+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

  1. #31
    Oologe Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    28.425

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Die BRD-Kartoffeln sind sowieso völlig krank in der Birne mit ihrer "Gedenkkultur" und längst reif für die Klapse.
    Wenn ich all dem gedenken würde, weswegen ich nach Ansicht der Kartoffeln gedenken müsste, käme ich das ganze Jahr übers Gedenken nicht mehr raus und könnte mich gleich erschießen. Die Toten sind tot, fertig. Die haben es gut. Ich lebe leider noch

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.182

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die BRD-Kartoffeln sind sowieso völlig krank in der Birne mit ihrer "Gedenkkultur" und längst reif für die Klapse.
    Wenn ich all dem gedenken würde, weswegen ich nach Ansicht der Kartoffeln gedenken müsste, käme ich das ganze Jahr übers Gedenken nicht mehr raus und könnte mich gleich erschießen. Die Toten sind tot, fertig. Die haben es gut. Ich lebe leider noch
    Das sehe ich etwas anders. D hat nicht allzuviele Tage zu verzeichnen, an denen das Vol oder Teile davon mal aufgestanden sind gegen die Obrigkeit. Da gehört jedes einzelne Ereignis im Kalender angestrichen.
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  3. #33
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.049

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Die zukünftigen Schüler werden ohnehin lernen müssen,
    dass es auf deutschem Boden nur einen einzigen Unrechtsstaat gegeben hat, und der dauerte von 1933 - 1945.
    Alles andere hat niemanden mehr zu interessieren...
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    100

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Dass der 13. August von unseren Machthabern gegen uns umfunktioniert wird, bestätigt auch unsere
    Bundespräsidenten-Marionette Steinmeier

    Er faselt vom 30. Jahrestag der friedlichen Revolution und schwurbelt von "Weg in ein offenes Europa, Demokratie und Freiheit hätten gesiegt, nicht Nationalismus und Abschottung."

    Steineier erdreistet sich:

    Mit PERFIDIE hat er recht, denn dass die Grenzöffnung für hergelaufenen Invasoren aus aller Welt erkämpft wurde, ist eine Ungeheuerlichkeit.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass kein Tag vergeht, an dem uns nicht eingehämmert wird, dass wir wegen unserer Geschichte Sozialamt der Welt sein sollen.
    Die Deutschen haben einiges wieder gut zu machen. Sie haben der KPD zu verzeihen, dass diese die Nazis und Hitler 1932 unterstützt haben und mit den Nazis einen Generalstreik organisiert haben.
    Der Hitlerismus ist auch keine Erfindung der Deutschen sondern eine Okkupation von Ausländern angefangen beim Geheimvertrag Hitlers vom 15.Juli 1933 mit GB, Frankreich und Italien und dem Anschluss Österreichs im März 1938 und dem Anschluss der Sudetentschechen im September 1938 und das alles mit Zustimmung von GB, Frankreich und Italien aber trotzdem völlig illegal gemäss Völkerbundstatut aus den zwanziger Jahren. Und würde Herr Steinmeier endlich Artikel 29 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG lesen, dann wüsste er, dass er mit seiner Nationalismusvorstellung menschenrechtfeindlich ist. Für einen Bundespräsidenten ist das für wahr eine starke Leistung. Die anderen Staaten dürfen, die Deutschen nicht. Und Artikel 14 der UNO-MENSCHENRECHTCHARTA gibt das nicht her, was Frau Merkel sich 2015 erlaubt hat. Die Grosskopferten in Deutschland dürfen alles. Siehe Artikel 46.
    Wer nicht brav ist, den bestraft die Obrigkeit.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.115

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Israel baute natürlich keine Mauer an seinen Grenzen, laut ARD-ZDF Bezeichnung einen "Betonzaun"!Ich weiß nicht was ein Betonzaun ist, Zäune sind im allgemeinen aus Draht, natürlich gibt es auch Zäune aus Holz die nennt man Lattenzaun oder Jägerzaun.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  6. #36
    mll Bewegung 31. Oktober Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.368

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Wussten Sie schon: Dass bereits 2003 nur durch das Veto der USA, im Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, verhindert wurde, diesen "Zaun" als völkerrechtswidrig zu verurteilen?
    Vier Länder enthielten sich damals der Stimme. Eines davon war Deutschland.

    Ps.:
    Der "Zaun" weist in regelmäßigen Abständen Betonverstärkungen auf.
    Ansonsten dürfte wohl die Begriffsverwirrung von der Schwierigkeit herrühren, hebräische Begriffe ins Deutsche zu übersetzen.
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 23:09
  2. E10 - Eine Schande für die Umwelt!
    Von Revoli Toni im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 13:37
  3. Bestätigung: Emissionshandel ist eine Kopfsteuer zugunsten der Energiekonzerne
    Von jochen53 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 13:31
  4. Eine Schande für die Menschheit!
    Von Lichtblau im Forum Europa
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 16:41
  5. Eine Schande fuer die USA
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 15:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 25

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben