+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 91

Thema: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

  1. #41
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    10.501

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Deutschland ist bereits auf bestem Wege gesellschaftlich, politisch und kulturell wie die USA zu werden... Was sollen die dann noch hier? Mission Accomplished... und weiter gehts to make the world a better place.
    Nö, sog. "Rechte Kräfte" überrollen Europa. Osteuropa, Italien und viele anderen zeigen den Weg. Die alte von Kalten Kriegern etablierte Elite geht in Rente und in die Kiste.
    hier ist nix

  2. #42
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.149

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Den kalten Krieg hat Deutschland im Bündnis mit der NATO am 9.11.89 gewonnen.
    Scherzkeks! Die geordnete Aufloesung der UDSSR mit GUS als Uebergangskonstrukt
    zur Bildung der Russischen Foederation war kein Zeichen von Schwaeche sondern
    der Beweis von Staerke. Reformen sind stets ein Zeichen von Staerke.

    Nur reformunwillige bzw. reformunfaehige Versager versuchen Reformen als " Schwaeche "
    hinzustellen. Im Gegensatz zu den schwachen Voelker des westlichen Gesellschaften sind
    Russen und Chinesen mental starke Voelker die sich nicht von den Maechten des Kapitals
    unter der Taeuschungskulisse von " Demokratie " versklaven und unterjochen lassen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.288

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Die amerikanischen Truppen werden natürlich nach Polen verlegt.
    Polen, als Standort, ist bei den Amis genauso beliebt wie die Aleuten !

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.632

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Auf alle Fälle würde es dem Westen finanziell und politisch besser gehen.

    Wir hätten eben nicht Abermilliarden von DM, € s in die Ostzone pumpen müssen um uns dafür ständig das Gejaule anhören zu müssen wie schlecht es ihnen immer noch ginge, die Rentenkassen wären auch geschont worden und IM Erika, Gypsi oder Gauckler wäre uns ebenfalls erspart geblieben.

    Für die Ostzone hätte weder die USA noch die UDSSR einen offenen Konflikt riskiert. So wie in Polen, Tschechien, Ukraine, beim Mauerbau oder jetzt vielleicht in Hongkong ein bisschen Maulen und das wäre es gewesen. Denn bevor man die Auseinandersetzung sucht, macht man erst mal die Bücher/Bilanzen auf, sieht sich diese an, wer profitiert davon und wie viel. Keiner? Also zurück auf Anfang, Keep Hands und Smiling.

    Die USA haben spätestens seit der Annexion der Ostzone Deutschland aber auch Europa in weiten Teilen aufgegeben und zur Disposition gestellt. Der letzte Akt der Auf-, eher Verteilung des Claims war dann Helsinki. Hier wurden die Grenzen abgesteckt, Befind-, Empfindlichkeiten geklärt und der ultimative Zeitplan fest gelegt.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.645

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Scherzkeks! Die geordnete Aufloesung der UDSSR mit GUS als Uebergangskonstrukt
    zur Bildung der Russischen Foederation war kein Zeichen von Schwaeche sondern
    Staerke. Reformen sind stets ein Zeichen von Staerke. Nur Reformunwillige bzw.
    Reformunfaehige Versager versuchen Reformen als " Schwaeche " hinzustellen.
    Im Gegensatz zu den schwachen Voelker des westlichen Gesellschaften sind die
    Russen und Chinesen mental starke Voelker die sich nicht von den Maechten des
    Kapitals unterjochen lassen.

    Ups,

    ähm,
    die Aufgabe von Vorherrschaft und Macht bzw. das Verlieren der Selbigen
    bei gleichzeitiger Installation von Übergangskonstrukten
    sind also
    Reformen und ein Zeichen der Stärke?


    Wow,
    was müssen da Frankreich und vor allem GB für Reformen gemacht haben
    und nun aber stark sein,
    bei den Verlusten ihrer Kolonialreiche.
    Und GB hat sogar auch ein Übergangskonstrukt initiiert, das Commonwealth.

  6. #46
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.149

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Lieber eine Million Migranten im Land als 500 000 Sowjetsoldaten an der Elbe und Egon Krenz als SED-Chef.
    Meine Loesung sieht da anders aus. 5 Millionen Rotarmisten der Russischen Foederation und 5 Millionen Rotarmisten
    der VR China deportieren aus Deutschland alle transatlantischen Systemlinge in die USA und nach Israel. Bei der
    Gelegenheit werden alle Asylanten gleich mit in die USA, Israel und Saudi-Arabien entsorgt, weil das Asylantenpack
    ohnehin bei den Verbrechen der Agression gegen Syrien mit den Amis, Israelis und Saudis kollaboriert hat.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von Der rechte Hirte
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Bajuwarien
    Beiträge
    428

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Wo hast du denn das her ? Meines Wissens hat Kaiser Wilhelm II versucht beim russischen Zaren zu vermitteln damit es nicht zu einem Krieg kommt.
    Der Kaiser war kein Kriegstreiber.
    Der Spinner kommt aus dem Land der Kinderschänder, da gehört es zum guten Ton, dass man lügt.
    Hoffentlich erstickt er bald, an den fetten belgischen Fritten.

  8. #48
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.801

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Wir hätten wirklich blühende Landschaften haben können, wenn die Treuhand unter der Bänkerstochter Breuel nach Rohwedders Ermordung nicht Mitteldeutschland verscherbelt hätte. Zum Teil für "Investoren", die auch noch Anschubfinanzierung bekamen und dies allein das Geschäftsmodell war usw usw.

    Und logisch die üblichen Premium Absahner durften auch voll hinlangen und wehe, es rührte sich Widerstand, dann wurden Erinnerungen wachgerufen und weitere Geßler-Hüte gefordert neben der kostenintensiven Fremdkulturen-Flutung!

    Nach der Wende konnte der längst angedachte Globalisierungswahnsinn ungehindert seinen Lauf nehmen und damit Deutschland regelrecht ausgeplündert werden z.B mit jüdischen Wundertüten (Bankenkrise2007) Firmen ausweiden dank Hedgefond usw. Und Merz ließ mit Lonestar Häuslebauer verrecken, indem er Sparkassenkredite aufkaufte usw.usw.

    Daß es uns heute real schlechter geht wie vor der Wende hat nur damit zu tun, daß BRD-Politiker nun ungebremst ihre antideutsche Agenda durchziehen konnten! Vor der Wende wurde auch noch vom "deutschen Volk" gesprochen, das es lt. Habeck ja nicht gibt und auch ausgrenzend wäre

    kd
    Umvolkung gegen AfD ! (ZEIT 27.10.19) nach Thüringen-Wahl:
    "Zuwanderung, jetzt… gezielte Migration aus dem Ausland." ----
    "Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund keine... absolute Mehrheit mehr "(NZZ 09.07.19)

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.645

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Polen, als Standort, ist bei den Amis genauso beliebt wie die Aleuten !

    Naja, warum?
    Die Soldaten bekommen "billiger" deutsche Autos
    und die Nutten werden sicher dort auch "preiswerter" sein.

  10. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.024

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Meine Loesung sieht da anders aus. 5 Millionen Rotarmisten der Russischen Foederation und 5 Millionen Rotarmisten
    der VR China deportieren aus Deutschland alle transatlantischen Systemlinge in die USA und nach Israel. Bei der
    Gelegenheit werden alle Asylanten gleich mit in die USA, Israel und Saudi-Arabien entsorgt, weil das Asylantenpack
    ohnehin bei den Verbrechen der Agression gegen Syrien mit den Amis, Israelis und Saudis kollaboriert hat.
    Und die Drecksarbeit im Hinterland machen die Litauer, Polen und Ukrainer.Das haben sie schon 41-45 gelernt.Nein, 46-47 ...da haben Polen noch Juden tot geschlagen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der wahre Grund der Grenzöffnung
    Von Gefr. Meyer im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 00:08
  2. Nach Grenzöffnung: 380 % mehr Drogenhandel
    Von Houseworker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 23:41
  3. Zypern - Grenzöffnung
    Von Ex-Admin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 07:48
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 16:40
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 22:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 88

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben