+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16
Zeige Ergebnis 151 bis 155 von 155

Thema: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

  1. #151
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.100

    Standard AW: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Britische und/oder US Strippenzieher dürften hinter diesem Murks stecken,dazu passt jedenfalls dieser Appell an die BRD, sich wider der Vernunft,deutscher und europäischer Interessen in innere chinesische Angelegenheiten einzumischen, zu Gunsten der uns verachtenden, ausnutzenden und abzockenden "anglophonen Welt".
    War auch mein erster Gedanke. Wenns irgendwo in der Welt brennt,jammern die zuerst die Deutschen voll.

  2. #152
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.295

    Standard AW: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Heute stand in der BILD dass der "Anführer" dieser Proteste wieder zurück zu Demokratie und Freiheit will. Zurück in Zeiten in denen er aufgewachsen ist. ....

    Der Mann ist 22. Hong-Kong wurde 1997 an China übergeben. Da war der Mann genau Null Jahre alt. Hat also ne Menge Demokratie und Freiheit miterlebt. Und fordert explizit Deutschland auf warum wir die alleine lassen.
    Die Schwuchtelwehr, geführt von Transe Anastasia Beifang, dürfte eine Invasion in Hongkong nicht überleben.

  3. #153
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.776

    Standard AW: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Hongkong gehörte schon zu China, als wir noch in Lehmhütten gelebt haben.
    China ist auch nur ein Kunstgebilde, das im Laufe der Jahrhunderte zusammengeraubt wurde und obendrein auch noch ein Vielvölkerstaat ist. Also von daher ist deine Aussage eher fragwürdig.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  4. #154
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    5.961

    Standard AW: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Hunderttausende demonstrierten am Sonntag in Hongkong, weil sie ihre Freiheit nicht verlieren wollen. Vor dreißig Jahren demonstrierten Hunderttausende Ostdeutsche, weil sie die Freiheit wollten.

    Es ist traurig, wie wenig Kraft der Begriff Freiheit mittlerweile in Deutschland hat.

    Ernst Jünger, der große Dichter, schrieb: „Deutschland ist fast wieder eins. Wenn Träume wahr werden, lassen ihre Farben nach.“

    Was in Hongkong geschieht, geschah auch bei uns. Weil wir frei sind, haben wir die Unfreiheit vergessen. Die Überwachung, das Verschwinden Oppositioneller, Leseverbot, Reiseverbot.

    Für all diese Freiheiten demonstrieren sie in Hongkong. Tränengas, Gewalt, und an der Grenze stehen Chinas Panzer. Es ist ein Freiheitskampf, den wir erleben, er ist so mutig, wie wir Deutsche einmal waren.

    Freiheit ist heute Mallorca. Caffè Latte to go, taz lesen, BILD lesen.

    Wir sind so frei, dass wir vergessen haben, was Unfreiheit ist.

    Herzlichst,
    Ihr F.J. Wagner
    Für F.J. Wagner bedeutet Freiheit offenbar zusätzlich noch nach hackedicht "Kolumnen" schreiben zu dürfen, die obendrein noch in einem Leitmedium wie BILD veröffentlicht werden.

  5. #155
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.412

    Standard AW: Setzt China jetzt die Volksbefreiungsarmee in Hongkong ein?

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Hongkong gehörte schon zu China, als wir noch in Lehmhütten gelebt haben.
    China ist auch nur ein Kunstgebilde, das im Laufe der Jahrhunderte zusammengeraubt wurde und obendrein auch noch ein Vielvölkerstaat ist. Also von daher ist deine Aussage eher fragwürdig.
    Dann vielleicht einmal die fragwürdige Wikipedia fragen ...

    280 n.Chr. sah es immerhin so aus:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Also im Vergleich zu Russland oder gar den USA z.B. ....
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Holokaust-Kult jetzt auch in China
    Von Sprecher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 09:42
  2. Jetzt werden China und Rußland angebettelt!
    Von Wassiliboyd im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 18:11
  3. China zum Klimawandel ... drehen die jetzt gänzlich hohl?
    Von esperan im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 13:38
  4. China setzt zum ganz grossen Sprung an !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 08:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 128

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben