+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 70 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 695

Thema: Die Jagd: notwendiges Muss oder grausames Hobby?

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.546

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Juckt mich persönlich einen feuchten Dreck, was oder wen du irgendwie kennst.

    Es gibt richtig und falsch, und die Jagd hat ihre Berechtigung.
    Wer die Fressfeinde aus seinen Wäldern und Feldern verbannt, der muss deren blutiges Werk selbst übernehmen.
    Whatever you do, do no harm!

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    978

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Es nennt sich Sport.

    Möchte solche Luschen mal sehen, wie sie einem Wolf oder Wildschwein oder Bär vis-a-vis ohne Waffen gegenüberstehen.
    Auf dem Hochsitz? Sind wohl richtige Klettermaxe, die Wölfe, Schweine und Bären. Dem Koalabär Aug-in-Aug das Eukalyptusblatt ins Maul gestopft.

  3. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Haben sie und würden noch gern. Aber soweit mir bekannt, dürfen sie das inzwischen nicht mehr, jedenfalls nicht bei Schweinen bzw. in jedem Bundesland.
    Ausnahme sind wohl noch die sogenannten "Kirrungen", wo das Gesindel versucht, die Viecher vor den bequemen Hochsitz zu locken um dort dann zur heldenhaften Tat zu schreiten. Bei denen geht es jedenfalls mitnichten um Arterhaltung oder Tierschutz, sondern nur und ausschließlich um die Zucht von genügend Zielen, daher eben auch die extrem hohen Bestandsdichten, welche im Falle von Rotwild dann gefüttert werden müssen, damit sie im Winter nicht verhungern oder den gesamten Wald kahlfressen.
    Man google im Weiteren nur mal nach "Schliefanlage" - da wird dann auch dem Letzten deutlich, welche Art von Sadisten sich hier anmaßt, ja ach so große Tierfreunde zu sein...
    Erstens ist es keine Heldentat sondern einfach eine notwendige Handlung, zweitens geht es bei der Sauenjagd überhauptnicht darum diese zu erhalten, im Gegenteil. Wäre ja als wenn du behaupte würdest du erschlägst im Schlafzimmer nur drei Mücken von den 10 weil du die Art erhalten willst. Du hast die anderen nur nicht erwischt.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Wer die Fressfeinde aus seinen Wäldern und Feldern verbannt, der muss deren blutiges Werk selbst übernehmen.
    ein Reh daß der Wolf reißt kann ich mir nicht auf den Teller legen. So einfach ist das.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich habe sogar mal einen Waldbesitzer gesehen, der meinte, dass man nicht mal Wildschweine jagen muss. Da bin ich allerdings skeptisch, muss ich ehrlich sagen. Dass Rehe und Co. sich einpendeln, das glaube ich eher. Aber der meinte, dass selbst Schweinebestände sich einpendeln.

    Leider weiß ich nicht mehr, wo ich das gesehen habe, es ist schon ewig her. War ein interessanter Kerl. Denn Wildschweine werden ja sogar in Nationalparks gejagt, da sie sich so rasant vermehren. Er meint, dass wenn der Jagddruck aufhört, sie sich nicht mehr so rasant vermehren.

    Wie gesagt, bei Rehen und Hirschen glaube ich das, bei Schwarzwild bleiben mir doch ein paar Zweifel, da ich auch ein klein bisschen Ahnung davon habe.
    Ein Waldbesitzer wird nie sagen daß man Wildschweine jagen muß, das macht der Bauer mit Wiesen und Ackerland.

    Im Gegensatz dazu wird der Bauer mir Wiesen und Ackerland nicht sagen dass man Rehe jagen muß, das fordert der Waldbauer.

    Je nachdem eben wo das Wild schaden macht.

    Gerade die Grünen fordern einen rigorosen Abschuß von Rehen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Blödsinn.

    Wildschweine muss man schießen, selbst im Urwald, da ihnen die Feinde fehlen. Ist mir klar. Aber so, wie seit der drohenden Schweinepest da über reagiert wird, muss es auch nicht sein. Außerdem geht es nicht um die sinnvolle Jagd von Schweinen. Sondern um den Wisent. Das ist ja kein Einzelfall! Das Gleiche ist nämlich dem ersten Elch passiert, der in die BRD kam. Oder dem ersten Braunbären. Bruno, du erinnerst dich? Da kann man nicht mehr von einem Zufall sprechen.

    Da kriegen viele Jäger einen Ständer, wenn das erste Tier, was seit Jahrhunderten ausgerottet war, hier einwandert und sie es abknallen können. Aber wehe, man fährt mal mit dem Motorrad durch ihren Wald und stört sie, dann rasten die Kerle aus und benehmen sich wie Ersatzbullen in ihren grünen Klamotten.
    Ich jage unter anderem in einem Naherholungsgebiet samt Golfplatz, und kann dir versichern, ich bin es nicht der sich aufregt. Das sind eher die Leute aus der Stadt wenn ich daher komme. Ich verwende sogar einen Schalldämpfer und dennoch schauen sie dumm aus der Wäsche.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Kann wegen schnarchlahmer Weltnetzverbindung derzeit nicht recherchieren zu dem Fall mit dem Wisent.
    In dem Artikel werden die relevanten Details ja nicht genannt.
    Normalerweise ist man den "Jagdschein" sofort und endgültig los, wenn man nachweislich ein geschütztes Tier schießt. Wer würde das riskieren? Zudem ist man als Jäger dem Natur-und Artenschutz verpflichtet.
    Daß da einer einfach drauf los geballert hat, halte ich für äußerst unwahrscheinlich.
    In dem Artikel wird von einer möglichen Gefährdung geschrieben, vielleicht ist das der Schlüssel.
    Da könnte ein Beamter einen ihm untergeordneten, weisungsgebundenen verbeamteten "Jäger" angewiesen haben zu dieser schändlichen Tat.

    Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

    Da sind gerade viele Fragen offen.
    Die Weideschlachtung ist seit Jahren erlaubt. Hat aber nichts mit der Jagd zu tun sondern es muß halt ein Berechtigter schießen, das kann auch ein Jäger sein. Ich z.B. habe die Berechtigung für den Gehegeabschuß.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  8. #38
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.153

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Wer die Fressfeinde aus seinen Wäldern und Feldern verbannt, der muss deren blutiges Werk selbst übernehmen.
    Ja, langweilig. Ich sehe bei meinen Spaziergängen auch nur Rehe und ab und an einen Feldhasen. Eine Wildschweinrotte hat bis jetzt nur zwei Mal meinen Weg gekreuzt, was meinen Puls und Blutdruck aber schon schön nach oben jagte. So ein Wolf oder Braunbär wäre natürlich spannender.

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.269

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Ja, langweilig. Ich sehe bei meinen Spaziergängen auch nur Rehe und ab und an einen Feldhasen. Eine Wildschweinrotte hat bis jetzt nur zwei Mal meinen Weg gekreuzt, was meinen Puls und Blutdruck aber schon schön nach oben jagte. So ein Wolf oder Braunbär wäre natürlich spannender.
    Hier kannst du Deutschlands ersten Bären bewundern, der hier einwanderte, nachdem die Art ausgestorben war.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schön nicht?

    Bei Wildtieren sind unsere Grenzen richtige Todesstreifen! Aber wehe, es kommen Menschen, denen wird nicht mal ein Haar gekrümmt, wenn sie in Syrien Massenmorde begangen haben.

  10. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Na dann kläre uns doch mal auf Du Bauer! Erzähle doch mal, wer genau die Schweinebestände erst auf die derzeitige Höhe "reguliert" hat, weil Leitbachen erschossen werden, Rotten zerrissen und im Anschluss unkontrollierte Vermehrung einsetzt? Wer genau freut sich denn über möglichst viele, gut vermarktbare Fleischklumpen als zunächst quiekende Zielscheiben auf eurem Schlachtfeld im dunklen Tann?
    Nee, die lodengrünen Seppel sind es niemals nicht gewesen, der ach so vieeeele Mais ist schuld. Ich hab euch verlogene Hampelmänner mit den massiven ethischen Defiziten so derartig gefressen, euer Gesülze von hehrer Tradition und selbstlosem Naturschutz glaubt vielleicht noch ein Grenzdebiler, aber sonst wohl niemand mehr. Nicht umsonst spricht man bei eurer Mordlizenz ja vom "Grünen Abitur", den wichtigsten Teil davon dürfte dabei das jagdliche Latinum darstellen, ohne das stete Jägerlatein wäre nämlich längst Frieden im Forst, jedenfalls vor euch lügenden Lappen.
    Als größten Förderer der Schweinepopulation sehe ich die Umweltpolitik. Mais für Biogas wohin man sieht, mehr kann man nicht tun um die Wildschweine zu vermehren. Ach ja, dann natürlich noch die Idioten welche die Viecher im Winter an Parkplätzen füttern.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Migration - ein notwendiges Übel?!
    Von denkmalnach im Forum Europa
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.06.2018, 16:08
  2. Dringend Notwendiges aus Forschung & Wissenschaft
    Von Achsel-des-Bloeden im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 20:26
  3. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 08:26
  4. Muss der € hoch oder runter?
    Von Wilhelm Tell im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 22:39
  5. Klo-Obulus ...muss oder kann ???
    Von Bert_ im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 04:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 146

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben