+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 91

Thema: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.252

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Theorie: heute vor 30 Jahren schlug die Sowjetarmee die ungarische Freiheitsbestrebung nieder. Die in Ungarn illegal die Grenzbefestigung überwindenden DDR-Bürger wurden erschossen. Der in der DDR sich auf den Straßen manifestierende Protest mutiger Ostdeutscher wurde mit der „Peking“-Methode eingedämmt.


    Wie sähe die Welt heute aus unter den obigen Prämissen?
    Die DDR würde noch existieren und hätte sich zu einem Refugium für Deutsche entwickelt. Putin und die DDR würden bestens harmonieren und USrael das Fürchten lehren. Tja, dumm gelaufen, wie fast immer in der deutschen Geschichte. Gorbatschow wurde leider nicht rechtzeitig abserviert.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.252

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Lieber eine Million Migranten im Land als 500 000 Sowjetsoldaten an der Elbe und Egon Krenz als SED-Chef.
    15 Millionen Ausländer, Massenweise US-Soldaten und US-Atombomben im Land und Merkel als SED-Chefin sind Dir lieber? Mir nicht!!!!
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  3. #63
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.676

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Provo stimmt, Troll und antideutsch aber nicht.
    Diese Provo ist aber wichtig, um sogar dir aufzuzeigen, dass du statistisch gesehen, dir sehr sehr sehr Unwahrscheinliches erträumst... mehr nicht.
    Die meisten Antideutschen behaupten, nicht antideutsch zu sein.

  4. #64
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.993

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Mir ist nicht ganz klar, welche Freiheit du dir so vorstellst. Wir haben doch so ziemlich alle Freiheiten, die es gibt.
    Was erträumst du dir? Wie frei willst du sein? So frei wie die Russen oder Chinesen?

    By the way: "Genossen" sind das doch auch schon lange nicht mehr, auch wenn die KP in China sich noch so nennt.
    Du hast mich missverstanden! Ich rede nicht davon das wir Deutschen vom Machteinfluss der USA,
    der Likudbande in Israel, den Diasporakapitalisten des Finanzjudenstums in den Machteinfluss der
    Genossen aus der Russischen Foederation und VR China wechseln. Dieses krude Szenario wird seit
    Jahrzehnten von den westlichen Regime als " Rote Gefahr " verkauft damit die Systemlinge weiter
    brave, veraengstigte Systemlinge bleiben, die dem kapitalistischen Regimen mit Scheindemokratiekulisse
    noch jahrzehntelang loyale Dienste als Arbeits-, Konsum- und Zahlskalven leisten.

    Wir Deutschen koennen uns nicht selbst von den US Besatzern und der Nasenbandenmafia befreien!

    Das geht nur unter Einsatz finanzieller, wirtschaftlicher und militaerischer Gewalt und dazu sollten
    wir gezielt die Russen und Chinesen instrumentalisieren. Nur wenn wir Deutschen und alle Europaer
    vom Joch der Kapitalistenbande samt Politikmarionetten befreit sind, kann man von freien Voelkern
    in Europa reden. Russen und Chinesen dienen dabei als Helfer zur Erreichung des Zieles.
    Der Vorteil fuer die Russen und Chinesen ist der seit Jahrhunderten andauernde Kampf der System
    Kapitalismus vs. Sozialisus (West vs. Ost) erfolgreich beendet werden kann.

    Die Amis, Israelis und ihre westlichen transatlantischen Vasallenregime haben ohnehin finanziell,
    gesellschaftlich, wirtschaftlich und militaerisch fertig! Mit Hilfe der Russen und Chinesen koennen wir
    den kapitalistischen Regimen zur finalen Klaerung der Lage den Rest geben.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    818

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wir Deutschen koennen uns nicht selbst von den US Besatzern und der Nasenbandenmafia befreien.
    Das geht nur unter Einsatz finanzieller, wirtschaftlicher und militaerischer Gewalt und dazu sollten
    wir gezielt die Russen und Chinesen instrumentalisieren. Nur wenn wir Deutschen und alle Europaer
    vom Joch der Kapitalistenbande samt Politikmarionetten befreit sind, kann man von freien Voelkern
    in Europa reden. Russen und Chinesen dienen dabei als Helfer zur Erreichung des Zieles.
    Der Vorteil fuer die Russen und Chinesen ist de seit Jahrhunderten andauernde Kampf der System
    Kapitalismus vs. Sozialisus (West vs. Ost) erfolgreich beendet werden kann.
    Ich denke ich habe schon sehr genau verstanden was du meinst.
    Was ich hingegen nicht verstanden habe ist, welche Freiheit du mit diesem Vorgehen zu erreichen gedenkst, die wir nicht bereits haben.

    Und was den "Kampf der Systeme" angeht: den gibt es schon gar nicht mehr - weder Russland noch China sind sozialistisch.

  6. #66
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.996

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die meisten Antideutschen behaupten, nicht antideutsch zu sein.
    So so, dann bist du also antideutsch.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  7. #67
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    38.993

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Ich denke ich habe schon sehr genau verstanden was du meinst.
    Was ich hingegen nicht verstanden habe ist, welche Freiheit du mit diesem Vorgehen zu erreichen gedenkst, die wir nicht bereits haben.

    Und was den "Kampf der Systeme" angeht: den gibt es schon gar nicht mehr - weder Russland noch China sind sozialistisch.
    Fuer mich sind Deutsche erst dann ein freies Volk wenn sie nicht mehr wie " Affen "
    zum Takt der Musik tanzen die von US Besatzern und der organisierten Judenmafia
    aufgespielt wird. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Zum " Kampf der Systeme " ! Russland und China sind sozialistische Laendern weil
    dort das Volk der Staat ist. Er herrscht in beiden Laendern Volkssouveraenitaet und
    nicht Kapitalsouveraenitaet wie in den westliche Laendern. Du koenntest versuchen
    zwischen Kapitalismus und Staatskapitalismus sozialistischer Laender zu differenzieren.
    In westlichen Laendern sind Volk und Staat bei den raffgierigen Akteuren des privaten,
    internationalen Finanzsektors verschuldet. Es sind Schuldenstaende erreicht die keine
    Tilgung mehr moeglich machen. Volk und Staat bedienen nur Schuldzinsendienst und
    darum geht des den schaebigen Akteuren des westlichen Finanzsystems.

    In Russland und China sind der Staat finanziell solvent. Staatsverschuldung gibt es
    nur in geringen Umfang. Dabei leiht sich der Staat das Geld bei seinen Buergen und
    nicht bei der Geldverleihermafia des internationalen Finanzmarktes. Volk und Staat
    sind somit nicht von gierigen internationalen Finanzakteuren als Glaeubiger abhaengig,
    wie es bei den Buergern und Staaten in den westlichen Gesellschaften der Fall ist.

    Ich zweifele allerdings an das Du den Willen hast die Unterscheidung vorzunehmen.
    Aber vielleicht ueberrascht Du mich angenehm. Ich bin im HPF schon oefters von neuen
    Usern angenehm ueberrascht worden. Menschen sind lernfaehig. Kein Mensch muss auf
    ewig ein transatlantischer Stricher oder westlicher Systemling bleiben.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.769

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Kurz gesagt: wir hätten immer noch den Ost-West-Konflikt, eine solide Bundeswehr und gar keine Zeit uns um das Wohlbefinden halb Afrikas oder um den Feinstaub in China zu kümmern.
    Stimmt, allerdings sorgt sich die BRD inzwischen um die ganze Welt, so als wäre die Welt ihr Eigentum oder Wohnzimmer.

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    818

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Fuer mich sind Deutsche erst dann ein freies Volk wenn sie nicht mehr wie " Affen "
    zum Takt der Musik tanzen die von US Besatzern und der organisierten Judenmafia
    aufgespielt wird. Was ist daran so schwer zu verstehen?
    Alles - weil ich einfach nicht weiß, worauf du hinaus willst. Werd doch mal konkreter, wenn du von einem "Takt der Musik" sprichst, der dir aufoktroyiert wird.

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Zum " Kampf der Systeme " ! Russland und China sind sozialistische Laendern weil
    dort das Volk der Staat ist. Er herrscht in beiden Laendern Volkssouveraenitaet und
    nicht Kapitalsouveraenitaet wie in den westliche Laendern.
    Also ganz ehrlich: mit der "Volkssouveränität" ist es in China nun wirklich nicht sehr weit her.
    De fakto regiert die KP, oft genug gegen die eigene Bürger. Die Korruption hat Ausmaße angenommen, dagegen war und ist es in Russland noch harmlos.
    Und das Kapital regiert in Russland wie China ganz unverblümt, zwar etwas geregelter, dafür aber sehr zu Gunsten von Menschen, die mit der Regierung gut können.
    Derartige Verhältnisse sind sicher kein Vorbild, deren Nähe man suchen sollte.

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Kein Mensch muss auf ewig ein transatlantischer Stricher oder westlicher Systemling bleiben.
    Das stimmt - gilt übrigens auch im Umkehrschluss: kein Mensch muss auf ewig ein nationalistischer Führer-Bückling sein, der seinem ausgewählten GröFaZ gerne den Schw... lutscht.
    Geändert von Großmoff (19.08.2019 um 19:03 Uhr)

  10. #70
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.000

    Standard AW: 30 Jahre Niederschlagung Grenzöffnung

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Die DDR würde noch existieren und hätte sich zu einem Refugium für Deutsche entwickelt. Putin und die DDR würden bestens harmonieren und USrael das Fürchten lehren. Tja, dumm gelaufen, wie fast immer in der deutschen Geschichte. Gorbatschow wurde leider nicht rechtzeitig abserviert.
    Die Frage ist, ob es einen Putin gegeben hätte. Putin wäre vielleicht noch immer in Dresden für den KGB. Es ist schon spannend zu überlegen, wie eine Welt heute aussehen würde, hätte es den Zusammenbruch des Warschauer Pakts nicht gegeben. Vielleicht hätte sich auch China nie geöffnet, eine Globalisierung hätte es nie gegeben.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der wahre Grund der Grenzöffnung
    Von Gefr. Meyer im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 23:08
  2. Nach Grenzöffnung: 380 % mehr Drogenhandel
    Von Houseworker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 22:41
  3. Zypern - Grenzöffnung
    Von Ex-Admin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 06:48
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 15:40
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 21:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 88

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben