+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.805

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Den 17. Juni hat man ja auch gestrichen und auf den 9. Oktober verlegt.
    Das hatte aber andere Gründe.

    Man war der Meinung das ein Nationalfeiertag reicht, und da die DDR unterging wurde der 17. Juni überflüssig.

  2. #22
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.961

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das hatte aber andere Gründe.

    Man war der Meinung das ein Nationalfeiertag reicht, und da die DDR unterging wurde der 17. Juni überflüssig.
    Eher wollte man vermeiden an einen Volksaufstand zu erinnern!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.805

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Eher wollte man vermeiden an einen Volksaufstand zu erinnern!
    Das denke ich nicht. Wozu an ein Ereignis an einem Staat erinnern, den es nicht mehr gibt?

  4. #24
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.961

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das denke ich nicht. Wozu an ein Ereignis an einem Staat erinnern, den es nicht mehr gibt?
    Du kannst denken was du willst! Wenn man sich die Geschichte über die Berichte des 17.Juni betrachtet, sieht man deutlich, wie sie immer zurückhaltender wurden, bis sie fast völlig verschwanden.
    Genau so geht es heute mit der Würdigung der"Friedlichen Revolution" von 1989 in der DDR! Volksaufstände und das Überwinden von Gesellschaftssystemen sind nicht gerade Lieblingsthemen der Massenmedien. Warum wohl.......
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.848

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Wohl auch mit unseren Steuergeldern.
    natürlich, alles andere wäre gelogen
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.779

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das denke ich nicht. Wozu an ein Ereignis an einem Staat erinnern, den es nicht mehr gibt?
    Es geht doch nicht darum, an diesen vergangenen Staat zu erinnern, sondern darum, was an diesem Tag statt gefunden hat, nämlich ein Aufstand, und zwar Einer, der aus dem Volk heraus entstand und nicht Einer, der vom Deep State selbst inszeniert wurde, wie die Großdemonstration kürzlich in Berlin
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.833

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Die Mauer war ein Beleg wie antifaschistische Politik funktioniert.
    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  8. #28
    O Tempora O Mores Benutzerbild von Cicero1
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.726

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Die Gedenkstätte Hohenschönhausen hat eingeladen für
    heute zu 18.00Uhr in die
    Gedenkstätte Berliner Mauer
    Bernauer Straße 119
    13355 Berlin

    Die Vorankündigung lautet:
    Am 13. August begann im Jahr 1961 der Bau der Berliner Mauer. Am Jahrestag dieses Ereignisses diskutieren Expertinnen und Experten in der Reihe "Achtung Menschenrechte" über das Recht auf Asyl und Freizügigkeit im ehemals getrennten und dem heutigen Europa.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    30 Jahre später tendieren Staaten weltweit wieder dazu, sich abzuschotten oder sogar Schutzsuchende abzuweisen. Wie lassen sich diesePositionen in einem freien Europa mit dem Recht auf Freizügigkeit, Auswanderungsfreiheit und mit dem Recht auf Asyl vereinbaren? Über diedamaligen Ereignisse und möglichen Lehren im Hinblick auf die aktuelle Flüchtlings- und Asylsituation möchten wir uns an diesem Veranstaltungsabendmit Expertinnen und Experten austauschen.

    Experten?

    Es sind dieExperten der Asylindustrie, die jetzt den 13. August umgelügen können, gefördert in Kooperation mit der StiftungBerliner Mauer, die dem Kultursenator Lederer der SED-LINKE unterstellt ist. Auch gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Monika Grütters- C*DU!
    Beide haben dafür gesorgt, dass Hubertus Knabe2018 entlassen wurde – er hätte einem Kulturwandel im Wege gestanden.

    Wer sind nun diesogenannten Experten, die heute auftreten, um uns zu belehren?

    GünterBurkhardt, Geschäftsführer Stiftung Pro Asyl
    Dr. MarionDetjen, Historikerin
    Dr. Hannah Neumann, MdE, Bündnis 90/Die Grünen
    Franziska Vilmar, Fachreferentin Flucht/Asyl, Amnesty International
    Sigrid Grünewald, Ehemaliger politischer Häftling und Zeitzeugin ???


    Es ist eine Schande für die BRD, dass dieser 13. August als Kulturwandel unserer Abschaffung dienen soll!

    Es ist nicht einmal mehr von den vielen Toten durch den Mauerbau an Mauer, Grenze, Ostseeund im Ostblock die Rede. Dafür soll unsere Umvolkung gepriesen werden…..

    ReinerZufall,
    dass daskritiklos durchgeht?
    Es stellt sich die Frage, inwieweit der dicke, dumme Kerl aus Oggersheim an dieser Entwicklung schuld ist? Er hatte dieses tendenziell linke Weib "Erika" zur Nachfolgerin auserkoren, obwohl er aufgrund ihres Lebenslaufs hätte wissen müssen, mit wem er es da zu tun hat. Es hätte niemals eine FDJ-Hetzerin- und Aufpeistescherin (offizielle Bezeichnung: "FDJ-Agitatorin") Nachfolgerin von ihm werden dürfen. Wer eine Kommunistin im Geiste zur Chefin einer konservativen Partei macht, der macht diese Partei zu einer linken Partei. Das Günther aus Schleswig-Holstein eine Bündnis mit den Kommunisten möchte, dass eine Grütters zusammen mit den Kommunisten paktiert, um Knabe zu stürzen, beweist genau diese Entwicklung zu einer linken Partei.
    "Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwenglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören." Arthur Schopenhauer

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    427

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Die Gedenkstätte Hohenschönhausen hat eingeladen für
    heute zu 18.00Uhr in die
    Gedenkstätte Berliner Mauer
    Bernauer Straße 119
    13355 Berlin

    Die Vorankündigung lautet:
    Am 13. August begann im Jahr 1961 der Bau der Berliner Mauer. Am Jahrestag dieses Ereignisses diskutieren Expertinnen und Experten in der Reihe "Achtung Menschenrechte" über das Recht auf Asyl und Freizügigkeit im ehemals getrennten und dem heutigen Europa.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    30 Jahre später tendieren Staaten weltweit wieder dazu, sich abzuschotten oder sogar Schutzsuchende abzuweisen. Wie lassen sich diesePositionen in einem freien Europa mit dem Recht auf Freizügigkeit, Auswanderungsfreiheit und mit dem Recht auf Asyl vereinbaren? Über diedamaligen Ereignisse und möglichen Lehren im Hinblick auf die aktuelle Flüchtlings- und Asylsituation möchten wir uns an diesem Veranstaltungsabendmit Expertinnen und Experten austauschen.

    Experten?

    Es sind dieExperten der Asylindustrie, die jetzt den 13. August umgelügen können, gefördert in Kooperation mit der StiftungBerliner Mauer, die dem Kultursenator Lederer der SED-LINKE unterstellt ist. Auch gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Monika Grütters- C*DU!
    Beide haben dafür gesorgt, dass Hubertus Knabe2018 entlassen wurde – er hätte einem Kulturwandel im Wege gestanden.

    Wer sind nun diesogenannten Experten, die heute auftreten, um uns zu belehren?

    GünterBurkhardt, Geschäftsführer Stiftung Pro Asyl
    Dr. MarionDetjen, Historikerin
    Dr. Hannah Neumann, MdE, Bündnis 90/Die Grünen
    Franziska Vilmar, Fachreferentin Flucht/Asyl, Amnesty International
    Sigrid Grünewald, Ehemaliger politischer Häftling und Zeitzeugin ???


    Es ist eine Schande für die BRD, dass dieser 13. August als Kulturwandel unserer Abschaffung dienen soll!

    Es ist nicht einmal mehr von den vielen Toten durch den Mauerbau an Mauer, Grenze, Ostseeund im Ostblock die Rede. Dafür soll unsere Umvolkung gepriesen werden…..

    ReinerZufall,
    dass daskritiklos durchgeht?
    Das Schöne an der ganzen Sache ist, man ist dabei wie Geschichte umgeschrieben wird. Man kann es mit eigenen Augen und Ohren erfahren, man ist Zeuge und man sollte es weitergeben !
    kreuzer

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.805

    Standard AW: 13. August - eine Schande der SED/DDR - wird heute umgelogen zugunsten fremder Eindringlinge

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Es geht doch nicht darum, an diesen vergangenen Staat zu erinnern, sondern darum, was an diesem Tag statt gefunden hat, nämlich ein Aufstand, und zwar Einer, der aus dem Volk heraus entstand und nicht Einer, der vom Deep State selbst inszeniert wurde, wie die Großdemonstration kürzlich in Berlin
    Die DDR hat stets das Gegenteil behauptet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 23:09
  2. E10 - Eine Schande für die Umwelt!
    Von Revoli Toni im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 13:37
  3. Bestätigung: Emissionshandel ist eine Kopfsteuer zugunsten der Energiekonzerne
    Von jochen53 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 13:31
  4. Eine Schande für die Menschheit!
    Von Lichtblau im Forum Europa
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 16:41
  5. Eine Schande fuer die USA
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 15:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 49

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben