+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.997

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Egal was man davon hält, es wurde bewiesen, das eine Grenze kontrollierbar ist. So wie ich gehört habe , sollen einige Experten an der Grenze USA- Mexiko arbeiten.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.171

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Das war damals der beste Witz, die DDR das Arbeiter und Bauernparadies muss eine Mauer bauen damit die Bewohner des Paradies nicht stiften gehen.

    1956 kam das Gesetz, ohne Genehmigung darf kein Bürger der DDR die DDR verlassen, egal ob Auswandern oder Besuche.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.678

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Wenn du Recht hast, hast du Recht, sorry für den Vertipper. Allerdings ist es für mich im Grunde egal. Mir kommt es darauf an, dass man den 17.6. eliminiert und quasi "überschrieben" hat
    Mit den neuen/alten Feiertagen, Streichungen wegen Pflegeversicherungen kommt man schon leicht durcheinander.

    Aber hätte einen Vorschlag für einen neuen, ebenfalls alten Feiertag den 02.09., Sedantag. Da könnten wir ja mal unseren "Freunde" den "Fransman" dazu einladen. Wenn schon IM Erika den D-Day und 08.05. mitfeiert könnte doch an diesem Tag der Marcaron(i) mitmachen. Mal sehen was er zu diesem Vorschlag so meint?
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  4. #14
    D Benutzerbild von KALTENBORN
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    ...Diese Un-Einigungsvertrag diente dem Großkapital, den Banken und den Kommunisten!

    Kein
    Reiner Zufall!
    Und dann faseln letztere immer noch etwas von Neoliberalismus als Grundübel. Entweder wissen Teile der Linken es wirklich nicht besser oder lenken damit geschickt von den eigenen geschichtlichen Verstrickungen mit dem Erstgenannten ab. Diese Quasiverleugnung ihres Ziehvaters ist der Gipfel der Verhöhnung für jeden halbwegs gebildeten Menschen.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.741

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von ich58 Beitrag anzeigen
    Egal was man davon hält, es wurde bewiesen, das eine Grenze kontrollierbar ist. So wie ich gehört habe , sollen einige Experten an der Grenze USA- Mexiko arbeiten.
    Soweit ich weiss, baut auch D an einer Mauer im Nahen Osten mit. Dort geht es also...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.171

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    In Israel zur Westbank wurde auch eine Mauer gebaut, unsere Medien nannten diese Mauer "Betonzaun".
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.916

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    In Israel zur Westbank wurde auch eine Mauer gebaut, unsere Medien nannten diese Mauer "Betonzaun".
    Wohl auch mit unseren Steuergeldern.

  8. #18
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.300

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Das war damals der beste Witz, die DDR das Arbeiter und Bauernparadies muss eine Mauer bauen damit die Bewohner des Paradies nicht stiften gehen.
    ...
    Na ja, deshalb wurde uns in der DDR ja auch gelehrt, dass die Mauer ein Schutzwall gegen Faschismus, Militarismus, Krieg usw. usf. ist. Und wer dann rüber ging, war ein "Vaterlandsverräter", denn das Vaterland war ja nun inzwischen die DDR und nicht der Bonner Unrechtsstaat!

    Aber typisch war auch damals schon die politische Ideologisierung eigentlich ökonomischer Ursachen, wie eben das durch eine evt. ungebremste Ausreise der Arbeitskräftemangel noch weiter zunimmt und die Wirtschaft noch lahmer wird, als es ohnehin schon war. Ähnlich wie heute, wo auch einige Sager glauben, dass u. a. mit Hilfe fremder Arbeitskräfte die BRD-Wirtschaft stabilisiert wird. Und auch heute wird das wirtschaftliche Anliegen bzw. die ökonomischen Notwendigkeiten wieder mit ideologischem Phrasen garniert, sowohl pro als auch kontra...

    Wichtig ist doch, dass es die Leute glauben!
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 00:09
  2. E10 - Eine Schande für die Umwelt!
    Von Revoli Toni im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:37
  3. Bestätigung: Emissionshandel ist eine Kopfsteuer zugunsten der Energiekonzerne
    Von jochen53 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 14:31
  4. Eine Schande für die Menschheit!
    Von Lichtblau im Forum Europa
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 17:41
  5. Eine Schande fuer die USA
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 16:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben