User in diesem Thread gebannt : Olliver


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 130

Thema: PKW-Maut für alle, überall

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.529

    Standard PKW-Maut für alle, überall

    CDU und CSU treiben nach der CO2-Steuer eine neue Sau durchs Land. Künftig soll auf allen Straßen Maut fällig werden, auch auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen. Abgerechnet soll für jeden gefahrenen km werden. Erfasst wird dies elektronisch, wie jetzt schon bei der Autobahnmaut. Damit hat man als Beifang auch die Bewegungsprofile aller Verkehrsteilnehmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Neuanlauf für Einführung einer Pkw-Maut

    Die Bundesregierung hat Millionen mit dem gescheiterten Verkehrsprojekt der CSU versenkt. Doch nun fordert der Gemeindetagspräsident in Baden-Württemberg eine noch viel umfassendere Abgabe. Und sein bayerischer Amtskollege schließt sich an.
    Dieser Wegezoll soll überall gelten.

    „Ich halte eine Maut für absolut sinnvoll“, sagte Uwe Brandl (CSU), der Präsident des Bayerischen Gemeindetags. „Wir brauchen eine Maut für alle“, fordert Roger Kehle, Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg, der gleichzeitig Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ist...

    Die Diskussion um die Maut müsse wieder kommen, aber anders geführt werden, sagte Kehle. Er regt eine kilometerbezogene Maut für In- und Ausländer an, die Vielfahrer stärker belasten würde – und zwar für Bundes- und Landesstraßen sowie für kommunale Straßen....

    Eine solche Gebühr könnte bei Fahrtstrecken von Privatwagen elektronisch erfasst werden.
    Diese Wegelagerei wird sich nicht auf die Verkehrsteilnehmer beschränken. So ziemlich jedes Produkt wird über irgendwelche Straßen bewegt und damit verteuert. Auf diese Weise wird die angedachte Maut genau so umfassend, wie die noch in Diskussion befindliche CO2-Steuer. Ich gehe übrigens davon aus, dass es beides geben wird. Die erfassten Bewegungsdaten wird sich jeder Schreibtischtäter in den Amtsstuben per Mausklick aufrufen können. Möglicherweise werden diese, wie unsere Meldedaten auch zu Werbezwecken an Privatunternehmen verkauft. Die Gier der Staatsbüttel scheint angesichts großer Ausgabenposten(Migranten, Rüstung) unersättlich. Ob das für die Geduld der Zahlsklaven gilt, bleibt abzuwarten.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.874

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    CDU und CSU treiben nach der CO2-Steuer eine neue Sau durchs Land. Künftig soll auf allen Straßen Maut fällig werden, auch auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen. Abgerechnet soll für jeden gefahrenen km werden. Erfasst wird dies elektronisch, wie jetzt schon bei der Autobahnmaut. Damit hat man als Beifang auch die Bewegungsprofile aller Verkehrsteilnehmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Dieser Wegezoll soll überall gelten.



    Diese Wegelagerei wird sich nicht auf die Verkehrsteilnehmer beschränken. So ziemlich jedes Produkt wird über irgendwelche Straßen bewegt und damit verteuert. Auf diese Weise wird die angedachte Maut genau so umfassend, wie die noch in Diskussion befindliche CO2-Steuer. Ich gehe übrigens davon aus, dass es beides geben wird. Die erfassten Bewegungsdaten wird sich jeder Schreibtischtäter in den Amtsstuben per Mausklick aufrufen können. Möglicherweise werden diese, wie unsere Meldedaten auch zu Werbezwecken an Privatunternehmen verkauft. Die Gier der Staatsbüttel scheint angesichts großer Ausgabenposten(Migranten, Rüstung) unersättlich. Ob das für die Geduld der Zahlsklaven gilt, bleibt abzuwarten.
    Von mir im "E-Auto"-Strang schön länger angedeutet. Eine kilometerabhängige PKW-Maut auf allen relevanten Straßen, wäre quasi die Bargeldabschaffung der Strasse. Heißt die totale Überwachung und Abzocke.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.529

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Von mir im "E-Auto"-Strang schön länger angedeutet. Eine kilometerabhängige PKW-Maut auf allen relevanten Straßen, wäre quasi die Bargeldabschaffung der Strasse. Heißt die totale Überwachung und Abzocke.
    Ich weiß nicht, was ich schlimmer finde, die Abzocke oder die vollständige Erfassung der Bewegungsdaten aller Verkehrsteilnehmer. Mehreinnahmen in ähnlicher Höhe, könnte man auch die die Erhöhung der Spritsteuer erreichen. Da gehen dann aber Toll Collect und co. leer aus und der gewünschte Einblick in unser Privatleben bleibt aus.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.874

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, was ich schlimmer finde, die Abzocke oder die vollständige Erfassung der Bewegungsdaten aller Verkehrsteilnehmer. Mehreinnahmen in ähnlicher Höhe, könnte man auch die die Erhöhung der Spritsteuer erreichen. Da gehen dann aber Toll Collect und co. leer aus und der gewünschte Einblick in unser Privatleben bleibt aus.
    Zweiteres natürlich. Ersteres ist nur ein angenehmes Nebenprodukt.

    Viele unterschätzen: Nichts ist so teuer wie eine kilometerabhängige PKW-Maut.

  5. #5
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    64.443

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    CDU und CSU treiben nach der CO2-Steuer eine neue Sau durchs Land. Künftig soll auf allen Straßen Maut fällig werden, auch auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen. Abgerechnet soll für jeden gefahrenen km werden. Erfasst wird dies elektronisch, wie jetzt schon bei der Autobahnmaut. Damit hat man als Beifang auch die Bewegungsprofile aller Verkehrsteilnehmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser Wegezoll soll überall gelten.

    Diese Wegelagerei wird sich nicht auf die Verkehrsteilnehmer beschränken. So ziemlich jedes Produkt wird über irgendwelche Straßen bewegt und damit verteuert. Auf diese Weise wird die angedachte Maut genau so umfassend, wie die noch in Diskussion befindliche CO2-Steuer. Ich gehe übrigens davon aus, dass es beides geben wird. Die erfassten Bewegungsdaten wird sich jeder Schreibtischtäter in den Amtsstuben per Mausklick aufrufen können. Möglicherweise werden diese, wie unsere Meldedaten auch zu Werbezwecken an Privatunternehmen verkauft. Die Gier der Staatsbüttel scheint angesichts großer Ausgabenposten(Migranten, Rüstung) unersättlich. Ob das für die Geduld der Zahlsklaven gilt, bleibt abzuwarten.
    Die Pkw-Maut ist tot - es lebe die Pkw-Maut. Totgesagte leben länger. Die CSU nimmt die Demütigung durch das EuGH-Urteil nicht einfach hin.
    Nun eben ohne Diskriminierung Österreichs, also ohne Steuerausgleich für deutsche Autofahrer.

    Die elektronische Erfassung der Bewegungsprofile aller Bürger ist in einem Orwell'chen Überwachungsstaat einfach notwendig.
    Wann kommt die elektronische Maut für Radfahrer und Fußgänger?


    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA!
    Nicole: Ein bißchen Frieden ... für diese Erde auf der wir wohnen ... das wünsch ich mir

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.346

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    CDU und CSU treiben nach der CO2-Steuer eine neue Sau durchs Land. Künftig soll auf allen Straßen Maut fällig werden, auch auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen. Abgerechnet soll für jeden gefahrenen km werden. Erfasst wird dies elektronisch, wie jetzt schon bei der Autobahnmaut. Damit hat man als Beifang auch die Bewegungsprofile aller Verkehrsteilnehmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Dieser Wegezoll soll überall gelten.



    Diese Wegelagerei wird sich nicht auf die Verkehrsteilnehmer beschränken. So ziemlich jedes Produkt wird über irgendwelche Straßen bewegt und damit verteuert. Auf diese Weise wird die angedachte Maut genau so umfassend, wie die noch in Diskussion befindliche CO2-Steuer. Ich gehe übrigens davon aus, dass es beides geben wird. Die erfassten Bewegungsdaten wird sich jeder Schreibtischtäter in den Amtsstuben per Mausklick aufrufen können. Möglicherweise werden diese, wie unsere Meldedaten auch zu Werbezwecken an Privatunternehmen verkauft. Die Gier der Staatsbüttel scheint angesichts großer Ausgabenposten(Migranten, Rüstung) unersättlich. Ob das für die Geduld der Zahlsklaven gilt, bleibt abzuwarten.
    Die Erzielung von Abgaben über die Mineralölsteuer ist viel weniger aufwendiger. Es entstehen jedoch Besteuerungslücken, wenn Ausländer quer durch Deutschland fahren, aber nicht tanken. Mit dem LKW kann man das vielleicht machen, wenn der einen großen Tank hat. Aber im PKW-Bereich ist die Maut so eine Art Neidsteuer, weil so ein Österreicher oder Schweizer könnte ja 20 km nach Deutschland zum Einkaufen hineinfahren, ohne für die Straßenbenutzung zu zahlen. Da gibt man im Süden doch lieber mehr Geld für die Verwaltung der Maut und öffentliches Tourismusmarketing zur Kompensation der ausbleibenden Einkaufstouristen aus.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.729

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    CDU und CSU treiben nach der CO2-Steuer eine neue Sau durchs Land. Künftig soll auf allen Straßen Maut fällig werden, auch auf Bundes-, Land- und Gemeindestraßen. Abgerechnet soll für jeden gefahrenen km werden. Erfasst wird dies elektronisch, wie jetzt schon bei der Autobahnmaut. Damit hat man als Beifang auch die Bewegungsprofile aller Verkehrsteilnehmer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Dieser Wegezoll soll überall gelten.



    Diese Wegelagerei wird sich nicht auf die Verkehrsteilnehmer beschränken. So ziemlich jedes Produkt wird über irgendwelche Straßen bewegt und damit verteuert. Auf diese Weise wird die angedachte Maut genau so umfassend, wie die noch in Diskussion befindliche CO2-Steuer. Ich gehe übrigens davon aus, dass es beides geben wird. Die erfassten Bewegungsdaten wird sich jeder Schreibtischtäter in den Amtsstuben per Mausklick aufrufen können. Möglicherweise werden diese, wie unsere Meldedaten auch zu Werbezwecken an Privatunternehmen verkauft. Die Gier der Staatsbüttel scheint angesichts großer Ausgabenposten(Migranten, Rüstung) unersättlich. Ob das für die Geduld der Zahlsklaven gilt, bleibt abzuwarten.
    Tja, die Strassen und Autobahnen wurden vom Steuerzahler unterhalten, mit seinen Steuern gebaut, instandgehalten, erweitert. Zusätzlich zahlt der Deutsche noch eine Kfz-Steuer und er zahlt Luxusabgaben auf Benzin. Er wird mit Gebühren durch den TÜV belastet, natürlich auch hier wieder nebenbei die Steuerabgaben, die bei der erzwungenen Dienstleistung anfallen. Nach diesen Doppelt- und Dreifachabgaben und -steuern soll er also zukünftig noch eine Maut zahlen, die nicht nur seine Mobilität verteuern, sondern auch Dienstleistungen, die er in Anspruch nehmen muss, Güter und natürlich auch den Nah- und Fernverkehr, den Öffentlichen selbstverständlich. Der Steuer- und Abgabenanteil, die der deutsche Steuerzahler für den Straßenbau und die Straßenwartung ausgibt, wrid ihm natürlich im Gegenzug nicht erlassen. Da die Autobahnen und Strassen den Steuerzahlern und dem Volk gehören, wird ihr Eigentum auf diese Weise veruntreut. Das ist die rechtliche Seite dieses Staates.

  8. #8
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.607

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Hallo

    die zunehmenden Steuerausfälle wegen der an die Wand gefahrenen Wirtschaft und damit verbundenen Steuerausfällen müssen ja irgendwie wieder reinkommen und deshalb neben der Luftsauber-Steuer noch Maut draufgesetzt werden.Hilft allerdings nichts,der wirtschaftliche Absturz ist nicht aufzuhalten und dennoch müssen Mio. Neuansiedler durchgefüttert werden. Niemals in der Weltgeschichte hat die Führung eines Volkes das eigene Volk gegen Invasoren ausgetauscht!


    kd
    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrundnur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.(„Westfernsehen“ NZZ 09.07.19) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (BP Steinmeier SED-Einheitspresse welt 17.05.19) Wer lügt denn hier?

  9. #9
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.020

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    ...
    Dieser Wegezoll soll überall gelten.
    ...
    Der Wegezoll wird doch schon durch die Mineralölsteuer eingenommen. Ich kann nur hoffen, daß bei den nächsten Wahlen die CDU eine massive Dezimierung erfahren wird. Im Grunde muss diese Volksverräterpartei einstellig werden. Die wissen gar nicht mehr, für was sie gewählt sind ! Die denken, sie seien nur für die Bonzen da !
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.790

    Standard AW: PKW-Maut für alle, überall

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Die Pkw-Maut ist tot - es lebe die Pkw-Maut. Totgesagte leben länger. Die CSU nimmt die Demütigung durch das EuGH-Urteil nicht einfach hin.
    Nun eben ohne Diskriminierung Österreichs, also ohne Steuerausgleich für deutsche Autofahrer.

    Die elektronische Erfassung der Bewegungsprofile aller Bürger ist in einem Orwell'chen Überwachungsstaat einfach notwendig.
    Wann kommt die elektronische Maut für Radfahrer und Fußgänger?
    Es war doch von Anfang an klar, dass D mit seiner Maut-Tückerstattungsmasche hinten runter fällt. Wer daran geglaubt hat, muss vollends naiv sein. Übrigens hat es seinerzeit die bekannten Verzögerungen bei der Einführung der LKW-Maut gegeben, weil damals schon für die allumfassende Kontrolle vorgesorgt wurde.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eine Maut auf allen Straßen, für alle Kraftfahrzeuge
    Von Mütterchen im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.11.2017, 11:57
  2. Haben wir bereits alle Naturgesetze entdeckt und alle kosmischen Prinzipien verstanden?!
    Von Cruithne im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.03.2017, 17:52
  3. PKW Maut
    Von Runnmaster 5000 im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 08:46
  4. Maut
    Von kotzfisch im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 19:04
  5. PKW Maut für Städte
    Von Widder58 im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 09:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 126

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben