+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 70 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 695

Thema: Die Jagd: notwendiges Muss oder grausames Hobby?

  1. #21
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.205

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Jäger füttern die Wildschweine ja sogar im Winter, damit sie mehr zum abknallen haben.
    Haben sie und würden noch gern. Aber soweit mir bekannt, dürfen sie das inzwischen nicht mehr, jedenfalls nicht bei Schweinen bzw. in jedem Bundesland.
    Ausnahme sind wohl noch die sogenannten "Kirrungen", wo das Gesindel versucht, die Viecher vor den bequemen Hochsitz zu locken um dort dann zur heldenhaften Tat zu schreiten. Bei denen geht es jedenfalls mitnichten um Arterhaltung oder Tierschutz, sondern nur und ausschließlich um die Zucht von genügend Zielen, daher eben auch die extrem hohen Bestandsdichten, welche im Falle von Rotwild dann gefüttert werden müssen, damit sie im Winter nicht verhungern oder den gesamten Wald kahlfressen.
    Man google im Weiteren nur mal nach "Schliefanlage" - da wird dann auch dem Letzten deutlich, welche Art von Sadisten sich hier anmaßt, ja ach so große Tierfreunde zu sein...
    --- Wenn die Wahrheit nicht frei ist, ist die Freiheit nicht wahr. ---

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.269

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Jäger füttern die Wildschweine ja sogar im Winter, damit sie mehr zum abknallen haben.
    Echt? Das dachte ich jetzt nicht.

    Bei Wildschweinen bin ich nebenbei nicht dafür, dass man die nie schießen darf. Aber jetzt, wo die Schweinepest an den Grenzen der BRD angekommen ist, da werden Schweine nur noch massakriert. Anders kann man das nicht mehr nennen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.837

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Haben sie und würden noch gern. Aber soweit mir bekannt, dürfen sie das inzwischen nicht mehr, jedenfalls nicht bei Schweinen bzw. in jedem Bundesland.
    Ausnahme sind wohl noch die sogenannten "Kirrungen", wo das Gesindel versucht, die Viecher vor den bequemen Hochsitz zu locken um dort dann zur heldenhaften Tat zu schreiten. Bei denen geht es jedenfalls mitnichten um Arterhaltung oder Tierschutz, sondern nur und ausschließlich um die Zucht von genügend Zielen, daher eben auch die extrem hohen Bestandsdichten, welche im Falle von Rotwild dann gefüttert werden müssen, damit sie im Winter nicht verhungern oder den gesamten Wald kahlfressen.
    Man google im Weiteren nur mal nach "Schliefanlage" - da wird dann auch dem Letzten deutlich, welche Art von Sadisten sich hier anmaßt, ja ach so große Tierfreunde zu sein...
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: DIe Jagd: notwendiges Muss oder grausames Hobby?

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Nein, Jagd ist kein "Hobby", sondern unabdingbar in unserer dichtbesiedelten Kulturlandschaft. In Zukunft, insbesondere wenn man in Richtung Stunde Null denkt, könnte das auch für die Volksernährung wichtiger werden, als bereits heute - so haben wir stets mehr Nachfrage als Angebot.

    Zudem gibt es kein "natürlicheres" Fleisch als Wildbret. Wo sonst haben Tiere solch ein freies Leben, ohne eingesperrt zu sein, ohne gepiesackt zu werden, und das Ende kommt ganz unverhofft - Du schießt ein Stück, die anderen äsen in aller Seelenruhe weiter, höchstens der Knall könnte kurz für Irritation sorgen.

    Findest Du das besser, ein Tier erst mal aus seinem gewohnten Bereich - Stall usw - herauszuzerren, auf einen LKW zu verbringen und stundenlang in Panik durch die ungewohnte Fahrtsituation dann zum Schlachthof zu verbringen, wo das Leiden noch lange nicht zu Ende ist?
    Wer lieber Gammelfleisch aus Massentierhaltung verspachtelt, sollte mit der Moralkeule vorsichtig umgehen.

    Es gibt durchaus "Jäger", die die Jagd als "Sport" sehen, wie Franz-Albrecht Oettingen. Ohne Frage ein Weltklasseschütze, doch mit waidgerechter Jagd hat das, was der veranstaltet, nix mehr zu tun.
    Wenn ich in einem Aufwasch die beiden Kitze und die Geiß erlege ist das auch nicht gerade meine Vorstellung der Jagd auf Rehwild, dennoch kehrt danach, wenn alles gut geklappt hat eine gewisse Entspannung ein, einhergehend mit einem guten Gefühl.

    Wer Ausgeher ist, so wie ich, hat nicht selten einen gewissen „Jagddruck“ durch den Revierpächter ausgesetzt, der durch den verordneten Abschussplan.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #25
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.504

    Standard AW: DIe Jagd: notwendiges Muss oder grausames Hobby?

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Wenn ich in einem Aufwasch die beiden Kitze und die Geiß erlege ist das auch nicht gerade meine Vorstellung der Jagd auf Rehwild, dennoch kehrt danach, wenn alles gut geklappt hat eine gewisse Entspannung ein, einhergehend mit einem guten Gefühl.

    Wer Ausgeher ist, so wie ich, hat nicht selten einen gewissen „Jagddruck“ durch den Revierpächter ausgesetzt, der durch den verordneten Abschussplan.
    Davon hab ich lange Zeit profitiert. Zu Lebzeiten meines Schwiegervaters brauchte ich mich um gutes
    Wildfleisch nicht zu sorgen.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von spoonfedvomit
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.351

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Grosse Jungs. Mit einem grossen Kaliber. Gegen ein harmloses Tier.
    Es nennt sich Sport.

    Möchte solche Luschen mal sehen, wie sie einem Wolf oder Wildschwein oder Bär vis-a-vis ohne Waffen gegenüberstehen.

    LMFAO

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Grosse Jungs. Mit einem grossen Kaliber. Gegen ein harmloses Tier.
    Es ist nicht das Kaliber welches die Jagd ausmacht, es ist das Wild zu stellen und zu erlegen. Das Kaliber sorgt lediglich dafür dem Tierschutz genüge zu tun, und das ist auch richtig so.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  8. #28
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.201

    Standard AW: DIe Jagd: notwendiges Muss oder grausames Hobby?

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Nein, Jagd ist kein "Hobby", sondern unabdingbar in unserer dichtbesiedelten Kulturlandschaft.
    [...]
    Das eine schließt das andere nicht aus.
    Bis 2012 gab es sogar eine Jagdpflicht, d.h. auf entsprechenden Flächen außerhalb geschlossener mußte das Jagdrecht ausgeübt werden. Das hat der EuGH gekippt, allerdings ändert das nichts daran, daß derjenige der das Jagdrecht dort hat, für Wildschäden aufkommen muß. Die Bundesländer, in denen viel Wald dem Land gehört (z.B. NRW) sollten den Pächtern des Jagdrechts also dankbar sein; anderenfalls müßte das Land für die entsprechenden Wildschäden aufkommen. So sind es die Pächter. Daß nicht nur der Adel jagen darf, ist übrigens ein demokratisches Recht, in Deutschland erstmals in der [Links nur für registrierte Nutzer] verwirklicht.
    Wer mal bei einer Jagd auf Wildschwein mit dabei war, hat vor den Tieren großen Respekt und auch vor dem finanziellen und zeitlichen Einsatz der Jäger.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Es nennt sich Sport.

    Möchte solche Luschen mal sehen, wie sie einem Wolf oder Wildschwein oder Bär vis-a-vis ohne Waffen gegenüberstehen.

    LMFAO
    Ich nenne die Jagd keineswegs "Sport", ich nenne die Jagd schlicht Jagd.

    Wie willst du denn Bär oder Wolf seine Waffen wegnehmen? Erst fangen und dann Krallen und Zähne ziehen?

    Es ist in der Natur nicht vorgesehen daß der Jäger seinem Opfer einen faire Chance gibt, darum geht es ja auch gar nicht. Es geht darum das Tier zu stellen und zu erlegen. Sicher könnte jetzt jemand sagen daß man dann ja nicht schießen müßte, es würden reichen wenn man könnte. Aber das wäre so wie in unserer Jugend, die geile Süße hat man dann gefi.. wenn er steckt, und nicht wenn man ihn hätte stecken können.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Jäger füttern die Wildschweine ja sogar im Winter, damit sie mehr zum abknallen haben.
    Schlicht falsch was du da schreibst.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Migration - ein notwendiges Übel?!
    Von denkmalnach im Forum Europa
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.06.2018, 16:08
  2. Dringend Notwendiges aus Forschung & Wissenschaft
    Von Achsel-des-Bloeden im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 20:26
  3. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 08:26
  4. Muss der € hoch oder runter?
    Von Wilhelm Tell im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 22:39
  5. Klo-Obulus ...muss oder kann ???
    Von Bert_ im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 04:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 146

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben