+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 97

Thema: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

  1. #11
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.783

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Sie kritisiert (zu Recht) mangelhafte Vorbereitungen zur Bewältigung der alternden Gesellschaft. Dass auch hierzulande in wenigen Jahren ein riesiges Defizit an Einnahmen entstehen wird ist mithilfe der Grundrechenarten zu erkennen. Aus guten Gründen müssen Unternehmen für absehbare Ausgaben in der Zukunft Rücklagen bilden. Frau Merkel entscheidet sich dafür, mithilfe betrügerischer Bilanzierungsmethoden eine Fassade eines makellosen Haushalts zu präsentieren, weil sie weiß, dass dieses Problem innerhalb ihrer Amtszeiten noch zu verbergen ist.

    Was soll hierzulande geschehen, wenn in wenigen Jahren Haushaltsdefizite in Höhe von hunderten Milliarden Euro jährlich auftreten?

    Die zwei denkbaren Wege sind erstens die Inflationierung des Währungsraums zur zweiten Weimarer Republik, welcher dann den Währungsräumen der Entwicklungsländer gleicht, oder zweitens die Vereinnahmung nötiger Defizite (durch zusätzliche Steuern und Abgaben).

    Die genannten Aspekte sind dabei das geringste Ärgernis. Das größte Ärgernis besteht darin, dass dieses Land über Jahrzehnte astronomische Leistungsbilanzüberschüsse angesammelt hätte, wenn diese tatsächliche Leistung (für die übrige Welt) vernünftig angelegt worden wäre. Nach konservativen Schätzungen würde in diesem Fall heute Auslandsvermögen im Wert mehrerer Billionen US-Dollar existieren, dessen Rendite die anstehenden Zusatzkosten problemlos bestreiten könnte.
    Das Problem löse ich in 5 Minuten.

    Alle Berufsneueinsteiger bekommen eine garantierte und steuerfinanzierte Grundrente. Für den Luxus im Alter gilt es selber vorzusorgen.

  2. #12
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.783

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Rein volkswirtschaftlich und ohne weitere Emotionen betrachtet, hat sie nicht ganz unrecht. Leider.
    Sorry, aber das ist Nonsens. Ohne konkrete Berechnung was der Einzelne an Wertschöpfung in seinem Arbeitsleben beigetragen hat, ist das nur BlaBla und Hetze gegen die Alten.

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.312

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Der Film Soylent Green wird wohl bald Realität werden
    Ja, das wird übel. Wenn die Weißen bald überall überaltert und in der Minderheit sind, wird das eklig in Zukunft - und blutig. Das sollte man sich klarmachen.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    32.924

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Der Film Soylent Green wird wohl bald Realität werden
    Ich denke da eher an:

    "[Links nur für registrierte Nutzer]

    ...

    Allen Kasten gemeinsam ist die Konditionierung auf eine permanente Befriedigung durch Konsum, Sex und die Droge Soma, die den Mitgliedern dieser Gesellschaft das Bedürfnis zum kritischen Denken und Hinterfragen ihrer Weltordnung nimmt. Die Regierung jener Welt bilden Kontrolleure, Alpha-Plus-Menschen, die von der Bevölkerung wie Idole verehrt werden.

    ...

    Krankheit und Altern

    Krankheiten gibt es nicht mehr, sie werden durch pränatale Impfungen ausgemerzt. Die Menschen sind stets gesund und leistungsfähig. Das Altern geschieht fast unmerklich. Die Menschen spüren keinen körperlichen Leistungsrückgang und verändern sich durch Sportaktivitäten und Verwendung moderner Kosmetik äußerlich nur geringfügig. Die menschliche Lebenszeit ist auf ein Alter zwischen 60 und 70 Jahren begrenzt. Bis dahin bleiben die Menschen vital und sterben dann sehr schnell und schmerzlos im Soma-Halbschlaf. Die Angst vor dem Tod wird durch Konditionierung beseitigt, indem Kindergruppen durch Sterbehospitale geführt werden, wo still vor sich hindämmernde Sterbende zu sehen sind.

    ... "
    Das meiste haben wir längst!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  5. #15
    -_- Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.709

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist Nonsens. Ohne konkrete Berechnung was der Einzelne an Wertschöpfung in seinem Arbeitsleben beigetragen hat, ist das nur BlaBla und Hetze gegen die Alten.
    Sehe ich nicht so. Einzelfallbetrachtung ist nicht wirklich hilfreich in Sozialsystemen. Das unsrige wurde in und für eine andere Demographie entwickelt, als wir sie haben. Oder bald haben werden. Bau ein Sozialsystem, das statistisch funktioniert, und jeder kann so alt werden, wie er will.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.576

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von KTN Beitrag anzeigen
    Lagarde drängte in der Vergangenheit auf eine weitere Rentenalterserhöhung für deutsche Arbeitnehmer [1], eine höhere Staatsverschuldung Deutschlands [2], die Bargeldabschaffung [3] sowie eine allgemeine CO2-Besteuerung [4].

    [1] Tagesspiegel - Deutsche sollen noch länger arbeiten:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [2]ARD - Deutschland soll mehr Geld ausgeben:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [3]IWF - How to Make Negative Interest Rates Work: (Bargeldabschaffung)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [4] Die Welt - IWF spricht sich für weltweite CO2-Steuer aus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das ist eben die Denkweise, die gegenwärtige Probleme ausgelöst hat.

    Längere Arbeitszeit ist eine denkbare Lösung, die das erhebliche Problem einer alternden Gesellschaft lösen kann.

    Die ansonsten verbreitete Lüge, dass es diesbezüglich kein Problem gebe, ist keine Lösung.

    Gleiches gilt übrigens für die Forderung nach höheren Investitionen. Innerhalb dieses Euro-Systems wäre diese Maßnahme notwendig.

    Im Augenblick exportiert dieses Land astronomische Mengen an Waren und sammelt damit unverzinslich Nominalforderungen gegen die übrigen Länder an.
    Die Forderung des IMF/USA zielt darauf ab, diese Nominalforderung in Waren, Infrastruktur und Vermögenswerte zu investieren.
    Diese Maßnahme wäre besonders für Deutschland von Vorteil, weil eine zuvor unverzinsliche Nominalforderung damit zu einer Anlage wird, die Rendite generiert.
    危機

  7. #17
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.783

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so. Einzelfallbetrachtung ist nicht wirklich hilfreich in Sozialsystemen. Das unsrige wurde in und für eine andere Demographie entwickelt, als wir sie haben. Oder bald haben werden. Bau ein Sozialsystem, das statistisch funktioniert, und jeder kann so alt werden, wie er will.
    Hab ich. Grundbedürfnisse sind Steuerfinanziert, und der Rest ist private Vorsorge. Aber genau dieses System wird bei diesem Lederlappen nicht funktiionieren. Die wird ja nicht an der Null-Zins-Politik rütteln. Also weiter mit dem Aufbau einer Zwei-Klassen-Gesellschaft.

    Wenn ein Mensch 40 Jahre gearbeitet, konsumiert und verprasst hat .... wann hat der sein "Guthaben" denn dann aufgebraucht?

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.576

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Das Problem löse ich in 5 Minuten.

    Alle Berufsneueinsteiger bekommen eine garantierte und steuerfinanzierte Grundrente. Für den Luxus im Alter gilt es selber vorzusorgen.
    Eine notwendige Komponente dieser (möglichen) Lösung müsste meines Erachtens eine sinnvoll strukturierte Kapitaldeckung sein. Andernfalls besteht keine Möglichkeit, strukturelle Veränderungen der Demografie zu bewältigen. Ob dies in Form öffentlicher Immobilienbestände, Auslandsvermögen oder dezidierter Rücklagen passiert sollte nachrangig sein.

    Selbst in der misslichen Lage dieses Landes wäre noch einiges abzuwenden, indem konsequent sinnvolle Maßnahmen erfolgen. Target-Forderungen müssten in einen Staatsfonds umgewandelt werden. Die Bundesbank hätte nötige Kenntnis und Infrastruktur, um die Vermögenswerte zu verwalten.
    危機

  9. #19
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.438

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Zitat Zitat von KTN Beitrag anzeigen
    Lagarde drängte in der Vergangenheit auf eine weitere Rentenalterserhöhung für deutsche Arbeitnehmer [1], eine höhere Staatsverschuldung Deutschlands [2], die Bargeldabschaffung [3] sowie eine allgemeine CO2-Besteuerung [4].

    [1] Tagesspiegel - Deutsche sollen noch länger arbeiten:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [2]ARD - Deutschland soll mehr Geld ausgeben:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [3]IWF - How to Make Negative Interest Rates Work: (Bargeldabschaffung)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [4] Die Welt - IWF spricht sich für weltweite CO2-Steuer aus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die "moralische Welt", zu der sich Lagarde und die "grande Nation" rechnen, will auf Kosten der "Boches" lange, gut und gerne leben, deutsche Rentner sind bei deren Rechnungen Kontrapunkte, die es möglichst zu reduzieren gilt.

    "Wir schaffen das."
    Geändert von Götz (05.08.2019 um 23:42 Uhr)
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  10. #20
    DR statt DDR Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.154

    Standard AW: Christine Lagarde: „Alte Menschen leben zu lange

    Sozialverträgliches Frühableben ist doch seit mindestens 10 Jahren ein geflügeltes Wort.

    2030 – Aufstand der Alten
    ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2007.
    Handlung
    Eine Nachrichtensondersendung meldet am 12. September 2030: Die Bundesregierung tritt unter Verweis auf die „M-Faktor-Affäre“ geschlossen zurück. Anschließend folgt ein Rückblick auf die Ereignisse, die zu dieser Entscheidung geführt haben. Die junge investigative Journalistin Lena Bach will einen mörderischen Skandal um alte Menschen aufdecken. In dieser fiktiven Zukunft lebt ein Drittel der Rentner unterhalb der Armutsgrenze. Viele Alte müssen betteln. Seit 2015 gibt es häusliche Pflege nur noch für Wohlhabende. Seit 2019 steht „freiwilliges Frühableben“ im Leistungskatalog der skizzierten Krankenkassen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der GROSSE AUSTAUSCH ist der moderne Völkermord:
    Stufe 1: Geburtenreduzierung
    Stufe 2: Besiedlung per Massenmigration


    Heimatforum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der lange Atem der Stasi und wie sie die Menschen ausnutzte
    Von Tutsi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.03.2015, 16:25
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 16:26
  3. Ermittlungen gegen Christine Lagarde
    Von Berwick im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 13:54
  4. Wie lange willst Du leben in der Minderheit?
    Von Casus Belli im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 16:28
  5. Wird Thilo S. noch lange leben???
    Von ahuahuahu im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 13:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 161

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben