+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Was ist links und was ist rechts ?

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ja dito. Aber eine Waschmaschine wird trotzdem nicht vom Amt bezahlt, sondern nur als Darlehen zur Verfügung gestellt und mit späteren Zahlungen verrechnet.
    Im Rahmen der Erstausstattung muß gar nichts zurückbezahlt werden. Dazu gehört auch die Waschmaschine wie auch ein Fehrnseher.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht, dass man immer bis zu den Dinosauriern zurück gehen muss, wenn man "alt" schreibt. Was ist die alte Bezeichnung für rechts und links, die für Dekaden gültig war? Komm mir doch nicht mit allen Einzelheiten der Menschheitsgeschichte. Da kann man alles aufdifferenzieren. Wenn ich alt schreibe, meine ich natürlich das, was 95% der Menschheit darunter verstanden hat und bis heute eigentlich noch versteht.
    Es geht doch nicht darum was Lieschen Müller darunter versteht sondern was es tatsächlich bedeutet.

    Das dahinterliegende Menschenbild ist für alle Dekaden gültig.

  3. #23
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.294

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ja, deswegen sind ja die Begriffe rechts und links so sich am auflösen. Aber ich wollte damit die alten Begriffe und was sie in der Horrorpropaganda eigentlich bedeuten, mit modernen Begriffen versehen.

    In Zukunft geht es weniger um die Begriffe links oder rechts, sondern eben völkisch-national gegen international-globalistisch. Das Erste ist auch immer böse, das Zweite immer gut in den Lügenmedien.
    Der Weg in die Zukunft hat halt eine rechte und eine linke Seite - Hauptsache, es geht voran, keinen Stillstand oder Rückschritt.
    Und welche Eigenschaften man nun welcher Seite zuschreibt hängt von der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation ab.
    Das betrifft
    - die Erwirtschaftung und Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums (national und international),
    - die Wertung historischer Ereignisse,
    - die Nutzung der passenden Religionen (~Ideologien)
    - die Einbeziehung (auch sog.) wissenschaftlicher Erkenntnisse
    - die Verwendung von Patriotismus bzw. Internationalismus
    usw .
    Und wie schon oben richtig dargestellt, gibt es da leider - bes. historisch gesehen - keine ständige eindeutige Grenze, ja z. T sogar Überschneidungen!
    Deshalb sehe ich im Diskurs über die Rechts-Links-Problematik in erster Linie einen Versuch,
    die jeweils "Anderen" im politischen Tagesgeschäft zu bloß zu stellen,
    auch ohne besondere Detailkenntnisse zu benennen oder diese gar zu kennen.
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    978

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Im Rahmen der Erstausstattung muß gar nichts zurückbezahlt werden. Dazu gehört auch die Waschmaschine wie auch ein Fehrnseher.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Korrekt - aber eben nur bei der Erstausstattung.
    Das diese Produkte kein Leben lang halten und früher oder später ausgetauscht/repariert werden müssen ist dann aber keine Sache irgendeiner Behörde mehr.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von Zinsendorf Beitrag anzeigen
    Und wie schon oben richtig dargestellt, gibt es da leider - bes. historisch gesehen - keine ständige eindeutige Grenze, ja z. T sogar Überschneidungen!
    Doch, die gibt es. Was ist eigentlich los mit euch? Das Forum ist voll mit Strängen mit IQ Debatten, Rassenunterschiedsdebatten, Völkervorurteilen, Hierarchiediskussionen....

    Rechtes Menschenbild ist das Bild von Unterschieden und davon ableitbaren Hierarchien.

    Linkes Menschenbild ist das Bild von der Gleichheit des Menschen und entsprechend keine Hierarchien. Jeder entwickelt sich in der selben Umgebung gleich, jeder hat die selben Mitbestimmungsrechte.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.649

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Die Rechtsprechung ist bspw eine völlig andere. Eine Glatze die einen Molli in ein leeres Heim geworfen hat bekam fast 10 Jahre. Der Messermörder in Chemnitz bekam ein halbes Jahr weniger.
    Der Typ der Frau Reker am Hals verletzte hat bekam 14 Jahre und die Frau war nach ein paar Tagen wieder fit. (Ich wette wenn es eine Frau gewesen hätte es keine 14 Jahre dafür gegeben)

    Übrigens: Der Migrant der den Hockenheimer Bürgermeister zuhause besuchte und auf die Steinplatten geworfen hat sodass er mit den Kopf darauf aufknallte und seitdem im Krankenhaus ist bekommt scheinbar garkeine Strafe.

    Und bei einem Schweinskopf an einer Moschee oder ein paar doofen Sprüchen auf Twitter ermittelt der Staatsschutz gegen dich.

    Nur ein paar Beispiele bezüglich Justiz. Das zieht sich durch alle Bereiche der Gesellschaft.
    Ich finde immer, wie man Worte verdrehen kann - wie man Worte benutzt, um andere als schlecht dastehen zu lassen - wehe, wenn man keine Solidarität übt - wehe, wenn man einen Schwarzen als Neger bezeichnet - wehe, wenn man nicht mitmacht, wenn es heißt, wir gehen gegen die Nazis in Chemnitz vor, die einen Menschen gejagt hat - es heißt nicht, gejagt haben soll - und wehe, wenn ein Minister es wagt, anders zu denken als links, obwohl er in der CDU ist.

    Es hat alles links zu sein - wehe man denkt "schwarz" - wehe, man sieht die AfD nicht so schlimm an - wehe, man denkt sich die heutige Nazis anders als die Nazis von 1933 - nur links soll zählen - nur links soll gelten - auch, wenn man, wie gewüncht, mal die Macht erhält und dann Umerziehungslager wie in China und Nordkorea aufbaut - es hat im Sinne von Links immer gut zu sein - man lese auch mal Marx nicht so ins Positive gerückte Worte - wo er auch mit Krieg gegen andersgeartete Systeme vorgehen will - die Macht muß man mit Waffen erkämpfen, sagte mir ein Chef noch zu DDR Zeit - wenn die nicht einsehen, daß der Kommunismus nur gut sein kann, dann muß man sie zwingen zum gutsein :-)

    [Links nur für registrierte Nutzer] › wiki › Kommunistische_Volkszeitung





    Die Kommunistische Volkszeitung (KVZ) war das Zentralorgan des KommunistischenBundes Westdeutschland. Sie erschien (während der meisten Zeit ihres ...Verlag‎: ‎Verlag Kommunismus und Klassenka...
    Verkaufte Auflage‎: ‎5400 Exemplare


    [Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer]




    [Links nur für registrierte Nutzer] › wiki › Liste_linkssozialistischer_Zeitungen_und_...





    Die Liste linkssozialistischer Zeitungen und Zeitschriften in Westdeutschland umfasst dem ... immanenten Logik entsprechend jenseits von sozialdemokratischen und kommunistischenBewegungen angesiedelt, historisch sind sie aber meist ...

    Ich frage mich aber auch, wie weit die links ausgerichteten Medien bereits auf dem Zug aufgesprungen sind, wenn ich manchmal früh die Presseschau (Kommentare der jeweiligen Journalisten) auf DLF anhöre - dann kommt irgendwie der Deja - vu - Effekt, daß ich derartiges Aussagen auch schon mal in DDR Zeitungen aus der DDR Zeit gehört und gelesen habe.

    google: kommunistische zeitungen deutschland

    google: sozialistische zeitungen deutschland

    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Nachrichten aus Politik, Inland, Ausland, Wirtschaft, Sport, Kultur und Feuilleton aus linker Sicht.[Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer] · ‎[Links nur für registrierte Nutzer]
    Du hast diese Seite oft aufgerufen. Letzter Besuch: 26.04.19





    [Links nur für registrierte Nutzer] › wiki › Liste_linkssozialistischer_Zeitungen_und_...





    Die Liste linkssozialistischer Zeitungen und Zeitschriften in Westdeutschland umfasst dem Linkssozialismus zugeordnete Periodika aus den westdeutschen ...



    [Links nur für registrierte Nutzer]





    „aufgeklärt“-westlicher und islamisch-östlicher Kultur. Die Mehrheit der eingewanderten Menschen in Deutschland kommt aus dem islamischen Kulturkreis.

    Alles in schwarz weiß zu sehen, ist wohl nicht mehr der Zeit angemessen und vielleicht wird es eines Tages keine Parteien und keine Religionen mehr geben - bis dahin - kocht sich Jede/r sein/ihr Süppchen und ihre/seine Rente für später auf diesem "Herd".







  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.649

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Ich bin im Laufe meiner persönlichen Entwicklung zu der Meinung gekommen, daß es kein gesellschaftliches System gibt, daß perfekt ist und der Mensch auch gar nicht in der Lage, eines zu schaffen.

    Die chinesischen Kommunisten haben die gesamte dreitausendjährige Kultur des letzten seit der Antike bestehenden Reiches abgeräumt und alle Fäden zur Vergangenheit zerrissen. Geblieben ist eine führbare Menschenherde, die erneut energisch mobilisiert wird, um die Ziele der Kommunistischen Partei zu erreichen. Mao prangt immer noch schamlos über dem Portal der „Verbotenen Stadt“. Alle, die den Faden zur chinesischen Tradition vor den Kommunisten wieder aufnehmen wollen, werden rücksichtslos verfolgt, wie Falun Gong. Diese Tendenzen sehen wir auch bei den Linken in Deutschland gegenüber den eigenen Konservativen, daher deren Begeisterung für die gegen die eigene Kultur gerichtete Radikalität im Rotchina von heute. Der gerade wieder bei den Linken herumgereichte Egon Krenz setzte bereits 1989 auf die „chinesische Lösung“ der Gewalt gegen das eigene Volk. Es ist nicht ausgemacht, ob die kommunistische Führung zur Mäßigung bereit ist, ich befürchte eher nicht, denn die Gnadenlosigkeit gegenüber allem Lebenden springt einen in Rotchina förmlich an.
    Die Instinktlosigkeit des in der Zeitung des Bundestages erschienenen Artikels mahnt uns an die Kontinuitäten und Abgründe der sozialistischen deutschen Seele. Es wird einer entbehrungsreichen Anstrengung der Verteidiger einer freiheitlichen Rechtsgesellschaft bedürfen, die ewigen deutschen Sozialisten nachhaltig von Macht und Einfluss zu trennen und rechtsstaatlich einzuhegen sowie die gemäß Völkerrecht Schuldigen abzuurteilen, bevor es wieder einmal zu spät ist. Sezession ist der Weg.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sollte es wieder in die Richtung "Kommunismus" Einheitlichkeit in der Unterdrückung des Menschen durch den Menschen, nur unter der Flagge "Kommunismus" geben ?

    Sind das die in der Theosophie beschriebenen Zyklen, in der sich so vieles wiederholt und der Mensch einfach nicht lernen will oder kann ?

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.479

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Korrekt - aber eben nur bei der Erstausstattung.
    Das diese Produkte kein Leben lang halten und früher oder später ausgetauscht/repariert werden müssen ist dann aber keine Sache irgendeiner Behörde mehr.
    Jetzt rate mal wer meine Erstausstattung bezahlt hat.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  9. #29
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.906

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Laut Orwell sind "links" und "rechts" Abstraktionen einer "politischen Sprache", die ganz gewollt abstrahieren um zu polarisieren. Eine echte Diskussion oder eine konstruktive Politik sind konkret, und das spiegelt auch die Sprache wider.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  10. #30
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.201

    Standard AW: Was ist links und was ist rechts ?

    Wir hatten dieses Thema schon mehrfach, u.a. in [Links nur für registrierte Nutzer] Strang, wo ich [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] meinen Meinung kundgetan habe.

    Einen Punkt möchte ich noch besonders beleuchten: Was ein m.E. - und insbesondere für mich - bedeutet, konservativ zu sein (was in der allgemeinen Wahrnehmung heutzutage bedeutet, irgendwie "rechts", gestrig und hinterwälderisch zu sein).

    Es bedeutet nicht, die Union zu wählen oder den Status quo für das Maß aller Dinge zu halten. Es bedeutet vielmehr, abstrakt gesprochen, ein anderes Verhältnis von Zeit und Selbst zu haben: Konservative denken in größeren Zeiträumen. Dier Probleme der Menschheit sind im wesentlichen dieselben wie vor 3000 Jahren. Schlicht weil, das evolutiv gesehen ein sehr kurzer Zeitraum ist: Wer hat Macht über wen? Wie das Gemeinwesen zu organisieren, damit die Balance zwischen Freiheit und Zwang stabil bleibt? Wer paart sich mit wem? Natürlich sind für den heutigen Menschen die aktuellen Probleme am wichtigsten. Aber nur weil er aktuell lebt, ist der heutige Mensch nicht besser oder klüger als seine Vorfahren. Die haben immerhin das Feuer weitergegeben, was auch die heutige Aufgabe ist.

    Für einen Konservativen ist weder alles althergebrachte gut noch alles Neue schlecht: Neusein ist allerdings kein Wert an sich. Inbesondere skeptisch ist der Konservative gegenüber Umwälzungen, die aufgrund einer Theorie eine utopisches gesellschaftliches Modell etablieren wollen, da er weiß das jede Revolution ihre Nebenwirkungen hat. Er zieht die gewachsenen, bewährten Strukturen wie Familie, Kirche und Ortsgemeinschaft den am utopischen Reipbrett zentralistisch geplanten Institutionen intuitiv vor.
    putredines prohibet in amaritudine sua

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Links, Rechts?
    Von Rumburak im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 00:05
  2. Wie rechts bzw. links ist die CDU?
    Von Nestix im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 10:27
  3. Links links vorwärts Marsch! Wo sind, die Rechts marschieren?
    Von Grotzenbauer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 15:12
  4. Was ist links, was ist rechts?
    Von cajadeahorros im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 08:18
  5. Rechts und Links
    Von Katukov im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 12:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 62

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben