User in diesem Thread gebannt : Ruy


+ Auf Thema antworten
Seite 26 von 35 ErsteErste ... 16 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 348

Thema: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

  1. #251
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.508

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Nur die Frage bleibt :

    Macht sowas ein"neutraler" Staat,
    welcher in der Öffentlichkeit behauptet,
    der Krieg auf einem anderen Kontinent (in diesem Falle in Europa) gehe ihn nichts an????



    Du hast zwar belegt,
    das die USA eine interne Gesetzgebung hatten,
    welche es der USA erlaubte Kriegsgerät "zu verleihen"
    aber
    nicht bewiesen,
    das ,wenn man sich so einseitig in die Belange eines Konfliktes "einmischt"
    immer noch
    nach den internationalen Regeln
    als neutral gilt.
    Ein souveraener , neutraler Staat kann im Rahmen des Voelkerrechts alles das machen was er will. Nichts anderes haben die U.S.A. damals auch getan. Sie haben sich sehr strickt an die LKO gehalten.

    Schweden ebenfalls.

    Nicht hingegen die Schweiz ; sie war dem Naziregime heimlich und offen nur allzu oft entgegen gekommen. Ein Beispiel : Zig lange Wehrmacht Transportzuege fuhren naechtens von DEU durch die Schweiz nach Italien. Die Waggons waren meistens mit Planen zugedeckt, doch man konnte Panzer, Lastwagen etc leicht erkennen, ebenso die Wachmannschaften etc. Alles in Kontravention der Haager LKO von 1907.

    Mit der amerikanischen Neutralitaet in Beziehung zur Waffenlieferung war es manchmal sogar bizarr: per amerikanischem Neutralitaetsgesetz war es verboten 'Flugzeuge' an einen Kriegsteilnehmer zu verkaufen. Doch was ist die Definition von 'Flugzeug'?
    Ein Flugzeug ist ein Geraet das fliegen kann. Kann das Geraet nicht fliegen ist es kein Flugzeug sondern lediglich ein Haufen Aluminum und Stahl.

    So, am Anfang als die U.S.A. die von England bezahlten Flugzeuge nach England transportierte, wurde das eigene Neutralitaetsgesetz umgangen = da war erstens kein Sprit in den fuel tanks gewesen und zweitens wurden diese 'Aluminiumhaufen' auf ihren Raedern mit Hand ueber die amerikanische Grenze nach Canada hinein geschoben. Absolut legal.

    Ubebrigens, die hunderte in den U.S.A. hergestellten Flugzeuge wurden vom britischem 'Ferry Command' von Canada ,bzw. den U.S.A. via Canada nach England geflogen .......fast ausschliesslich von........jungen, britischen Frauen!! Egal ob Bomber oder Jagdflugzeuge, es waren junge Frauen die die Flugzeuge von den U.S.A. oder Canada nach England rueber geflogen hatten. Ihre Fliegerkuenste durften sie allerdings nicht in Kampfhandlungen demonstrieren, die knappen Maenner-Piloten wurden dringendst im Kriegseinsatz , also bombing missions oder fighter missions benoetigt, fuer air plane ferrying waren sie zu teuer, deshalb hatten das junge Pilotinnen des britischen Ferry Command getan.

    Die amerikanischen Flugzeuglieferungen im Rahmen der lend-lease Leistungen an die Sowjetunion wurden an der Westkueste der U.S.A.' Britisch Columbia, Yukon und Alaska von Piloten , also keinen jungen Frauen , hochgeflogen, mehrmals aufgetankt, dann ging es ueber die Bering See tief nach Sibirien hinein wo sowjetische Piloten uebernahmen. Zurueck ging es ueber Land oder per Flugzeug falls vorhanden.

  2. #252
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.457

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Aha, dann ist er also gar nicht so schlimm gewesen. Denn ein Wahnsinniger kann ja nichts dafür, dass man ihn machen lässt. Somit war Hitler ja nicht so schlimm, wie ein Diktator, der nicht wahnsinnig war, von denen es ja auch einige Massenmörder gab.
    du solltest vielleicht mal "Hermann Gieseler - Ein anderer Hitler " oder dergleichen lesen. Ich hab vor paar Monaten mal ein Buch seines langjährigen Kammerdieners Karl Wilhelm Krause gelesen. A.H. hatte zwar seine Macken wie jeder andere auch, aber dass dass er wahnsinnig gewesen sein soll, hab ich nirgends gelesen, ausser bei unseren Siegergeschichtsschreibern. Das Buch von dem Chefdolmetscher Paul Schmidt ist auch nicht schlecht, der jammert aber jede 10e Seite, dass er alles habe kommen sehen aber nichts machen konnte und nur seine Arbeit gemacht habe. Im selben Jargon ist ist "Abrechnung mit Hitler" vom Schacht geschrieben
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  3. #253
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.508

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Du musst schon alles einstellen, es handelte sich um eine gesetzliche Grauzone, die man aber nach dem Krieg sofort geschlossen hat, denn Roosevelt herrschte wie ein Diktator, das sage nicht ich sondern US Historiker, in der Innenpolitik handelte er skrupellos und bei Stalin wie ein vertrottelter Don Quichote.

    Ein US Historiker schreibt, alle wollen Hitlers Geisteszustand ergründen, aber keiner den von Roosevelt.
    Hast Du so wenig moralische Fiber,dass Du Fehler nicht eingestehen kannst?

    Anders als Du behauptet hattest , ist die Wiederwahl des amerikanischen Praesidenten ist nicht von der Konstitution vorgeschrieben.

    End of story.

    um eine gesetzliche Grauzone, die man aber nach dem Krieg sofort geschlossen hat, denn Roosevelt herrschte wie ein Diktator
    Schmarren....from bad to worse ...

  4. #254
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.508

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    nein - habe ich nicht
    Danke Dir.

  5. #255
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Es geht mir nur um die abenteuerliche Behauptung, dass Hitler Krieg als Sex-Ersatz geführt hat. Dann hätte er irgendwie Lust daran verspüren müssen, Menschen zu töten. Das lässt sich aber nicht belegen.
    Hitler bezog seine Lust aus der Erfahrung von Größe
    nämlich aus dem Erleben seiner gefühlten Großartigkeit.
    Die Riesenhaftigkeit seiner Taten sollte ihm seine Erwähltheit beweisen.
    Ein Wahnsinn der über die kleinen Verrücktheiten des Alltags weit hinaus ging.
    Hitlers Anspruch ging in die Dimension historischer Größe wie eines Bismarck, eines FritzII,
    Otto d G, Caesar, Alexander,, dort suchte er seinen Platz vor allen Anderen. Nicht von ungefähr
    betonte er vielfach wie die Geschichte ihm seine Größe dereinst bestätigen würde. Die geplante
    Errichtung gigantomanischer Bauwerke sollte noch nach 1000 Jahren von seinem Ruf künden.
    Das beweist seine Megalomanie zur Genüge,. so pathologisch wie auch immer.,

  6. #256
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.272

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Hitler bezog seine Lust aus der Erfahrung von Größe
    nämlich aus dem Erleben seiner gefühlten Großartigkeit.
    Die Riesenhaftigkeit seiner Taten sollte ihm seine Erwähltheit beweisen.
    Ein Wahnsinn der über die kleinen Verrücktheiten des Alltags weit hinaus ging.
    Hitlers Anspruch ging in die Dimension historischer Größe wie eines Bismarck, eines FritzII,
    Otto d G, Caesar, Alexander,, dort suchte er seinen Platz vor allen Anderen. Nicht von ungefähr
    betonte er vielfach wie die Geschichte ihm seine Größe dereinst bestätigen würde. Die geplante
    Errichtung gigantomanischer Bauwerke sollte noch nach 1000 Jahren von seinem Ruf künden.
    Das beweist seine Megalomanie zur Genüge,. so pathologisch wie auch immer.,
    Du solltest Psychiater werden
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  7. #257
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.109

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Hitler bezog seine Lust aus der Erfahrung von Größe
    nämlich aus dem Erleben seiner gefühlten Großartigkeit.
    Die Riesenhaftigkeit seiner Taten sollte ihm seine Erwähltheit beweisen.
    Ein Wahnsinn der über die kleinen Verrücktheiten des Alltags weit hinaus ging.
    Hitlers Anspruch ging in die Dimension historischer Größe wie eines Bismarck, eines FritzII,
    Otto d G, Caesar, Alexander,, dort suchte er seinen Platz vor allen Anderen. Nicht von ungefähr
    betonte er vielfach wie die Geschichte ihm seine Größe dereinst bestätigen würde. Die geplante
    Errichtung gigantomanischer Bauwerke sollte noch nach 1000 Jahren von seinem Ruf künden.
    Das beweist seine Megalomanie zur Genüge,. so pathologisch wie auch immer.,
    Naja, dann müsste Donald Trump ja auch wenig bis gar keinen Sex haben, was ja nun wirklich nicht sein kann. Ebenso die Pharaonen mit ihren 20 + X Kindern.

  8. #258
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.109

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    du solltest vielleicht mal "Hermann Gieseler - Ein anderer Hitler " oder dergleichen lesen. Ich hab vor paar Monaten mal ein Buch seines langjährigen Kammerdieners Karl Wilhelm Krause gelesen. A.H. hatte zwar seine Macken wie jeder andere auch, aber dass dass er wahnsinnig gewesen sein soll, hab ich nirgends gelesen, ausser bei unseren Siegergeschichtsschreibern. Das Buch von dem Chefdolmetscher Paul Schmidt ist auch nicht schlecht, der jammert aber jede 10e Seite, dass er alles habe kommen sehen aber nichts machen konnte und nur seine Arbeit gemacht habe. Im selben Jargon ist ist "Abrechnung mit Hitler" vom Schacht geschrieben
    Es geht mir gar nicht so sehr darum, was Hitler nun war. Nur, dass hier ALLES herangezogen wird, wenn es in den Kram passt. Auch so ein von Alt-68-er verehrten Spinner wie Wilhelm Reich!

  9. #259
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.425

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Es geht mir gar nicht so sehr darum, was Hitler nun war. Nur, dass hier ALLES herangezogen wird, wenn es in den Kram passt. Auch so ein von Alt-68-er verehrten Spinner wie Wilhelm Reich!
    Das ist ja nun ein grundsätzliches Merkmal angelsächsischer Politik. Der frühere "Ostblock" und blockfreie Länder versuchten solche einseitge Hetze immer mit der "Einmischung in innere Angelegenheiten" abzublocken.

    Wenn es dem Angelsachsen beliebt, dann greift er z.B. beim Thema Iran auf irgendwelche Fotos von Baukränen zurück, bei Saudi-Arabien weiss er jedoch von nichts.

    Ich bin vor kurzem auch wieder einmal über das Wort "fuel poverty" gestolpert: [Links nur für registrierte Nutzer]. Da wurde also gross instrumentalisiert, dass z.B. jeden Winter alleine in England und Wales 206 ältere Menschen täglich sterben, weil sie nicht genug Geld haben, um ihre Wohnungen zu beheizen.

    Dieses Thema "fuel poverty" war aber nur in den Jahren 2014 und 2015 gross in den Medien, weil die Konservativen 2015 die Wahlen gewinnen wollten. Selbst im eigenen Land wird also mit ausgewählten Themen zu einer ausgewählten Zeit Stimmung gemacht. Weniger durch eine Lügenpresse, eher durch eine Lückenpresse.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  10. #260
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.477

    Standard AW: Hitlers Kriegserklärung an die USA ! ?

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Ein souveraener , neutraler Staat kann im Rahmen des Voelkerrechts alles das machen was er will. Nichts anderes haben die U.S.A. damals auch getan. Sie haben sich sehr strickt an die LKO gehalten.

    Schweden ebenfalls.

    Nicht hingegen die Schweiz ; sie war dem Naziregime heimlich und offen nur allzu oft entgegen gekommen. Ein Beispiel : Zig lange Wehrmacht Transportzuege fuhren naechtens von DEU durch die Schweiz nach Italien. Die Waggons waren meistens mit Planen zugedeckt, doch man konnte Panzer, Lastwagen etc leicht erkennen, ebenso die Wachmannschaften etc. Alles in Kontravention der Haager LKO von 1907.

    Mit der amerikanischen Neutralitaet in Beziehung zur Waffenlieferung war es manchmal sogar bizarr: per amerikanischem Neutralitaetsgesetz war es verboten 'Flugzeuge' an einen Kriegsteilnehmer zu verkaufen. Doch was ist die Definition von 'Flugzeug'?
    Ein Flugzeug ist ein Geraet das fliegen kann. Kann das Geraet nicht fliegen ist es kein Flugzeug sondern lediglich ein Haufen Aluminum und Stahl.

    So, am Anfang als die U.S.A. die von England bezahlten Flugzeuge nach England transportierte, wurde das eigene Neutralitaetsgesetz umgangen = da war erstens kein Sprit in den fuel tanks gewesen und zweitens wurden diese 'Aluminiumhaufen' auf ihren Raedern mit Hand ueber die amerikanische Grenze nach Canada hinein geschoben. Absolut legal.

    Ubebrigens, die hunderte in den U.S.A. hergestellten Flugzeuge wurden vom britischem 'Ferry Command' von Canada ,bzw. den U.S.A. via Canada nach England geflogen .......fast ausschliesslich von........jungen, britischen Frauen!! Egal ob Bomber oder Jagdflugzeuge, es waren junge Frauen die die Flugzeuge von den U.S.A. oder Canada nach England rueber geflogen hatten. Ihre Fliegerkuenste durften sie allerdings nicht in Kampfhandlungen demonstrieren, die knappen Maenner-Piloten wurden dringendst im Kriegseinsatz , also bombing missions oder fighter missions benoetigt, fuer air plane ferrying waren sie zu teuer, deshalb hatten das junge Pilotinnen des britischen Ferry Command getan.

    Die amerikanischen Flugzeuglieferungen im Rahmen der lend-lease Leistungen an die Sowjetunion wurden an der Westkueste der U.S.A.' Britisch Columbia, Yukon und Alaska von Piloten , also keinen jungen Frauen , hochgeflogen, mehrmals aufgetankt, dann ging es ueber die Bering See tief nach Sibirien hinein wo sowjetische Piloten uebernahmen. Zurueck ging es ueber Land oder per Flugzeug falls vorhanden.



    Haager Landkriegsordnung?

    Art.1 und Art 2

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Die Vertragsmächte werden ihren Landheeren Verhaltungsmaßregeln geben, welche der dem vorliegenden Abkommen beigefügten Ordnung der Gesetze und Gebräuche des Landkriegs entsprechen


    Die Bestimmungen der im Artikel 1 angeführten Ordnung sowie des vorliegenden Abkommens finden nur zwischen den Vertragsmächten Anwendung und nur dann, wenn die Kriegführenden sämtlich Vertragsparteien sind."




    Interessant,
    Was hast Du also jetzt bewiesen???

    Das sich die USA "als neutraler und nicht am Krieg beteiligter Staat"
    korrekt bei ihrem Handeln in Friedenszeiten
    an die Landkriegsordnung,
    welche für Kriege gilt ,
    gehalten haben.

    WOW.

    Ja war denn die USA vor Dezember 1941 schon im Krieg
    und keiner wusste es????


    Nur meine ursprüngliche Frage ist damit nicht beantwortet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 3)

  1. Lichtblau

Ähnliche Themen

  1. Gaucks Kriegserklärung an die Rechten
    Von Lichtblau im Forum Deutschland
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 18:59
  2. Kriegserklärung Amerika - Deutsches Reich
    Von Gratian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 12.03.2017, 20:01
  3. Die sogenannte Kriegserklärung Deutschland an die USA.
    Von Muninn im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 19:16
  4. vor 75 Jahren Kriegserklärung an Deutschland
    Von schastar im Forum Außenpolitik
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 10:58
  5. Bekanntmachung /Kriegserklärung
    Von sunbeam im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 17:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 151

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben