+ Auf Thema antworten
Seite 17 von 24 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 235

Thema: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

  1. #161
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.148

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    was macht ein single mit so viel geld? kann ich mir nicht denken - jeden müll kaufen, bis die hütte überquillt oder wie?

    naja, viell. luxusurlaube jedes jahr, all-inclusive, sonstwas - der wär und war sowieso nie das meine, in so einem gehege abhängen...

    eine reinigungshilfe daheim kriegt man auch für 150 euro im monat...sind alles keine dicken posten.

    wenn man da von leute unterstützt, verwandte, sonstwas ist es wieder was anderes...
    Ich kann deine Schwierigkeiten nicht nachvollziehen, ich hätte überhaupt keine Probleme, jeden Monat mit diesem Geld zu leben und auch einen großen Teil davon auszugeben, ich finde nicht dass man deswegen das Gefühl haben müsste in Luxus zu schwimmen.

  2. #162
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Ich kann deine Schwierigkeiten nicht nachvollziehen, ich hätte überhaupt keine Probleme, jeden Monat mit diesem Geld zu leben und auch einen großen Teil davon auszugeben, ich finde nicht dass man deswegen das Gefühl haben müsste in Luxus zu schwimmen.



    ne, nicht luxus, aber in unnötigem. da ich von haus aus sehr zum sammeln neige, hab ich die orgien des stöberns, ausräumens usw. ganz tüchtig über, da würd ich auch nicht wieder von vorne anfangen. mode und der schnickschnack hat mir noch nie was abgegeben, essen geh ich gerne, aber nicht jeden 2. tag, also wie sollt ichs verbraten?
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  3. #163
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2.315

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    ...

    Was meinst du wieso alle Refugees ins gelobte Land von Bier und Kartoffeln kommen wollen..?
    Einheitsparteienversion: Um uns zu bereichern. Die Wahrheit: Um sich und ihre Sippschaft zu bereichern.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  4. #164
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    904

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ok, man hat eine Gewinnerzielungsabsicht, aber es kommen keine Kunden. Wer liegt in der Beweislast?
    Bei dir - denn du bist verpflichtet, jedes Jahr eine Steuererklärung abzugeben.

  5. #165
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    904

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Meine Aussage war: mit 1oo.ooo€ hat man einen guten Verdienst. Und wo nach meiner Vorstellung die Oberschicht beginnt, das habe ich auch bereits dargelegt.

    Nicht bei Gut - oder Besserverdienern, sondern bei Großgrundbesitzern, Besitzer irgendwelcher Firmenimperien oder sonstigen Magnaten. Was willst du denn jetzt noch mit mir diskutieren?
    Ich wollte nur darlegen, dass im Allgemeinen die Oberschicht schon deutlich unter diesen Eigentumsverhältnissen anfängt - das war auch früher nicht anders.
    Nur das früher ebendiese Oberschicht deutlich mehr Steuern gezahlt hat als heute, und daher eine mögliche Steuererhöhung immer noch weniger Geld kostet als vor 30 Jahren.

  6. #166
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.148

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    ne, nicht luxus, aber in unnötigem. da ich von haus aus sehr zum sammeln neige, hab ich die orgien des stöberns, ausräumens usw. ganz tüchtig über, da würd ich auch nicht wieder von vorne anfangen. mode und der schnickschnack hat mir noch nie was abgegeben, essen geh ich gerne, aber nicht jeden 2. tag, also wie sollt ichs verbraten?
    Oh, ich hätte da einige Ideen.
    Überhaupt,, die 3,5 sind ja auch nicht wirklich eine Konstante. Je nachdem wo man lebt gibt man das Geld viel schneller aus. Ich liege mit meiner Familie in einem bescheidenen Verdienstspektrum, im Saarland schafft man es aber trotzdem, sich ein Haus zu leisten.
    Zurück zum besser vedienenden Single:
    Was gibt man denn für eine 3-Zimmer-Wohnung in guter Münchner Lage aus? Oder in guter Berliner/Hamburger Lage? Da dürfte schon ein ordentlicher Batzen weg sein.
    Wie würde ich leben, wenn ich deutlich mehr Geld hätte? Essen gehen - so was brauch ich nicht. Ich würde nicht mehr ständig in der Sorge leben, irgendein Haushaltsgerät ginge wieder kaputt, das Bangen über die Kosten einer Neuanschaffung wäre nicht mehr gegeben.
    Als gut verdienende Familie müsste ich meinen Sommerurlaub nicht mehr länger auf dem Campingplatz verbringen. Ich könnte all diese Städtereisen auch ins Ausland unternehmen die ich so gerne mal machen würde. Ich müsste nicht Monate und Jahre sparen, um ein paar Tage wegzufliegen und dort auch mal ein paar kuturelle Veranstaltungen zu erleben. Überhaupt würde ich nicht in dieser saarländischen Einöde leben.
    Ich will mich ja über mein Leben gar nicht beschweren. Ich habe auch 4 Kinder, die kosten einiges an Geld bis man sie groß hat. Und ich bin noch nicht durch mit der Chose. Nur ist es nicht so, dass ich mir ein Leben mit mehr Geld so gar nicht vorstellen könnte.

  7. #167
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.749

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Bei dir - denn du bist verpflichtet, jedes Jahr eine Steuererklärung abzugeben.
    Ich geb sie ja ab, ich hab nur keine Kunden und gebe mein Geld aus. Für z.B. neue Maschinen und nen 3D-Drucker und nen neues Auto um zum Kunden fahren zu können, das Auto kostet Geld, ich bau mein Haus aus damit ich ein Büro habe, aber da ich ja keine Kunden habe... Ja ich mache in den drei Jahren "Verluste", aber doch nur weil kein Kunde kommt....

  8. #168
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Oh, ich hätte da einige Ideen.
    Überhaupt,, die 3,5 sind ja auch nicht wirklich eine Konstante. Je nachdem wo man lebt gibt man das Geld viel schneller aus. Ich liege mit meiner Familie in einem bescheidenen Verdienstspektrum, im Saarland schafft man es aber trotzdem, sich ein Haus zu leisten.
    Zurück zum besser vedienenden Single:
    Was gibt man denn für eine 3-Zimmer-Wohnung in guter Münchner Lage aus? Oder in guter Berliner/Hamburger Lage? Da dürfte schon ein ordentlicher Batzen weg sein.
    Wie würde ich leben, wenn ich deutlich mehr Geld hätte? Essen gehen - so was brauch ich nicht. Ich würde nicht mehr ständig in der Sorge leben, irgendein Haushaltsgerät ginge wieder kaputt, das Bangen über die Kosten einer Neuanschaffung wäre nicht mehr gegeben.
    Als gut verdienende Familie müsste ich meinen Sommerurlaub nicht mehr länger auf dem Campingplatz verbringen. Ich könnte all diese Städtereisen auch ins Ausland unternehmen die ich so gerne mal machen würde. Ich müsste nicht Monate und Jahre sparen, um ein paar Tage wegzufliegen und dort auch mal ein paar kuturelle Veranstaltungen zu erleben. Überhaupt würde ich nicht in dieser saarländischen Einöde leben.
    Ich will mich ja über mein Leben gar nicht beschweren. Ich habe auch 4 Kinder, die kosten einiges an Geld bis man sie groß hat. Und ich bin noch nicht durch mit der Chose. Nur ist es nicht so, dass ich mir ein Leben mit mehr Geld so gar nicht vorstellen könnte.



    ja, das mit den mietkosten stimmt freilich - ich leb auf 80 qm für 450 euro warm plus strom mit keller und speicher...da kann ich leicht blöd fragen, freilich weder in münchen, berlin oder hamburg - ich möchte dort auch nicht hin (in der 3. größten stadt in bayern bin ich meistens).

    einen städtetrip kriegst locker für 300 euro, aber, du hast recht, zur not würd mans hin kriegen

    meine nächste städtereise geht mit meinen 2 männern nach verona...städte hab ich auch noch einige auf dem zettel. meine lieblingsstädte sind und bleiben wien und lissabon.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  9. #169
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.884

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Oh, ich hätte da einige Ideen.
    Überhaupt,, die 3,5 sind ja auch nicht wirklich eine Konstante. Je nachdem wo man lebt gibt man das Geld viel schneller aus. Ich liege mit meiner Familie in einem bescheidenen Verdienstspektrum, im Saarland schafft man es aber trotzdem, sich ein Haus zu leisten.
    Zurück zum besser vedienenden Single:
    Was gibt man denn für eine 3-Zimmer-Wohnung in guter Münchner Lage aus? Oder in guter Berliner/Hamburger Lage? Da dürfte schon ein ordentlicher Batzen weg sein.
    Wie würde ich leben, wenn ich deutlich mehr Geld hätte? Essen gehen - so was brauch ich nicht. Ich würde nicht mehr ständig in der Sorge leben, irgendein Haushaltsgerät ginge wieder kaputt, das Bangen über die Kosten einer Neuanschaffung wäre nicht mehr gegeben.
    Als gut verdienende Familie müsste ich meinen Sommerurlaub nicht mehr länger auf dem Campingplatz verbringen. Ich könnte all diese Städtereisen auch ins Ausland unternehmen die ich so gerne mal machen würde. Ich müsste nicht Monate und Jahre sparen, um ein paar Tage wegzufliegen und dort auch mal ein paar kuturelle Veranstaltungen zu erleben. Überhaupt würde ich nicht in dieser saarländischen Einöde leben.
    Ich will mich ja über mein Leben gar nicht beschweren. Ich habe auch 4 Kinder, die kosten einiges an Geld bis man sie groß hat. Und ich bin noch nicht durch mit der Chose. Nur ist es nicht so, dass ich mir ein Leben mit mehr Geld so gar nicht vorstellen könnte.
    Stimmt, wenn man relativ einfache Bedürfnisse hat, dann ist mehr Geld einfach ein Zugewinn an Sorglosigkeit und Freiheit. Ich kenne Menschen, die könnten sich ihr Haus jedes Jahr ohne Kreditaufnahme neu kaufen. Sicher ist bei denen das Einkommen hoch, aber sie fühlen sich halt wohl wo sie sind.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  10. #170
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    904

    Standard AW: Die Oberschicht beginnt in Deutschland bei 3440 Euro netto

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich geb sie ja ab, ich hab nur keine Kunden und gebe mein Geld aus. Für z.B. neue Maschinen und nen 3D-Drucker und nen neues Auto um zum Kunden fahren zu können, das Auto kostet Geld, ich bau mein Haus aus damit ich ein Büro habe, aber da ich ja keine Kunden habe... Ja ich mache in den drei Jahren "Verluste", aber doch nur weil kein Kunde kommt....
    Dann hilft dir nur eines: such dir ein Gewerbe, das Kunden für dich bereit hält.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 12:00
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 10:22
  3. 2100 Euro netto – und trotzdem gibt’s Hartz IV für eine Traumwohnung ...
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 20:01
  4. "700 Euro netto, 38,5-Stunden Woche" - würdet Ihr DAFÜR arbeiten?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 505
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 11:30
  5. Beginnt die Armut bei 913 Euro?
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 08:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 169

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben