dem afrikanischen und arabischen Raum im Bad die Kontrolle übernehmen wollten.
    Nun will man „robustes Auftreten und Ausweispflicht“ einführen. Das ist leider keine Realsatire, sondern die absurde Realität in unserem Land, an dessen Grenzen nach wie vor alle eingelassen werden, die ohne Papiere oder mit gefälschten Pässen Einlass begehren.
    Den wenigsten Bewohnern von Absurdistan ist bewusst, dass der Erlass des damaligen Innenministers De Maizière immer noch in Kraft ist. Innenminister Seehofer, der als Bayrischer Ministerpräsident die Zustände an den Grenzen 2015 noch als „Herrschaft des Unrechts“ gebrandmarkt hat, die es mit ihm als Innenminister keinesfalls gegeben hätte, tat nichts, um dieses Unrecht zu beseitigen. Im Gegenteil. Seehofer geriert sich jetzt als Herz-Jesu-Marxist, der am liebsten selbst Seenotretter im Mittelmeer wäre und alle „Geretteten“ nach Deutschland holen möchte. Dafür wird er endlich von den ganz Linken geliebt, aber dem Land, dessen Wohl zu mehren er als Bundesminister geschworen hat, erweist er einen Bärendienst.
    Weil die Grenze nicht kontrolliert wird, zerfällt unser Land in kleine Festungen, wie im Mittelalter. Kein Volksfest ohne Merkelpoller, die gern bunt angemalt werden, damit sie wenigstens das Auge erfreuen. Demnächst kein Freibad mehr ohne strenge Einlasskontrolle.
    Weil demnächst in Sachsen gewählt wird, verspricht Ministerpräsident Kretschmer auf Großplakaten 1000 zusätzliche Polizisten für Sachsen. Wirksamer wäre allerdings, wenn er sich für die Beseitigung der gesetzlosen Zustände an den Grenzen einsetzen würde. Argumentiert wird, dass es schließlich „nur“ noch 200 000 bis 400 000 Zuwanderer pro Jahr gäbe. Verschwiegen wird dabei, dass wir von einem erheblichen Teil der ca. 1.5 Millionen Migranten von 2015 immer noch nicht wissen, wer sie eigentlich sind.
    An den obigen Beispielen kann man ersehen, dass die „Schutzsuchenden“ keinerlei Respekt vor unserer Lebensweise und unseren staatlichen Institutionen haben. Aus den Bezirksämtern hört man, dass deutsche Pässe allen, die sich herablassen, einen anzunehmen, aber nicht aus der Hand einer Frau, ihn auch ohne Deutschkenntnisse bekommen. Damit wird Konfliktpotential verstetigt. Von Kontrollverlust soll man nicht sprechen, denn das verdeckt den wahren Sachverhalt. Deutschland soll mit Gewalt zum multikulturellen Siedlungsgebiet umfunktioniert werden. Es ist kein Kontrollverlust, sondern der praktizierte Wille der Politik. Es wird nur noch nicht ganz offen zugegeben, weil man weiß, dass die Mehrheit der Bevölkerung das ablehnt. Aber es kann jeder wissen, der mit offenen Augen durch das Land zieht und mit kritischem Verstand die täglichen Meldungen liest.
    Martin Luther King hat auf dem Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung für die Rechte der Schwarzen in Amerika allen Amerikanern zugerufen, dass sich jeder mitschuldig macht, der die ungesetzlichen, unhaltbaren Zustände duldet oder wegschaut.
    Das trifft auch auf uns zu.
    Wer schweigt, stimmt zu! Wer zustimmt, macht sich mitschuldig!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  8. #1018
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.114

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Den Eritreer als Beispielfall gelungener Integration zu bezeichnen - für mich nicht ganz nachvollziehbar wenn es stimmt, was in DER ZEIT zu lesen ist:

    ...Am 25. Juli dieses Jahres soll der mutmaßliche Täter an seinem schweizerischen Wohnort eine Nachbarin mit einem Messer bedroht und gewürgt haben, sagte Romann. Dann schloss er sie ein und flüchtete. Die Polizei schrieb ihn zur Fahndung aus. Er sei "auch im Vorfeld mit entsprechenden Delikten in der Schweiz auffällig" gewesen, sagte Romann. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Anscheinend konnte er sich die ersten Jahre zusammen reißen. Aber wer weiß. Der Grabscher Aras Bacho aus Syrien galt ja allein wegen seiner Beherrschung der deutschen Sprache schon als gut integriert.

  9. #1019
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.633

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Den Eritreer als Beispielfall gelungener Integration zu bezeichnen - für mich nicht ganz nachvollziehbar wenn es stimmt, was in DER ZEIT zu lesen ist:

    ...Am 25. Juli dieses Jahres soll der mutmaßliche Täter an seinem schweizerischen Wohnort eine Nachbarin mit einem Messer bedroht und gewürgt haben, sagte Romann. Dann schloss er sie ein und flüchtete. Die Polizei schrieb ihn zur Fahndung aus. Er sei "auch im Vorfeld mit entsprechenden Delikten in der Schweiz auffällig" gewesen, sagte Romann. ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Er hat sie nur gewürgt, nicht abgestochen! Das ist doch vorbildlich........ oder?
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  10. #1020
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.633

    Standard AW: Mann stößt achtjähriges Kind vor Zug

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Genau daran zeigt sich u.a. die deutsche Einwanderungspraxis, illegale Einwanderung zu legalisieren. Denn wer erstmal hier ist, der bleibt dann eben auch, weil er ja dann schon länger da ist und integriert. Vom Staat dann selbstverständlich einen Posten im Ö.D. zugeschoben, denn er hat ja dann Arbeit und ist integriert. Analog zu Absurdistan, wo das im grossen Stil läuft.

    Wie es Schleuser-Scheuer (CSU) im Klartext ausspricht, illegale Einwanderung zu legalisieren um damit diese Leute hierzulande anzusiedeln.

    Ab Minute 10.10, dann auch noch von "rechtsstaatlichem Prinzip" heuchelnd:

    Wie sie grinsen unsere Hypermoralisten!
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 8 jähriges Kind erstochen
    Von Sterntaler im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 02:01
  2. 12-jähriges Kind sticht älteren Mann nieder
    Von Hofer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 21:16
  3. Polizistin tötet ihr 2 jähriges Kind
    Von Sterntaler im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 12:42
  4. Moslems kreuzigen 14-jähriges Kind (es war Christ)
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 12:15
  5. 5 jähriges Kind durch Jugendliche vergewaltigt
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 15:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 335

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben