+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Nordkreuz.

  1. #1
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.335

    Standard Nordkreuz.

    Guten Abend werte Forenschwager_innen

    Im Rundfunk läuft aktuell ein interessanter Bericht, der ab und an mal wiederholt wird, im Forum bislang aber noch keinen Niederschlag fand.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es gäbe eine "Nordkreuz-Feindesliste", erstellt von Preppern die sich wohl auf den TagX vorbereiten. (Weiß die TAZ).
    Sie sollen geplant haben Politiker, Aktivisten und Engagierte aus dem linken Spektrum zu töten.

    Bei Razzien gegen 2 Beschuldigte im August 2017 hatten Ermittler der Bundesanwaltschaft 2 Ordner gefunden mit Daten von rund 25.000(!) Personen.
    Der Großteil davon stammt aus dem Hack eines Onlineversandhandels(!?) der vielerorts kursiert. Nach TAZ-Informationen haben die Beschuldigten zu einer dreistelligen Zahl an Personen selbst Daten gesammelt.

    Ich finde das Ausmaß erschreckend!
    Oder haben die Dienste hier wieder etwas inszeniert??

    Ich (als transatlantischer Stricher der Hochfinanz und zionistische Arschmade) bin schwer verunsichert.

    Eure Gedanken zu diesem Thema können hier rein.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.449

    Standard AW: Nordkreuz.

    Kam letztens auch ne Reportage im Fernsehen.

    Fazit: erst kam der Nazi - dann der Prepper.

    Was für eine Scheiße. Der größte Prepper-Nazi ist der Staat himself. Der ist bewaffnet, hortet Gold, Öl und Grundnahrungsmittel für mehrere Monate.

  3. #3
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.335

    Standard AW: Nordkreuz.

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Kam letztens auch ne Reportage im Fernsehen.

    Fazit: erst kam der Nazi - dann der Prepper.

    Was für eine Scheiße. Der größte Prepper-Nazi ist der Staat himself. Der ist bewaffnet, hortet Gold, Öl und Grundnahrungsmittel für mehrere Monate.
    Muss er wahrscheinlich. Wenn man mal die Staatsdenke nachvollzieht.

    Bürgerliche Prepper finde ich, machen nichts verkehrt wenn sie sich auf Kollapse vorbereiten. Und haben NICHTS per se politisches an sich.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  4. #4
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.276

    Standard AW: Nordkreuz.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Guten Abend werte Forenschwager_innen

    Im Rundfunk läuft aktuell ein interessanter Bericht, der ab und an mal wiederholt wird, im Forum bislang aber noch keinen Niederschlag fand.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es gäbe eine "Nordkreuz-Feindesliste", erstellt von Preppern die sich wohl auf den TagX vorbereiten. (Weiß die TAZ).
    Sie sollen geplant haben Politiker, Aktivisten und Engagierte aus dem linken Spektrum zu töten.

    Bei Razzien gegen 2 Beschuldigte im August 2017 hatten Ermittler der Bundesanwaltschaft 2 Ordner gefunden mit Daten von rund 25.000(!) Personen.
    Der Großteil davon stammt aus dem Hack eines Onlineversandhandels(!?) der vielerorts kursiert. Nach TAZ-Informationen haben die Beschuldigten zu einer dreistelligen Zahl an Personen selbst Daten gesammelt.

    Ich finde das Ausmaß erschreckend!
    Oder haben die Dienste hier wieder etwas inszeniert??

    Ich (als transatlantischer Stricher der Hochfinanz und zionistische Arschmade) bin schwer verunsichert.

    Eure Gedanken zu diesem Thema können hier rein.
    Naja, das sind halt Leute die NACH einem Tag X die Leute zur Verantwortung ziehen wollen die
    eben mehr oder weniger dafür verantwortlich waren das diese Tag X überhaupt gekommen ist.
    Ich mein, wenn so ein Tag X passieren würde, also Talfahrt Deutschlands bis in den Bürgerkrieg hinein
    und ich bin mit irgendeiner Miliz eine Straßensperre/Kontrollpunkt am bewachen und ich halt ein Auto
    an in dem netterweise eine Frau Claudia Roth auf der Flucht sitzt, naja, wenn die Situation es zulässt, wird sie halt
    festgesetzt und dann eingelocht auf das ihr irgendwann der Prozess gemacht wird, lässt die Situation
    das gerade aber nicht zu, würde ich ihr eher kurzerhand nen Genickschuß verpassen als Gefahr zu laufen das der Vogel etwa bei einer chaotischen Gefechtssituation die entsteht die Gunst der Stunde nutzt und von dannen fliegt. Der Staat der mich in irgendeiner Form zur Rechenschaft ziehen würde, existiert halt dann nicht mehr oder nur noch als weitgehend handlungsunfähiges Rumpfsystem. Also im Falle dessen das ein "Tag X" auf der
    Bildfläche erscheint, real manifestiert, finde ich es nicht verkehrt die für diesen Tag X verantwortlichen
    Leute und ihre unterstützende mediale und logistische Infrastruktur (Gewerkschaftsbosse, Kirchenbonzen,
    Antifa, linke NGOs und Initiativen etc) eben auch zur Verantwortung zu ziehen.

    Was anderes haben die Typen nie behauptet. Mir ist da nichts bekannt das hier VOR dem Tag X terroristisch gehandelt werden soll. Bei dem was bekannt ist, ist das recht eindeutig kommuniziert.

    Und ganz ehrlich? Der Gedanke das im Zweifelsfalle Leute vom Fach, gut bewaffnet, mit dem richtigen Wissen, an einem Tag X (also defakto dem Abgleiten der BRD in die Unregierbarkeit, Chaos und Bürgerkrieg) versuchen werden gegen Zecken, Muselanten und Negerhorden ins Feld zu ziehen, in ihrem Rahmen für gewisse Sicherheit und eine Ordnung sorgen könnten und auch vorhaben die Verantwortlichen des Tag X zu bestrafen, das lässt durchaus etwas ruhiger schlafen.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    3.865

    Standard AW: Nordkreuz.

    Das Bundeskriminalamt dementiert, versteckt auf der eigenen Homepage.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.449

    Standard AW: Nordkreuz.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Muss er wahrscheinlich. Wenn man mal die Staatsdenke nachvollzieht.

    Bürgerliche Prepper finde ich, machen nichts verkehrt wenn sie sich auf Kollapse vorbereiten. Und haben NICHTS per se politisches an sich.
    Haben sie auch nicht. Jeder normale Bauer bei uns hortet Äpfel und Kartoffeln für schlechte Zeiten. Der ALDI hat eben nicht rund um die Uhr offen. Aber die Medien verkaufen es dem Rest des Volkes so.

  7. #7
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    10.162

    Standard AW: Nordkreuz.

    Yolo* sind fein raus. Clever gespielt

    *für Altnazis: YOLO - you only live once - du lebst nur ein Mal - Losung aus der Jugendkultur der 2010er
    hier ist nix

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    12.723

    Standard AW: Nordkreuz.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Guten Abend werte Forenschwager_innen

    Im Rundfunk läuft aktuell ein interessanter Bericht, der ab und an mal wiederholt wird, im Forum bislang aber noch keinen Niederschlag fand.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es gäbe eine "Nordkreuz-Feindesliste", erstellt von Preppern die sich wohl auf den TagX vorbereiten. (Weiß die TAZ).
    Sie sollen geplant haben Politiker, Aktivisten und Engagierte aus dem linken Spektrum zu töten.

    Bei Razzien gegen 2 Beschuldigte im August 2017 hatten Ermittler der Bundesanwaltschaft 2 Ordner gefunden mit Daten von rund 25.000(!) Personen.
    Der Großteil davon stammt aus dem Hack eines Onlineversandhandels(!?) der vielerorts kursiert. Nach TAZ-Informationen haben die Beschuldigten zu einer dreistelligen Zahl an Personen selbst Daten gesammelt.

    Ich finde das Ausmaß erschreckend!
    Oder haben die Dienste hier wieder etwas inszeniert??

    Ich (als transatlantischer Stricher der Hochfinanz und zionistische Arschmade) bin schwer verunsichert.

    Eure Gedanken zu diesem Thema können hier rein.




    Die mit weitem Abstand umfassendsten Opferlisten dürften die Finanzämter und die GEZ-Mafia haben!


    Und Frankfurt Nordkreuz ist soweit weg von mir, daß es mich nun wirklich nicht tangiert ...
    Vernichtet Goorgel!

    Zerschlagt Faxenbruch!

    Nieder mit Tweeder!

  9. #9
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.335

    Standard AW: Nordkreuz.

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Haben sie auch nicht. Jeder normale Bauer bei uns hortet Äpfel und Kartoffeln für schlechte Zeiten. Der ALDI hat eben nicht rund um die Uhr offen. Aber die Medien verkaufen es dem Rest des Volkes so.
    Zustimmung!
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  10. #10
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    1.224

    Standard AW: Nordkreuz.

    Die Puntzellegierung hat doch 2016 selber die Bevölkerung dazu aufgerufen, für den Katastrophenfall vorzusorgen und genügend Vorräte anzulegen. Also! Was wollen die denn überhaupt? Prepper machen das nur professioneller, befolgen aber im Grunde genau das, wovor offiziell gewarnt wurde. Nämlich dem Ernstfall.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Ene, mene muh-raus bist du!





+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben