+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 153

Thema: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

  1. #21
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.989

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das Thema der Endlagerung der ausgebrannten Brennstäbe scheint mir noch nicht so recht gelöst zu sein.
    Ich stehe ja mehr auf Kernfusion.
    Inhärent sichere Kugelhaufen AKW sind fast abfallfrei und schmelzen nicht.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.624

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Was für bestimmte AKW sind das?
    Vergessen, aber die gibt es mit minimalen Abfall.
    Toleranz ist die letzte Eigenschaft einer untergehenden Gesellschaft.

    „LÜGEN können Kriege in Bewegung setzen,
    WAHRHEITEN hingegen können ganze Armeen aufhalten.“
    - Otto von Bismarck, deutscher Politiker -

  3. #23
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.989

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Was für bestimmte AKW sind das?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    896

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Inhärent sichere Kugelhaufen AKW sind fast abfallfrei und schmelzen nicht.
    Du meinst jetzt aber keine Brütertechnologie, oder?

  5. #25
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.989

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Du meinst jetzt aber keine Brütertechnologie, oder?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Freilich nicht.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  6. #26
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.322

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Strom ist essenziell und dessen Sicherstellung kann nicht Profitinteressen untergeordnet werden. Deutschland muß vom hohen Strompreis runter, das hilft vor allem dem Mittelstand.
    der hohe Strompreis kommt nicht von der Marktwirtschaft , ganz im Gegenteil gerade der Markt führt zu Effizienz und Produktivität - sondern von den 500% Steuern die der Staat auf den strom aufschlägt....alles schlechte und ideologische kommt vom Staat war noch nie anders.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #27
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.009

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Vom Prinzip eine gute Idee ;-) Etwas konkreter wäre es mir aber lieber, damit wir am Ende alle strahlen....
    Nach Afrika schmeißen das Zeug.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  8. #28
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    1.849

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    der hohe Strompreis kommt nicht von de Marktwirtschaft , ganz im Gegenteil gerade der Markt führt zu Effizienz und Produktivität - sondern von den 500% Steuern die der Staat auf den strom aufschlägt....alles schlechte und ideologische kommt vom Staat war noch nie anders.
    Jede Gelegenheit zu Absprache nutzen die Stromproduzenten und der Preis kommt aufs gleiche hinaus. Die haben sich schön ihre Gebiete aufgeteilt wie Clans und die "Billiganbieter" sind keine Konkurrenz, das sind ihre Tochtergesellschaften.
    Am besten, es kommt sozialisierter, kostenloser, bzw steuerfinanzierter Strom aus der Steckdose, mit dem man auch nicht sparen muß. Das wäre eine echte Erleichterung für Bürger aber auch Unternehmen. Ziel sollte es nicht sein, irgendeinen ominösen "Kapitalismus" am kacken zu halten, sondern das Leben möglichst angenehm zu gestalten - und zwar für ALLE.

  9. #29
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.989

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Auf diesen sozialistischen Mist gehe ich gar nicht ein.
    Es herrscht eben nur kein Wettbewerb, das macht Strom teuer.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  10. #30
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.322

    Standard AW: Die "Energiewende" kommt ins Stocken

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Jede Gelegenheit zu Absprache nutzen die Stromproduzenten und der Preis kommt aufs gleiche hinaus. Die haben sich schön ihre Gebiete aufgeteilt wie Clans und die "Billiganbieter" sind keine Konkurrenz, das sind ihre Tochtergesellschaften.
    Am besten, es kommt sozialisierter, kostenloser, bzw steuerfinanzierter Strom aus der Steckdose, mit dem man auch nicht sparen muß. Das wäre eine echte Erleichterung für Bürger aber auch Unternehmen. Ziel sollte es nicht sein, irgendeinen ominösen "Kapitalismus" am kacken zu halten, sondern das Leben möglichst angenehm zu gestalten - und zwar für ALLE.
    für Absprachen gibt es Kartellbehören, wenn die nicht einschreiten hat das auch wieder nur staatliche Gründe.

    und es gibt auf der Welt nichts was kostenlos ist, irgendeiner zahlt immer, und das ungerechte am Sozialismus ist immer, das nicht der zahlt der verbraucht, oder Schuld hat, sondern der Staates oder ein Funktionär entscheidet, wer für den Verbrauch oder die Scheisse von anderen zu bezahlen hat.
    Dadurch wird die erzieherische Massnahme des Verursachersprinzips ausser Kraft gesetzt und die Gesellschaft versinkt in Verschwendung, Ineffizienz und moralische Verdorbeneheit - es gibt nichts ungerechteres und schädlicheres als staatliche Willkürentscheidungen die den einen bevorteilt und den anderen benachteiligt nach subjektivem gut dünken von einzelnen.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Energiewende - Qio Vadis oder "Wie teuer wird es noch werden"
    Von BlackForrester im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 09:25
  2. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  3. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28
  4. "Da kommt der Nigger", "Ey du scheiß Türke"- Fremdenfeindlichkeit in der Schule
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 07:44
  5. "Falls die Rote Armee einmal nach Deutschland kommt"
    Von Neutraler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 20:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 112

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben